Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 1. Februar 2023, 21:21 Uhr

init innovation

WKN: 575980 / ISIN: DE0005759807

init: Einsteigen und abfahren! - Aktienanalyse


22.11.22 13:20
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - init-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die init-Aktie (ISIN: DE0005759807, WKN: 575980, Ticker-Symbol: IXX) unter die Lupe.

Die deutlich gestiegenen Energiekosten würden nicht nur Industrie und produzierendes Gewerbe belasten. Auch viele Verkehrsunternehmen seien gezwungen, ihre Prozesse auf den Prüfstand zu stellen und zu optimieren. Die Q3-Zahlen würden zeigen: Das spiele dem Karlsruher Telematik- und Digitalisierungs-Spezialisten init in die Karten.

Egal, ob Fahr- und Dienstplanung, das kostenoptimierte Laden von E-Bussen oder Assistenzsysteme für sicheres und energieeffizientes Fahren: "Mit unserer Software lassen sich in all diesen Bereichen erhebliche Einsparungen erzielen", so init-Vorstand Gottfried Greschner. "Damit können Verkehrsbetriebe bereits kurzfristig ihre wirtschaftliche Situation verbessern und die künftigen Anforderungen der Verkehrswende meistern."

Nach einem schwachen ersten Halbjahr sei in Q3 mit einem Umsatz von 50,5 Mio. Euro und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 7,3 Mio. Euro ein ordentlicher Schritt nach vorn gemacht worden - trotz erheblich gestiegener Material- und Personalkosten. Für die ersten neun Monate stehe damit ein Umsatz von 131,1 Mio. Euro und ein EBIT von 10,2 Mio. Euro zu Buche. Zum Halbjahr seien bei Erlösen von 80,6 Mio. Euro und einem operativen Gewinn von weniger als drei Mio. Euro die Zweifel noch groß gewesen, ob die Gesellschaft die eigenen Planvorgaben wirklich erreichen könne.

"Wir sind dank einer vorausschauenden Beschaffungspolitik und unserer flexiblen Strukturen bisher gut durch Corona- und Lieferkettenkrisen gekommen", so der Vorstand. Das in der Regel umsatz- und ergebnisstärkste vierte Quartal dürfte nochmals eine Belebung bringen, sodass die bislang kommunizierten Ziele von 190 bis 200 Mio. Euro beim Umsatz und einem EBIT im Bereich von 15 bis 20 Mio. Euro planmäßig erreicht werden sollten. Der Auftragseingang passe mit 142,2 Mio. Euro (Vorjahr: 138,2 Mio. Euro) gut ins Bild. Zudem habe vor Kurzem die METRO Houston, eines der größten Nahverkehrsunternehmen in den USA, einen bestehenden Basisvertrag in Höhe von 30 Mio. Dollar um einen Auftrag für Ticketing-System um mehr als 40 Mio. Dollar erhöht.

Ebenfalls wichtig: Die mittel- und langfristigen Wachstumstreiber seien dank Megatrends wie Digitalisierung und Dekarbonisierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) weiter intakt.

Im laufenden Jahr könnte bei Umsätzen in Höhe von 192 Mio. Euro (Vorjahr: 176 Mio. Euro) unter dem Strich ein Gewinn je Aktie auf Vorjahresniveau von 1,25 Euro stehen. Ab dem kommenden Jahr dürfte init auf allen Ebenen wieder spürbar den Vorwärtsgang einlegen.

init verfüge über ein Produktportfolio, das nahezu sämtliche Anforderungen des ÖPNV abdecke. Die Gesellschaft dürfte daher auch von der Umstellung der Fahrzeugflotten auf Elektromobilität profitieren und dank ihrer Marktstellung noch einige lukrative Großprojekte an Land ziehen. Mit einem 2023er-KGV von 13 sei die init-Aktie auch nach der jüngsten Erholungsbewegung daher nicht wirklich teuer. Die Analysten von Warburg Research sähen den Titel erst bei 41,50 Euro fair bewertet.

Für Anleger mit Weitblick heißt: "Einsteigen und abfahren!", so Michael Schröder von "Der Aktionär" (Analyse vom 22.11.2022)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze init-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs init-Aktie:
24,25 EUR +0,62% (22.11.2022, 14:03)

XETRA-Aktienkurs init-Aktie:
24,00 EUR -0,21% (22.11.2022, 13:17)

ISIN init-Aktie:
DE0005759807

WKN init-Aktie:
575980

Ticker-Symbol init-Aktie:
IXX

Kurzprofil init innovation in traffic systems SE:

init (ISIN: DE0005759807, WKN: 575980, Ticker-Symbol: IXX) ist weltweit führender Anbieter für IT-Lösungen im öffentlichen Nahverkehr. Das Unternehmen versteht die spezifischen Bedürfnisse und Herausforderungen, denen sich seine Kunden täglich stellen genau. Um sie bestmöglich zu unterstützen, deckt init alle Betriebsprozesse in einem vollintegrierten Telematiksystem ab und bietet ihnen eine große Servicevielfalt an. (22.11.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
31.01.23 , dpa-AFX
EQS-News: init innovation in traffic systems SE: S [...]
init innovation in traffic systems SE: Stand des Aktienrückkaufes vom 23. Januar bis 27. Januar 2023 ^ ...
24.01.23 , dpa-AFX
EQS-News: init innovation in traffic systems SE: S [...]
init innovation in traffic systems SE: Stand des Aktienrückkaufes vom 17. Januar bis 20. Januar 2023 ^ ...
23.01.23 , wikifolio.com
Die heißesten Aktien der letzten Woche
Gewinne mitgenommen haben wikifolio Trader letzte Woche beim US-Tech-Unternehmen Block. Bei fallenden Kursen verkauft ...