Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 4. Februar 2023, 21:09 Uhr

thyssenkrupp

WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001

thyssenkrupp: Aus eins mach zwei - Aktienanalyse


01.10.18 10:53
BÖRSE am Sonntag

Bad Nauheim (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Aktienanalyse von "BÖRSE am Sonntag":

Die Experten der "BÖRSE am Sonntag" nehmen in einer aktuellen Ausgabe die Aktie des Stahlherstellers thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) unter die Lupe.

Die Aufsichtsräte des Essener Konzerns seien an Sonntag zusammengekommen, um Geschichte zu schreiben. Der wohl radikalste Umbau in der über 200-jährigen Firmengeschichte habe auf der Agenda gestanden. Auf der kurzfristig angesetzten Sitzung habe man der Aufspaltung des Industriekonglomerats in zwei Unternehmen zugestimmt. In einem sollten die Technologiebereiche Aufzüge, Automobilzulieferer und Anlagenbau gebündelt werden, in einem zweiten der Werkstoffhandel und die Stahlproduktion.

Für langfristig orientierte Anleger werde man aber abwarten müssen, wie sich die Geschäfte der beiden Sparten tatsächlich entwickeln würden. Denn am Ende könne man spalten und abspalten, es zähle jedoch das Geschäftsergebnis für nachhaltigen Börsenerfolg. Eine einfache Teilung der Geschäfte reiche z.B. dem Geschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), Thomas Hechtfischer, noch nicht aus. Das "macht das Geschäft ja nicht profitabler", habe er gegenüber Reuters erklärt. "Da braucht man schon eine weiterführende Strategie und die sehe ich noch nicht." Grundlegende Bedenken hinsichtlich der Ertragsschwäche würden durch Kerkhoffs Pläne nicht ausgeräumt, würden auch Experten von Barclays mahnen. Und die IG Metall poche darauf, dass die Aufspaltung ohne betriebsbedingte Kündigungen über die Bühne gehe. Viele Fragen seien also noch offen und würden jeweils sich ein Risiko bedeuten: Die genaue Ausgestaltung der Teilung - wie Transaktionsstruktur, Finanzierungskonzept und die Führung beider Gesellschaften. Auch sei noch unklar, wie Schulden und Pensionsverpflichtungen genau zwischen den beiden neuen Unternehmen aufgeteilt würden, hätten die HSBC-Analysten erklärt. Die Kosten für die Aufspaltung würden sie auf rund eine Milliarde Euro schätzen, so die Experten der "BÖRSE am Sonntag". (Analyse vom 28.09.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
21,71 EUR -0,14% (01.10.2018, 09:06)

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
21,52 EUR -0,97% (01.10.2018, 09:21)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

thyssenkrupp (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein diversifizierter Industriekonzern mit einem wachsenden Anteil an Industriegüter- und Dienstleistungsgeschäften und traditionell hoher Werkstoffkompetenz. Über 158.000 Mitarbeiter arbeiten in 79 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016/2017 einen Umsatz von 41,5 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (01.10.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
20:10 , Aktiennews
Thyssenkrupp Aktie: Dass es dann wirklich so sch [...]
An der Heimatbörse Xetra notiert Thyssenkrupp per 03.02.2023, 14:23 Uhr bei 7.45 EUR. Thyssenkrupp zählt zum ...
12:49 , dpa-AFX
Marineinspekteur: Sondervermögen ohne Etaterhöhun [...]
ROSTOCK (dpa-AFX) - Die Bundeswehr kann ihre Aufgaben nach Worten des Marineinspekteurs Jan Christian Kaack langfristig ...
12:05 , Aktiennews
Thyssenkrupp Aktie: Was ist hier nur passiert?
An der Heimatbörse Xetra notiert Thyssenkrupp per 03.02.2023, 14:23 Uhr bei 7.45 EUR. Thyssenkrupp zählt zum ...