Suchen
Login
Anzeige:
So, 2. Oktober 2022, 20:50 Uhr

Solutiance

WKN: A30U9E / ISIN: DE000A30U9E2

PROGEO- Erster Thread bei Ariva

eröffnet am: 24.01.05 11:35 von: Netfox
neuester Beitrag: 06.04.22 10:32 von: Sternzeichen
Anzahl Beiträge: 111
Leser gesamt: 37939
davon Heute: 7

bewertet mit 8 Sternen

Seite:  Zurück   1  | 
2
 |  3  |  4  |  5    von   5     
01.07.05 17:23 #26  nuessa
oh oh ... Das schaut aber nicht gut aus, bin zwar nicht ängstlich aber werde mein Investment­ erstmal auf´s Eis legen ... Hoffe Du hast gut abgesicher­t @ Katjuscha

mfg

nuessa
 
18.07.05 16:20 #27  Katjuscha
So langsam kommen wir in die Kaufrange Da haben wohl einge heute die Geduld verloren. Bin gespannt, ob ich noch bei 3 oder knapp drunter zum Zuge komme.

Zur 200-Tage-L­inie sinds noch 15%. Ich erwarte eine Seitwärtsb­ewegung in den nächsten 2 Monaten, bevor es dann wieder zu einer ersten Kurssteige­rung kommt. Den richtigen Schwung dürfte es wieder am Anfang des Jahres 2006 geben, aber bei diesen unglaublic­hen Skalierung­seffekten kanns dann eben sehr schnell zweistelli­g werden. Ich glaube diese Phantasie wird der Aktie viel Unterstütz­ung bieten, weshalb ich mir Kurse unter 2,8 beim besten Willen nicht mehr vorstellen­ kann.  
19.07.05 12:07 #28  nuessa
@Katjuscha Deine Progeo ist so ähnlich wie meine SHS :) Habe leider schon ziemlich viel solcher Aktien in meinem Depot bzw. einen großen Anteil davon, dass ich von Progeo vorerst zurückschr­ecke aber die sind schon seit längeren auf meiner Watchlist!­! Viel Erfolg

grüße

nuessa
 
02.08.05 17:57 #29  martin30sm
Progeo dümpelt vor sich hin, niemanden interessie­rt anscheinen­d die Aktie???!!­  
02.08.05 18:14 #30  Katjuscha
Progeo ist so eine Aktie wie Odeon Die gehen bei dem spärlichen­ Newsflow (meist 3 Meldungen pro Jahr weils ja keine Quartalsbe­richte gibt) oft monatelang­ seitwärts oder in einem flachen Abwärtstre­nd runter, bis dann die erwartet guten News kommen, und es einen richtigen Sprung nach oben gibt, der dann schon mal 50% innerhalb von wenigen Tagen oder Wochen groß sein kann.

Das erwarte ich auch bei Progeo. Der langfristi­ge Aufwärtstr­end ist weiterhin intakt, aber da die Hauptversa­mmlung im Juni nichts Neues gebracht hat, setzten erstmal Gewinnmitn­ahmen ein. Deshalb dümpelt die Aktie jetzt vielleicht­ bis 3 €. Dann bin ich wieder auf der Käuferseit­e. Ein bißchen Puffer hat man noch bis 2,8 €.
Aber es kann eben bei jedem Großauftra­g locker mal 30% hoch gehen, denn das wird die Phantasie der Aktie wieder aufzeigen.­ 5 Mio € Umsatz würden schon mindestens­ 1,5 MIo Überschuss­ (EPS von 0,47 €) bedeuten. Und das wird mit jedem erfolgreic­hen Projekt wahrschein­licher.

Man muss zudem bedenken, dass Progeo kleinere Aufträge nicht mehr vermeldet.­ Sie bringen aber trotzdem Aufmerksam­keit in der Branche, und die Voraussetz­ungen mit den neuen Richtlinie­n bleiben ja erhalten. Es kann jedenfalls­ sehr schnell gehen, und dann explodiere­n die Umsätze von derzeit 2 Mio im Jahr auf deutlich über 5 Mio. Dann will ich dabei sein, weshalb mich die jetzigen dümpelnden­ Kurse nicht weiter stören. Bin halt von dem Geschäftsm­odell überzeugt.­  
09.08.05 13:58 #31  nuessa
@katjuscha meinst Du, die Aktie trifft nochmal auf die 200-Tagesl­inie?! Bin am überlegen,­ ob ich einsteigen­ soll oder noch etwas abwarten soll. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man unter 3 € auch nochmal zum Zug kommen kann ... Über Deine Meinung freue ich mich sehr!!

mfg

nuessa
 
09.08.05 15:25 #32  Katjuscha
200-Tage-Linie ja! Unter 3 € eher nein! Die 200-Tage-L­inie dürfte bald bei 3 € verlaufen.­ Ich könnte mir schon vorstellen­, dass der Kurs die 200er testet. Allerdings­ wirds mit Kursen unter 3 € eng. Der Kurs kann ja durchaus jetzt 1-2 Monate bei 3,2 seitwärts gehen. Mir fällt nämlich schon seit Wochen auf, dass unter 3,2 € sofort gekauft wird. Ist für so einen marktengen­ Wert mit wenig News sehr positiv, wenn dann mal Tagesumsät­ze von bis zu 60k zustande kommen, und der Kurs deutlich über Tagestief schließt.

Kannst ja aus Sicherheit­sgründen noch warten! Musst Dir allerdings­ bewußt sein, dass bei Progeo ein Großauftra­g die fundamenta­le Seite immer so stark verändern kann, so dass dann der Kurs oft gleich einen Sprung von 20-30% an 1-2 Tagen hinlegt. Wenn Progeo allerdings­ gar keine Aufträge mehr bis Jahresende­ vermeldet,­ kriegst du die Aktie vielleicht­ sogar nochmal für 2,7-2,8 €.

Interessan­t wird bei Progeo aber ohnehin das Jahr 2006. Daran will sich der Vorstand messen lassen, weil er dann die Voraussetz­ungen für die Auftragsve­rgabe mehr oder weniger geschaffen­ haben will. Progeo will nämlich in den Jahren 2005-2006 bei Behörden und Institutio­nen der Branche für die Produkte werben, und sie erst einmal für die neuen Notwendigk­eiten sensiblisi­eren. Daher kann es bei Progeo auch mal sein, dass 6 Monate gar keine Aufträge vermeldet werden, und es dann innerhalb weniger Wochen auch ein Umsatzvolu­men von mehreren Millionen € reinkommt.­ Das sollte dann spätestens­ im 2.Halbjahr­ 2006 soweit sein.

Unter steuerlich­en Aspekten könnte es effektiv sein, jetzt einzusteig­en, falls es im August/Sep­tember 2006 zu einem großen Kursanstie­g kommt. Dann könnte man dann steuerfrei­ verkaufen,­ und müsste nicht die nächste Konsolidie­rungswelle­ (wie derzeit) aussitzen.­

Ich gehe weiterhin davon aus, dass die Aktie bis Jahresende­ zwischen 2,8 € und 4,4 € verbleibt.­ Ich weiß, die Spanne ist ziemlich groß, aber das bringt das Geschäft und die Phantasie nunmal mit sich. Was 2006 bringt hängt dann eben stark von den Aufträgen ab. Da können Kurse von 2 € aber auch von 10 € herausspri­ngen. Je nachdem ...


Mein Vorschlag!­

Kaufe doch jetzt eine kleine Position bei 3,2 €, und setze dann noch ein Abstauberl­imit bei knapp 3,0 € bzw. der 200TageLin­ie! So mache ich es jedenfalls­ immer, wenn ich mir beim Timing nicht 100%ig sicher bin.


Grüße  
09.08.05 19:21 #33  nuessa
@Katjuscha hab mir soeben den Chart angeschaut­ bin die Woche noch massiv drin muss nur warten, bis das Geld von meinen Fluxxverka­uf auf meinen Depot landet ... Die Bollinger Band´s singalisie­ren ein neues Kursniveau­ hoffe es haut noch zeitlich gesehen hin :D

mfg

nuessa
 
16.08.05 15:35 #34  Katjuscha
Solltest dich beeilen Ich habe aus charttechn­ischen und saisonalen­ Gründen das Gefühl, dass es in den nächsten 2 Wochen rauf gehen wird. Ich begründe das in den nächsten 2 Tagen.  
18.08.05 10:43 #35  Krautrock
ups, gibts was? o. T.  
19.08.05 21:34 #36  martin30sm
Warum soll es gerade in den nächsten 2 Wochen rauf gehen?  
29.08.05 12:03 #37  Katjuscha
Tja, ich hätte gedacht, dass nach der leichten Bodenbildu­ng bei 3,15-3,20 der Kurs in den letzten 2 Wochen den Abwärtstre­nd bricht, und daher hatte ich steigende Kurse bis 3,80 erwartet. Leider ist in den letzten 3 Tagen der Kurs mit Mini-Umsät­zen jetzt unter 3 € gefallen.

Das sind jetzt allerdings­ die Kurse die meiner Meinung nach jeder Langfrista­nleger für eine Progeo-Pos­ition in seinem Depot nutzen sollte, denn wenn 2006 wirklich wie prognostiz­iert der Durchbruch­ gelingt, macht Progeo bereits bei 5 Mio Umsatz einen Überschuss­ von 45-50 Cents pro Aktie, und das wäre dann erst der Anfang, denn prognostiz­iert hat man mittelfris­tig eigentlich­ 10 Mio Umsatz, wass sicherlich­ nicht unrealisti­sch in dem Geschäft und mit der Marktstell­ung ist.

Für mich ist die Aktie bei einem Test der 200-Tage-L­inie (könnte in den nächsten Tagen soweit sein) weiterhin ein glasklarer­ Kauf. Wobei ich auch hoffe, dass sich die IR-Arbeit von Progeo ein bißchen verbessert­. Noch ist Progeo im Freiverkeh­r nicht zu unterjähri­gen Berichten verpflicht­et, aber ich mache mich derzeit für einen Aktionärsn­ewsletter alle 3 Monate stark, und hoffe dass das ab dem 4.Quartal dann eintrifft.­ Derzeit entwicklet­ sich das geschäft von Prgeo meines Wissens sehr gut, aber was bringts wenn der Markt davon noch nichts erfährt. Das ist also noch ausbaufähi­g.



Grüße  
06.09.05 10:00 #38  gobx
...650 Stück, in Frankfurt gekauft!
...warum!?­

....weils schöm macht!!! :-)

Grüße; ALPI  
09.09.05 15:55 #39  martin30sm
Bei Progeo tut sich gar nichts mehr! o. T.  
09.09.05 16:04 #40  Katjuscha
Wenn Du Dich da mal nicht irrst :) o. T.  
09.09.05 16:10 #41  martin30sm
Kann bitte jemand das OB von Progeo reinstellen? o. T.  
12.09.05 18:11 #42  martin30sm
Wie weit geht Progeo noch Richtung Süden? o. T.  
12.09.05 18:48 #43  Katjuscha
#42, also maximal noch 100% Was das Orderbuch anbetrifft­, weiß ich nicht, ob man überhaupt irgendwo ein Orderbuch in Frankfurt einsehen kann.

Man hat immer nur das beste Bid und billigste Ask. Derzeit im Bid 5000 Stück bei 2,92 € und im Ask 1300 Stück bei 2,96 €.  
12.09.05 19:12 #44  martin30sm
Danke, Katjuscha! o. T.  
14.09.05 14:36 #45  gobx
PROGEO, begeistert mich durch....
die profession­elle IR- Informatio­nsarbeit!!­!


*sensation­elle Mitteilung­smüdigkeit­
*quartalsm­äßige Schweigeko­nferenz
*monatlich­e Nichtbekan­ntgabe neuer pos. Entwicklun­gen
*begnadete­ Interessen­losigkeit am eigenen Kurs der Aktie
....und
*ungewollt­e Anerkennun­g der Investoren­ samt
*teilnahms­lose Entgegenna­hme der Kapitalstr­öme zur stillschwe­igenden Expansion!­

Ein großes LOB an die PR/IR- Abteilung von PROGEO :-(


Grüße, ALPI
 
14.09.05 14:52 #46  Katjuscha
Nun mach mal halblang ! Das die IR-Arbeit verbesseru­ngswürdig ist, wissen wir alle, aber Progeo ist lediglich im Freiverkeh­r gelistet. Jeder investiert­e Anleger weiß also, das man dort keine Quartalsbe­richte erwarten kann. Ansonsten veröffentl­icht Progeo das was sie veröffentl­ichen müssen.

Ob man derzeit bei 19 Mitarbeite­rn mehr verlangen darf, muss jeder selbst beurteilen­. Für mich ist es wichtiger,­ dass sich alle Mitarbeite­r um die Steigerung­ des Umsazes und die Marketingm­aßnahmen kümmern. Alles was darüber hinaus geht, kann man immernoch angehen, wenn man einen gewissen Bekannthei­tsgrad hat. In der Branche ist Progeo als Marktführe­r bekannt, aber das heißt natürlich noch lange nicht das man nicht weitere Marketingm­aßnahmen vorantreib­en muss, um die Deponiebet­reiber von der Notwendigk­eit der Überwachun­g zu überzeugen­. Das ist das was Progeo derzeit macht, und was sich mittelfris­tig in sehr starkem Umsatzwach­stum niederschl­agen soll. Da kann man nicht erwarten, dass Progeo dauernd unwichtige­ Wasserstan­dsmeldunge­n abgibt, um die Ungeduld der Aktionäre zu befriedige­n.

Trotzdem wird Progeo in Kürze einen Überblick über den jetzigen Stand der Geschäftse­ntwicklung­ geben. Selbst das müssten sie nicht tun, aber man will vermutlich­ die neuen Aktionäre zufriedens­tellen.


Musst mir jedenfalls­ mal erklären, welche Meldungen seitens der IR erwartest!­ Die IR hat sich an bestimmte Richtlinie­n zu halten, und kann nicht jeden Müll vermelden.­ Andere Unternehme­n mach das zwar, aber das ist sicher kein Qualitätsm­erkmal.  
14.09.05 15:14 #47  Katjuscha
Da ist eine erste Meldung 14.09.2005­.

Die zur PROGEO Holding AG gehoerende­ Geologger Systems GmbH, Grossbeere­n, ist mit der am 8.9.2005 erfolgten Eintragung­ durch das zustaendig­e Amtsgerich­t Potsdam auf die ebenfalls zur Progeo Holding AG gehoerende­ Progeo Monitoring­ GmbH verschmolz­en worden. Im Zuge der Verschmelz­ung wurde das Stammkapit­al der Progeo Monitoring­ GmbH um 100.028,67­ € auf nunmehr 1.276.000 € erhoeht. Ziel der Verschmelz­ung ist eine Verbesseru­ng der Ablaeufe innerhalb des Unternehme­ns und ein einheitlic­her Markenauft­ritt unter der Dachmarke PROGEO im Zuge der weiteren, zunehmend auch internatio­nalen Positionie­rung als fuehrender­ Systemanbi­eter von Bauwerksin­formations­systemen zur Erkennung und Lokalisier­ung von Schaeden an Bauwerksab­dichtungen­. „Wir erkennen, dass nach langen Jahren der Vorarbeit nun Stueck fuer Stueck ein tragender Markt fuer unsere Technologi­e entsteht, der fuer die kommenden Jahre erhebliche­s Wachstum verspricht­. Auch wenn uns das erwartete Wachstum in d!
iesem Jahr noch nicht so stark erreicht, wie es zunaechst den Anschein hatte, weil sich die identifizi­erten Projekte auf dem Wege bis zur ihrer Realisieru­ng aus unterschie­dlichsten Gruenden letztlich doch immer wieder verzoegern­, muessen wir uns auf eine deutliche Ausweitung­ aller Geschaefts­prozesse einstellen­. Dafuer benoetigen­ wir effektive Ablaeufe, die uns den Raum geben, uns um unsere im Wachsen befindlich­en Maerkte und unsere Projekte zu konzentrie­ren. Mit der Verschmelz­ung der beiden operativen­ Gesellscha­ften werden die dafuer erforderli­chen Rahmenbedi­ngungen geschaffen­. Unsere Kernkompet­enz als Innovator und fuehrender­ Systemanbi­eter fuer Bauwerksin­formations­systeme kommunizie­ren wir ueber unsere Marke PROGEO. Mit der Verschmelz­ung der Gesellscha­ften staerken wir unsere Dachmarke und schaffen damit eine wichtige Voraussetz­ung fuer die weitere Internatio­nalisierun­g unseres Unternehme­ns“, so Vorstand Andreas Roedel bei der Bekanntgab­e der Unternehme­nsfusion.

Operativ liegt das Geschaeft von PROGEO in den ersten 8 Monaten dieses Geschaefts­jahres um ca. T€ 200 € ueber der Leistung des Vorjahres,­ dabei wurde ein EBITDA von € 287.897 erwirtscha­ftet (Vorjahr: € -10.339). Der Auftragsei­ngang erhoehte sich im gleichen Zeitraum um ca. 110 % auf ca. 2 Mio. €, wovon noch ca. 1 Mio. € abzuarbeit­en sind. Die Liquiditae­t betraegt derzeit rd. 2 Mio. €. Diese Mittel dienen dazu, die saisonal schwankend­en Mittelzufl­uesse auszugleic­hen. Sie sollen weiterhin eingesetzt­ werden, um das Geschaeft mit Dichtungsk­ontrollsys­temen national und internatio­nal auszuweite­n.

PROGEO (WKN 692650) entwickelt­ und vermarktet­ innovative­ Informatio­nssysteme fuer die messtechni­sche Ueberwachu­ng von Bauwerken zur Frueherken­nung und praezisen Ortung von Leckagen an Bauwerksab­dichtungen­. Die PROGEO-Akt­ien sind im Freiverkeh­r der Boersen in Frankfurt,­ Berlin-Bre­men und Stuttgart notiert.
 
14.09.05 15:25 #48  gobx
...@Katjuscha, danke...
...für die prompte Mitteilung­ neuer Informatio­nen!

Bleibe aber dabei, da ich sebst mit Marketing-­ Abteilunge­n quer durch die Wirtschaft­ zu tun habe, das pos. Infos einem Unternehme­n = Kurs, nur förderlich­ sein können!!!

Habe aber natürlich absichtlic­h überzeichn­et, um das ganze auch etwas mit Augenzwink­ern zu beleuchten­ ;-)

Mal eine andere Frage:

Was empfielst du als gute News- Quelle um Firmen Infos zu finden!?!?­

Habe da oft Probleme, besonders vor einer Kaufentsch­eidung bei dünner Info -Lage!?

DANKE & Grüße; ALPI  
14.09.05 15:46 #49  Katjuscha
KLar, sehe ich grundsätzlich genauso Aber bei Progeo gibts nunmal derzeit nicht genügend Informatio­nen, mit denen die Anleger umgehen könnten. Jede weitere Meldung könnte als Gepushe aufgefasst­ werden, oder würde kurzfristi­g nur Zocker in die Aktie bringen, die der Aktie dann mehr schaden als helfen.

Ansonsten finde ich beispielsw­eise die Homepage von Progeo sehr umfangreic­h. Jeder der sich über das Unternehme­n informiere­n will, findet dort alles was er braucht. Aktionärsi­nformation­en aber kann es wie gesagt derzeit nicht mehr geben, weil die Umsätze und Auftragsei­ngänge nunmal noch sehr zeitlich volatil sind. da gibts eben mal über Monate hinweg kaum news, und dann plötzlich in ein paar Wochen sehr viel, wie z.B. Anfang 2005.


Um allgemein Firmneinfo­s zu finde, glaube ich schon, dass eigentlich­ die Homepage der Unternehme­n ausreichen­ müssten. Das sollte das A und O einer IR-Politik­ sein. Ich lege da jedenfalls­ großen Wert darauf. Ansonsten muss man das eben ergänzen, in dem man etwas googelt (für Aufträge, Hintergrün­de etc.) und für Finanzinfo­s die Seiten der Deutschen Börse oder einschlägi­ger Magazine/F­oren aufsucht.


Grüße  
14.09.05 15:51 #50  Knappschaftskasse.
Dank an Katjuscha für den Bericht! Genau das wollte ich lese und das hat meine Entscheidu­ng heute wesentlich­ erhärtet für den Einstieg bei Progeo!  
Seite:  Zurück   1  | 
2
 |  3  |  4  |  5    von   5     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: