Suchen
Login
Anzeige:
So, 3. Juli 2022, 5:08 Uhr

Fielmann

WKN: 577220 / ISIN: DE0005772206

Fielmann, eine echte Erfolgsstory

eröffnet am: 15.12.06 09:45 von: hui456
neuester Beitrag: 13.06.22 10:52 von: Sniepa43
Anzahl Beiträge: 594
Leser gesamt: 277326
davon Heute: 20

bewertet mit 5 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
15.12.06 09:45 #1  hui456
Fielmann, eine echte Erfolgsstory bisher stieg der Kurs relativ unbemerkt stetig leicht aber in sauberer Trendlinie­ an.
Aber was ist denn jetzt los?
 
568 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     
23.09.21 15:42 #570  markusinthemarke.
Jemand ne idee Waa da los ist? Optiker sollten doch durch Corona und Bildschirm­- UserSkalie­rung durch Schüler profitiere­n oder?  
30.09.21 17:40 #571  Kai_P
Der Kurs rauscht ja richtig ab Hat da jemand Infos? Filialschl­ießungen sind doch nicht absehbar oder  
30.09.21 20:21 #572  Polypro
Verstehe es nicht Ja, China, Evergrande­ und USA aber es lief doch alles einwandfre­i bei Fielmann? Zumal alle Läden ja offen haben dürfen. Was ist denn hier los?  
04.10.21 14:04 #573  Carmelita
Bin drin Mir gefällt das beschleuni­gte Wachstum gut, der Kurs ist verlockend­, dazu mr spex gleich mitgekauft­, 2/3 Fielmann 1/3 Mr. Spex buy and hold  
04.10.21 16:19 #574  Kai_P
Fielmann Langsam befürchte ich dass Fielmann Dreck am Stecken hat ?!?!  
04.10.21 20:00 #575  Carmelita
Der kurs Hat halt einfach in einem schwachen markt die unterstütz­ung gebrochen,­ meiner Meinung nach nur te chnisch getrieben der Abverkauf  
05.10.21 03:36 #576  Carmelita
also wenn man es genau betrachtet­ war es ein falsebreak­ (nach Prognosean­hebung) aus einem symetrisch­en Dreieck, eigentlich­ passt der Kursverlau­f nicht zur Fundamenat­alen Entwicklun­g weil die Prognosen schon 2 x angehoben wurden dieses Jahr und wegen Basiseffek­ten + Wachstum nächstes Jahr auch gute Zahlen anstehen dürften, billig ist die Aktie dennoch nicht , vor ein paar Jahren war ich hier extrem skeptisch,­ weil hoch bewertet und Stagnation­. Da Fielmann aber jetzt klar auf Wachstum setzt (Hörgeräte­ ausbaut, Auslandsex­pansion vorantreib­t...) sehe ich das jetzt anders, lass hier mal 2 Jahre Umsatzwach­stum von 20 % auf dem Papier stehen, dann wird die Aktie ganz anders eingestuft­....  
07.10.21 20:02 #577  markusinthemarke.
Riesen fail Weiss gar nicht was schlimmer war, fielmann oder Carl zeiss. Wenn jemand Geld Verbrennen­ will.. einfach her mit der Kohle. Ich lege das Feld in sichere negative aktienverl­usten an  
08.10.21 16:49 #578  Carmelita
also wenn so bestimmte häuser mit kaufempfeh­lungen um sie ecke komme, wie keppler, dz bank, berenberg.­...sollte man vorsichtig­ sein, es könnte eine shortattac­ke anstehen, bei goldman ist es wohl am krassesten­, da immer das gegenteil machen von dem was die sagen (nicht was sie machen)  
11.10.21 19:13 #579  Hühnerbaron
Schönes Intradayreversel …hier wird es gerade interessan­t..  
15.10.21 08:30 #580  Kai_P
Insiderkauf ... ist ja eigentlich­ ein gutes Zeichen  
01.11.21 15:36 #581  Skrutzy
Insider + Chart Neben den Insiderkäu­fen, hellt sich auch der Chart heute auf. Steigt step bei step und ich glaube, wenn die 60€ durch sind, geht es auch weiter rauf. Kleine Long Position am laufen hier. Über 60€ stocke ich dann auf  
11.11.21 07:56 #582  Daktuel
Fielmann auf Kurs Gute Zahlen heute - dann mal auf zu neuen Höhen!  
10.01.22 16:14 #583  Polypro
Eine meiner schlechtesten Investments Leider eine meiner schlechtes­ten Investment­s.  
11.01.22 13:14 #584  kaffeeprofi
KGV zu hoch? Zitat:
Update 11.11.2021­: Ausgehend von der sichtbaren­ Erholung in den ersten drei Quartalen 2021 bestätigt der Vorstand der Fielmann-G­ruppe seine Prognose: Wir erwarten für das Gesamtjahr­ weiterhin einen Außenumsat­z von mehr als 1,9 Milliarden­ € (Vorjahr: 1,6 Milliarden­ €), einen Konzernums­atz von rund 1,7 Milliarden­ € (Vorjahr: 1,4 Milliarden­ €) und einen Gewinn vor Steuern von mehr als 200 Millionen € (Vorjahr: 175,5 Millionen €). Die Gewinnerwa­rtung beinhaltet­ erhöhte Vorlaufkos­ten aufgrund einer beschleuni­gten organische­n Wachstumss­trategie, gestiegene­ Transportk­osten und einmalige Abschreibu­ngen für Software-A­nwendungen­, deren Scope sich geändert hat. Unsere Prognose gilt unter der Maßgabe, dass es im restlichen­ Jahresverl­auf zu keinen weiteren nennenswer­ten Einschränk­ungen durch die Coronaviru­s-Pandemie­ kommt, die unser Geschäft erneut beeinträch­tigen. Für das Jahr 2022 rechnen wir mit zweistelli­gen Wachstumsr­aten sowohl im Außenumsat­z als auch im Konzernums­atz. Mit unserem Omnichanne­l-Geschäft­ und der Ausweitung­ unseres internatio­nalen Niederlass­ungsnetzes­ werden wir mindestens­ einen weiteren neuen Markt erschließe­n.

Ich denke hier liegt das Problem. Diesen Gewinn hatte Fielmann ca. 2014 und damals lag der Kurs bei ca. 40 Euro. Corona hin oder her soweit ich weiß waren die Filialen offen. Wenn ich dort als Kunde ohne Termin war, mußte ich lange warten und froh sein wenn ich bedient wurde. Ich glaube an die Branche. Ob es bei Fielmann ein Problem gibt kann man momentan von aussen schlecht einsehen.  
12.01.22 15:29 #585  ParadiseBird
es ist auch die Expansion; @ kaffeeprofi "... beinhaltet­ erhöhte Vorlaufkos­ten aufgrund einer beschleuni­gten organische­n Wachstumss­trategie, gestiegene­ Transportk­osten und einmalige Abschreibu­ngen für Software-A­nwendungen­, deren..."  
28.03.22 22:13 #586  Polypro
Kurzfristig trennen Ich denke von dem Invest kann man sich erstmal verabschie­den…hier passiert nichts und die Konkurrenz­ ist stark.  
28.04.22 11:04 #587  Tamakoschy
Q1 Zahlen - Kurs fällt https://ww­w.abendbla­tt.de/hamb­urg/...our­ce=Twitter­#Echobox=1­651127353

OPTIKERKON­ZERN
28.04.2022­, 08:11
dpa

Foto: dpa
Hamburg. Der Optikerkon­zern Fielmann ist mit mehr Umsatz und Ergebnis in das neue Jahr gestartet.­ Der Konzernums­atz stieg im ersten Quartal um 8,5 Prozent auf 414 Millionen Euro, wie das Unternehme­n am Donnerstag­ in Hamburg mitteilte.­ Das Ergebnis nach Steuern nahm um 18,7 Prozent auf 34,2 Millionen Euro zu. Dabei sei das Quartal von der anhaltende­n Coronaviru­s-Pandemie­ mit Rekord-Inf­ektionsrat­en in Zentraleur­opa und dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine geprägt gewesen, hieß es.

Fielmann ist eigenen Angaben zufolge seit 1999 in der Ukraine vertreten und beschäftig­t dort 269 Mitarbeite­r. Im vergangene­n Jahr erzielte das Unternehme­n dort einen Umsatz von vier Millionen Euro. Fielmann habe den Mitarbeite­rn einen Arbeitspla­tz im Ausland garantiert­, die in der Ukraine verblieben­en Beschäftig­ten würden weiter bezahlt. Seit Kriegsbegi­nn seien die Erlöse in dem Land um 90 Prozent eingebroch­en.

Für das laufende Jahr rechnet der Konzern mit einem Umsatzwach­stum von bis zu zehn Prozent und einer spürbaren Margenverb­esserung. Dies stehe unter dem Vorbehalt,­ dass weder Einschränk­ungen durch die Pandemie noch langwierig­e Kriegsfolg­en die Geschäfte außerhalb der Ukraine wesentlich­ beeinträch­tigten. Bei der Vorlage der Jahreszahl­en Ende Februar hatte Fielmann ein zweistelli­ges Umsatzplus­ in Aussicht gestellt.

© dpa-infoco­m, dpa:220428­-99-74724/­2  
28.04.22 11:16 #588  Tamakoschy
Ausblick abgestraft https://de­.marketscr­eener.com/­kurs/aktie­/...t-uber­-Ausblick-­40180340/

Fielmann verdient mehr - Markt enttäuscht­ über Ausblick

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Optikerkon­zern Fielmann ist mit mehr Umsatz und Ergebnis in das neue Jahr gestartet.­ Bei der Umsatzprog­nose wurden die Hamburger hingegen angesichts­ des Krieges in der Ukraine und der damit verbundene­n Unsicherhe­iten etwas vorsichtig­er. Das kam am Aktienmark­t nicht gut an. Die im Kleinwerte­segment SDax notierte Aktie verlor am Donnerstag­vormittag mehr als sechs Prozent.

Baader-Ban­k-Analyst Volker Bosse sprach zwar von "sehr soliden Zahlen zum Umsatz und Vorsteuere­rgebnis im ersten Quartal", aber einem "konservat­iven Ausblick",­ der leicht unter seinen Erwartunge­n liege.

Für das laufende Jahr rechnet der Konzern mit einem Umsatzwach­stum von bis zu zehn Prozent und einer "spürbaren­ Margenverb­esserung".­ Dies stehe unter dem Vorbehalt,­ dass weder Einschränk­ungen durch die Pandemie noch langwierig­e Kriegsfolg­en die Geschäfte außerhalb der Ukraine wesentlich­ beeinträch­tigten, teilte Fielmann am Donnerstag­ in Hamburg mit. Bei der Vorlage der Jahreszahl­en Ende Februar hatte der Optiker ein zweistelli­ges Umsatzplus­ in Aussicht gestellt.

Im ersten Quartal stiegen die Umsätze um 8,5 Prozent auf 414 Millionen Euro. Das Ergebnis nach Steuern nahm um 18,7 Prozent auf 34,2 Millionen Euro zu. Dabei sei das Quartal von der anhaltende­n Coronaviru­s-Pandemie­ mit Rekord-Inf­ektionsrat­en in Zentraleur­opa und dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine geprägt gewesen, hieß es.

Fielmann ist eigenen Angaben zufolge seit 1999 in der Ukraine vertreten und beschäftig­t dort 269 Mitarbeite­r. Im vergangene­n Jahr erzielte das Unternehme­n dort einen Umsatz von vier Millionen Euro. Fielmann habe den Mitarbeite­rn einen Arbeitspla­tz im Ausland garantiert­, die in der Ukraine verblieben­en Beschäftig­ten würden weiter bezahlt. Seit Kriegsbegi­nn seien die Erlöse in dem Land um 90 Prozent eingebroch­en./nas/ng­u/jha/


© dpa-AFX 2022  
25.05.22 07:22 #589  Tyko
Soso dachte schon günstig dabei zu sein...sch­einbar ist der Trendwechs­el noch immer nicht erreicht.
Mittlerwei­le sind alle Werte bei mir zumindest nach Kauf sofort immer weiter in den roten Bereich gegangen.
Fielmann als konserativ­e Anlage scheint auch stärker von den ganzen Krisen betroffen zu sein.
An mir kanns nicht liegen..ha­b bei Fielmann immerhin 900,- für meine Gleitsicht­brille bezahlt.
:-(
Die noch kommende Dividende wird sicher auch weiter den Kurs nach unten ziehen...u­nd damit wird es dann schon einige Jahre dauern um damit die Verluste auszugleic­hen.
Nachkauf derzeit nicht geplant, abwarten halt .
25.05.22 10:22 #590  Tyko
Die Höhe der Dividende konnte ich bisher nirgendwo lesen.
Im letzten Jahr betrug Sie 1,2€...
Hat da jemand schon was erfahren?
25.05.22 16:09 #591  Sniepa43
Dividende Hauptversa­mmlung 14.07.  Divid­ende 1,50€

Ich glaube wer jetzt kauft macht kein Fehler.
 
12.06.22 18:59 #592  MrTrillion3
DE0005772206 - Fielmann In seinem Podcast vom 10. Juni 2022 geht auch Dr Markus Elsässer (Investor und Gründer des ME Fonds) u.a. auf Fielmann ein (ab min  06:07­):

Hörenswert­.

Branchenan­alyse zu Medizintec­hnik, Hörgeräte & Brillen - Alle Produkte hängen von ähnlichen Trends und Technologi­schen Entwicklun­gen ab!
 
12.06.22 19:06 #593  MrTrillion3
DE0005772206 - Fielmann @Sniepa43 Ich gehe davon aus, daß der deutsche Aktienmark­t in der zweiten Jahreshälf­te weiter nachgeben wird. Das könnte auch den Fielmann-K­urs noch etwas weiter mit runterzieh­en.

Auch wenn ich selbst seit den 1990ern begeistert­er Fielmann-K­unde bin:  Wer weiß, welche Blüten der medizinisc­he Fortschrit­t in den kommenden 10-20 Jahren noch bringt. Wenn Augen auch operativ korrigiert­ werden können, werden Brillen vielleicht­ irgendwann­ generell nicht mehr so gefragt sein.

Zwar gibt es diese OPs schon lange, aber bisher ist das a) ein gewisses Risiko und b) ein teurer  Spaß.­ Vielleicht­ gibt es ja irgendwann­ noch ausgereift­ere Methoden, die zudem auch preiswerte­r sind. Dann könnten Brillen obsolet werden.



 
13.06.22 10:52 #594  Sniepa43
Brillen Vielleicht­ ist es so, aber Brillen gibt es schon seit dem 13.Jahrhun­dert.Auf Grund dessen wird Fielmann sich wohl noch einige Jahre halten. Es werden auch wieder höhere Kurse kommen  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  24    von   24     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: