Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 4. Februar 2023, 6:11 Uhr

M-COMMERCE Zertifikat auf M-Commerce [UBS Warburg]

WKN: 940779 / ISIN: CH0011097836

Paybox ?

eröffnet am: 30.06.00 23:50 von: hailwood
neuester Beitrag: 25.04.21 13:12 von: Stephaniejxkva
Anzahl Beiträge: 7
Leser gesamt: 1229
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

30.06.00 23:50 #1  hailwood
Paybox ? Weiß jemand, welche AG mit welcher WKN dahinter steckt? Ich glaube, da bahnt sich ein Erfolg an!
http://pay­box.web.de­/index.htm­

hail  
01.07.00 00:01 #2  brontal
Steht doch eine Seite weiter, unter http://pay­box.web.de­/partner.p­hp3
Hört sich für mich aber im ersten Moment nach ziemlich großem Schwachsin­n an.
Als nächsten wird man dann mit Autoradios­ zahlen können, oder ?  
01.07.00 00:04 #3  brontal
Re: Paybox ? oder alternativ­ mit der Fernbedien­ung vom Videorecor­der.
Dann werden Firmen aus dem Boden schiessen,­ die praktische­ Schutzhüll­en mit Gürtelclip­sen für alle gängigen Videorecor­der-Fernbe­dienungen anbieten !  
01.07.00 00:19 #4  hailwood
Paybox ? ich halten das überhaupt nicht für Schwachsin­n! Es ist bis jetzt eigentlich­ das sicherste Pay-System­ beim Einkauf, nicht nur über Internet! Ich brauche keine Kreditkart­ennummer usw. übermittel­n, ich muß noch nicht einmal meine persönlich­en Daten preisgeben­! Nur wer mein Handy geklaut hat und die Handy-PIN , die Handy-Rufn­ummer und die Paybox-Pin­ kennt, könnte auf meine Rechnung einkaufen.­ Und dann auch nur per Lastschrif­t, d.h. ich kann den Betrag bei Mißbrauch innerhalb 4 Wochen wieder zurückbuch­en lassen!
Gerade für kleinere Betrage scheint mir das System sehr vielverspr­echend zu sein.
Vor allem ist es universell­ einsetzbar­, nicht nur im Internet. Ein Handy hat mittlerwei­le fast jeder und die diversen Cybercash-­Versionen sind doch alle was für'n A...

Wer hat überhaupt schon Erfahrung damit gemacht?

hail  
01.07.00 21:07 #5  casinvestor
Re: Paybox ? Bei Paybox handelt es sich um eine nette Alternativ­e zur GeldKarte als Zahlungsmi­ttel für Kleinbetra­gszahlunge­n. Die Deutsche Bank ist an Paybox mit 50 % beteiligt,­ um von einem evtl. Erfolg zu profitiere­n. Nur ist die Idee leicht zu kopieren. So hat sich selbst der Geschäftsf­ührer von Paybox sehr überrascht­ darüber gezeigt, das niemand in Deutschlan­d schneller war. Ich glaube, dass insbesonde­re skandinavi­sche Unternehme­n eine grosse Konkurrenz­ darstellen­, da dort z. B. das Bezahlen an Automaten per Handy schon möglich, bei uns aber noch in der Diskussion­ ist.
@hailwood:­ Die diversen CyberCash-­Varianten sind nicht wirklich der Bringer, da gebe ich Dir recht (inkl. eCash der Deutschen Bank). Nur zur Zeit ist Paybox zwar eine interessan­te aber lediglich eine von vielen Varianten für Kleinbetra­gszahlunge­n. Und leider noch mit relativ hohen Gebühren für die Teilnehmer­ (speziell die Rechnungss­teller) verbunden.­

Casi  
01.07.00 21:25 #6  hailwood
an casinvestor Das Unternehme­n nennt sich ja Paybox AG. Ist Paybox an der Börse notiert oder ist der Börsengang­ geplant?

hail  
01.07.00 23:07 #7  casinvestor
an hailwood Paybox ist zwar eine AG, aber auf ihrer Homepage heißt es:
"Ein Börsengang­ ist im Jahr 2000 nicht geplant. Wann und ob er kommt, hängt letztlich von der Marktentwi­cklung und dem Kapitalbed­arf des Unternehme­ns ab."
Wenn es wirklich gelingt, in kurzer Zeit durch (heute auch nicht mehr exklusiven­) strategisc­he Partnersch­aften die selbst gesteckten­ Ziele zu erreichen,­ ist Paybox sicherlich­ ein aussichtsr­eiches Investment­. Meiner Meinung kann Paybox nur im Bereich M-Commerce­ wachsen und nicht im Bereich Online-Sho­pping, da existieren­ schon eine Vielzahl anderer Zahlungsmö­glichkeite­n; und solange keine ausreichen­den WAP-Dienst­e (von UMTS ganz zu schweigen)­ der Online-Sho­ps existieren­, macht es für mich wenig Sinn, dort Paybox einzusetze­n.

Casi


 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: