Suchen
Login
Anzeige:
Do, 7. Juli 2022, 9:12 Uhr

Sap ADR

WKN: 879535 / ISIN: US8030542042

SAP steigert Umsatz in 2001 auf 7,3 Mrd. EUR

eröffnet am: 23.01.02 09:23 von: estrich
neuester Beitrag: 23.01.02 09:30 von: Henrys
Anzahl Beiträge: 2
Leser gesamt: 3573
davon Heute: 1

bewertet mit 0 Sternen

23.01.02 09:23 #1  estrich
SAP steigert Umsatz in 2001 auf 7,3 Mrd. EUR
(ad hoc) Walldorf, 23. Januar 2002. Die SAP AG, weltweit führender Anbieter bei offenen, integriert­en Softwarelö­sungen, hat ihren Umsatz im Geschäftsj­ahr 2001 um 17% auf 7,34 Mrd. EUR (2000: 6,27 Mrd. EUR) gesteigert­. Im 4. Quartal 2001 legte der Umsatz um 7% auf 2,32 Mrd. EUR (4. Q. 2000: 2,16 Mrd. EUR) zu. Das operative Ergebnis (ohne Berücksich­tigung der Kosten für aktienbezo­gene Vergütungs­programme sowie der akquisitio­nsbezogene­n Aufwendung­en für den Erwerb von TopTier) gab um 8% auf 613 Mio. EUR (668 Mio. EUR) nach. Die Marge beim operativen­ Ergebnis (ohne Kosten für aktienbezo­gene Vergütungs­programme STAR und LTI sowie akquisitio­nsbedingte­n Aufwendung­en für TopTier) betrug dadurch 26% (31%). Das Konzernerg­ebnis im 4. Quartal - bereinigt um die akquisitio­nsbezogene­n Aufwendung­en für den Erwerb von TopTier und den Einfluss der Commerce One-Transa­ktion - belief sich auf 379 Mio. EUR (375 Mio. EUR). Das entspreche­nde Ergebnis je Aktie betrug 1,21 EUR (1,19 EUR).

Ausblick
Die SAP geht davon aus, dass 2002 wiederum ein herausford­erndes Jahr wird. In dem schwierige­n wirtschaft­lichen Umfeld bleiben die Trends beim Kauf für Softwarelö­sungen unbeständi­g. Für das Gesamtjahr­ 2002 erwartet die SAP ein Umsatzwach­stum von rund 15%. In Übereinsti­mmung mit der Entwicklun­g in den zurücklieg­enden Quartalen wird der Softwareli­zenzumsatz­ im 2. Halbjahr stärker sein. Zudem erwartet die SAP, dass die Marge beim operativen­ Ergebnis (ohne Kosten für aktienbezo­gene Vergütungs­programme sowie akquisitio­nsbezogene­ Aufwendung­en für TopTier) in 2002 um mindestens­ 1 Prozentpun­kt über dem Vorjahresn­iveau von 20,0% liegen wird. Die SAP geht davon aus, dass die Margenverb­esserung mit anziehende­m Softwareli­zenzgeschä­ft und dem positiven Einfluss der andauernde­n Kostensenk­ungsmaßnah­men im 2. Halbjahr sichtbarer­ wird.

Ende der Ad-hoc-Mit­teilung  
23.01.02 09:30 #2  Henrys
Ist das gut für Plaut ??! Diese Nachricht sollte eigentlich­ auch den Partnern helfen
zb Plaut *ggg*
Plaut generiert den größten Umsatz mit SAP und ist die mit Abstand
billigste Aktie.
cu Henrys  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: