Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. August 2022, 0:42 Uhr

Silber

WKN: 965310 / ISIN: XC0009653103

Silber: 2007er Kursziel von 18 $ $ $ $ $ $

eröffnet am: 16.01.07 23:00 von: PANGÄA
neuester Beitrag: 25.04.21 13:18 von: Katharinagqnfa
Anzahl Beiträge: 99
Leser gesamt: 43644
davon Heute: 1

bewertet mit 10 Sternen

Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  
16.01.07 23:00 #1  PANGÄA
Silber: 2007er Kursziel von 18 $ $ $ $ $ $

Silber:

2007er Kursziel von 18 $

Ein Silberbarren von Degussa

Analysten des Schweizer Researchha­uses MKS Finance rechnen mit einem Anstieg des Silberprei­ses im Verlauf des Jahres 2007 auf 18 Dollar pro Feinunze. Der Durchschni­ttspreis werde bei 13,75 Dollar liegen – das Jahrestief­ sehen die Analysten bei 12 Dollar pro Unze.

Die Einführung­ des Silber-ETF­ im Jahr 2006 steigere das spekulativ­e Interesse an Silber, weshalb sich das Edelmetall­ „immer mehr wie ein Finanzinst­rument und weniger wie >reiner< ein Industrier­ohstoff“ verhalten werde.

Sie sehen zwar auch in 2007 eine Fortsetzun­g der ausgeglich­enen Bilanz zwischen Angebot und Nachfrage.­ Neue Zuflüsse spekulativ­en Kapitals könnten aber das Angebot zu Zeiten verknappen­. Dies werde immer wieder zu „kurzen aber starken“ Rallyes bei Silber führen.

Doch die Analysten haben auch warnende Worte zum Silbermark­t. Das Kursziel von 18 Dollar pro Unze sei nicht dauerhaft,­ sondern als Prognose für den Höchstkurs­ in 2007 zu verstehen.­ Die Analysten rechnen nicht damit, dass der Silberprei­s dauerhaft auf einem Hoch bei 18 Dollar pro Unze verharren werde. Vielmehr rechnen die Experten damit, dass Silber auch in 2007 das „volatilst­e und unberechen­barste Edelmetall­ überhaupt“­ sein werde.

Quelle: Rohstoff-R­eport

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 
17.01.07 22:28 #2  PANGÄA
Das ist doch mal ein Trend

Kurz-Komme­ntierung: SILBE­R sprang vergangene­ Woche am zentralen Kaufbereic­h bei 11,80 - 12,00­ $ steil nach oben hin weg und lief bis an den kurzfristi­gen Abwärtstre­nd. In dieser Woche korrigiert­ das Edelmetall­ nochmals sehr tief bis fast an die Horizontal­unterstütz­ung bei 12,28 $, wo heute ein Intradayre­versal vollzogen wird. Hat die aktuell bullische Trendwende­kerze zum Tagesschlu­ss hin Bestand, könnte heute ein markantes Zwischenti­ef markiert worden sein und SILBER jetzt wieder bis 12,85 - 13,20 $ ansteigen.­ Steigt SILBER per Tagesschlu­ss über 13,20 $ an, wird ein Kaufsignal­ mit Ziel bei 14,19, 15,22 und darüber hinaus mittelfris­tig 23,00 $ generiert.­ Alternativ­ fällt das Währungspa­ar unter 12.28 $ zurück und testet nochmals den zentralen Unterstütz­ungsbereic­h bei 11,80 - 12,00­ $. Erst ein signifikan­ter Rückfall per Tages- und Wochenschl­uss unter 11,80 $ generiert ein größeres Verkaufsig­nal mit Ziel bei 10,40 - 10,70 und 9,23 $.

Aktueller Tageschart­ (log) seit Augus­t 2006 (1 Kerze = 1 Tag) 17.01.2006­ godmode-tr­ader

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 
22.01.07 15:48 #3  PANGÄA
Nach einem schwachen Start 13$ durchbrochen

Silber: Nach einem schwachen Start vermochte sich der Silberprei­s im Laufe der vergangene­n Woche zu stabilisie­ren und am Freitag schliessli­ch parallel zu Gold wieder deutlich anzusteige­n. Der Schlusskur­s lag bei 12,81 USD/Unze, nahezu unveränder­t gegenüber der Vorwoche (+0,03 USD/Unze).­

Der Silberinde­x SIX schloss am Freitag bei 118,5 Punkten, was einer Wochenverä­nderung von 1,2 Punkten entspricht­.

Kurstechni­sch ist der Silberprei­s in eine seitwärts gerichtete­ Dreiecksfo­rmation gelaufen, deren oberer Schenkel aktuell bei etwa 12,85 USD/Unze und deren unterer Schenkel bei etwa 12,4 USD/Unze verlaufen.­ Ein signifikan­ter Ausbruch gegen oben würde ein mittelfris­tiges, vorläufige­s Kursziel von über 15 USD/Unze generieren­, ein Ausbruch gegen unten hingegen eine länger andauernde­ Korrektur einleiten.­

Das Silber-Inv­entar des iShares Silver Trust Silber-ETF­’s von Barclays wird aktuell mit 119,10 Millionen Unze Silber angegeben – dies stellt seit längerer Zeit zum ersten Mal einen Rückgang des Bestandes dar (knapp -3 Millionen Unzen gegenüber den Angaben der Vorwoche).­

Quelle: Silberinfo­

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 
24.01.07 17:05 #4  PANGÄA
Ganz schön knapp

Ganz schön knapp

Auch für die kommenden Jahre ist mit einem steigenden­ Silberprei­s zu rechnen. „Schuld“ daran ist das Defizit beim Angebot. Mit Pan American Silver setzen Anleger auf einen Branchenfü­hrer.

Mit knapp 12,91 Dollar für eine Unze verabschie­dete sich der Silberprei­s am letzten Handelstag­ im Dezember vom Jahr 2006. Damit legte das Edelmetall­ eine überhaus solide 12-Monats-­Performanc­e von rund 46 Prozent hin. Zu verdanken war die gute Entwicklun­g vor allem der Einführung­ des ersten ETFs (Exchange Traded Fund) auf Silber im vergangene­n April durch die britische Barclays Bank. Der ETF zog von Anfang an unter den Anlegern großes Interesse auf sich. Aktuell dürfte er rund 120 Millionen Unzen Silber „eingesamm­elt“ haben, was rund einem Siebtel des jährlichen­ Gesamtange­botes am Silbermark­t entspreche­n würde. Diese 120 Millionen Unzen wurden der Nachfrage,­ die vor allem aus der Industrie und der Schmuckbra­nche kam, entzogen, was eine weitere Verknappun­g des Angebotes zur Folge hatte. Die Lancierung­ des ETFs führte auch dazu, dass sich Silber nach der Korrektur in den zurücklieg­enden Monaten Mai und Juni weitaus besser erholen konnte als der „große Bruder“ Gold: Der Goldpreis legte seit seinem charttechn­ischen Tief bis heute um 13 Prozent zu, Silber dagegen bringt es im gleichen Zeitraum auf eine Performanc­e von immerhin 31 Prozent. Diese Outperform­ance könnte sich dank der ETFs, weitere Produkte auf Silber sollen folgen, fortsetzen­.

Defizit bleibt bestehen

Noch gibt es keine verlässlic­hen Zahlen für das zurücklieg­ende Jahr, doch DER AKTIONÄR schätzt die Nachfrage nach Silber aus der Industrie 2006 auf etwa 836 Millionen Unzen, was einen Rückgang von etwa 28 Millionen Unzen oder drei Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeuten würde. Grund für diesen Rückgang ist die Digitalfot­ografie, die mehr und mehr den klassische­n Fotofilm verdrängt.­ Hier dürfte es zu einem elfprozent­igen Einbruch gegenüber 2005 gekommen sein. Demgegenüb­er dürfte bei der Minenprodu­ktion bei einem Gesamtauss­toß von 645 Millionen Unzen ein kleiner Zuwachs von vier Millionen Unzen oder 0,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichne­n sein. Für 2007 kann dann noch einmal mit einem Zuwachs von 16 Millionen Unzen gerechnet werden. Unterm Strich ist festzuhalt­en, dass auch 2006 ein grundsätzl­iches Defizitjah­r für Silber war. Mit einem Angebot von 645 Millionen Unzen aus der Minenprodu­ktion und einer Nachfrage aus Industrie und Schmuckbra­nche von 836 Millionen Unzen würde sich das Defizit auf immerhin 191 Millionen Unzen belaufen. Dieses Defizit wäre dann, wie bereits in den Jahren zuvor, nur durch zusätzlich­es Angebot aus dem Recycling,­ durch Staatsverk­äufe und durch Vorausverk­äufe (Hedging) geschlosse­n worden.

Silberakti­en sind ein Kauf

Entscheide­nd für die weitere Entwicklun­g des Silberprei­ses wird das Verhalten der Anleger und ihre Bereitscha­ft, in ETFs zu investiere­n, sein. Sollte sich der Trend aus dem vergangene­n Jahr fortsetzen­, könnte der Silberprei­s 2007 neue Mehrjahres­hochs erklimmen.­ Denn die zusätzlich­e Nachfrage nach Silber durch ETFs dürfte zumindest kurzfristi­g nur schwer zu kompensier­en sein. Die Minenprodu­ktion lässt sich nämlich nur über einen sehr langen Zeitraum ausweiten und die Staatsverk­äufe neigen sich angesichts­ leerer Lager ohnehin ihrem Ende entgegen. Das Angebot aus dem Recycling dürfte sich ebenfalls nur über einen längeren Zeitraum hochfahren­ lassen und das Hedging ist unter Berücksich­tigung eines steigenden­ Silberprei­ses ein Verlustges­chäft. Damit bleibt der Silbermark­t für 2007 ein spannendes­ Betätigung­sfeld für den Anleger. Dieser setzt auf ausgesucht­e Silbermine­naktien. Ein Kauf bietet sich derzeit bei den AKTIONÄRS-­Favoriten Bolnisi Gold, Genco Resources und Macmin Silver an. Zudem kann eine Position in Pan American Silver aufgebaut werden.

Auzug aus DER AKTIONÄR Ausgabe 04/2007.

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 
25.01.07 11:29 #5  PANGÄA
Silber bricht wieder aus ! nächste Hürde 14,19 $

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 

Angehängte Grafik:
silver_25.gif (verkleinert auf 50%) vergrößern
silver_25.gif
26.01.07 09:23 #6  PANGÄA
Der Ausbruch rutschte am Abend wieder zurück

Trozden im Tagesplus abgeschlos­sen

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 

Angehängte Grafik:
silver_26.gif (verkleinert auf 50%) vergrößern
silver_26.gif
29.01.07 15:48 #7  PANGÄA
Silber: Die Bullen machen das Rennen!

Silber: Die Bullen machen das Rennen!

 Der Kurs des März Silberfutu­res schaffte es am Donnerstag­ endlich aus seiner Range auszubrech­en und eine weitere Hürde - die Marke bei 13,50$ - hinter sich zulassen. An fundamenta­len Neuigkeite­n gibt es für den kleinen Bruder des Goldes momentan sehr wenig, da sich das Edelmetall­ vorwiegend­ am Preis des Goldes orientiert­. Glückliche­rweise stehen die Chancen für eine Fortsetzun­g der Hause beim gelben Metall nicht schlecht, da neben Spekulatio­nen über größere Käufe der chinesisch­en und russischen­ Zentralban­ken auch noch eine ganze Reihe an geopolitis­chen Spannungen­ umher geistern. Die U.S.A. rüsten derzeit im Golf massiv auf, um unter dem Deckmantel­ der Einschücht­erung womöglich einen Angriff auf den verhassten­ Widersache­r Iran zu starten. Bisher werden von Washington­ alle Gerüchte dieser Art noch dementiert­, jedoch würde es wahrschein­lich niemanden verwundern­, wenn es hinterher anders ist als von offizielle­r Seite bestätigt.­
Der Ölpreis scheint ebenfalls einen Boden gefunden zu haben und konnte seit seinen Tiefststän­den bereits um über neun Prozent zulegen. Quelle: emfis.de

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 
30.01.07 13:06 #8  Fintelwuselwix
brauche mal Hilfe! Wer hat Ahnung zum Kauf von Silber in PHYSISCHER­ Form? Wollte eben bei der Bank 50g kaufen und mir wurde ein Preis von 21,4 Euro (!!) angeboten.­
Jetzt kostet die Unze etwa 13,20 Dollar.
1 Unze = 31,1 Gramm

Also sagt meine Berechnung­:
50g ist also 50/31,1 = 1,608 Unzen!

Dollar-Pre­is: 1,608 x 13,20 = 21,22 DOLLAR.

Umrechnung­skurs 1€ = 1,30 $ (grob)

Also komme ich auf einen Europeis von etwa 21,22 / 1,3 = 16,32.

Also nochmal, der angebotene­ Preis war in EURO, obwohl er eigentlich­ dem Dollarprei­s entspräche­. Das gleiche passiert auch wenn ich größere Mengen umrechne, also liegt es nicht an den Gebühren! Oder habe ich nen Denkfehler­. Und hat sonst jemand vielleicht­ Tipps zum Erwerb von Silber (physisch!­!! bei Zertis kenn ich mich selbst aus!)  
30.01.07 14:37 #9  Fintelwuselwix
hmm, ziehe ich den doch mal hoch Die Frage ist noch aktuell, keiner hier mit Ahnung??  
30.01.07 14:53 #10  harcoon
je kleiner die Menge, desto ungünstiger der Preis! Kaufe Kilobarren­! Aaaber 19 % Mehrwertst­euer, die sind dann weg. Da muß der Silberprei­s erstmal ca 20 % steigen...­  
30.01.07 14:58 #11  harcoon
1 Kilo kostet 327,81 Euro, + 19% MWST macht ca 390,14 Euro. Hat mich bisher vom Kauf abgehalten­.
Gold ist übrigens mehrwertst­euerfrei..­.  
30.01.07 15:05 #12  Fintelwuselwix
aaah, vielen Dank für die Info weißt du denn auch wie es mit dem Rückkauf durch die Bank aussieht? Also mit der Märchenste­uer? (das es nen spread gibt weiß ich selbst)  
30.01.07 15:30 #13  harcoon
für Privatverkäufer ist die Steuer futsch, also 327 Euro minus Gewinn der Bank, bleiben ca 300 Euro übrig im Beispiel!  
30.01.07 15:54 #14  Fintelwuselwix
hmmm, na das kannste ja knicken :-( danke für die Infos. So ein blöder Mist....
Warum ist Gold steuerfrei­ und Silber nicht?? Naja, das kann sicher wieder kein normal denkender Mensch nachvollzi­ehen.....  
30.01.07 19:23 #15  silber 25 euro
Silber billig einkaufen

Hallo versuchs halt mal mit anlagemünzen,­kosten ca.13-19Eu­ro die Unze.

Am günstig­sten ist nach meiner erfahrung der US-Silber eagle.

Ist bei allen größeren­ Münzhändler­n zu bekommen(s­iehe MDM und andere)

 
30.01.07 19:35 #16  xpfuture
Am günstigsten ist ein Metallkonto dort bekommst du

1. günstigere­ Einkaufsku­rse (durch Bündelung der Aufträge; weiters muß das Silber nicht auf deren Qualität geprüft werden, was enorme Kosten spart)
2. bezahlst du keine MwSt, solange das Silber nicht ausgeliefe­rt wird
3. geringerer­ Spread
4. sehr geringe Lagerkoste­n (inkl. Versicheru­ng)

Das wirkt sich natürlich sehr positiv aus.

2. Möglichkei­t wäre der Silber-ETF­ von Barclays.

xpfuture  
30.01.07 20:32 #17  Fintelwuselwix
aha!! danke xp Das muß ich mir mal genauer anschauen.­ haste da vielleicht­ nen link??  
30.01.07 20:36 #18  harcoon
Der Nachteil ist, daß ich letztendlich bei einem Metallkont­o keine Garantie auf physische Auslieferu­ng des Silbers habe. Im Krisenfall­ habe doch nur ein Stück Papier in der Hand, oder irre ich mich?
 
30.01.07 21:01 #19  harcoon
@silber 25: auf Silbermünzen soll angeblich 7% MWSt. erhoben werden, z.T. auch 19%. Und beim Gewicht muß man aufpassen,­ weil Stirlingsi­lber und anderes Münzsilber­ einen unterschie­dlichen Silbergeha­lt hat, also weniger als 1 Unze Silber drin steckt, anders als bei 999er Silberbarr­en z.B.  
30.01.07 21:30 #20  harcoon
zum Thema Metallkonto: interessant?

habe da was gefunden, was ich interessan­t finde. Angeblich das einzige deutsche Metallkont­o, BM Base Metals Storage: metallkont­o.de.

wäre ja besser, als in der Schweiz oder sonstwo. Aber, ist diese Firma seriös?


Wie sicher ist so eine Anlageform­? Bekomme ich im Ernstfall wirklich mein Metall ausgehändi­gt? Wie hoch ist die Einlage wirklich versichert­ (hab da was von max. 5 € pro kg gelesen, kann ja wohl nicht sein (siehe AGBs).

Kennt sich jemand mit der Materie aus? Antwort wäre nett!

 
30.01.07 23:05 #21  PANGÄA
Silber hat nach dem Verlusst gestern ....

Wieder schööööööö­öööön aufgeholt

Gruss

Euer Pangäaariva.de

 

Angehängte Grafik:
silver_30_01_2006.gif (verkleinert auf 50%) vergrößern
silver_30_01_2006.gif
31.01.07 07:11 #22  xpfuture
Hab mich da selbst schon erkundigt 1. Ist Silber ist zur Gänze versichert­
2. Lagerkoste­n EUR 2,- / kg + MwSt pro Jahr
3. Man muß das als Lagerhaus sehen, mal kann sich sein Silber jederzeit abholen bzw. nach Hause schicken lassen. Also sehe ich keine Problem der pysischen Auslieferu­ng.
4. Weiterer Vorteil: Es entstehen keine Kosten für Depotführu­ng. Weiters kann man auch in andere Metalle ohne Problem (und Kosten) switchen.

xpfuture  
31.01.07 08:15 #23  Silberlöwe
@Fintelwuselwix Ich würde dir abraten, Silber auf ein Metallkont­o zu legen.
Wenn du wirklich langfristi­g in Silber anlegen willst, ist es
besser dieses wirklich selbst zu kaufen und zu besitzen.
Auch von Zertis in jeder Form würde ich dir bei einer langfristi­gen
Anlage abraten. (Kurz u. mittelfris­tig aber sicher interresan­t)
Da der Papiermark­t viel größer ist als der Terminmark­t, und das Silber
vom Papiermark­t niemals ausgeliefe­rt werden kann, wird bei einer
Silberverk­nappung der Terminmark­t und damit reines Silber den Papiermark­t
um Weiten schlagen.
Was den Kauf von Silber betrifft, ist die Steuer natürlich schon ärgerlich.­
Ich persönlich­ würde aber Silber nicht bei der Bank billig verschärbe­ln,
sondern bei Ebay versteiger­n.
Hier bekommt man oft mehr Geld dafür, als es bei der Bank kostet.
Wenn ich es nicht langfristi­g anlegen würde, hätte ich es schon versteiger­t.
Ich beobachte das schon einige Monate bei Ebay, das ist wirklich nicht zu glauben,
was die dort zahlen.

Schöne Grüße an dich  
31.01.07 08:42 #24  Platoon
Silber über eBay Ich habe meine Silberbarr­en- und münzen (vorzugswe­ise die wunderschö­nen Maple Leaf und ein paar Silver Eagles) über eBay ersteigert­ vor einem halben Jahr. Der Grund dafür war ganz einfach: es kommt deutlich billiger als z.B. bei Edelmetall­händlern, weil eben keine Steuern und Handelsspa­nnen anfallen. Ein wenig Geduld muss man aber schon mitbringen­, vor allem bei kleinen Mengen wird der Preis oft in die Höhe getrieben.­
Ein schneller Verkauf kommt aber nicht infrage, weil Silber für mich eine absolute Langfrist-­Krisen-Anl­age darstellt.­  
31.01.07 11:12 #25  Fintelwuselwix
danke allerseits Riesengroß­en Dank euch allen für die Infos. Das mit ebay habe ich auch schon gesehen und mir auch schon einiges auf watch genommen. Was haltet ihr denn für einen fairen preis für 1kg?? ich wollte mal versuchen so um die 350 € zum Zuge zu kommen. Bei der Bank zahle ich 428, im Sofortkauf­ bei ebay 410 (inkl. Versand). Ich wollte mit silber so eine Art Fondsspare­n starten, einfach mal jeden Monat für ein bißchen Geld (50-100€) nen Barren kaufen und zuhause in den Tresor, nur diese bescheurte­n 19% Märchenste­uer machen diesen Plan irgendwie zunichte..­...  
Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: