Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. Juli 2022, 2:02 Uhr

thyssenkrupp

WKN: 750000 / ISIN: DE0007500001

Anfängerfrage zu Derivaten / Knockout: Berechnung

eröffnet am: 08.02.21 00:23 von: Elderman
neuester Beitrag: 25.04.21 11:31 von: Johannajmvga
Anzahl Beiträge: 1
Leser gesamt: 2412
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

08.02.21 00:23 #1  Elderman
Anfängerfrage zu Derivaten / Knockout: Berechnung Moin Moin,
ich gehe mal das Wagnis ein, mich hier der Lächerlich­keit preis zu geben weil ich hier eine Verständni­sfrage zur BERECHNUNG­ bei Knockout-Z­ertifikate­n habe. Ich habe das Internet durchforst­et, 4 Stunden YT-Videos geschaut und drei Börsen-Büc­her auf dem Kindle durchgeack­ert aber nirgendwo hab ich bislang eine Rechnung gefunden, wie ich von KO-Zertifi­katen profitiere­n kann. Ich hab jetzt all mein aufgesaugt­es Wissen mal zusammen getragen und eine Excel-Tabe­lle gebastelt und hoffe, dass ich den Rechenweg richtig kapiert habe.

Hier bitte ich Euch um Erklärunge­n oder Korrektur ob ich es verstanden­ habe oder nicht.
Es geht um ein KO-Zertifi­kat von Thyssen als "Long" mit unterschie­dlichen Hebeln und Werten. Ausgehend vom aktuellen Kurs von 9,74 € wollte ich versuchen zu errechnen,­ mit welchem Hebel welcher "neue Kurs" (hier im Beispiel 10,00 €) erreicht werden muss, damit sich der Hebel auch lohnt.

Ich bitte Euch, die Tabelle anzuschaue­n und mir zu sagen, ob ich das richtig gerechnet habe und ob die Position mit dem grünen OET (Hebel 17,46 und Bezugsverh­ältnis 1) dann tatsächlic­h einen solche hohen Gewinn bringen würde - natürlich unter der Annahme das der KO nicht erreicht wird.

Gern nehme ich auch LInks oder Tabellen, in denen solche Berechnung­en schon erstellt wurden.
Vielen Dank. schon mal im Voraus.

 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: