Suchen
Login
Anzeige:
Di, 29. November 2022, 11:08 Uhr

Faktor Optionsschein Long x 10 auf DAX [HypoVereinsbank/UniCredit]

WKN: HB9WK6 / ISIN: DE000HB9WK66

Wochenausblick: DAX – deutet sich eine Bodenbildung an?


01.10.22 11:02
HypoVereinsbank onemarkets

Die europäischen Aktienindizes DAX®, CAC®40 und EuroStoxx®50 gingen am Freitag mit leichten Gewinnen aus dem Handel. Auf Wochensicht bleibt bei den drei Indizes dennoch ein Minus zwischen 1,5 und 1,8 Prozent. Auf Monatssicht summieren sich die Verluste auf 6,2 bis 6,7 Prozent. Nach Deutschland wurden am Freitag auch aus Frankreich und auf Eurozone-Ebene hohe Inflationszahlen gemeldet. Hinzu kamen im Wochenverlauf durchwachsene Wirtschaftsdaten aus den USA und der Eurozone. Mit dem Ende des Quartals rücken in den kommenden Wochen Unternehmensdaten in den Fokus. Es wäre keine Überraschung, wenn das ein oder andere Unternehmen in Kürze bereits Eckdaten bekannt gibt und möglicherweise die Prognose anpasst.


Eine leichte Entspannung zeigte sich zum Wochenschluss am Anleihemarkt. Dies gilt sowohl für Europa als auch für die USA. Daraus einen Trendwechsel abzuleiten wäre noch etwas verfrüht. Dennoch sollten in der kommenden Woche weiterhin ein Auge auf den Rentenmarkt haben. Es werden erneut von zahlreichen Funktionären der US-Fed und der EZB Reden erwartet. Sollte sich die Entspannung an den Rentenmärkten fortsetzen, besteht für die Aktienmärkte die Chance auf eine Erholung. Dies gilt auch für die Edelmetalle und Öl, die zuletzt ebenfalls selten auf den Einkaufszetteln der Anleger zu finden waren.


Unternehmen im Fokus 

Trotz der Wochenverluste im DAX® konnten über ein Viertel der DAX®-Mitglieder gegenüber der Vorwoche zulegen. Vor allem die Anteilsscheine voin Merck, SAP und Siemens Healthineers konnten deutliche Zugewinn verbuchen. Die beiden Sportartikelhersteller Adidas und Puma sowe Deutsche Bank und Porsche Holding gingen derweil mit zweistelligen Verlusten aus der Woche. Bei den Nebenwerten fielen MorphoSys, Rational und Uniper mit zweistelligen Gewinnen auf. Gleichwohl stellten im MDAX® und SDAX® analog zum DAX® die Verlierer die Mehrheit.


Kommende werden aus Deutschland und den USA Zahlen zum Pkw-Absatz im September gemeldet. Damit rücken Autobaure wie BMW, Mercedes-Benz, Porsche, Renault, Stellantis und VW in den Fokus der Investoren. Kering meldet nächste Woche Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal. MorphoSys lädt zu einer Pressekonferenz und Hannover Rück sowie Merck jeweils zum Kapitalmarkttag.


Wichtige Termine

MONTAG, 03. OKTOBER


  • Treffen der Euro-Gruppe
  • Japan: Tankan-Bericht Q3
  • Deutschland: S&P Global/BME Einkaufsmanagerindex Industrie, September, detailliert
  • Eurozone: S&P Global Einkaufsmanagerindex Industrie September, detailliert
  • USA: Autoabsatz, September
  • USA: ISM-Einkaufsmanagerindex Industrie, September
  • USA: Bauausgaben, September
  • FED-Präsidentin von Kansas City, George, spricht auf dem Zahlungsverkehrssymposium der Federal Reserve Bank of Chicago zum Thema „Zahlungsverkehr“

DIENSTAG, 04. OKTOBER


  • Treffen der EU-Finanzminister
  • Eurozone: Erzeugerpreise, August
  • FED-Präsident von New York, Williams, hält die Eröffnungs- und Schlussansprache in einem Webinar der Federal Reserve Bank of New York zum Thema „Kultur und der neue Arbeitsplatz“
  • FED-Präsidentin von Cleveland, Mester, spricht auf dem Zahlungsverkehrssymposium der Federal Reserve Bank of Chicago
  • USA: Auftragseingang Industrie, August
  • EZB-Präsidentin Lagarde nimmt an einer Diskussion mit Studenten im Rahmen einer von der Zentralbank von Zypern organisierten Veranstaltung teil
  • FED-Präsidentin von San Francisco, Daly, nimmt an einem Chat bei einer Veranstaltung des Council on Foreign Relations teil

MITTWOCH, 05. OKTOBER


  • Frankreich: Industrieproduktion, August
  • Deutschland: S&P Global Services und Composite Einkaufsmanagerindex, September, detailliert
  • Eurozone: S&P Global Services and Composite Einkaufsmanagerindex, September, detailliertes Ergebnis
  • ADP-Arbeitsmarktbericht, September
  • US- Handelsbilanz, August
  • USA ISM-Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen, September
  • FED-Präsident von Atlanta, Bostic, hält virtuelle Rede am Northwestern University Institute for Policy Research Distinguished Public Policy zum Thema „Staying Resolute in the Battle Against Inflation“

DONNERSTAG, 06. OKTOBER


  • Veröffentlichung des Berichts über die geldpolitische Sitzung des EZB-Rates vom 7. und 8. September
  • Deutschland – Verarbeitendes Gewerbe,(Auftragseingangs- und Umsatzindex), August
  • Deutschland Auftragseingang Industrie, August, vorl.
  • Eurozone: Einzelhandelsumsatz, August
  • USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe KW39
  • FED-Präsident von Chicago, Evans, nimmt an einer moderierten Fragerunde mit der Handelskammer von Illinois teil

FREITAG, 07. OKTOBER


  • Deutschland – Außenhandelspreise, August
  • Deutschland – Industrieproduktion, August
  • Deutschland – Einzelhandelsumsatz, August
  • Ergebnisse der EZB-Umfrage zu den Verbrauchererwartungen – August
  • Veröffentlichung der EZB-Protokolle zur Zinssitzung
  • USA: Arbeitsmarktbericht, September
  • FED-Präsident von New York, Williams, nimmt an einem Kamingespräch und einer moderierten Fragestunde teil
Chart: DAX®

Widerstandsmarken: 12.140/12.520/12.765/12.930/13.170 Punkte


Unterstützungsmarken: 11.470/11.890/12.000 Punkte


Der DAX® pendelte zum Wochenschluss in der Range des Vortags und verbesserte sich zeitweise auf 12.100 Punkte. Positiv ist sicherlich, dass der Index nach dem jüngsten Sell-off auf der Suche nach einem Boden ist. Bei einer Erholung über 12.140 Punkte besteht sogar die Chance auf eine technische Gegenbewegung bis 12.520 Punkte. Die Lage bleibt dennoch labil. Unterhalb von 11.890 Punkten droht eine weitere Verkaufswelle.


DAX®in Punkten; Tageschart (1 Kerze = 1 Tag)


Betrachtungszeitraum: 06.10.2020 – 30.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle:tradingdesk.onemarkets.de DAX®in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)


Betrachtungszeitraum: 01.10.2014– 30.09.2022. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar.Quelle:tradingdesk.onemarkets.de

Faktorzertifikate Long auf den DAX®


Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WK8 2,39 15 11.178,240848 11.577,304046 Open End
DAX® HB9WK6 4,28 10 10.779,053114 11.378,368467 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.09.2022; 16:20 Uhr


Faktorzertifikate Short auf den DAX®


Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Faktor Basispreis in Pkt. Resetbarriere in Pkt. FinalerBewertungstag
DAX® HB9WKA 18,96 -15 12773,016201 12373,220794 Open End
DAX® HB9WKB 18,48 -20 12.573,422444 12.274,17499 Open End

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 30.09.2022; 16:20 Uhr


Informationen rund um die Funktionsweise von Faktor-Zertifikaten und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen.


 


Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.


Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.


Funktionsweisen der HVB Produkte


Der Beitrag Wochenausblick: DAX – deutet sich eine Bodenbildung an? erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).



powered by stock-world.de

Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlus [...]
Die Aktienbarometer gingen gestern mehrheitlich mit Verlusten in die neue Woche. Die Proteste in ...
Amazon – Ist der Cyber Monday wirklich so wichtig [...]
Black Friday, Cyber Monday: An diesen für den E-Commerce so bedeutenden Tagen stehen natürlich Aktien ...
Stockers Börsencheck: Neue Prognosen – Steigende [...]
Was sind die Gründe für die steigenden Börsen? Wie könnten sich die Aktienmärkte ...
Interview: „Mit onemarkets Fund bieten wir nur Fond [...]
Markus Bilger, Fabian Gügel sowie Frank Weingarts, Experten für Anlagelösungen bei HypoVereinsbank ...
Volkswagen: Der E-Absatz kommt ins Rollen
Der Übergang zur E-Mobilität stellt eine der wichtigsten Herausforderungen für die traditionellen ...

 
Werte im Artikel
18,58 plus
+1,42%
18,25 plus
+0,44%
-    plus
0,00%
14.329 minus
-0,38%
Tagesausblick für 29.11.: DAX mit leichten Verlus [...]
Die Aktienbarometer gingen gestern mehrheitlich mit Verlusten in die neue Woche. Die Proteste in ...
Wochenausblick: DAX erneut mit Wochenplus. Die [...]
Die Bullen lassen nicht locker. Die achte Woche in Folge schlossen DAX®, CAC®40 und EuroSTOXX®50 ...
Tagesausblick für 25.11.: DAX hangelt sich weiter [...]
Die US-Notenbank nimmt den Fuß vom Gas. Dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll zur ...