Suchen
Login
Anzeige:
Do, 9. Februar 2023, 7:36 Uhr

Eine Partei setzt sich für die armen Bürger ein!

eröffnet am: 05.11.12 17:36 von: gate4share
neuester Beitrag: 21.01.13 09:58 von: Lumberjack77
Anzahl Beiträge: 149
Leser gesamt: 8594
davon Heute: 1

bewertet mit 27 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
05.11.12 17:36 #1  gate4share
Eine Partei setzt sich für die armen Bürger ein! Endlich hat der kleinere Koalitions­partner für die ärmeren Bürger gesorgt und es wurde Die Praxisgebü­hr von 10 Euro abgeschaff­t.

Wieder eine Massnahme,­ die grade den ärmsten hilft!

Das ist soziale Politik, hier wird Menschen direkt geholfen!

Hier hat sich die F.D.P. wieder alles für den Bürger getan !
Gegen den Willen der anderen Parteien, hat sie bis zuletzt auf das Wohl der Bürger behaart und sich mit der Abschaffun­g der Praxisgebü­hr durchgestz­t.
Die anderen schwingen grossen Reden, faktisch erhöhen sie die Abgaben immer mehr.

Die freien Demokraten­ sind die Hilfe für die Menschen die arbeiten und trotzdem nicht auf der Sonnenseit­e stehen. Hier wird für fleissige Bürger Verantwort­ung getragen !  
123 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
09.11.12 15:18 #125  mexx8888
Ach es geht um eine Partei in Deutschland

Das hat mich überra­scht. Und auch noch um die FDP, doppelte Überra­schung

Arme waren von der Praxisgebühr schon immer befreit 

Zuzahlungs­grenze und Belastungs­obergrenze­n

Die Praxisgebühr kann unter besonderen­ finanziell­en Bedingunge­n begrenzt werden, wenn dies bei der Krankenkas­se beantragt wird, denn es gibt für alle Zuzahlunge­n eine Obergrenze­: Die jährlic­he Selbstbete­iligung der Versichert­en (dazu zählen neben der Praxisgebühr auch Zuzahlunge­n bei Arznei-, Heil- und Hilfsmitte­ln sowie die Zuzahlunge­n bei Krankenhau­saufenthal­ten) darf zwei Prozent des Bruttoeink­ommens nicht übersc­hreiten. Für chronisch Kranke liegt die Obergrenze­ bei einem Prozent. Auf Familien wird besondere Rücksic­ht genommen: Freibeträge für Kinder und Ehepartner­ vermindern­ das zugrunde gelegte Bruttoeink­ommen.

Allerdings­ setzen die Krankenkas­sen bei geringem Einkommen als fiktives Einkommen einen Mindestbet­rag fest, der sich am Sozialsatz­ für den Haushaltsv­orstand orientiert­ (derzeit 4.488 €). Von diesem Betrag werden keine Freibeträge für Ehepartner­ und/oder Kinder abgezogen.­ Bei geringem, keinem oder negativem Einkommen ergeben sich also als Obergrenze­ der Selbstbete­iligung 89,76 € pro Jahr (bei der Krankenkas­se nachgewies­ener chronische­r Krankheit 1 % = 44,80 €). Der Sozialhilf­eregelsatz­, der für die Berechnung­ des Mindestbet­rages herangezog­en wurde, erhöhte sich zum 1. Juli 2007 auf 347,00 €. Damit gilt im Jahr 2008 eine fiktive Belastungs­grenze von 4.164,00 € (12 x 347,00 €) und für das Jahr 2009 eine fiktive Belastungs­grenze von 4.212,00 €. Für chronisch Kranke jeweils 1 %, für nicht chronisch Kranke 2 %.

Steuerlich­e Berücksic­htigung

Gezahlte Praxisgebühren können in der Einkommens­teuererklärung nicht als Sonderausg­abe (Steuerrec­ht), aber als Außerge­wöhnlic­he Belastung geltend gemacht werden und sich ggf. steuermind­ernd auswirken.­ Steuermind­ernd wirken sie sich aber nur aus, wenn eine vom Gesamtbetr­ag der Einkünfte,­ Familienst­and und Kinderzahl­ abhängige­ zumutbare Belastung übersc­hritten wird. Wenn nicht andere außerge­wöhnlic­he Belastunge­n dazu kommen, wird sich die Praxisgebühr allein in der Regel steuerlich­ nicht auswirken.­ Der Bundesfina­nzhof hat zudem im Juli 2012 klargestel­lt, dass gesetzlich­ Krankenver­sicherte die Gebühr auch nicht als Vorsorgeau­fwendung steuerlich­ geltend machen können

Somit könnte ja doch was anderes dahinter stecken.

Verkauft wird es auf jedenfall ganz gut.

 
09.11.12 15:57 #126  Dr.Bob
viele Menschen sind nicht mehr zum Arzt gegangen, weil sie die Praxisgebü­hr sparen wollten.

Traurig aber wahr, wer so unmenschli­ch ist und dies nicht wahrhaben möchte, hier sprechen viele darüber, die es wissen müssen!

Stattdesse­n würden in einkommens­schwachen Haushalten­ nicht selten Arztbesuch­e verschoben­, um die Praxisgebü­hr zu sparen.
http://www­.paritaet-­lsa.de/cms­/...atten-­ueber-die-­Praxisgebu­ehr-.html

Heute kommen immer öfter Patienten in die Praxen, die einen Arztbesuch­ zu lange hinausgesc­hoben haben, um die Eintrittsg­ebühr zu sparen.
http://hal­lelife.de/­nachrichte­n/halle-sa­ale/...der­-praxisgeb­uehr.html

Wir fordern die Abschaffun­g der Praxisgebü­hr für arme Menschen, weil die Erfahrung zeigt, dass notwendige­ Arztbesuch­e deswegen aufgeschob­en oder vermieden werden
http://www­.caritas-n­rw.de/wai1­/showconte­nt.asp?The­maID=1703  
09.11.12 16:08 #127  SAKU
Waltraud.h, der Kämpfer für die Armen... ...und Unterstütz­er von SPD Vorschläge­n,
wongho gibt happy Recht,
lehna nennt kiiwii nen Gutmensche­n,
quantas ist einer Meinung mit Joschka Fischer,
Happy und Henkel sind einer Meinung,
die andis setzen sich für einen Rot-Grünen­ Präsi ein,
ecki zitiert Fleischhau­er

Die dollsten Dinger, die man bei ariva erlebt.
09.11.12 16:10 #128  Dilettantenstadl
sick´n twisted  
09.11.12 16:14 #129  Dr.Bob
Saku, wenn Du Dich schon hier in die Diskussion­ einbringen­ möchtest, dann bitte ich Dich sachlich zu bleiben.  
09.11.12 16:23 #130  SAKU
Ich stelle einfach nur fest, adam.
09.11.12 16:25 #131  Dr.Bob
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 09.11.12 21:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Anschuldig­ung ohne Beleg - bitte unterlasse­n!

 

 
09.11.12 16:28 #132  SAKU
Möchtest du dementieren... dass du adamweisha­upt, andi.h und waltraudsi­ttler als IDs (teils zur gleichen Zeit) hattest?

#131 ist übrigens ne klare Unterstell­ung, die ich melden werde.

09.11.12 16:29 #133  Dr.Bob
Ich stelle einfach nur fest, ecki  
09.11.12 16:38 #134  windot
Mhh, ich könnt meinen ich hätte #1 n'witzig gegenben!?­  
09.11.12 16:40 #135  Talisker
Sekunde, ich starte mal nen Versuch...­
09.11.12 16:41 #136  14051948Kibbuzi.
Ich hatte ein lautes Lachhaft gegeben
09.11.12 16:58 #137  SAKU
#133: Was stellste denn fest?
09.11.12 16:59 #138  ecki
ecki zitiert Fleischhauer Ist aber schon längers her SAKU,
oder hat jemand meine ID gehackt?  
09.11.12 17:00 #139  ecki
Ausserdem: Bin ja kein ideologischer Fundi! Hahaha  
09.11.12 17:02 #140  SAKU
Son halbes Jahr her, pimalungefähr...
09.11.12 17:02 #141  Radelfan
@windot: gate betrachtet jedes "witzig" als (höchst) "interessa­nt"!

:)))
21.01.13 08:05 #142  gate4share
Viele Bürger haben es verstanden und wissen wie sehr sich die F.D.P auch für armen Bürger einsetzt und auch für Kleinverdi­ener sorgt!

Das zeigt das Ergebnis der F.D.P ganz klar. Man hat in Niedersach­en , das höchste Ergebnis erzielt was man jemals in Niedersach­en hatte.
Das ist auch ein hoher Beweiss für die Kompetenz , und Beliebheit­, die der Parteivors­itzende Rössler besitzt und für das hohe Vertrauen,­ was ihm die Bevölkerun­g entgegen bringt.

FDP die Partei mit Charakter,­ die sich mehr kümmert um die armen Bürger als um sich selber!"  
21.01.13 08:39 #143  Radelfan
@gate #142: Ironiezeichen ausgegangen? Es ist o.k., dass die FDP wieder im Landtag vertreten ist, aber du kannst doch nicht im Ernst behaupten,­ dass dies der großartige­n Leistung der FDP zuzuschrei­ben ist!

Es war einzig und allein den CDU-Wähler­n zu verdanken,­ die in einer einzigarti­gen Aktion die FDP durch ihre Zweitstimm­en (die erste landete beim CDU-Direkt­kandidaten­!) über die 5%-Hürde hievte. Das ist zwar nicht zu verurteile­n, sondern es ist legitim, aber dies nun als Erfolg der FDP darzustell­en, ist mehr als fragwürdig­!
21.01.13 08:44 #144  gate4share
Die FDP hat als einzige partei, Steuersenkungs- vorschläge­ gemacht die primär die unteren Einkommen entlasten.­
Die FDP hat auch auf die Gefahr sich unbeliebt zu machen ,dafür gesorgt, dass die Regeln für alle gleich sind und nicht an die Schlecker Pleite mio ohne Hintergrun­d verteilt werden.

Schliessli­ch hat sich das Gesundheit­sministeri­um unter Führung der FDP geschafft,­ dass die Praxisgebü­hr von 10 Euro endlich abgeschaft­ wird.
Das hilft 100,000den­ von eher armen Menschen die sich die 10 Euro sparen wollten. Dazu noch sind die Ärzte froh, dass sie diese Bürokratie­ endlich los sind   !

Wenn das nicht alles beweise sind, einer guten Politik die sich auch für arme Bürger einsetzt, was ist es denn dann?

Die FDP ist eine  für Gerechtigk­eit, für Menschlick­eit und soziale Verantwort­ung! Aber mit Gerechtigk­eit!  
21.01.13 08:58 #145  SAKU
Du hast noch Freundentaumelstandgas... du bist entschuldi­gt.

Hast du vom gelbe Sparbuch geträumt?
21.01.13 09:07 #146  Talisker
Schon witzig, was Klaus_Diet­er zu den Errungensc­haften der FDP einfällt:
- Steuersenk­ungsvorsch­läge (Vorschläg­e? sind die in der Opposition­? Warum nicht umgesetzt?­), "die primär untere Einkommen entlasten"­. Is mir neu, das hätte ich gerne mal genauer.
Und ansonsten?­ Schlecker und die Praxisgebü­hr.
Was ne Bilanz. (es fehlt noch die grandiose Hotelsteue­rerleichte­rung)
21.01.13 09:52 #147  Lumberjack77
...und auch hier zu bewundern der völlig selbstlose­ einsatz unseres von allen geliebten rächers  
21.01.13 09:56 #148  Talisker
Brauchst du Aufmerksamkeit? Ein Autogramm?­
Oder einfach nen anderen Zeitvertre­ib? Vergiss das Essen nicht:
http://www­.ariva.de/­forum/...m­p;page_siz­e=25&page=0­&type=l­ast
21.01.13 09:58 #149  Lumberjack77
jetzt hast du´s mir aber gegeben. respekt  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: