Suchen
Login
Anzeige:
So, 2. Oktober 2022, 2:02 Uhr

Vita 34

WKN: A0BL84 / ISIN: DE000A0BL849

Vita 34: Verbessertes Marketing führt erneut zu zweistelligem Wachstum - Aktienanalyse


01.09.21 16:11
Montega AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Vita 34-Aktienanalyse von Analyst Henrik Markmann von der Montega AG:

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Aktie der Vita 34 AG (ISIN: DE000A0BL849, WKN: A0BL84, Ticker-Symbol: V3V, NASDAQ OTC-Symbol: VTIAF).

Vita 34 habe gestern den Q2-Bericht veröffentlicht und damit auch die Jahresziele bestätigt. Im zweiten Quartal seien die Erlöse mit +11,4% yoy zweistellig auf 5,4 Mio. Euro gestiegen und damit stärker als von dem Analysten erwartet (MONe: +6,6% yoy). Dabei komme das Wachstum vor allem aus der DACH-Region, in der Vita 34 laut Management erneut stark von den erhöhten Marketingaktivitäten profitiert habe.

Nach Verständnis des Analysten habe das Unternehmen die verschiedenen Touchpoints der Customer Journey deutlich verbessert, sodass letztlich auch die Effizienz der Marketingmaßnahmen (u.a. Google Ads, Social Media) signifikant gestiegen sei. Zudem gehe er davon aus, dass Vita 34 einen steigenden Anteil von Vertragsabschlüssen des "VitaPUR"-Modells verzeichnet habe. Da das Unternehmen hierbei neben dem Nabelschnurblut auch Gewebe einlagere, erhöhe sich auch der Umsatz pro Vertragsabschluss. In den südeuropäischen Märkten dürfte das Umsatzniveau stabil geblieben sein.

Auf Ergebnisebene habe Vita 34 ein EBITDA in Höhe von 1,0 Mio. Euro erzielt (Vj.: 1,4 Mio. Euro; MONe: 1,3 Mio. Euro), dass deutlich von den Kosten aus dem geplanten Zusammenschluss mit PBKM geprägt sei. In Q2 seien dadurch 0,5 Mio. Euro Transaktionskosten angefallen. Zudem habe Vita 34 verstärkt in Marketingaktivitäten investiert, wodurch die Vertriebsaufwendungen um 0,3 Mio. Euro gestiegen seien. Bereinigt um die Kosten des Mergers habe das EBITDA mit 1,5 Mio. Euro trotz der ausgeweiteten Vertriebsaktivitäten auf Vorjahresniveau gelegen. Bei höher als erwarteten Abschreibungen von 0,8 Mio. Euro, einem nahezu unveränderten Finanzergebnis (-0,03 Mio. Euro) sowie einem etwas erhöhten Steueraufwand (-0,15 Mio. Euro vs. -0,05 Mio. Euro im Vj.) habe sich das Nettoergebnis auf -0,01 Mio. Euro reduziert (Vj.: 0,62 Mio. Euro).

Der operative Cashflow sei trotz der etwas geringeren Profitabilität in H1 auf 2,4 Mio. Euro gestiegen (Vj.: 1,8 Mio. Euro), da Vita 34 hier von einer Normalisierung der Lagerhaltung nach dem pandemiebedingten Aufbau von Vorräten im Vorjahr profitiert habe. Die liquiden Mittel seien aufgrund von u.a. leicht erhöhten Investitionen in Sachanlagen (+0,3 Mio. Euro yoy in u.a. Einlagerungstanks) mit 10,7 Mio. Euro weitestgehend stabil geblieben.

Für das Gesamtjahr gehe der Vorstand unverändert von einem Umsatz zwischen 20,3 und 22,3 Mio. Euro sowie einem um die Kosten des Zusammenschlusses adjustierten EBITDA von 5,5 bis 6,1 Mio. Euro aus. Der Analyst habe aufgrund der über seinen Erwartungen liegenden Umsatzentwicklung die Erlösprognose leicht angehoben und gehe nun von einem Zieleinlauf am oberen Ende der Bandbreite aus. Auf Ergebnisebene rechne er aufgrund von gestiegenen Marketingausgaben und Transaktionskosten nun mit etwas höheren OPEX (2021e: 11,3 Mio. Euro vs. zuvor 10,8 Mio. Euro). Darüber hinaus habe er seine Abschreibungsprognosen angepasst.

Vita 34 habe insbesondere auf Umsatzebene erfreuliche Q2-Zahlen berichtet. In den nächsten Wochen dürfte nun zunehmend der Zusammenschluss mit PBKM in den Fokus der Equity Story rücken (vgl. Comment 16.07.2021). Nach Vollzug des Zusammenschlusses werde der Analyst das Bewertungsmodell umfassend überarbeiten.

Henrik Markmann, Aktienanalyst der Montega AG, bewertet die Vita 34-Aktie weiterhin mit dem Votum "kaufen". Das Kursziel laute nach wie vor 21,00 Euro. (Analyse vom 01.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Vita 34-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Vita 34-Aktie:
15,20 EUR +1,33% (01.09.2021, 13:21)

Tradegate-Aktienkurs Vita 34-Aktie:
15,25 EUR +1,33% (01.09.2021, 14:14)

ISIN Vita 34-Aktie:
DE000A0BL849

WKN Vita 34-Aktie:
A0BL84

Ticker-Symbol Vita 34-Aktie:
V3V

NASDAQ OTC Ticker-Symbol Vita 34-Aktie:
VTIAF

Kurzprofil Vita 34 AG:

Vita 34 (ISIN: DE000A0BL849, WKN: A0BL84, Ticker-Symbol: V3V, NASDAQ OTC-Symbol: VTIAF) in Leipzig wurde 1997 als erste private Nabelschnurblutbank Europas gegründet und bietet als Komplettanbieter für Kryokonservierung die Entnahmelogistik, die Aufbereitung und die Einlagerung von Stammzellen aus Nabelschnurblut und Nabelschnurgewebe an. Mehr als 215.000 Kunden aus Deutschland und weiteren 20 Ländern haben bereits mit einem Stammzelldepot bei Vita 34 für die Gesundheit ihrer Kinder vorgesorgt. Und mit bereits 37 Anwendungen konnte Vita 34 die hohe Qualität der eingelagerten Stammzellpräparate bestätigen.

Dabei gleichermaßen vereint, sehen sich Mitarbeiter und Führungskräfte in ihrem Glauben an Fortschritt und Innovation in der Stammzellentherapie. In ihr steckt enormes medizinisches Potenzial und diese Entwicklung möchte Vita 34 aktiv mitgestalten. Dazu gehört nicht nur besonderes berufliches Know-how aus den Bereichen der Chemie, der Biologie und der Biotechnologie sowie der Medizin, sondern auch der Mut und die Weitsicht ein Unternehmen im Spannungsfeld zwischen Forschung und Wirtschaft sicher, innovativ und mit stetem Wachstum in die Zukunft zu führen. (01.09.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Die diesem Artikel zugrundeliegende Finanzanalyse / Studie zu dieser Gesellschaft ist im Auftrag dieser Gesellschaft oder einer dieser Gesellschaft nahe stehenden Person oder Unternehmens erstellt worden.





 
28.09.22 , dpa-AFX
EQS-DD: Vita 34 AG (deutsch)
EQS-DD: Vita 34 AG deutsch ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte von Personen, die ...
05.09.22 , dpa-AFX
Original-Research: Vita 34 AG (von Montega AG): [...]
^ Original-Research: Vita 34 AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu Vita 34 AG Unternehmen: ...
05.09.22 , Montega AG
Vita 34: Gewinnwarnung verdeutlicht eingeschränkte [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - Vita 34-Aktienanalyse von der Montega AG: Tim Kruse, Aktienanalyst der Montega AG, ...