Suchen
Login
Anzeige:
Do, 6. Mai 2021, 0:40 Uhr

pferdewetten.de

WKN: A2YN77 / ISIN: DE000A2YN777

pferdewetten.de: Geschäft nimmt Fahrt auf - Aktienanalyse


12.04.21 17:09
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - pferdewetten.de-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Spezialisten für Online-Pferdewetten pferdewetten.de AG (ISIN: DE000A2YN777, WKN: A2YN77, Ticker-Symbol: EMH) unter die Lupe.

Früher habe man seinen Buchmacher anrufen müssen, um eine Wette auf ein Pferderennen oder ein Fußballspiel zu platzieren. Heute könne man eines der vielen Wettbüros aufsuchen - oder einfach das Smartphone zücken. Der Markt für Online-Pferde- und Sportwetten boome. Das Wettangebot sei vielfältig, die Zahl der Anbieter groß. Einer davon sei Pferdewetten.de.

Die Internet-Wettplattform biete mittlerweile Pferderennen aus mehr als 36 Ländern an. Pro Tag würden durchschnittlich Wetten auf 300 bis 500 Rennen angeboten, die größtenteils in Europa und Nordamerika stattfinden. "Im Bereich der Pferdewette - aktuell noch unser Kerngeschäft - konnten wir im deutschen Heimatmarkt durch aggressives Marketing und mit einem guten Produktmix eine führende Marktposition erreichen", so Vorstand Pierre Hofer gegenüber dem "Aktionär". Mittlerweile fokussiere sich die Gesellschaft mehr und mehr auf die Internationalisierung. Durch neue Ertragsquellen könne das Wachstum in diesem Segment aufrechterhalten werden.

Hofer setze allerdings nicht nur auf ein Pferd. Er habe noch ein Ass im Ärmel. Ende 2020 habe das Unternehmen eine deutsche Sportwettenlizenz erhalten, sodass die Online-Sportwette auch nach Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags ab Juli 2021 legal angeboten werden könne.

Die Coronakrise habe die Gesellschaft kurzfristig ausgebremst: Der erste Lockdown im Frühjahr 2020 sei für die ganze Branche kompliziert gewesen. "Pferderennen fanden nur noch in exotischen Ländern statt. Sportereignisse beschränkten sich auf Tischtennis und weißrussische Fußball-Liga", so Hofer. Pferdewetten.de sei jedoch ausreichend flexibel gewesen, um die Kosten sehr schnell stark zurückzufahren - und umgekehrt. "Seitdem überall wieder Sportveranstaltungen stattfinden, profitieren wir natürlich vom Trend hin zu den Internet-Wettangeboten."

Auch der Blick über den Tellerrand hinaus mache Lust auf mehr. Das Ergebnis im Segment Sportwette solle jährlich um 1 Mio. Euro verbessert werden. Würden Hofer und Co auf Kurs bleiben, würde bereits im Laufe des kommenden Jahres der Break-even erreicht werden. Potenzielle Erträge aus dem noch jungen virtuellen Automatenspiel auf der Sportwetten-Plattform und ab 2022 auf den Pferdewetten-Angeboten kämen noch on top. Abgerundet werde das Bild durch organisches Wachstum im Ausland durch den Erwerb von Wettlizenzen.

Pferdewetten.de sei eine heiße Wette auf eine erfolgreiche Umsetzung der Wachstumspläne des Vorstands. Die Aussichten seien vielversprechend. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot auf steigende Kurse. Nicht nur Freunde der Online-Wette könnten daher auf dem aktuellen Niveau eine kleine Position aufbauen - online, bei der Bank oder beim Buchmacher, so Michael Schröder vom Anlegermagazin "Der Aktionär" in einer aktuellen Aktienanalyse. (Analyse vom 12.04.2021)

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze pferdewetten.de-Aktie:

XETRA-Aktienkurs pferdewetten.de-Aktie:
18,50 EUR +0,54% (12.04.2021, 16:14)

Tradegate-Aktienkurs pferdewetten.de-Aktie:
18,50 EUR -0,54% (12.04.2021, 16:36)

ISIN pferdewetten.de-Aktie:
DE000A2YN777

WKN pferdewetten.de-Aktie:
A2YN77

Ticker-Symbol pferdewetten.de-Aktie:
EMH

Kurzprofil pferdewetten.de AG:

Die pferdewetten.de AG (ehemals SPORTWETTEN.DE AG) (ISIN: DE000A2YN777, WKN: A2YN77, Ticker-Symbol: EMH) mit Sitz in Düsseldorf, hat sich zu einer festen Größe im Markt für Pferdewetten in Deutschland etabliert. Das Angebot umfasst dabei insbesondere Online-Pferdewetten, die durch stationäre Pferde-Wettcenter flankiert werden. Das Flaggschiff der Holding, die Internet-Plattform www.pferdewetten.de, zählt zu den Marktführern im Bereich der deutschen Online-Pferdewette. Seit 2018 operiert die Gesellschaft über die Domain www.sportwetten.de auch wieder im deutschsprachigen Sportwetten Markt.

Darüber hinaus monetarisiert die Gesellschaft ihr know how auch als B2B Dienstleister für nationale und internationale Wettanbieter.

Die pferdewetten.de AG ist seit Juli 2000 börsennotiert. Die Aktien werden an der Deutschen Börse gehandelt. (12.04.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
04.05.21 , Montega AG
pferdewetten.de: Marketingmaßnahme dürfte Bekann [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - pferdewetten.de-Aktienanalyse von der Montega AG: Henrik Markmann, Aktienanalyst der ...
04.05.21 , dpa-AFX
Original-Research: pferdewetten.de AG (von Monteg [...]
^ Original-Research: pferdewetten.de AG - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu pferdewetten.de ...
02.05.21 , Aktiennews
Pferdewettende: Das ist einfach nur unbeschreiblich [...]
An derBörse notiert Pferdewettende per 02.05.2021, 02:00 Uhr bei 17.7 EUR. Pferdewettende zählt zum Segment ...