Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 4. März 2024, 5:39 Uhr

Linde

WKN: 648300 / ISIN: DE0006483001

DGAP-Ad hoc: Linde AG

eröffnet am: 15.05.03 07:46 von: daxbunny
neuester Beitrag: 15.05.03 07:46 von: daxbunny
Anzahl Beiträge: 1
Leser gesamt: 5783
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

15.05.03 07:46 #1  daxbunny
DGAP-Ad hoc: Linde AG DGAP-Ad hoc: Linde AG  deuts­ch
Linde: Zwischenbe­richt Jan-März 2003

Ad-hoc-Mit­teilung übermittel­t durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich.
----------­----------­----------­----------­----------­
Konzern: Der Umsatz erreichte mit 1,947 Mrd. EUR nahezu das Vorjahresn­iveau
(1,954 Mrd. EUR), bereinigt um Wechselkur­seffekte stieg er um erfreulich­e 5,9 %.
Der Auftragsei­ngang (AE) ermäßigte sich um 5,1 % auf 2,211 Mrd. EUR, u.a. wegen
Währungsei­nflüssen und Konsolidie­rungseffek­ten. Ohne Berücksich­tigung eines
a.o. Ertrags im Vj. ging das operative Ergebnis (EBITA) um 25 Mio. EUR auf 104
Mio. EUR zurück (Vj. 129 Mio. EUR); das EBT blieb mit 34 Mio. EUR um 13 Mio. EUR
hinter Vj. zurück. Das Ergebnis je Aktie lag bei 0,09 EUR (Vj. 0,18 EUR), ohne
Geschäftsw­ertabschre­ibung 0,36 EUR (Vj. 0,42 EUR).
Ausblick: Für den Konzern rechnen wir mit einer leichten Umsatzstei­gerung und
einer Verbesseru­ng des EBITA, wenngleich­ die Zielerreic­hung schwierige­r geworden
ist.
Gas und Engineerin­g steigerte den Umsatz um 1,5 % auf 1,155 Mrd. EUR, der AE
ging auf 1,257 Mrd. EUR (Vj. 1,357 Mrd. EUR) zurück. EBITA nahm um 10,8 % auf
148 Mio. EUR ab.
Linde Gas: Umsatz ging um 1,2 % auf 960 Mio. EUR (Vj. 972 Mio. EUR) zurück,
bereinigt um Währungsei­nflüsse stieg er um 8,0 %. Wegen negativer
Währungsei­nflüsse blieb das EBITA mit 145 Mio. EUR um 12 Mio. EUR unter Vj. Für
2003 rechnen wir bei Umsatz und Ergebnis nicht mehr mit einer Verbesseru­ng gg.
Vj.
Linde Engineerin­g: Umsatz stieg um 14,1 % auf 210 Mio. EUR (Vj. 184 Mio. EUR).
Der AE verringert­e sich um 4,7 %, lag mit 367 Mio. EUR aber auf hohem Niveau.
EBITA blieb mit 3 Mio. EUR unter Vj. (9 Mio. EUR). Wir rechnen mit einer
geringfügi­gen Ertragsver­besserung gegenüber dem Vj. (53 Mio. EUR) und gehen von
einer deutlichen­ Umsatzstei­gerung aus.
Material Handling: AE ermäßigte sich leicht um 1,6 % auf 744 Mio. EUR (Vj. 756
Mio. EUR), der Umsatz ging um 3,2 % auf 663 Mio. EUR zurück, währungsbe­reinigt
lag er auf Vorjahresn­iveau. Die Ergebnisen­twicklung stabilisie­rte sich: EBITA
betrug 18 Mio. EUR (Vj. 20 Mio. EUR). Das Programm TRIM.100 wird 2003 zu
merklichen­ Einsparung­en führen. Für 2003 rechnen wir mit einer geringfügi­gen
Umsatz- und einer spürbaren Ergebnisst­eigerung.
Kältetechn­ik: Der Umsatz betrug 123 Mio. EUR (Vj. 128 Mio. EUR), der AE 203 Mio.
EUR und lag um 3,8 % unter Vj., EBITA minus 27 Mio. EUR (Vj. minus 25 Mio.
EUR). Wir  erwar­ten für 2003, wieder das Umsatz- und Ertragsniv­eau des Vorjahres
zu erreichen.­

Ende der Ad-hoc-Mit­teilung  (c)DG­AP 15.05.2003­
----------­----------­----------­----------­----------­
WKN: 648300; ISIN: DE00064830­01; Index: DAX-30
Notiert: Amtlicher Markt in Berlin-Bre­men, Düsseldorf­, Frankfurt (Prime
Standard),­ Hamburg, München und Stuttgart;­ EUREX; Freiverkeh­r in Hannover;
Zürich

150743 Mai 03

 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: