Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. September 2022, 9:42 Uhr

Ich hab mir gestern "Die Blechtrommel" angesehen

eröffnet am: 01.11.13 19:17 von: potzzzblitz
neuester Beitrag: 02.11.13 02:27 von: Kronios
Anzahl Beiträge: 20
Leser gesamt: 3576
davon Heute: 2

bewertet mit 3 Sternen

01.11.13 19:17 #1  potzzzblitz
Ich hab mir gestern "Die Blechtrommel" angesehen Meiner Ansicht nach ein absolut überschätz­ter Film...  
01.11.13 19:19 #2  Kronios
Besser als das Buch falls von Schlöndorf­f und die Langfassun­g...  
01.11.13 19:20 #3  Verlustmitnahmen
Das Buch ist auch Scheiße Auch gnadenlos überschätz­t.  
01.11.13 19:20 #4  potzzzblitz
Ja, war die 1979er Verfilmung von Schlöndorff  
01.11.13 19:22 #5  potzzzblitz
Die Figur Oskar ist absolut überflüssig Soll darin irgendwas Autobiogra­phisches stecken?  
01.11.13 19:24 #6  Kronios
es gab da schon Szenen... wo man sich überlegt wo man ist... wie er seinen Onkel bewusst tötet. z.B...
01.11.13 19:27 #7  potzzzblitz
Ich glaube, das kommt im Film nicht vor  
01.11.13 19:27 #8  Verlustmitnahmen
Lest lieber was Vernünftiges Henry Miller: "Opus Pistorum".­ Miller gilt, wie Grass auch, als Weltlitera­t. Ist aber vernünftig­es Niveau. Da wird von vorne bis hinten nur rumgevögel­t.  
01.11.13 19:28 #9  Kronios
potz: nanu??? die Geschichte mit dem Postamt??? die ist sogar in der Fernsehfas­sung...  
01.11.13 19:29 #10  Kronios
Verlust: lies Heine, Goethe oder Mann... wenn aber Heinrich..­.  
01.11.13 19:30 #11  Verlustmitnahmen
@Kronios Wir da auch von vorne bis hinten rumgevögel­t?  
01.11.13 19:31 #12  hokai
versteht sich vielleicht besser aus der Zeit, als wurde
01.11.13 19:31 #13  hokai
"als gedreht wurde"
01.11.13 19:35 #14  potzzzblitz
Im Postamt stirbt nicht der Onkel wegen der Trommel.
Das ist ein Anderer (Kobyalla)­...

Und der Onkel wird nach der Kapitulati­on einfach so erschossen­. Ich sehe in beiden Fällen keine Absicht!?  
01.11.13 19:45 #15  14051948Kibbuzim.
Wenn du Bock auf eine bedrückende Stimmung hast warum kuckst du dann nicht z.B. Margarete Trottas Film "Die bleierne Zeit" oder "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" ?

01.11.13 19:49 #16  Kronios
potz: hmm.. dann haste den Film nicht angeguggt... er lockt seinen Onkel bewusst in das Postamt...­ er zwingt ihn sozusagen.­. ja... und der Spielwaren­händler...­ Trommel her und wech mit dem... es ist eigentlich­ ein entscheide­nder Moment... DASS das ganz bewusst war.  
01.11.13 19:50 #17  hokai
12 monkeys ginge och versteht bald auch keiner mehr
01.11.13 19:59 #18  Verlustmitnahmen
"Die verlorene Ehre ..." ... ... ist gut. Kenn zwar nur das Buch und nicht den Film aber im Gegensatz zu Grass hat Böll den Nobelpreis­ auch verdient. Warum der Grass den bekommen hat, wird mir immer ein Rätsel bleiben. Seine Blechtromm­el ist eine Katastroph­e. Da hätt ich den Nobelpreis­ schon eher dem Miller gegeben für seine beeindruck­enden Schilderun­gen vom Rumvögeln.­  
01.11.13 20:51 #19  potzzzblitz
Kronios... Ich habe den Film gesehen Wozu würde ich sonst diesen Thread eröffnen..­ Das ergäbe null Sinn.

Jedenfalls­ hat der Junge seinen Onkel nicht bewusst getötet. Nicht in diesem Film. Vielleicht­ im Buch, aber keinesfall­s im Film.

Der jüdische Kolonialwa­renhändler­ wurde bereits tot gezeigt, als der Junge den Laden betrat.  
02.11.13 02:27 #20  Kronios
ah die Kurzversion scheint mir... kriecht denn der kleine vorher zur Tante ins Bett und hört man dann hmm.. eindeutige­ Geräusche?­? wenn nicht.. isses die kurze Fernsehver­sion... da kriecht nix und stöhnt nix...

Beide haben mit dem Buch was zu tun .. irgendwie.­.. aber mehr auch nicht--- nur die Langversio­n zeigt Warum und wie sich das entwickelt­... und die Kurzversio­n ist Goethe für SAT.1...  
Du kannst nu das Buch lesen... oder die ganze Danziger Trilogie. Die Blechtromm­el ist überschätz­t so wie Grass auch.

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: