Suchen
Login
Anzeige:
So, 28. November 2021, 6:43 Uhr

Valneva

WKN: A0MVJZ / ISIN: FR0004056851

Valneva: Da ist noch (viel) mehr drin - Aktienanalyse


21.10.21 16:25
Maydorns Meinung

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Valneva-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Alfred Maydorn vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt im Interview mit "Der Aktionär TV" die Aktie der Valneva SE (ISIN: FR0004056851, WKN: A0MVJZ, Ticker-Symbol: AYJ, Euronext Paris-Symbol: VLA) unter die Lupe.

Die Valneva-Aktie habe zuletzt stark zugelegt. Die Bewertung des französischen Impfstoffentwicklers sei aber mit gerade einmal knapp 2 Mrd. Euro noch immer viel zu niedrig - insbesondere vor dem Hintergrund der mittlerweile sehr wahrscheinlichen Zulassung des Covid-19-Vakzins von Valneva, so Alfred Maydorn vom Anlegermagazin "Der Aktionär" im Interview mit "Der Aktionär TV". (Analyse vom 18.10.2021)

Das vollständige Interview mit Alfred Maydorn vom Anlegermagazin "Der Aktionär" im "Der Aktionär TV" können Sie HIER abrufen.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Valneva-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Valneva-Aktie:
19,31 EUR +7,28% (21.10.2021, 15:55)

Euronext Paris-Aktienkurs Valneva-Aktie:
19,30 EUR +7,22% (21.10.2021, 15:40)

ISIN Valneva-Aktie:
FR0004056851

WKN Valneva-Aktie:
A0MVJZ

Ticker-Symbol Valneva-Aktie:
AYJ

Euronext Paris-Symbol Valneva-Aktie:
VLA

Kurzprofil Valneva SE:

Valneva (ISIN: FR0004056851, WKN: A0MVJZ, Ticker-Symbol: AYJ, Euronext Paris-Symbol: VLA) ist ein Biotech-Unternehmen für Impfstoffe und Antikörper. Hervorgegangen ist die Firma aus einer Fusion der österreichischen Intercell AG und dem in Frankreich ansässigen Unternehmen Vivalis. Das Portfolio beider Firmen wurde durch die Fusion kombiniert. Im Fokus stehen die Entdeckung von Antikörpern und die Entwicklung von Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten. Zu den Produkten zählen ein prophylaktischer Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis, der in mehr als 30 Ländern erhältlich ist, und Impfstoffe gegen Pseudomonas und Tuberkulose, die sich noch in der Erprobung befinden.

Des Weiteren bietet das Unternehmen für Pharma- und Biotechunternehmen mit der EB66® Zelllinie, die sich von embryonalen Entenstammzellen ableitet, Forschungs- und Kommerzialisierungslizenzen zur Entwicklung von human- und veterinärmedizinischen Produkten. Als weitere Technologien sind die Antikörperplattform VIVA|ScreenTM und das Adjuvans IC31® zu nennen. (21.10.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
27.11.21 , Motley Fool
Aktien-Crash: Was er für die Biontech-Aktie, Valn [...]
Wer dachte, dass die Coronavirus-Pandemie bereits ausgestanden ist, wurde heute eines besser belehrt (26.11.2021). Viele ...
25.11.21 , Der Aktionär
Valneva: Kurssprung - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Valneva-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Viola Grebe, Korrespondentin ...
25.11.21 , Aktionär TV
Most Actives - die meistgehandelten Aktien des T [...]
Viola Grebe blickt auf die meistgehandelten Werte beim Onlinebroker Flatex. Welche Aktien werden aktuell am häufigsten ...