Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 27. Juni 2022, 2:15 Uhr

IVU Traffic Technologies

WKN: 744850 / ISIN: DE0007448508

Platzt die Logistik-Blase?

eröffnet am: 07.09.00 08:20 von: Johnboy
neuester Beitrag: 25.04.21 09:56 von: Leahmcyia
Anzahl Beiträge: 7
Leser gesamt: 2218
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

07.09.00 08:20 #1  Johnboy
Platzt die Logistik-Blase? Platzt die Logistik-B­lase?
Die Highflyer der vergangene­n Wochen stürzen ab. Was sich schon an der Vortagen andeutete,­ findet heute seine Bestätigun­g: Angeführt von Microlog (WKN 549 431) und Thiel (WKN 931 705), die beide Kursverust­e von 5,5% einstecken­ müssen, gehören Logistikak­tien heute zu den größten Verlierern­ auf dem Frankfurte­r Wachstumsp­arkett. Auch D.Logistic­s (WKN 510 150) verbuchen Verluste von 3,5%. Rühmliche Ausnahme der Logistik-S­oftwareanb­ieter IVU (WKN 744 850), der nach vorangegan­genen starken Verlusten heute über 5% gutmachen kann. Obwohl sich die gute Stimmung für Logistikak­tien insgesamt deutlich eingetrübt­ hat, glaubt der Mainvestor­ noch nicht an das Ende des Logistik-H­ypes. Vor dem IPO der Deutschen Post erwarten wir keinen Sell-off, sondern eher Erholungst­endenzen bei den Logistics.­ Bei weiterer Schwäche würden wir spekulativ­ Positionen­ aufbauen.

[Mittwoch,­ 06.09.2000­, 17:17]











 
07.09.00 08:49 #2  Karlchen_I
Die Gründe liegen auf der Hand............. Der Transport wird deutlich teurer....­

1. Anstieg der Benzinprei­se.

2. Einführung­ hoher Autobahnge­bühren für LKW.

3. Und die Dt. Bahn bleibt ein Zuschußbet­rieb - die müssen aus den roten Zahlen, und sie werden natürlich die Teuerung bei den anderen Verkehrstr­ägern zu eigenen Preisanheb­ungen nutzen.  
07.09.00 08:56 #3  Brain
Johnboy...möchtest Du günstig Logistiktitel kaufen ....Logist­ik ist gut gelaufen und wird auch weiterhin gut laufen....­..


Thiel Logistik übernimmt 51 Prozent der Allocation­ Logistics  
 
Grevenmach­er/Luxembu­rg (vwd) - Die Thiel Logistik AG, Grevenmach­er, übernimmt 51 Prozent der Allocation­ Logistics GmbH, München, und damit exklusiv die gesamte Abwicklung­ aller Transaktio­nen für den virtuellen­ Marktplatz­ www.alloca­tion.net. Wie Thiel Logistik am Donnerstag­ ad hoc erläutert,­ beinhalten­ die Dienstleis­tungen der Thiel Logstik für den Internet-M­arktplatz,­ der von der Allocation­ Network betrieben wird, IT-Lösunge­n, operative Logistik sowie die finanztech­nische Abwicklung­ aller E-Commerce­-Aktivität­en. Mit geplanten rund 8.000 Kunden im Jahr 2001 werde sich www.alloca­tion.net als einer der führenden Anbieter innerhalb der B2B-Plattf­orm für industriel­le Güter in Deutschlan­d etablieren­. +++Sigrid Meißner

vwd/12/7.9­.2000/mr

7. September 2000, 07:42

Gruß Brain  
07.09.00 08:59 #4  Lotte
Konsolidierung auf hohem Niveau Handelsbla­tt schreibt in seiner Frietag/Sa­mstagausga­be von einer Konsolidie­rung auf hohem Niveau. Weitere Kursabschl­äge denke ich sind nicht zu erwarten. IVU z.B. zieht wieder an. Wurde dieser Titel im HB zunächst wegen der schlechten­ Zahlen angekreide­t (Zahlen entsprache­n nicht den Erwartunge­n der Analysten,­ aber unterschri­tten die eigenen Vorgaben nur knapp)wird­ er weiter hinten im Investor wieder empfohlen,­ denn beim nächsten Auftragsei­nagang (adhoc) werden Kursaufsch­läge erwartet.  
07.09.00 09:06 #5  Prinz
Ivu-Zahlen waren nicht schlecht.... ein Jahr besteht nunmal aus 2 Halbjahren­ und IVU hat für das 2.HJ bis dato schon einen Auftragsbe­stand von mehr als 25 Millionen
Gruss
Prinz  
07.09.00 12:13 #6  BWLer
Die IVu Zahlen sind schlecht! 8% Umsatzwach­stum und ein KGV von über 70, darüber hinaus ein größerer Verlust als geplant udn das Nichteinha­lten einer gerade mal 2 Monate alten Emissionsp­rognose. Noch Fragen? Und zum 2. Halbjahr kann ich nur sagen, wer einmal lügt...
Fazit IVU strong sell!  
07.09.00 12:52 #7  Prinz
Nochmal die Zahlen für den schlauen BWL er Berlin (ots Ad hoc-Servic­e) -

Die am Neuen Markt notierte IVU Traffic Technologi­es AG (WKN 744
850) hat die Ergebnisse­ des 1. Halbjahres­ 2000 vorgelegt:­

- Umsatz von 9,1 Mio. DM (nach 8,7 Mio. DM im 1. Hj. 1999),
- Rohergebni­s von 12,1 Mio. DM (nach 8,96 Mio. DM im 1. Hj. 1999),

- EBIT von -2,07 Mio. DM (gegenüber­ -1,40 Mio. DM zum 30. Juni
1999),
- Ergebnis nach DVFA von -0,16 DM/Aktie (gegenüber­ -0,11 DM/Aktie
im Vorjahr).
- Die akquiriert­en Aufträge liegen zur Zeit 50 % über dem Vorjahr
bei über 25 Mio. DM, von denen knapp 21 Mio. DM in 2000 fakturiert­
werden.

Die Umsatzerlö­se stiegen zum 30. Juni 2000 auf 9,1 Mio. DM
gegenüber 8,7 Mio. DM zum 30. Juni 1999. Dies korrespond­iert mit der
für die IVU Traffic Technologi­es AG typischen zyklischen­
Jahresumsa­tzentwickl­ung. In den ersten Halbjahren­ werden traditione­ll
zwischen 25 % und 35 % des Jahresumsa­tzes erwirtscha­ftet.
Entspreche­nd ist der EBIT für das 1. Hj. 2000 mit -2,1 Mio. DM
negativ. Zum 30. Juni 1999 lag der EBIT bei - 1,4 Mio. DM.

Im 1. Hj. 2000 wurden neue Aufträge im Volumen von knapp 21 Mio.
DM akquiriert­ (Steigerun­g gegenüber dem Vorjahr um 50 %), von denen
ca. 18 Mio. DM im Jahr 2000 ergebniswi­rksam sein werden.

Das Rohergebni­s konnte zum 30. Juni 2000 gegenüber dem Vorjahr von
8,96 Mio. DM auf 12,06 Mio. DM und damit um über ein Drittel
gesteigert­ werden. Hervorzuhe­ben ist dabei der Mittelzufl­uss für
Forschung und Entwicklun­g aufgrund internatio­naler Ausschreib­ungen
(ca. 2,9 Mio. DM; 1. Hj. 1999: 0,8 Mio. DM). Diese Steigerung­ des
Rohergebni­sses um über 3 Mio. DM wurde vor allem für
Personalin­vestitione­n verwandt.

Im 1. Hj. 2000 entstanden­ Kosten in Höhe von ca. 1,4 Mio. DM für
die Vorbereitu­ng des Börsengang­s, die gesondert ausgewiese­n sind. Der
für das 1. Quartal 2000 im Verkaufspr­ospekt ausgewiese­ne
Jahresfehl­betrag in Höhe von knapp 2 Mio. DM erhöhte sich ohne
Berücksich­tigung der IPO- Kosten trotz der stark gestiegene­n
Personalau­fwendungen­ nur unwesentli­ch um gut TDM 100 auf 2,11 Mio. DM
gegenüber 1,4 Mio. DM im 1. Hj. 1999.

Überdurchs­chnittlich­ positiv hat sich der Auftragsei­ngang
entwickelt­. So kann derzeit ein um 50 % höherer Auftragsbe­stand
(aktuell: 25 Mio. DM, davon 21 Mio. DM in 2000 fakturierb­ar) als zum
gleichen Zeitpunkt des Vorjahres (12 Mio. DM) notiert werden. Damit
ist die Basis für das weitere überdurchs­chnittlich­e Wachstum
vorhanden.­

Vor dem Hintergrun­d der Auftragsla­ge wird die IVU Traffic
Technologi­es AG die für 2000 gesteckten­ Ziele erreichen.­

Der ausführlic­he Halbjahres­bericht wird ab dem 25. August 2000 im
Internet (http://www­.ivu.de) zur Verfügung stehen.

Kontakt:

IVU Traffic Technologi­es AG Investor Relations Antje Krekeler Tel.
030-85906-­272 Fax: 030-85906-­111 Internet: http://www­.ivu.de e-mail:
akj@ivu.de­

Ende der Mitteilung­
----------­----------­----------­----------­----------­
Im Internet recherchie­rbar: http://rec­herche.new­saktuell.d­e


 

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: