Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 10. August 2022, 10:39 Uhr

adidas

WKN: A1EWWW / ISIN: DE000A1EWWW0

adidas: 2020er Tief auf dem Prüfstand - Chartanalyse


20.06.22 09:45
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - adidas: 2020er Tief auf dem Prüfstand - Chartanalyse

Für die Aktie des Sportartikelherstellers adidas (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, Ticker-Symbol: ADS, NASDAQ OTC-Symbol: ADDDF) ist 2022 bislang ein gebrauchtes Jahr, schließlich mussten die Herzogenauracher seit Jahresbeginn Kursverluste von 34,4% verbuchen, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Seit dem Allzeithoch vom 4. August vergangenen Jahres bei 336,25 EUR hätten die Papiere mittlerweile sogar 50,6% eingebüßt und seien am Donnerstag im Tief bei 160,26 EUR aufgeschlagen. Damit habe die Aktie kurzzeitig unterhalb des Corona-Crash-Tiefs notiert, das am 16. März 2020 bei 162,20 EUR aufgestellt worden sei. Dank des Schlusskurses vom Freitag bei 166,00 EUR (+2,5%) habe der Abstand indes mittlerweile wieder etwas vergrößert werden können.

Ausblick: Durch den aktuellen Rücksetzer könnte aus charttechnischer Sicht im großen Bild (Fünf-Jahres-Chart) nun ein Doppeltief Kontur annehmen. Dabei habe das Tagestief vom Freitag mit 162,32 EUR schon wieder oberhalb des Corona-Tiefs gelegen, weshalb von einem bislang erfolgreichen Test der Haltelinie gesprochen werden könne.

Das Long-Szenario: Könne die adidas-Aktie die beiden markanten Tiefs als Wendepunkte für einen Turnaround nutzen, sollte es für eine Stabilisierung zunächst bei 178,00 EUR über die November-Abwärtstrendgerade gehen. Im nächsten Schritt warte dann bei 185,05 EUR die 50-Tage-Linie, die zusammen mit dem Verlaufshoch vom 17. Mai (186,82 EUR) und dem Juni-Top (191,20 EUR) einen markanten Bremsbereich bilde. Gelinge der Ausbruch über diesen Widerstand auf Schlusskursbasis, wäre die Folge der fallenden Tiefpunkte durchbrochen, was neue Long-Impulse mit Kursziel 200-Euro-Marke freisetzen könnte.

Das Short-Szenario: Würden die Papiere stattdessen wieder nach unten abdrehen und dabei die 160er Barriere per Tagesschluss durchbrechen, würde die 150er Schwelle in den Fokus rücken. Auf diesem Niveau habe die Aktie über den Jahreswechsel 2016/17 Volumen geschoben, das sich mit dem Kurssprung im März 2017 nach oben entladen habe. Sollten die Notierungen daher unter 150,00 EUR zurückfallen, wäre das ein bearishes Signal, das weitere Abgaben bis in den Bereich um 140,00 EUR nach sich ziehen dürfte. Würden die Notierungen auch diesen Halt verlieren, wäre das nächste Kursziel am 2016er November-Tief bei 129,60 EUR zu finden. (Analyse vom 20.06.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze adidas-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs adidas-Aktie:
168,64 EUR +1,29% (20.06.2022, 09:40)

XETRA-Aktienkurs adidas-Aktie:
167,58 EUR +0,95% (20.06.2022, 09:25)

ISIN adidas-Aktie:
DE000A1EWWW0

WKN adidas-Aktie:
A1EWWW

Ticker-Symbol adidas-Aktie:
ADS

NASDAQ OTC-Symbol adidas-Aktie:
ADDDF

Kurzprofil adidas AG:

adidas (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, Ticker-Symbol: ADS, NASDAQ OTC-Symbol: ADDDF) Wurzeln liegen in Deutschland, doch man ist ein durch und durch globales Unternehmen. adidas beschäftigt weltweit über 62.000 Menschen. In der globalen Unternehmenszentrale in Herzogenaurach setzen sich die Teams von adidas aus über 100 verschiedenen Nationen zusammen. Allein schon diese Zahlen zeigen, dass adidas ein sehr großes und facettenreiches Unternehmen ist. Nichtsdestotrotz setzt man auf einfache, schlanke und schnelle Prozesse. (20.06.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
08:00 , news aktuell
Zalando, Adidas, Olymp & Co. haben keine Ausred [...]
Berlin (ots) - Beschäftigte in der Modeindustrie brauchen einen Lohn, von dem sie leben können. Erst recht ...
07:30 , Finanztrends
Adidas Aktie: Erfreuliche Ereignisse!
Adidas : Wie verhält sich der RSI? Auf Basis des Relative Strength-Index ist die Aktie der Adidas ein Hold-Titel. ...
09.08.22 , Finanztrends
Adidas: Das China-Desaster – jetzt warnt der Konze [...]
Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hatte in den letzten Jahren vom Wirtschaftsaufschwung Chinas profitiert. Doch ...