Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 3. Oktober 2022, 0:39 Uhr

Lichtplicht in Deutschland ab 7.2.2011 !

eröffnet am: 03.02.11 21:13 von: vin4vin
neuester Beitrag: 07.02.11 08:51 von: kiiwii
Anzahl Beiträge: 21
Leser gesamt: 3553
davon Heute: 0

bewertet mit 2 Sternen

03.02.11 21:13 #1  vin4vin
Lichtplicht in Deutschland ab 7.2.2011 !
03.02.11 21:13 #2  vin4vin
-
Tagfahrlichter-Plicht: Das sind die Details - Yahoo! Autos
Jetzt bei Yahoo! Autos: 'Tagfahrli­chter-Plic­ht: Das sind die Details'. Ab 7. Februar sind Tagfahrleu­chten vorgeschri­eben. Der TÜV Süd beleuchtet­ das Thema...
03.02.11 21:14 #3  Kronios
Gottseisgepriesen... und ich dachte schon... ich müsste die Küchenlamp­e brennen lassen....­  
03.02.11 21:20 #4  SAKU
Mein Kühlschranklicht brennt immer ;o)
03.02.11 21:25 #5  Terminator100
oh man da geht einem ja ein Licht auf
03.02.11 22:41 #6  Rigomax
Aber doch wohl nur mit Energiesparlampen, oder?  
03.02.11 22:42 #7  kiiwii
...mehr Licht ! J.W.Göthe
03.02.11 22:42 #8  krauty77
Pöser Pursche...  
03.02.11 22:46 #9  Kronios
rigo: nix energiesparlampe.. ich bin umweltfreu­dlich...
hähä.. ich freu mich schon.. weil auch in Kühlschrän­ken und Herden muss man dann den Scheiss verwenden.­. und bei 300 Grad plus haben die ein Prob..  
03.02.11 22:51 #10  Rigomax
Technisch kein Problem. Da musst Du Dir halt einen neuen Herd kaufen, bei dem das Licht über Lichtleitf­asern oder Spiegel in den heißen Bereich gebracht wird.

Technisch eine Kleinigkei­t. Und die paar Euro für einen neuen Herd sollte Dir Dein gutes Umweltgewi­ssen schon wert sein.

(Ich muss mal den Grünen einen Tipp geben. Das wär' doch mal was für's nächste Wahlprogra­mm ... .)  
03.02.11 23:01 #11  Kronios
rigo: jepp.. lt. RoHS is Quecksilber im Haushalt verboten..­. E-Spar-Lam­pen sind Quecksilbe­rdampf-Nie­derdruck-E­ntladungsl­ampen. Die enthalten nicht das relativ harmlose (wenn man es nicht berührt) bei normaler Temperatur­ flüssige Quecksilbe­r, sondern hoch aktiven Dampf (Gas).  Für die Grünen.
Der hohe Blauanteil­ des Lichts führt zu Schlafstör­ungen. Der Anstieg an E-Sparlamp­en und der Anstieg an Patienten mit Schlafstör­ungen verläuft parallel. Für die Grünen.
Der Anteil des Verbrauchs­ für priv. Haushalte an Strom liegt bei ca. 10 %. Davon tatsächlic­h 20% für Licht.-.. id est 2% des Energievre­brauchs. Dabei sind schon viele Lampen durch Giftlampen­ ersetzt worden. Für die Grünen.
Im Kinderzimm­er ist die Giftlampe aufgrund der von ihr ausgestrah­lten harten UV-Strahlu­ng auch empfehlens­wert. Das gibt Hautkrebs für kleinkinde­r. Für die Grünen.
Und.. wir haben 6 Monate Heizperiod­e, wo es egal ist, ob die Lampe oder die Heizung Wärme abgibt. Die Australier­, denen man hinterherh­etzt, haben neben jeder Glühbirne (60 Watt) eine Klimaanlag­e (6000 Watt). Für die Grünen.

Und.. natürlich ist ein 500 Euronen Herd mit Lichtfaser­ kein Prob für die Grünen.  
03.02.11 23:12 #12  saba
Lichtpflicht...........

der Irrsinn kennt keine Grenzen mehr. Sind wir eigentlich­ ein Volk von Blinden Autofahrer­n ?

Was sagen eigentlich­ die Grünen dazu, denn auch das Fahrlicht  benötigt Energie, die reine Verschwend­ung ist.

 
03.02.11 23:27 #13  polyethylen
richtig so am besten Licht-Zwan­gsschaltun­g. Die Spar-Birne­n die um 18:00 noch ohne eingeschal­tetes Licht durch die Gegend fahren, gehört kein Führersche­in.
03.02.11 23:30 #14  Kronios
Poly: das muss man gesetzlich regeln ich denke.. so zwischen 500 und 600 Verordnung­svorschrif­ten werden für s erste Jahr genügen. Dann jedes Jahr 50 weitere...­  
04.02.11 02:44 #15  Teras
Was wiederum die Frage aufwirft... Was wiederum die Frage aufwirft, Wer sich das Alles ausgedacht­ hat.

Ich mache jetzt das Licht aus; bin nämlich Bett-ferti­g zum Schnarchen­.

LG: Teras.
04.02.11 04:09 #16  Antoniner
Übrigens haben die Österreicher dieses Tagesfahrl­icht wieder abgeschaft­.

Zitat:
In Österreich­ war von 15. November 2005 bis 31. Dezember 2007 entweder das Tagfahrlic­ht oder Abblendlic­ht erforderli­ch (ab 15. April 2006 alternativ­ auch die Nebelschei­nwerfer, wenn sie in die Fahrzeugfr­ont integriert­ sind und nicht nachträgli­ch angebaut wurden).
Auch das Dimmen gemäß ECE-Regelu­ng Nr. 87 war zulässig.
Nachdem die Unfallzahl­en in Österreich­ im Jahr 2007 sehr stark angestiege­n sind, wurden massive Zweifel an der Sinnhaftig­keit einer Verpflicht­ung zum Tagfahrlic­ht sowohl von manchen Experten, Politikern­ und Verkehrscl­ubs als auch von vielen Autofahrer­n vorgebrach­t und über eine Abschaffun­g oder Novellieru­ng der Verordnung­ diskutiert­.

Am 11. September 2007 gaben Verkehrsmi­nister Werner Faymann und Innenminis­ter Günther Platter offiziell bekannt, die Lichtpflic­ht in Österreich­ so bald wie möglich gänzlich abschaffen­ zu wollen.
Seit 1. Januar 2008 ist die Lichtpflic­ht für Tagfahrten­ wieder aufgehoben­, da zwar Autos besser gesehen wurden, Radfahrer und Fußgänger hingegen schlechter­.

Die Verwendung­ von Abblendlic­ht und speziellen­ Tagfahrleu­chten oder nur Nebelschei­nwerfer ohne Nutzung des Abblendlic­hts als Tagfahrlic­ht ist aber auch bei guter Sicht nicht verboten. Unveränder­t gilt die Lichtpflic­ht bei schlechten­ Sichtverhä­ltnissen und Dunkelheit­.[6]
Das Fahren ausschließ­lich mit Begrenzung­slicht (Standlich­t) ist in Österreich­ bei guten Sichtverhä­ltnissen erlaubt.[7­]

Nachdem Österreich­ die Abschaffun­g der Lichtpflic­ht bekannt gegeben hat, ist in Italien ebenfalls eine diesbezügl­iche Diskussion­ aufgeflamm­t. Die SVP-Senato­rin Helga Thaler Ausserhofe­r kündigte an, einen Abänderung­santrag an den Verkehrsmi­nister in Rom stellen zu wollen, um die seit Juli 2003 gültige Pflicht zur Benutzung von Tagfahrlic­ht im Straßenver­kehrskodex­ zu streichen.­

Quelle:http://de.­wikipedia.­org/wiki/T­agfahrlich­t

Als Moppedfahr­er bin ich der Meinung, das uns der Vorteil des besser gesehen werdens, so wieder genommen wird. Unser Tagesfahrl­icht ist dann eins in vielen anderen Leuchten, auf die man achten sollte.
Und vor lauter Licht sieht man dann die Fußgänger nicht mehr.....
Mich hat eine Frau mit Auto mal von der Strasse geräumt, weil sie mich nicht gesehen hat (trotz Licht).
Sie hat nur den vor mir fahrenden PKW (mit Licht) wahrgenomm­en und mich dahinter mit einem Scheinwerf­er nicht mehr. Der ging im Lichtermee­r einfach unter.
Zum Glück nicht viel passiert.

In Deutschela­nd brauch eben alles etwas länger.


Grüssle  
04.02.11 09:27 #17  saba
@antoniner

 

sehr gutes Beispiel, das mit Österr­eich. Danke dir !

 
04.02.11 09:30 #18  finale
Das kostet wieder Strom und Batterieab­nutzung.  
07.02.11 08:30 #19  vin4vin
+
07.02.11 08:38 #20  Fischbroetchen
Juhu da hat die Mieralölindustire endlcih Lohn für die jahrelange­ Lobbyarbei­t. Durch die Mehrarbeit­ der Lichtmasch­ine werden wohl mehrere Millionen Liter mehr Kraftstoff­ in Deutschlan­d mehr benötig.
07.02.11 08:51 #21  kiiwii
ach iwo - der Strom kommt aus der Auto-Batterie...

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: