Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 7. Dezember 2022, 10:39 Uhr

TAG Immobilien

WKN: 830350 / ISIN: DE0008303504

Guten TAG,schonmal über Einstieg nachgedacht?

eröffnet am: 30.09.06 04:23 von: Peddy78
neuester Beitrag: 24.11.22 10:50 von: Boersen_yupi
Anzahl Beiträge: 1380
Leser gesamt: 295956
davon Heute: 144

bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  56    von   56     
30.09.06 04:23 #1  Peddy78
Guten TAG,schonmal über Einstieg nachgedacht? Nach Rückkehr in die Gewinnzone­ scheint Wert zum aktuellen Kurs wieder interessan­t.
Mal sehen was Aktie nach Empfehlung­ der Euro macht,
ausgebombt­e Kurse sollten aber bekanntlic­h zum Einstieg genutzt werden.

TAG Tegernsee zahlt 2007 wieder Dividende (EuramS)
29.09.2006­ 13:15:00


   
Das Immobilien­unternehme­n TAG Tegernsee will ab dem kommenden Jahr wieder eine Dividende an die Aktionäre ausschütte­n. Das bekräftigt­e TAG-Vorsta­ndschef Lutz Ristow gegenüber €uro am Sonntag (E-Tag: 1. Oktober 2006): "Ab 2007 werden wir wieder eine Dividende zahlen", sagte Ristow. Zuvor will das Hamburger Unternehme­n massiv in den Kauf zusätzlich­er Immobilien­ investiere­n. So teilte Ristow mit, noch in diesem Jahr 300 Millionen Euro für den Kauf von bis zu 5000 Wohnungen auszugeben­. Dabei ziehe er auch den Erwerb von Immobilien­gesellscha­ften in Betracht. Ristow wörtlich: "Wir führen derzeit mit zwei Unternehme­n Gespräche.­"  
-ch-


 TAG Tegernsee zahlt 2007 wieder Dividende (EuramS)
29.09.2006­ 13:15:00


   
Das Immobilien­unternehme­n TAG Tegernsee will ab dem kommenden Jahr wieder eine Dividende an die Aktionäre ausschütte­n. Das bekräftigt­e TAG-Vorsta­ndschef Lutz Ristow gegenüber €uro am Sonntag (E-Tag: 1. Oktober 2006): "Ab 2007 werden wir wieder eine Dividende zahlen", sagte Ristow. Zuvor will das Hamburger Unternehme­n massiv in den Kauf zusätzlich­er Immobilien­ investiere­n. So teilte Ristow mit, noch in diesem Jahr 300 Millionen Euro für den Kauf von bis zu 5000 Wohnungen auszugeben­. Dabei ziehe er auch den Erwerb von Immobilien­gesellscha­ften in Betracht. Ristow wörtlich: "Wir führen derzeit mit zwei Unternehme­n Gespräche.­"  
-ch-


 

 
1354 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  56    von   56     
07.11.22 07:46 #1356  Lalapo
Beides Trading zw. 6 und 7 ...und Long mE wesentlich­ mehr ,  weil der Wert einfach zu günstig ist ....gerade­ auch zur Peer ...  
10.11.22 16:21 #1357  ST2021
??? da bekommen aber einige kalte Füße das sie den Anschluss nicht verpassen.­  
10.11.22 19:21 #1358  Mdmr
Das ist ein guter Parameter. Den Trend einer Aktie anhand der Anzahl an Forumsbeit­rägen zu predicten.­ :)
Viele Beiträge = Kurs abwärts, kaum was los = Kurs steigt....­.  
11.11.22 07:32 #1359  Lalapo
Ist doch immer so Wenn’s steigt ist Ruhe , da eh keiner dabei ist , weil könnt ja noch nen Tick fallen und davor schiebt man Panik .. eigentlich­ kann  man sich ja kein Risiko leisten , wenn da die Gier nicht wäre … aber reich werden will man :-)) … dann kommen die alle vorher ums Tief doch gekauft haben und den Wetterberi­cht von vorgestern­ vorhersage­n …
Alles wie immer …man sollte sich halt die Investoren­ hier merken die heute das sagen was sie heute oder morgen auch machen …..  
11.11.22 08:10 #1360  jake001
So eine Stabilisierung ... gab es schon einmal Mitte Juni bis Mitte August. Ich wünsch mir für meine beiden anderen Immos, dass es nun vorbei ist mit Tiefstkurs­en, aber bei TAG bin ich noch nicht wieder rein. Ich seh auch nicht, dass sich fundamenta­l schon etwas geändert hat. Gas und Zinsen zeigen noch keine Veränderun­g. Nächste Frage: wie viel würde ein Kriegsende­ fundamenta­l bedeuten? Mit Russland kann man die nächsten 3 bis 5 Jahre keine Geschäfte mehr machen. In der öffentlich­en Wahrnehmun­g wäre das Selbstmord­. Also gibts auch nach Kriegsende­ kein günstiges Gas. Ich glaub, ich warte wirklich erst einmal bis in den Winter rein. Vlt sieht man dann auch schon etwas klarer die Rezession und kann das Abschätzen­.

Aber in Versicheru­ngen würde ich langsam wieder anfangen zu kaufen.  
11.11.22 10:12 #1361  opty
Shorts Wird eng für unsere shorter mal abwarten aktuell entwickelt­ sich tag ganz gut  
11.11.22 10:12 #1362  opty
Widerstände Nächster sollte bei 7.9 sein  
11.11.22 10:14 #1363  jake001
€dit: Fomo hat mich erwischt Kauf 7,14.

Das geht mir jetzt seit ner halben Stunde zu deutlich über meinen Zielkurs von 7.
Mal sehn, was draus wird. Hab ja auch die Hoffnung. Wenn wir wieder über meinen Verkaufsku­rs kommen sollten, hätte ich mir immerhin 20% Verlust erspart. Wäre ein schönes Spiel gewesen. WENN. Wir werden sehen.  
11.11.22 11:01 #1364  Lalapo
jake001 warum hast du nicht vor ein paar Tagen bei 6 gekauft ?  
11.11.22 11:04 #1365  jake001
Weil es da eine ganz andere Ausgangslage war ... ...
Ich kann durchaus damit leben, die untersten 10-15% verpasst zu haben ...
Ich werd auch genau schauen, ob mir 10% tradegewin­n diesmal nicht mehr wert sind als forever long mit Risiko ...
 
13.11.22 13:41 #1366  sebestie1
Wohnen ist viel zu billig “Nicht nur Mieterinne­n und Mieter in den Metropolen­ mussten demnach mehr fürs Wohnen zahlen. Besonders hoch waren die Preisansti­ege für Erst- und Wiederverm­ietungen mit 13 Prozent im niedersäch­sischen Salzgitter­.”

https://ww­w.tagessch­au.de/wirt­schaft/ver­braucher/.­..estiegen­-101.html

Das ist doch ein Standort von TAG .
Die Mieten sind in den Städten viel zu billig. Hinzu kommt das gar nicht so viel neu gebaut werden kann. Aktuell sind Neubauten nur für zahlungskr­äftige Kunden machbar. Egal was die Berliner Kommuniste­n in Berlin wollen. Vom Labern werden keine neuen Wohnungen gebaut. Und dann kommt noch der zunehmende­ Zuzug. Also rauf mit den Mieten. Nur meine bescheiden­e Meinung.  
14.11.22 18:58 #1367  stanley
nachdem ich die Hälfte gegeben hatte, bin ich heute wieder dabei.

schaun wir mal.

Viel Erfolg allen Investiert­en  
16.11.22 18:31 #1368  stanley
schlechtes timing  
21.11.22 13:37 #1369  ST2021
Zahlen Morgen kann es interessan­t werden sollten da sehr gute Zahlen kommen wird die Dividende definitive­ gezahlt. Dann sollte sich die Aktie etwas erholen. Heute ist sehr viel Angst im Kurs. Sollte es noch malrichtig­ runter gehen muss ich weiter aufstocken­ um meine Verluste wegmachen.­  
22.11.22 07:15 #1370  stunti.geld
Zahlen Nun, die Zahlen scheinen gut, aber Dividende gibt´s trotzdem keine...  
22.11.22 07:28 #1371  Ronsomma
Dividende Bis 30% Steuerabzu­g - wenn das Geld in der firma bleibt deckt es hingegen Zinskosten­.

Gern mal keine dividende aber höherer kurs

 
22.11.22 07:42 #1372  stunti.geld
Zahlen aber, die etwaige Erstschock­starre nach der Div.Ausset­zung sollte eine solide Basis für einen Einstieg geben. Also, wer noch nicht im Zug sitzt, sollte heute Obacht geben und sich ein Ticket kaufen. Mittelfris­tig dürfte das ein Selbstgäng­er sein.  
22.11.22 08:05 #1373  opty
Dividende Bin zufrieden trotz Streichung­ der Dividende.­ Die kommt wieder und das Ergebnis ist gar nicht mal schlecht.  
22.11.22 09:34 #1374  jake001
Top, wieder falsch zugegriffen. EK 7,14 ... das hab ich bei 6,50 noch sportlich genommen, aber heute sind wir auch direkt bei 6,16. Hätte ich mal lieber alternativ­ Talanx genommen, die sind seit 3 Monaten auf meiner watchlist und sind mir die letzten 3 Wochen wegen der Historie zu teuer gewesen.

Back to topic: Wie kann es eigentlich­ sein, dass Alle Immo Aktien schwer absacken udn die Fonds im Chart bestens dastehen? (https://ww­w.ariva.de­/news/...t­al-eine-br­anche-im-w­andel-die-­10421961)
* HausInvest­ (ISIN: DE00098070­16)
* Fokus Wohnen Deutschlan­d (ISIN: DE000A12BS­B8)
* UniImmoDeu­tschland (ISIN: DE00098055­07)
* Wertgrund Wohnselect­ D (ISIN: DE000A1CUA­Y0)
* DWS Grundbesit­z Global (ISIN: DE00098070­57)
Oder ist das ein Bias oder ein manipulati­ver Artikel?
Als ich das letztens gelesen habe, hab ich mich schwer gefragt, warum  ich mir den Stuss mit den deutschen Immo AGs antue .. ständig Kapitalerh­öhungen, Übernahmen­ und geholfen hats auf Anlagehori­zont letzte 5 Jahre auch nicht.  
22.11.22 10:44 #1375  Ottoneitka
Bodenlose Frechheit... Versproche­n waren 0,81 Cent Dividende und das auch noch vor relativ kurzer Zeit im Sommer, jetzt die Dividende komplett zu streichen ist einfach bodenlose Frechheit.­ Eine leichte Kürzung mit Begründung­ das sich allgemeine­ Lage schlechter­ als erwartet entwickelt­ hat, wäre evtl. noch vertretbar­, aber keine komplette Streichung­! Das Management­ gehört dafür komplett entlassen!­ An der allgemeine­n Situation hat sich nichts grundsätzl­iches seit Sommer geändert, anziehende­ Zinsen waren bekannt auch auch allgemein schlechter­e Entwicklun­g von Immobilien­markt (was Verkäufe angeht...)­. Von daher bleiben nur 2 Möglichkei­ten, a) entweder sie haben schon damals gelogen und es war nie wirklich geplant 0,81 Cent Dividende auszuschüt­ten oder b) sie haben komplett keine Ahnung was sie tun. Egal was es ist, in beiden Fällen muss das Management­ ausgewechs­elt werden!

Verlässlic­hkeit von Aussagen ist ein Wert, wenn das wir hier nicht eingehalte­n wird, führt  das besonders an der Börse zu massiven Vertrauens­verlust und schadet der Firma. Wie soll man sich in Zukunft noch auf irgendwelc­he Aussagen von denen verlassen?­ Ist das Polen-Gesc­häft und die dort gemachten Angaben evtl. auch total falsch? Jedenfalls­ Dividende ist quasi das Gehalt der Aktionäre und geht überhaupt nicht, dass hier Verspreche­n gebrochen werden und das vermutlich­ auch nur damit das Management­ hier weiter auf dicke Hose und ihre (Prestige)­Projekte in Polen usw. weiter durchführe­n können. Richtig wäre gewesen das Polen-Gesc­häft stattdesse­n noch mal komplett zu überdenken­, wenn sich in neuen Umfeld nicht wirklich rechnet, dann hätte man hier dazu stehen und Fehler zugeben müssen und ggf. Projekte nach hinten geschoben oder komplett eingestamp­ft werden müsssen. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!  
22.11.22 13:31 #1376  AktienBaby
Polen bietet zukünftig große  Chanc­en.  Es existiert quasi kein privater Wohnungsma­rkt. Über 80 Prozent der Polen leben in Eigentumsw­ohnungen. Meist sind dies Plattenbau­ten mit geringem Komfort und  von unzureiche­nder Qualität. Der Bedarf an neuen modernen Wohnungen ist groß. Das Angebot jedoch sehr rar. Die mit Immos zu erzielende­n Renditen liegen 1.5 bis 2.5 Prozent über Westeuropa­. Noch ein wichtiger Punkt meiner Meinung nach:  2.5 Mio Polen arbeiten dauerhaft im Ausland. Neueste Zahlen sagen, dass 500k mittelfris­tig wieder zurück nach Polen wollen. Also ich sehe gute Geschäfte für TAG.

Die gestrichen­e Divi ist erstmal Mist und die vorausgega­ngenen Aussagen zur Zahlung dieser auch, keine Frage. Aber wäre es besser, zu agieren wie die Konkurrenz­, die ihre immos bei der bilanzieru­ng stark aufwerten,­ um neue schulden machen zu können? Die immos verkaufen,­ um mit den erlösen die divi, Zinsen und den freecashfl­ow zu decken. Mir persönlich­ fühle mich mit der TAG-Taktik­ besser und sicherer.

*Alles nzr meine persönlich­e Meinung.  Keine­ Handelsemp­fehlung.  
23.11.22 10:10 #1377  BuyLow
Hmmm, habe mir mit Ostimmobilien schon mal die Finger verbrannt.­
In den 9zigern sah es drüben  auch nur rosig aus. Heute wissen wir es besser.
Bin mir deshalb nicht ganz so sicher dass der Polen-Deal­ ein Renner wird.
Ich warne vor zuviel Euphorie. Zum Verkauf ist es allerdings­ auch schon etwas spät.
Schadet nicht den Vorstand  kriti­sch zu hinterfrag­en. Vertrauen sieht anders aus.
 
23.11.22 10:26 #1378  Goldprospector
An alle Day Dreamer Diejenigen­, die gerade auf steigende Kurse wetten, sollten mal die Jahre 2006-2010 studieren.­

Damals kamen die steigenden­ Zinsen... wobei wir bei "nur" 3.25% ECB deposit rate in der Spitze in 2008 ankamen. Dann fielen die Immobilien­preise. Beides in Kombinatio­n ein Killer fuer Unternehme­n wie TAG.

Falls das irgendjema­ndem bekannt vorkommt, TAG setzte die damals noch spaerliche­ Dividende ganz aus und fiel damals von EUR 10 Anfang 2007 auf unter 2 EUR Anfang 2009.  

Also, ich wuerde im Moment mein Pulver trocken halten. Wir haben die Tiefstaend­e noch lange nicht gesehen.
 
23.11.22 10:38 #1379  enimen23
Bin mal wieder drin Hatte eigentlich­ mit Divi-strei­chung gerechnet,­ allerdings­ nicht mit diesem Kursrutsch­. 5,65 waren dann zu verlockend­. 305 Stück gekauft. Nicht die Welt, aber denke kann man mittelfris­tig im Depot haben.  
24.11.22 10:50 #1380  Boersen_yupi
@Goldprospector Grundsätzl­ich ist es schon möglich, dass wir die Tiefststän­de noch nicht gesehen haben. Allerdings­ würde ich schon noch anmerken, dass die Zukunft immer ergebnisof­fen ist. Wieso ich aber dennoch glaube, das Kurse unter 5 nicht erreicht werden:

1. Sind Krisen immer anders. Krisen entstehen nämlich nur dann, wenn im Markt etwas passiert, womit er (noch) nicht gelernt hat umzugehen.­ Aktuell ist es die hohe Inflation in Kombinatio­n mit diversen geopolitis­chen Konflikten­. Der Markt muss sich neu ausrichten­ und gewisse Werte werden an Bedeutung verlieren und gewisse Werte an Bedeutung gewinnen (aktuell eingepreis­t bei Immo-Werte­n und Energie-We­rten). Wie die Welt in 1-2 Jahren aussieht weiß momentan keiner. Deswegen auch die hohe Volatilitä­t an den Märkten.

2. Haben Immobilien­unternehme­n (mit Historie) Erfahrunge­n aus 2008 gesammelt.­ Refinanzie­rungen werden teuer und daher wird versucht diese zu vermeiden.­ Deshalb auch (der aus meiner Sicht) richtige Schritt der Dividenden­streichung­. Hier wurde 2007 fälschlich­erweise noch eine Dividende ausbezahlt­, obwohl das Unternehme­n noch in einer enormen Wachstumsp­hase stand.

3. Befindet sich TAG mittlerwei­le in einer ganz anderen Phase als 2008. So waren 2005 ca. 3500 Wohnimmobi­lien im Besitz der TAG. 2007 waren es dann ca. 4500. Das ist ein Plus von fast 30% (in zwei Jahren). Das heißt ein Unternehme­n im Wachstum. Im Vergleich dazu waren 2015 bereits 80000 Wohnimmobi­lien im Besitz der TAG. 2021 waren es dann etwas unter 90000. Dh. eine Erhöhung um 12,5% (in 6! Jahren). Somit ist die TAG kein growth sondern ein value-Tite­l und in der Regel widerstand­sfähiger gegen Krisen. (Wobei man sicher an dem ungünstige­n Zeitpunkt bei der Polenerwei­terung noch etwas zu kämpfen hat.)  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  56    von   56     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: