Suchen
Login
Anzeige:
So, 23. Januar 2022, 15:59 Uhr

Volkswagen Vz

WKN: 766403 / ISIN: DE0007664039

Volkswagen muss in punkto E-Mobility, Software und autonomes Fahren weiter Tempo machen - Aktienanalyse


23.11.21 10:50
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Volkswagen-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Jochen Kauper vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Vorzugsaktie der Volkswagen AG (VW) (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) unter die Lupe.

Die Volkswagen-Aktie habe sich in den letzten Tagen in schlechter Verfassung gezeigt. In einem stabilen Gesamtmarkt habe das Papier weiter an Boden verloren. Dennoch halte Stifel-Analyst, Daniel Schwarz, die Aktie für kaufenswert.

Der schwelende Konflikt zwischen den Gewerkschaften und Konzernchef Herbert Diess laste auf dem Investment-Hintergrund, habe Analyst Daniel Schwarz in einer Studie geschrieben. Insgesamt wäre es positiv, wenn Diess Vorstandschef sowie Porsche eine Option für einen Börsengang bliebe. Trotz der aktuell unsicheren Lage bei VW habe Stifel-Analyst Schwarz seine Einstufung für Volkswagen auf "buy" belassen. Das Kursziel laute 308 Euro.

Wenige Tage vorher habe Analystin Dorothee Cresswell von Exane BNP Paribas ihr Kursziel für die VW-Aktie von 221 Euro auf 188 Euro reduziert. "Wir glauben, dass der Wettbewerb für VW härter wird als erwartet, da neue und alte Marktteilnehmer in das wachsende Elektroauto-Segment drängen", so Cresswell in einer Studie.

Grundsätzlich sei Volkswagen auf dem richtigen Weg. Jedoch müsse VW-Chef Diess mit seinem Team weiter Tempo in punkto E-Mobility, Software und autonomes Fahren machen. Anleger sollten dabei unbedingt die Verkaufszahlen der ID-Serie im wichtigen chinesischen Markt im Auge behalten. Denn die Konkurrenz rund um Tesla, Nio, AIways und XPeng werde immer stärker und knöpfe dem Marktführer Marktanteile im wichtigsten Automarkt der Welt China ab.

Nicht umsonst habe VW reagiert und seinen China-Chef Stephan Wöllenstein abgesetzt. Neu auf dem Posten sei der Finanzvorstand der Kernmarke VW-PKW Alexander Seitz.

Die VW-Aktie sei derzeit am Scheideweg. Ein starker Support für die Aktie verlaufe bei 177 Euro. Dieser müsse halten, sonst drohe ein weiterer Rücksetzer Richtung 174,40 Euro. Fällt auch diese Marke, dient der Unterstützungsbereich um 155 Euro als Auffangnetz, so Jochen Kauper von "Der Aktionär" zur Volkswagen-Vorzugsaktie. (Analyse vom 23.11.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Volkswagen-Vorzugsaktie:

Tradegate-Aktienkurs Volkswagen-Vorzugsaktie:
177,30 EUR -0,65% (23.11.2021, 10:48)

XETRA-Aktienkurs Volkswagen-Vorzugsaktie:
177,06 EUR -1,23% (23.11.2021, 10:33)

ISIN Volkswagen-Vorzugsaktie:
DE0007664039

WKN Volkswagen-Vorzugsaktie:
766403

Ticker-Symbol Volkswagen-Vorzugsaktie:
VOW3

NASDAQ OTC-Symbol Volkswagen-Vorzugsaktie:
VLKPF

Kurzprofil Volkswagen AG:

Der Volkswagen Konzern (ISIN: DE0007664039, WKN: 766403, Ticker-Symbol: VOW3, NASDAQ OTC-Symbol: VLKPF) mit Sitz in Wolfsburg ist einer der führenden Automobilhersteller weltweit und der größte Autobauer Europas. Zwölf Marken aus sieben europäischen Ländern gehören zum Konzern: Volkswagen, Audi, SEAT, ŠKODA, Bentley, Bugatti, Lamborghini, Porsche, Ducati, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Scania und MAN. Darüber hinaus bietet der Volkswagen Konzern ein breites Spektrum an Finanzdienstleistungen an. Dazu zählen die Händler- und Kundenfinanzierung, das Leasing, das Bank- und Versicherungsgeschäft sowie das Flottenmanagement.

Mit seinem Zukunftsprogramm und der neuen Konzernstrategie 2030 "NEW AUTO - Mobility for Generations to Come" hat der Volkswagen Konzern den Weg freigemacht für den größten Veränderungsprozess seiner Geschichte: die Neuausrichtung eines der besten Automobilunternehmen zu einem der weltweit führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität. Dazu wird der Konzern sein automobiles Kerngeschäft transformieren, u.a. mit mehr als 30 zusätzlichen vollelektrischen Modellen bis zum Jahr 2025, sowie dem Ausbau von Batterietechnologie und autonomem Fahren als neue Kernkompetenzen. (23.11.2021/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Werte im Artikel
187,62 minus
-1,63%
85,28 minus
-3,13%
943,90 minus
-5,26%
27,35 minus
-6,11%
41,81 minus
-6,28%
07:50 , Aktiennews
Volkswagen Aktie: Das sieht gar nicht gut aus
Per 21.01.2022, 21:06 Uhr wird für die Aktie Volkswagen der Kurs von 190.72 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...
22.01.22 , Aktiennews
Volkswagen Aktie: Finger weg?
Per 21.01.2022, 21:06 Uhr wird für die Aktie Volkswagen der Kurs von 190.72 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...
22.01.22 , Aktiennews
Volkswagen Aktie: Augen auf!
Per 21.01.2022, 21:06 Uhr wird für die Aktie Volkswagen der Kurs von 190.72 EUR angezeigt. Das Papier zählt ...