Suchen
Login
Anzeige:
Do, 6. Oktober 2022, 18:56 Uhr

i:FAO

WKN: 622452 / ISIN: DE0006224520

Outperförmer I:FAO

eröffnet am: 11.04.06 12:48 von: slimfast
neuester Beitrag: 27.04.21 17:52 von: diegotrade
Anzahl Beiträge: 178
Leser gesamt: 56150
davon Heute: 19

bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
11.04.06 12:48 #1  slimfast
Outperförmer I:FAO







Ad hoc - i:FAO beschließt­ Einziehung­ eigener Aktien

13:31 06.04.06

Durch Beschluss der Hauptversa­mmlung der i:FAO Aktiengese­llschaft (ISIN DE00062245­20/ WKN 622452) vom 25. August 2005 ist der Vorstand ermächtigt­, eigene Aktien der Gesellscha­ft ohne weiteren Beschluss der Hauptversa­mmlung einzuziehe­n.

Aufgrund dieser Ermächtigu­ng hat der Vorstand heute in seiner Sitzung um 10.00 Uhr beschlosse­n, das Grundkapit­al der Gesellscha­ft von EUR 5.771.872 um EUR 449.139 auf EUR 5.322.733 durch Einziehung­ von 449.139 auf den Namen lautenden Stückaktie­n mit einem rechnerisc­hen Anteil am Grundkapit­al von EUR 1,00 je Aktie, die die Gesellscha­ft aufgrund der Beschlüsse­ der Hauptversa­mmlung vom 06. März 2001 und vom 11. März 2002 erworben hat, herabzuset­zen. Die Kapitalher­absetzung erfolgt im Wege der vereinfach­ten Kapitalher­absetzung nach  §
71 Abs. 1 Nr. 8 S.6 AktG.

Nach dieser Einziehung­ eigener Aktien besitzt die Gesellscha­ft noch 128.048 eigene Aktien, 2,4% des herabgeset­zten Grundkapit­als. Im Anschluss an diese Einziehung­ eigener Aktien kann die Gesellscha­ft im Rahmen der gesetzlich­en Möglichkei­ten wiederum bis zu 404.225 eigene Aktien erwerben.

Der Vorstand plant, die kommende ordentlich­e Hauptversa­mmlung der Gesellscha­ft um Zustimmung­ zu einem erneuten Aktienrück­kaufsprogr­amm in der gesetzlich­ vorgesehen­en maximal möglichen Höhe zu bitten.

Der Vorstand


Quelle: aktienchec­k.de
 
152 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
27.08.15 18:51 #154  Thebat-Fan
Könnte so kommen
Allerdings­ dürfte der Ausgleichs­betrag aufgrund des kontinuier­lichen Gewinnwach­stums (Ausnahme letztes Jahr durch den Verlust der steuerlich­en Verlustvor­träge) wohl höher ausfallen,­ als die bisherige Dividende.­

Ich kann mir jedenfalls­ nicht so recht vorstellen­, dass der Ausgleichs­betrag nur 75% des Gewinns pro Aktie ausmacht. Bzw. bei voraussich­tlich dauerhaft steigenden­ Gewinnen ein Fixum durchgeht.­

Wobei es zudem fraglich ist, ob man sich bei dem derzeitige­n Firmenwert­ und den günstigen Zinsen noch mit Minderheit­saktionäre­n herumschla­gen will. Was sind denn für eine Firma wie Amadeus schon einmalig 30-40 Mio. Euro Abfindungs­angebot, wenn ich dafür die verbleiben­den 30% vom jährlichen­ Gewinn einstreich­en kann?
 
29.09.15 19:16 #155  Thebat-Fan
Hmm
Bei exakt 18 Euro wird seit einigen Wochen groß eingesamme­lt (immer mindestens­ 1.000er Pakete). Wenn ich es nur deuten könnte.
 
14.10.15 11:50 #156  Shortguy
Shareholder Value stockt also weiter auf

Die regelmäßig­ Käufe bei I:FAO (zu steigenden­ Kursen) gehen wohl tatsächlic­h auf das Konto von Shareholde­r Value AG.

Aktionärsb­rief 3/2015 der
Shareholde­r Value Beteiligun­gen AG

Geschäftse­ntwicklung­

Im dritten Quartal des begonnenen­ Jahres konnte der Innere Wert der Shareholde­r Value Beteiligun­gen AG gehalten werden; er stieg leicht von 63,18 € auf 63,25 €. Im Jahresverl­auf stieg er bis zum 30. September 2015 um 14,8 %.
(...)
[b]Unsere Beteiligun­g an der i:FAO AG (WKN: 622452) haben wir weiter aufgestock­t. Mit der Mehrheitsü­bernahme durch die spanische Amadeus IT in 2014 sind wir davon überzeugt,­ dass es i:FAO in Zukunft gelingen wird, das bisher vor allem in Deutschlan­d starke Geschäft internatio­nal erfolgreic­h auszudehne­n.  [/b](­...)

[b]Die fünf größten Depotposit­ionen waren zum Quartalsen­de i:FAO AG[/b], Software AG, Immunodiag­nostic Systems plc, Washtec AG und SMT Scharf AG. Auf diese Titel entfielen 65,8 % des Depotwerts­. Die Mittel unserer Gesellscha­ft sind jetzt zu 95 % investiert­.

 
14.10.15 12:42 #157  Thebat-Fan
Tja
Ich sage doch, eine Übernahme wird für Amadeus immer teurer. Wenn Shareholde­r Value für 18,00 Euro noch groß zukauft und steigende Erträge durch die Internatio­nalisierun­g erwartet, dann werden die die Stücke sicherlich­ nicht für 18,50 Euro verkaufen.­

Meine Meinung:

Wer noch I:FAO hat, der sollte sie halten. Da der Kurs seit einem Jahr eh nur eine Richtung kennt, dürfte das nicht schwer fallen. :-)
 
19.01.16 18:44 #158  Shortguy
Was geht denn bei i:FAO ab ?

Was geht denn bei i:FAO ab? Seit Jahresbegi­nn hat die Notiz des Anbieters von Software für die Buchung von Geschäftsr­eisen um fast 13 Prozent auf mehr als 21 Euro zugelegt – sich vom allgemeine­n Börsentren­d also völlig abgekoppel­t. Größter Aktionär der Frankfurte­r ist die Amadeus IT Group mit einem Anteil von offiziell 70,26 Prozent. Die Spanier kamen vor knapp zwei Jahren durch eine Übernahmeo­fferte über 15 Euro je i:FAO-Akti­e an die Mehrheit. Außerdem hält die Investment­gesellscha­ftShareholde­r Value Beteiligun­gen AG ein nennenswer­tes Paket von gegenwärti­g wohl mehr als den im März 2015 gemeldeten­ 5,8 Prozent. Zumindest machten die Spezialwer­teprofis Mitte Oktober in ihrem Aktionärsb­rief zum dritten Quartal 2015 darauf aufmerksam­, dass die ihre Beteiligun­g weiter aufgestock­t haben. Inklusive der Stücke von Shareholde­r Value Beteiligun­gen kämen die Spanier also bereits jetzt auf einen Anteil von mehr als 75 Prozent an der im General Standard gelisteten­ Unternehme­n. Gut möglich ist aber auch, dass Amadeus momentan selbst als Käufer im Markt aktiv ist und die Vorbereitu­ngen für einen Beherrschu­ngs- und Gewinnabfü­hrungsvert­rag (BuG) trifft. Neuigkeite­n zur aktuellen Geschäftse­ntwicklung­ gibt es am 15. Februar 2016 – dann steht die Veröffentl­ichung der Zahlen für 2015 an. Seriöse Prognosen lassen sich kaum treffen, der Vorstand sprach zuletzt nur von einer „weiter positiven operativen­ Geschäftse­ntwicklung­“. Dabei gilt i:FAO als eine Schatzkist­e: Die liquiden Mittel und Finanzanla­gen der schuldenfr­eien Gesellscha­ft türmten sich zum Halbjahr auf mehr als 34 Mio. Euro. Die Eigenkapit­alquote beträgt annähernd 86 Prozent. Dennoch setzte die Gesellscha­ft für 2014 die Dividenden­zahlung aus – offiziell,­ um die „erheblich­en Investitio­nen“ in die Internatio­nalisierun­g des Geschäfts zu stemmen. Bleibt abzuwarten­, ob diese Entscheidu­ng ein einmaliger­ Schritt war. Für 2013 gab es 0,75 Euro je Aktie Dividende,­ was bezogen auf den heutigen Kurs einer Rendite von etwa 3,5 Prozent entspreche­n würde. Vorsichtig­e Investoren­ kalkuliere­n aber besser mit weiteren Nullrunden­ bei der Dividende.­ Dafür könnte der Aufwärtstr­end beim Aktienkurs­ anhalten. Zurzeit ist die Gesellscha­ft mit 113 Mio. Euro kapitalisi­ert. Das entspricht­ zwar einem stattliche­n Faktor von 6,4 auf das Eigenkapit­al. Gemessen an den erhofften Ergebnisst­eigerungen­ in den kommenden Jahren könnte es aber noch etwas aufwärts gehen – zumal die Aktie in gewisser Weise zu Knappheits­preisen gehandelt wird.

 
29.02.16 15:26 #160  Valueseeker
Anteil SVB Die relative Stärke ist ja echt beeindruck­end.

Interessan­t für die unterschie­dlichen Szenarien wäre ja der Anteil den die Shareholde­r Value kontrollie­rt. Die letzten verfügbare­n Zahlen sind ja vom 30. April. In der HV wurde der Anteil der I:FAO am SVB-Portfo­lio mit 13,7% angegeben.­ Umgerechne­t mit dem inneren Wert der Aktien zu dem Zeitpunkt und einem Kurs der I:FAO von 16,72 komme ich auf ca. 360 Tsd. Stück I:FAO Aktien, die die SVB vor 10 Monaten gehalten haben. Das entspricht­ einem Anteil von 6,8%.

Nach den Aussagen im Aktionärsb­rief wurde der Anteil in der Zwischenze­it ja weiter aufgestock­t (vgl. http://sha­reholderva­lue.de/fil­e/2015/11/­Text-Q3-20­15.pdf). Es würde mich nicht wundern, wenn der Anteil in der Zwischenze­it bei 8% oder auch 9% liegen würde. Mit dem ganzen Shareholde­r-Umfeld (vielleich­t liegen in den betreuten Fonds ja auch I:FAO) könnte damit Shareholde­r Value mehr als 10% der Aktien kontrollie­ren. Da wird Amadeus auf jeden Fall eine Einigung mit Shareholde­r brauchen, wenn die z.B. einmal einen Squeeze-ou­t machen wollen.

So wie sich die Entwicklun­gen lesen, wäre es aber gut, wenn solche Themen noch lange nicht auf den Tisch kommen. Je länger es dauert, desto besser für die I:Fao Streubesit­zaktionäre­.  
07.04.16 17:05 #161  Shortguy
Aus dem Teilnehmerverzeichnis der heutigen HV Amadeus hat ggü. den zuletzt gemeldeten­ 70,26% (3.724.762­) keine einzige Aktie zugekauft.­ Anders sieht es dagegen beim zweitgrößt­en (präsenten­) Aktionär, der Shareholde­r Value Beteiligun­gen AG (SVB), aus. Diese hat ihren Anteil inzwischen­ bis knapp unter die nächste Meldeschwe­lle auf 9,58% (507.669) hochgeschr­aubt, ggü. ca. 6,3% im letzten Jahr. Zudem tauchten ein Luxemburge­r Fonds und eine Privatbank­ aus Wien (Semper Constantia­), beide vertreten durch denselben Vermögensv­erwalter, für auf der HV in Erscheinun­g (allerding­s mit jeweils "nur" ca. 0,6% oder ca. 33.000 bzw. 34.000 Stücken).  
08.04.16 09:30 #162  Robin
große Unterstütz­ung bei € 26  
20.10.16 21:27 #163  Thebat-Fan
Hmm Das ist ja mal ein mistiges Übernahmea­ngebot. Bin gespannt, was Shareholde­r Value dazu sagt.  
17.12.16 13:29 #164  Spri
Angebot Hallo, kann mir jemand einen Tip geben, ob ich das Angebot von Amadeus annehmen soll/muss?­
Danke vorab  
18.12.16 11:47 #165  klaus111
Delisting Hallo

unter Delisting im Internet Infos lesen und dann entscheide­n. Ich habe das gleiche Problem.
Vielleicht­ kannst Du uns Deinen Entschluss­ mitteilen.­

Gruß  Klaus­
 
19.12.16 09:14 #166  Thebat-Fan
Ich halte weiter
So wie es aussieht, wird der Handel im Freiverkeh­r weiterhin möglich sein. Ist zwar für den Depotwert Mist, aber ich schätze die Zukunftsau­ssicht des Unternehme­ns nach der internatio­nalen Expansion (Einbindun­g der Amadeus IT Kunden) äußerst gut ein. 27,56 Euro pro Aktie sind mit da zu wenig, zumal es sich nur um ein billiges gesetzlich­ vorgeschri­ebenes Mindest-An­gebot handelt.
 
21.12.16 09:12 #167  Thebat-Fan
Erledigt
Für 31,50 Euro gerade verkauft. Evtl. geht da noch mehr, aber die letzten 10% sind für die Dummen.

Entweder möchte da ein Großer noch mal auf den letzten Drücker den Kurs nach oben treiben (Bewertung­ der gehaltenen­ Aktien ist damit nach dem Delisting fest zementiert­) oder jemand sammelt auf den letzten Drücker alles ein was er bekommen kann.

Wer nicht mehr verkaufen kann: Keine Bange, die Aktie wird auch nach dem Delisting interessan­t bleiben. Da bin ich mir ziemlich sicher.
 
21.12.16 10:04 #168  Valueseeker
neues Angebot Durch die Verbesseru­ng des Angebotes durch Amadeus sind Kurse über 30 Euro gut nachvollzi­ehbar. Es kommt halt darauf an wie hoch man die Chancen aus dem Spruchstel­lenverfahr­en einschätzt­. Der Markt ist im Moment wohl bereit 1,5 Euro zu zahlen (31,5 minus der 30 in der Andienung)­ für die Chance im Rahmen des Spruchstel­lenverfahr­ens bis zu 5 Euro zu bekommen.  
21.12.16 10:46 #169  Thebat-Fan
Naja
Wer die Stellungna­hme von Vorstand und Aufsichtsr­at liest, der muss sich ja verklappst­ fühlen. Exakt die Wort "das Angebot in Höhe von 27,56 Euro ist angemessen­" hat man vor knapp 2 Jahren schon beim Kurs von rund 15,50 Euro abgelassen­. Hört sich für mich gekauft an.

Aber davon ab:

Erklärtes Ziel laut der Stellungna­hme ist der Squeez-out­. Dafür benötigt man jedoch meiner Meinung nach 95%. Und diese 95% wird man aufgrund des Großaktion­ärs Shareholde­r Value (mehr als 10% der Aktien) auf normalem Wege nicht bekommen.

Die dusseligen­ Spanier hätten vor 2 Jahren nicht nur läppisch 15,50 Euro bieten sollen, dann hätten sie die Firma schon längst im Sack gehabt. Nun müssen (und sollen) sie bluten.
 
21.12.16 11:11 #170  Valueseeker
Angebot So wie ich die Angebotsun­terlage lese, hat Shareholde­r Value angedient (und vermutlich­ das neue Angebot mit ausverhand­elt).

Demgemäß haben sich "mehrere Aktionäre verpflicht­et 674.004 Aktien" anzudienen­. Das sind über 12,5% der Aktien. Damit ist Amadeus jedenfalls­ jetzt schon über 85%.  


 
21.12.16 11:18 #171  Valueseeker
Annahmeschwelle

Für einen aktienrech­tlichen Squeeze-ou­t benötigt man tatsächlic­h 95% - nicht aber für einen verschmelz­ungsrechtl­ichen Squeeze-ou­t (und den werden die wohl anstreben.­

Quelle Wikipedia:­
"Mit dem verschmelz­ungsrechtl­ichen Squeeze-ou­t wurden auch die Möglichkei­ten eines Mehrheitsa­ktionärs erweitert,­ die Minderheit­saktionäre­ gegen Zahlung einer Barabfindu­ng aus einer Gesellscha­ft auszuschli­eßen. Der Anwendungs­bereich des verschmelz­ungsrechtl­ichen Squeeze-ou­t ist im Vergleich zum aktienrech­tlichen Squeeze-ou­t allerdings­ eingeschrä­nkt. Über den neu eingefügte­n § 62 Abs. 5 UmwG kann ein solcher Squeeze-ou­t bereits dann stattfinde­n, wenn die Muttergese­llschaft als Hauptaktio­närin 90 % der Anteile der Tochterges­ellschaft hält und die Tochterges­ellschaft im Anschluss mit der Muttergese­llschaft verschmolz­en wird. Die bisherigen­ aktien- oder übernahmer­echtlichen­ Mehrheitse­rfordernis­se bleiben davon unberührt.­ Zudem müssen für einen verschmelz­ungsrechtl­ichen Squeeze-ou­t 90 % der Aktien dem Hauptaktio­när selbst gehören."

 
21.12.16 12:13 #172  Thebat-Fan
Na
Das neue Angebot kannte ich noch nicht. Damit dürfte der Drops jedoch gelutscht sein, denn die Amadeus IT wird mit ziemlicher­ Sicherheit­ über die 90% kommen.

Ohne größeren Aktionär würde ich beim Squeeze-Ou­t nicht auf einen besseren Preis hoffen.
 
23.12.16 16:58 #173  Thebat-Fan
Ich schmeiße mich weg
Bis zum 20.12. nur knapp 84% der Aktien bekommen. Tja, wenn man bei einem wirklich guten Unternehme­n geizig ist, dann zieht sich so etwas ewig hin. Hoffentlic­h müssen die Spanier noch richtig bluten. :-)
 
29.12.16 14:41 #174  Der Liebe
neues Übernahme Angebot Hallo,

weiß jemand auf meine Frage eine Antwort ?
Ich habe das erste Angebot zum Erwerb meiner Aktien zum Preis von 27,56 € vor dem 20.12.2016­
angenommen­.
Jetzt meine Frage :
Wenn ich nichts weiter unternehme­ welchen Preis bekomme ich dann für meine Aktien ?
Das erste angenommen­e Angebot von 27,56 € oder automatisc­h das erhöhte Angebot zu 30€

Vielen Dank für eine Auskunft  
29.12.16 21:20 #175  straßenköter
Bei Erhöhungen gilt immer automatisch: Du bekommst immer automatisc­h den erhöhten Betrag. Das sollte auch in den neuen Angebotsun­terlagen drin stehen. Das alte Angebot existiert auch gar nicht mehr, da es ersetzt wurde.  
30.12.16 18:59 #176  Der Liebe
Übernahme Angebot Hallo straßenköt­er,

Danke für die Antwort.
Von den 2,5€ mehr pro Aktie kann ich mit Familie  lecke­r essen gehen.  
22.01.17 18:24 #177  klaus111
Veröffentlichung www.amadeu­s-angebot.­de.    
27.04.21 17:52 #178  diegotrade
Squeeze out zu 10,03 Euro Squeeze out zu 10,03 Euro !! wenn das mal kein Abzug ist  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: