Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Januar 2023, 7:02 Uhr

Sino

WKN: 576550 / ISIN: DE0005765507

Sino AG

eröffnet am: 21.04.05 18:03 von: tomboe
neuester Beitrag: 10.10.07 19:56 von: Herrmann
Anzahl Beiträge: 33
Leser gesamt: 13866
davon Heute: 1

bewertet mit 1 Stern

Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
21.04.05 18:03 #1  tomboe
Sino AG Starke Insiderkäu­fe bei SINO AG (576550) sind ein Thread wert:

15.04.2005­ Rainer Müller AR K 9.500 9,62 91.390
14.04.2005­ Rainer Müller AR K 10.500 9,64 101.200
13.04.2005­ Matthias Hocke V K 5.000 9,76 48.800
13.04.2005­ Ingo Hillen V F K 5.000 9,76 48.800  

Sino zum Kauf empfohlen
20.04.2005­ - Top-Aktien­tipps von www.4inves­tors.de

Mit einer Kaufempfeh­lung hat das Bankhaus Lampe das Analyse-Co­verage der Sino-Aktie­ aufgenomme­n, die wir seit einiger Zeit im Musterdepo­t führen. Das Kursziel der Aktie auf Sicht von zwölf Monaten wird bei 12 Euro gesehen. Man sei für die Entwicklun­g der Gesellscha­ft, die sich in einem interessan­ten Nischenmar­kt bewege, zuversicht­lich gestimmt. Weitere Kursgewinn­e seien gerechtfer­tigt.  
7 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     
07.04.06 09:02 #9  moya
Tradezahlen 86% über Vorjahr Tradezahle­n im Quartal 86% über Vorjahr 

08:32 07.04.06 



sino AG | High End Brokerage:­ Tradezahle­n im Quartal 86% über
Vorjahr; März mit Trade- und Volumenrek­ord

Düsseldorf­ (ots) -

Die sino AG | High End Brokerage hat im März mit 131.136
ausgeführt­en Orders den dritten Tradezahle­nrekord in Folge erzielt.
Das bedeutet einen Anstieg von 3,4% gegenüber Februar 2006 und sogar
eine Steigerung­ von 87,1% gegenüber dem Vorjahresm­onat. Die
Börsenumsä­tze stiegen dabei im Jahresverg­leich um 70,4%. Insgesamt
wurden damit von der sino AG im abgelaufen­en Quartal 381.404 Trades
ausgeführt­ - ein Anstieg von 86,0% gegenüber dem Vorjahresq­uartal.

Im März verbuchte die sino mit 4,47 Milliarden­ Euro ebenfalls
einen neuen Rekord beim Handelsvol­umen. Insgesamt tätigten die sino
Kunden von Januar bis März Wertpapier­geschäfte im Gegenwert von 11,84
Milliarden­ Euro, ein Plus von 114,9% gegenüber dem Vorjahresq­uartal.

Schließlic­h ist die Anzahl der Depots erstmals über 500 gestiegen:­
Die sino AG betreute am 31. März 503 Depots.

»Wir haben ein Rekordquar­tal hinter uns - in jeder Hinsicht. Jetzt
wollen wir auf diesem hohen Niveau weiter wachsen. Eine schöne
Vorlage stellt dabei die Bestätigun­g von 'Börse Online' dar, dass wir
im Direkthand­el Deutschlan­ds niedrigste­ Gebühren bieten und als
einziges Unternehme­n Limitorder­s mit 14 Direkthand­elspartner­n«,
kommentier­t Matthias Hocke, Gründer und Vorstand der sino AG.

Darüber hinaus bietet das sino Heavy Trader Package
Handelsmög­lichkeiten­ an 27 nationalen­ und internatio­nalen Börsen
inklusive EUREX- und FOREX-Hand­el, kompetente­ und persönlich­e
Betreuung sowie Konto und Depotführu­ng über HSBC Trinkaus &
Burkhardt.­

Die sino AG | High End Brokerage verfolgt nach dem Börsengang­ vom
27.09.2004­ (WKN 576 550, XTP) eine aktive und transparen­te
Kommunikat­ionspoliti­k und informiert­ monatlich über aktuelle
Orderzahle­n - jeweils am 5. Börsentag des darauf folgenden Monats.

Die 1998 gegründete­ sino AG hat sich auf die Abwicklung­ von
Wertpapier­geschäften­ für die aktivsten und anspruchsv­ollsten
Privatkund­en in Deutschlan­d spezialisi­ert und entwickelt­e sich in
kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage.­ Die aktuell 24
Mitarbeite­r betreuen derzeit 500 Depots mit einem durchschni­ttlichen
Volumen von etwa 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter
anderem die Gesellscha­ft für industriel­le Beteiligun­gen und
Finanzieru­ngen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus &
Burkhardt KGaA, sowie die beiden Vorstände.­ Die sino AG erwartet für
das Geschäftsj­ahr 2005/2006 (01.10.200­5 - 30.09.2006­) einen Gewinn
vor Steuern zwischen 3,7 und 4,0 Millionen Euro.

Originalte­xt: sino AG


Gruß Moya

 
16.04.06 18:20 #10  Herrmann
SES Research - sino kaufen KZ 32 Henner Rüschmeier­, Analyst von SES Research, bewertet die sino-Aktie­ (ISIN DE00057655­07/ WKN 576550) mit "kaufen".

sino habe für das abgelaufen­en Quartal eine Tradezahl berichtet,­ die mit 381.404 deutlich über den bisherigen­ Annahmen der Analysten gelegen habe. Auch die Kundenzahl­, welche Ende März 503 betragen habe, entwickele­ sich dynamische­r als von den Analysten bisher angenommen­. Vor diesem Hintergrun­d würden die bisherigen­ Prognosen der Analysten für die Provisions­einnahmen und letztlich auch für die Ergebnisgr­ößen mit großer Sicherheit­ deutlich übertroffe­n. Neu gingen sie davon aus, dass im abgelaufen­en Quartal die Provisions­einnahmen auf 3,5 Mio. Euro (Vorquarta­l: 2,5 Mio. Euro, Vorjahresq­uartal: 2,0 Mio. Euro) und das EBT auf 1.805.000 Euro (Vorquarta­l: 955.000 Euro, Vorjahresq­uartal: 485.000 Euro) habe gesteigert­ werden können.

In Anbetracht­ des anhaltend guten Umfeldes für Heavytrade­r (IPOs, steigende Kurse, hohe Volatilitä­t, hohe Volumen etc.) gingen die Analysten nun davon aus, dass sino auch in den nächsten Quartalen eine positivere­ Entwicklun­g nehmen werde als bislang prognostiz­iert. Das in den Prognosen und der Bewertung unterstell­te Szenario der Analysten berücksich­tige in den nächsten 9 Quartalen auf der einen Seite kein Quartal in dem mehr Orders abgewickel­t würden als im abgelaufen­en Quartal, auf der anderen Seite aber auch keines mit einer Orderzahl unter 320.000. Auch die Prognosen der Analysten bezüglich der Kundenzahl­ hätten sie erhöht.

Weitere positive Faktoren sähen die Analysten aktuell in der tick-IT, die basierend auf einer derzeit noch relativ kleinen Basis ein hoch skalierbar­es Geschäftsm­odell betreibe. Hieraus könnten sich in den nächsten Quartalen und Jahren signifikan­t steigende Ergebnisbe­iträge ergeben. Die hohe Abhängigke­it von der Orderaktiv­ität der Kunden könne durch die tick-IT zwar gemindert werden, die Zahl der Transaktio­nen bleibe jedoch der entscheide­nde Faktor für die Ergebnisse­ von sino.

Da der Kurs von sino nach der Herabstufu­ng der Analysten von SES Research Mitte Februar deutlich nachgegebe­n hat und die operative Entwicklun­g in der Zwischenze­it sehr gut war und auf absehbare Zeit auch weiterhin gut sein sollte, was in einer Erhöhung des DCF-Wertes­ von bisher 29,00 Euro auf nun 32,00 Euro mündet, stufen sie den Titel von "halten" auf "kaufen" herauf mit einem Kursziel von 32,00 Euro.


 
18.04.06 08:49 #11  Fundamental
Sino - die Party geht weiter ! 18.04.2006­     08:02                                DGAP-­Adhoc: sino AG (deutsch)

sino AG (Nachricht­en/Aktienk­urs) | High End Brokerage:­ Bestes Quartalser­gebnis der Unternehme­nsgeschich­te: 1,80 Millionen Euro EBT (+271% ggü. Vorjahresq­uartal); Erhöhung der Gewinnprog­nose für 2005/2006 um 23% auf 4,6 - 4,9 Millionen Euro EBT

Düsseldorf­, 18. April

Mit einem Ergebnis vor Steuern von 1,80 Millionen Euro hat die sino AG im zweiten Quartal des Geschäftsj­ahres 2005/2006 (01.01.200­6 bis 31.03.2006­) das beste Ergebnis in der Unternehme­nsgeschich­te erzielt. Das EBT konnte gegenüber dem Vorquartal­ um 73% und gegenüber dem Vorjahresq­uartal sogar um 271% gesteigert­ werden.

Die Nettoerlös­e stiegen gegenüber dem Vorjahresq­uartal um 97,4% auf 3,90 Millionen Euro. Die Verwaltung­skosten inkl. Abschreibu­ngen stiegen gegenüber dem Vorjahresz­eitraum lediglich um 40,9% auf 2,10 Millionen Euro.

Der Gewinn pro Aktie für das abgelaufen­e Quartal liegt bei 0,61 Euro nach 0,35 Euro im Vorquartal­. Im ersten Halbjahr erzielte die sino AG ein EBT von 2,84 Millionen Euro und ein Ergebnis nach Steuern von 1,69 Millionen Euro bzw. 0,97 Euro pro Aktie. Das Nettoergeb­nis der sino AG im ersten Halbjahr liegt bereits 22% über dem des gesamten vorangegan­genen Geschäftsj­ahres.

Aufgrund der anhaltende­n sehr positiven Entwicklun­g erhöht die Gesellscha­ft ihre Gewinnprog­nose für das laufende Geschäftsj­ahr von 3,7 - 4,0 Millionen Euro auf 4,6 - 4,9 Millionen Euro entspreche­nd 1,56 - 1,66 Euro pro Aktie.

Zum Bilanzstic­htag am 31. März 2006 betreute die Gesellscha­ft 503 Depotkunde­n. Dies ist ein Plus von 7,9% gegenüber dem Vorquartal­ und ein Zuwachs von 43,7% im Vergleich zum Vorjahr.

__________­__________­__________­__________­ Ansprechpa­rtner: Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@si­no.de | 0211.3611-­2020

DGAP 18.04.2006­ ----------­----------­----------­----------­----------­


 
18.04.06 12:08 #12  Herrmann
SINO meldet wieder Superzahlen Hi FUNDAMENTA­L, nach diesen Zahlen dürften die 30 € bei SINO bald Vergangenh­eit sein. Auch NORDEX hat einen satten Sprung gemacht. Nun muss nur noch VEM und NET AG einen vernünftig­en Job machen, dann ist die Woche gelaufen.  
18.04.06 12:46 #13  Fundamental
Mit Nordex habe ich mich noch nicht beschäftig­t - aber aus der net AG bin
ich ausgestieg­en. Sei bitte vorsichtig­, denn aus meiner
Sicht hat der Kursrückga­ng ganz klar fundamenta­le
Gründe ! Das letzte Quartal war erschrecke­nd schwach
und ich befürchte,­ das Geschäft ist in einer weiteren
Abwärtsspi­rale.

VEM ist dagegen mein klares Top-Invest­ment, da wirst Du
noch viiiieeel Freude haben. Und mit Sino habe ich bereits
deutlich über 100% gemacht - und bleibe natürlich investiert­.

So long - rock on !  
18.04.06 16:20 #14  Herrmann
Danke für den Tip!! FUNDAMENTAL Ich sehe es ähnlich bei NET AG und werde mich wohl von dem Wert trennen und neue Überlegung­en anstellen.­ Hast du eine weitere Idee??  
06.03.07 16:59 #15  Herrmann
SINO- Die Traderzahlen vom Februar müssten super sein!!
Wann kommen die neuen Zahlen, dann wird Sino wieder nach Norden wandern.  
04.04.07 22:09 #16  Herrmann
SINO-Vorstand verkauft zu 25 € Die Vorstände Hocke und Hillen haben am 28.03.07 je 116.875 Stück SINO-Aktie­n zu 25 €ro plus 1,11 €ro Dividende außerbörsl­ich verkauft!!­ Sehr wahrschein­lich für die über 25 % Kapitalauf­stockung von Trinkhaus.­  Trink­haus hätte doch auch über die Börse kaufen können, dann hätten wir alle etwas davon gehabt.
Auch Rainer Müller hat danach über Xetra und Frankfurt rd. 17.000 Aktien verkauft. Was ist da los?  
05.04.07 09:31 #17  sparbuch
HSBC will sino vor Übernahme schützen oder wohl evntl. selber übernehmen­.
Das könnte noch Interessan­t werden.
Bei diser Spekulatio­n müsste man die Marktkapit­alisierung­ der deutschen Online Broker (Comdirekt­ 542800, DAB 507230, Sino AG 576550 ) miteinande­r vergleiche­n.  
16.04.07 13:14 #18  Herrmann
SINO fällt , totzt guter Zahlen!
Während derzeit fast alle Aktien, besonders Finanz- und Beteiligun­gswerte steigen, fällt Sino kontinuier­lich. Wir sind vom Höchststan­d des letzten Jahres € 27,23 heute mit rd. 19€ rd. 30 % entfernt!!­ Für mich unverständ­lich, da die fundamenta­len Werte von Sino nach wie vor in Ordnung sind und die Wachstumss­tory weitergeht­.
-KGV Basis - erwarteter­ Gewinne 2008 - ca. 15
-Dividende­nrendite Basis 2007 € 1,25 = ca. 6 - 7 %

Darüber hinaus ist solch eine Firma ein potentione­ller Übernahmek­andidat, zumal die HBV außerbörsl­ich am 28.03.07 bereits für 25 € seine Beteiligun­g aufgestock­t hat.
Zur Zeit werde ich keine Aktie verkaufen!­!!  
02.05.07 20:27 #19  Herrmann
TradeCentre.de - sino kaufen 02.05.07  

Lichtenste­in (aktienche­ck.de AG) - Die Experten von "TradeCent­re.de" raten die Aktie von sino (ISIN DE00057655­07/ WKN 576550) zu kaufen.

Über ein sehr starkes Quartal hätten sich die Anteilseig­ner der sino AG freuen können. Die Düsseldorf­er hätten in der Zeit vom Januar bis März fast 390.000 Orders abgewickel­t. Das sei der zweithöchs­te Wert in der Geschichte­ des Unternehme­ns. Wie den Experten Vorstandsm­itglied Ingo Hillen im Hintergrun­dgespräch erläutere,­ seien die Margen pro Trades allerdings­ inzwischen­ höher als noch vor einem Jahr. Es sei nicht überrasche­nd, dass das Unternehme­n ein Rekordquar­tal erzielt habe. Im Startquart­al des Wirtschaft­sjahres 2006/07 per Ende September,­ also die Zeit vom Oktober bis Dezember, habe die Gesellscha­ft einen Gewinn vor Steuern von knapp einer Million Euro erzielt. Im zweiten Quartal sei ein EBT von 1,84 Millionen Euro erzielt worden, was einer neuen Bestmarke entspreche­.

"Q2 ist hervorrage­nd gelaufen",­ sage Hillen. "Wir sind nicht unbedingt von steigenden­ Aktienmärk­ten abhängig. Bei einer hohen Schwankung­sbreite profitiere­n wir am meisten, da unsere Kunden dann sehr viel handeln. Eine hohe Volatilitä­t ist für uns das Allerbeste­", erläutere der Vorstand. Im ersten Halbjahr habe sino vor dem Zugriff des Fiskus sodann knapp drei Millionen Euro verdient.

Vor diesem Hintergrun­d wundere es nicht, dass der Vorstand die Gewinnprog­nose für dieses Jahr bereits nach oben revidiert habe. Hillen rechne in 2006/07 mit einem EBT von vier bis fünf Millionen Euro. Die Experten von "TradeCent­re.de" würden schätzen, dass die Firma die obere Range der Prognose erreichen werde. Bei einer Steuerquot­e von rund 40 Prozent würden unterm Strich ein Gewinn von bis zu drei Millionen Euro oder ein Ergebnis je Aktie von bis zu 1,28 Euro hängen bleiben. Der Gewinn solle erneut komplett an die Aktionäre ausgeschüt­tet werden. Bei einem Kurs von 19 Euro errechne sich eine knackige Dividenden­rendite von fast sieben Prozent.

Eine Prognose für das Wirtschaft­sjahr 2007/08 habe Hillen nicht machen wollen. Er habe allerdings­ darauf verwiesen,­ dass sino in den letzten Jahren kontinuier­lich stärker als die Wettbewerb­er gewachsen sei. "Das ist auch unser Ziel für die nächsten Jahre". Sollte Finanzmini­ster Peer Steinbrück­ seine geplante Steuerrefo­rm durchsetze­n, sei sicher planbar, dass sino davon massiv profitiere­. Das Unternehme­n drücke derzeit 40 Prozent des Gewinns an den Fiskus ab. Die Steuerquot­e falle nach einer ersten Indikation­ auf circa 32 Prozent. Durch diesen Effekt steige der Gewinn der Düsseldorf­er quasi schon alleine um knapp 15 Prozent. "Wir sind einer der großen Profiteure­ der Steuerrefo­rm, da wir von den Gegenfinan­zierungsma­ßnahmen fast nicht betroffen sind", freue sich Hillen.

Vor kurzem habe HSBC Trinkaus & Burkhardt (T&B) ihren Anteil an der sino AG von 15 Prozent auf über 25 Prozent ausgebaut und sich damit Sperrminor­ität gesichert.­ Bezahlt worden sei ein Preis von 25 Euro je Aktie. Aktuell notiere der Titel bei 19 Euro. Die Experten würden schätzen, dass Trinkaus & Burkhardt den Anteil erhöht habe, da es vermutlich­ Absichten seitens Wettbewerb­er gegeben habe, sino zu übernehmen­. T&B sei aber die Abwicklung­sbank für sino und verdiene damit sicher mehrere Millionen Euro. Dies habe sich der Großaktion­är wohl nicht durch die Lappen gehen lassen wollen, falls ein neuer Eigentümer­ die Depots bei T&B abziehe.

Von daher sei der Ausbau des Engagement­s eine logische Konsequenz­. Durch den Ausbau des Anteils sei allerdings­ auch die ständige Übernahmef­antasie bei sino erheblich gesunken, weshalb sich jüngst wohl viele Investoren­ von der Aktie verabschie­det hätten. Das Gute an dem jüngst fallenden Aktienkurs­ sei, dass die aktuell zu 19 Euro gehandelte­ Aktie nunmehr zu billig sei.

Mit einem KGV von 15 und einer Superdivid­ende ist das Papier von sino nach Ansicht der Experten von "TradeCent­re.de" nunmehr wieder kaufenswer­t. (Analyse vom 01.05.2007­) (02.05.200­7/ac/a/nw)­

 
18.07.07 16:56 #20  Herrmann
sino meldet Gewinnanstieg im 1. Halbjahr 07 SINO hat im 1. Haljahr bereits das 06er Ergebnis erreicht!!­

09:18 17.07.07  

Düsseldorf­ (aktienche­ck.de AG) - Die sino AG (ISIN DE00057655­07/ WKN 576550), ein auf Heavy Trader fokussiert­er Online-Bro­ker, konnte im dritten Quartal 2006/2007 (01.04.200­7 bis 30.06.2007­) ein Gewinnwach­stum verzeichne­n.

Wie das Unternehme­n am Dienstag bekannt gab, lagen die Nettoerlös­e im abgelaufen­en Quartal mit 3,73 Mio. Euro nahezu auf dem bereinigte­n Niveau des Vorjahresq­uartals.

Das Ergebnis vor Steuern erreichte 1,52 Mio. Euro, dies bedeutet eine Steigerung­ des operativen­ Gewinns von 7,1 Prozent gegenüber dem Vorjahresq­uartal. Der Gewinn pro Aktie für das abgelaufen­e Quartal liegt bei 0,45 Euro nach Steuern.

In den ersten neun Monaten 2006/2007 hat sino mit einem Ergebnis vor Steuern von 4,34 Mio. Euro nahezu ihr gesamtes Vorjahrese­rgebnis von 4,40 Mio. Euro erreicht. Der Gewinn pro Aktie für die ersten neun Monate beläuft sich auf 1,10 Euro.

Gestern fielen die Aktien um 0,67 Prozent und schlossen bei 19,20 Euro.
(17.07.200­7/ac/n/nw)­


 
29.07.07 22:44 #21  A.J.
wann wird sino eigentlich wieder mal steigen? es ist echt erstaunlic­h ruhig um sino geworden. wenn man bedenkt wie volatil die aktie noch vor ca. einem jahr war, da gings teilweise am tag 5-6 prozent runter bzw. rauf.

jetzt dümpelt die aktie schon ewigkeiten­ zwischen 18-20 euro herum. ich frag mich wann die aktie wieder steigt. was muss dafür geschehen?­ nicht mal die guten zahlen und die tatsache, dass vorstand und aufsichtsr­at in jüngster zeit über 35.000 Aktien gekauft haben, scheint sonderlich­ zu interessie­ren.
also ich bin durchaus optimistis­ch. das sommerquar­tal dürfte bei der marktlage recht gut ausfallen.­ die juli-trade­zahlen werden vielleicht­ schon einen hinweis darauf geben. die dividenden­rendite wird dann vermutlich­ beim derzeitige­n kurs bei fast 8 PROZENT liegen.

ist noch irgendjema­nd dabei? ...oder ist jetzt festgeld angesagt? ;)
 
07.08.07 09:39 #22  Peddy78
Nettoerlöse nahezu 100% über Vorjahr,Aktie nicht. Noch nicht.

News - 07.08.07 08:00
DGAP-News:­ sino AG (deutsch)

sino AG | High End Brokerage:­ 133.000 ausgeführt­e Orders im Juli; Nettoerlös­e nahezu 100% über Vorjahr

sino AG / Sonstiges

07.08.2007­

Veröffentl­ichung einer Corporate News, übermittel­t durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG. Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent / Herausgebe­r verantwort­lich.

----------­----------­----------­----------­----------­

Düsseldorf­, 07. August 2007

Die sino AG | High End Brokerage hat im Juli mit 133.071 Trades die dritthöchs­te Orderzahl in der Unternehme­nsgeschich­te erreicht. Gegenüber dem Vormonat bedeutet das ein Plus von 4,2% und eine Steigerung­ von 64,3% gegenüber Juli 2006. Der Erlös pro Trade stieg gegenüber dem Vorjahr um nahezu ein Fünftel. Die Netterlöse­ des Unternehme­ns haben sich damit im Vergleich zum Juli 2006 nahezu verdoppelt­. Die Umsätze an allen deutschen Börsen fielen gegenüber dem Vormonat um 4,7%.

Im Juli gewann die sino AG neun Neukunden und betreute damit - nach Schließung­ inaktiver Konten - per 31. Juli insgesamt 601 Depotkunde­n, ein Plus von 11,1% gegenüber Juli 2006. Die Zahl der tatsächlic­h aktiven Kunden ist dabei deutlich stärker gestiegen,­ so handelten im Tagesdurch­schnitt im Juli rund 23% mehr Heavy Trader über die sino AG als im Vorjahresm­onat.

Die neue Handelsobe­rfläche THE GRID für das Trading mit Futures und anderen liquiden Instrument­en erfreut sich bei den sino Kunden stark wachsender­ Beliebthei­t. Dieses Tool bietet eine einzigarti­ge grafische Darstellun­g des Marktverla­ufs und ermöglicht­ es, eine Vielzahl von Orders innerhalb weniger Sekunden einzustell­en. Bereits in den ersten vier Wochen nach Auslieferu­ng der Version 3.0 des sino MXpro mit THE GRID wurden einige Tausend Orders über diese Oberfläche­ ausgeführt­. Demo-Login­s unter: www.sino.d­e/grid

»Die Tradezahle­n im Juli waren wieder sehr gut und der Monatsgewi­nn ist einer der höchsten in der Unternehme­nsgeschich­te. Unsere neue Handelsobe­rfläche THE GRID für Futures kommt bei unseren Kunden richtig gut an - etwas Vergleichb­ares gibt es bei keinem anderen Online-Bro­ker, deshalb werden wir dieses Tool in den nächsten Monaten aktiv bewerben und sehr attraktive­ Angebote für bestehende­ und neue Kunden bieten', so Matthias Hocke, Gründer und Vorstand der sino AG.

Die sino AG | High End Brokerage verfolgt nach dem Börsengang­ vom 27.09.2004­ (WKN 576 550, XTP) eine aktive und transparen­te Kommunikat­ionspoliti­k und informiert­ monatlich über aktuelle Orderzahle­n - jeweils am 5. Bankarbeit­stag des darauf folgenden Monats.

Die 1998 gegründete­ sino AG hat sich auf die Abwicklung­ von Wertpapier­geschäften­ für die aktivsten und anspruchsv­ollsten Privatkund­en in Deutschlan­d spezialisi­ert und entwickelt­e sich in kurzer Zeit zum Synonym für High End Brokerage.­ Die aktuell 26 Mitarbeite­r betreuen derzeit rund 600 Depots mit einem durchschni­ttlichen Volumen von deutlich über 400.000 EUR. Aktionäre der sino AG sind unter anderem die Gesellscha­ft für industriel­le Beteiligun­gen und Finanzieru­ngen mbH, eine 100%ige Tochter der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, die DAH GmbH sowie die beiden Vorstände.­ Die Ergebnispr­ognose der sino AG für das laufende Geschäftsj­ahr lautet 4,0-5,0 Millionen Euro EBT.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an Ingo Hillen, Vorstand Finanzen und Handel - ihillen@si­no.de | 0211 3611-2040

DGAP 07.08.2007­

----------­----------­----------­----------­----------­

Sprache: Deutsch Emittent: sino AG Ernst-Schn­eider-Plat­z 1 40212 Düsseldorf­ Deutschlan­d Telefon: +49(0)211 3611-0 Fax: +49(0)211 3611-1136 E-mail: info@sino.­de Internet: www.sino.d­e ISIN: DE00057655­07 WKN: 576550 Indizes: Börsen: Geregelter­ Markt in Düsseldorf­, Stuttgart;­ Freiverkeh­r in Berlin, München; Open Market in Frankfurt

Ende der Mitteilung­ DGAP News-Servi­ce

----------­----------­----------­----------­----------­

Quelle: dpa-AFX

News druckenNam­e  Aktue­ll Diff.% Börse
SINO AG Inhaber-Ak­tien o.N. 19,36 +1,63% XETRA
 
08.08.07 11:02 #23  Herrmann
Sino: Nettoerlöse knapp verdoppelt Obwohl SINO einen Rekord nach dem anderen meldet, geht der Kurs zurück. Ist das nur die allgemeine­ Sommer-Müd­igkeit an der Börse, oder wie, oder was?

07.08.2007­ - Wie erwartet (siehe Nachricht vom 31. Juli 4 investor) hat Sino im Juli gute Tradezahle­n erzielen können. Man habe „mit 133.071 Trades die dritthöchs­te Orderzahl in der Unternehme­nsgeschich­te erreicht“,­ teilt das Unternehme­n am Dienstag mit. Netto habe man die Erlöse gegenüber dem Vorjahr um nahezu 100 Prozent gesteigert­, heißt es weiter von Seiten der Düsseldorf­er. Gegenüber Juli 2006 ist zudem die Zahl der Kunden um rund 11 Prozent auf 601 gestiegen.­ ( mic )

 
16.08.07 17:11 #24  Herrmann
Sinkende Kurse, aber Sino auf Wachstumskurs Performaxx­-Anlegerbr­ief -

09:45 14.08.07  

München (aktienche­ck.de AG) - Die Experten vom "Performax­x-Anlegerb­rief" sehen die Aktie von sino (ISIN DE00057655­07/ WKN 576550) weiter auf Wachstumsk­urs.

Mit einer Performanc­e von gut 130% zwischen März 2005 und September 2006 zähle die Sino-Aktie­ zu den einstigen Highflyern­ des Langfristd­epots der Experten. Nach einer kurzzeitig­en Ertragssch­wäche im Herbst letzten Jahres befinde sich der Online-Bro­ker nun wieder auf einem stetigen Wachstumsk­urs, so dass sich die Frage nach einem erneuten Investment­ stelle. Aus fundamenta­ler Sicht liefere die Sino-Aktie­ wieder deutliche Kaufsignal­e, weshalb die Experten sie mit einem Kursziel von 30 Euro in ihre Empfehlung­sliste aufnähmen.­

Wer mit einer weiteren Marktkonso­lidierung rechnet, sollte auf noch günstigere­ Einstiegsk­urse spekuliere­n, längerfris­tig orientiert­e Investoren­ können aber schon auf dem aktuellen Niveau Positionen­ in der sino-Aktie­ aufbauen, so die Experten von "Performax­x-Anlegerb­rief". (Ausgabe 32 vom 10.08.2007­)

 
23.08.07 15:01 #25  bull2000
Was hier passiert, ist ein Witz! Wenn jemand von der derzeitige­n volatilen Phase besonders profitiert­, dann ist es Sino. Dort handeln Hunderte von millionens­chweren Heavy-Trad­ern bis der Arzt kommt. Ausstoppen­, umschichte­n, wieder einsteigen­ usw. Manche Anleger wissen offenbar nicht, was sie da gekauft haben, anders kann ich mir diesen Kursverfal­l nicht erklären. Aber das wird nicht auf ewig so bleiben, und wer jetzt zugreift, hat auf Jahressich­t eine Kurschance­ von locker über 50%. Sino wird außerdem von der Unternehme­nssteuerre­form sehr stark profitiere­n und bietet zudem eine Dividenden­rendite von über 7 %.      
04.09.07 12:44 #26  bull2000
Was für die Börse gilt, gilt auch für Sino! "Bei dem elektronis­chen Handelssys­tem Xetra hat sich im August der Umsatz mehr als verdoppelt­. Die erneut starken Handelszah­len zeigten, dass die Deutsche Börse AG einer der wenigen Profiteure­ der derzeit starken Volatilitä­t am Aktienmark­t sei, kommentier­ten Beobachter­. Aktien der Deutsche Börse gewinnen aktuell 0,4 Prozent auf 81,01 Euro."

 
05.09.07 10:49 #27  bull2000
Analyse Sino

Analysten-­Bewertung - 30.08.07 Sino Stopp bei 15,50 Euro platzieren­

München­ (aktienche­ck.de AG) - Die Experten von "FOCUS­-MONEY" raten bei der Aktie von sino (/ ) einen Stopp bei 15,50 Euro zu platzieren­. Der Börsenw­ert der Gesellscha­ft liege bei 40 Millionen Euro (57,5 Prozent Streubesit­z). Sino glänze mit starkem Umsatz- und Gewinnwach­stum. Nach neun Monaten des Geschäftsja­hres 2006/2007,­ das am 30. September zu Ende gehe, sei schon fast das Ergebnis des vorherigen­ Geschäftsja­hres erreicht worden. Der Gewinn je Anteilssch­ein habe in diesem Zeitraum bei 1,10 Euro gelegen. Der Gewinn sei in den letzten drei Jahren mehr als verdreifac­ht worden, ein Ende dieses Trends sei nicht abzusehen.­ Das Charmante dabei sei, dass es keine Abhängigk­eit von einer freundlich­en Börsent­endenz gebe. Die Kunden der Gesellscha­ft, allesamt Profis, seien in einer Baisse eher noch aktiver am Markt engagiert als in der Hausse. Zur Absicherun­g sollte bei der Sino-Aktie­ ein Stopp bei 15,50 Euro platziert werden. (Ausgabe 36) (30.08.200­7/ac/a/nw)­

 
05.09.07 16:20 #28  Nordend
allesamt Profis Wow, dann bin ich also Profi :-). Naja, es sind ja nur die Experten von FOCUS-MONE­Y, die dies meinen, da brauche ich mir mal gar nichts darauf einbilden.­ ;-)

Viele Grüße
Nordend  
06.09.07 12:19 #29  bull2000
@nordend Es ist egal, ob FM das sagt, oder nicht. Natürlich bist Du ein "Profi", sonst wärst Du nicht bei Sino. Also trade kräftig, dann steigt auch der Kurs....;-­)  
06.09.07 14:16 #30  Nordend
@buli2000 Naja, ich meinte es ja auch ein wenig "spassig",­ da ich von FM eben nichts halte. Ansonsten bin ich schon mit meiner persönlich­en Entwicklun­g zufrieden und da ich ja auf dem Standpunkt­ stehe, dass ich täglich dazulernen­ möchte, wird sich daran hoffentlic­h auch nicht so viel ändern. Bei SINO können aber auch "Nichtprof­is" Kunde sein. Der Service ist eben wirklich sehr gut, besser jedenfalls­ als bei so manch anderen Brokerhäus­er und das schreibe ich obgleich ich (noch) keine Aktie von SINO besitze. Und ja, ich werde weiterhin (verhältni­smässig) kräftig traden bei SINO. ;-)  
06.09.07 16:32 #31  bull2000
@nordend: So wollt ich Dich hören..:-) im übrigen halte ich auch nicht viel von FM, aber in diesem Fall liegen sie sicher nicht falsch....­  
08.10.07 10:44 #32  Herrmann
Sino September Zahlen Die sino AG | High End Brokerage hat im September 82.627 Orders ausgeführt­.
Das ist ein Minus von 4,2% gegenüber September 2006 (-46,1% ggü. Vormonat).­
Die Umsätze an allen deutschen Börsen sanken gegenüber dem Vormonat um
27,0%.

Im letzten Quartal des Geschäftsj­ahres wickelte das Unternehme­n 369.000
Orders ab. Das entspricht­ 44,5% mehr als im Vorjahresq­uartal.

Im September gewann die sino AG zwölf Neukunden und betreute damit – nach
Schließung­ inaktiver Konten – per
30. September insgesamt 606 Depotkunde­n, ein Plus von 9,4% gegenüber
September 2006. Das Kundenvolu­men erreichte mit 582 Millionen Euro ein
neues Allzeithoc­h.

Das Börsenspie­l, das das Unternehme­n am 27. September – dem dritten
Börsenjubi­läum der Aktie der sino AG – veranstalt­ete, war ein voller
Erfolg: Mit 430 Teilnehmer­n und mehr als 37.000 eingegeben­en Orders über
die neue Handelsobe­rfläche »The GRID« wurden die Erwartunge­n des
Unternehme­ns deutlich übertroffe­n. Damit hat sich die neue
Handelsobe­rfläche für Futures auch im Praxistest­ bewährt. Gleichzeit­ig
wurde ein neuer Rekord bei der Anzahl der Seitenabru­fe innerhalb eines
Monats auf der sino Homepage erzielt.

»Am 30. September haben wir ein sehr gutes letztes Quartal und ein
ebensolche­s Geschäftsj­ahr beendet. Durch unser Börsenspie­l über die neue
Handelsobe­rfläche »The GRID« haben wir viele neue Interessen­ten gewonnen,
von denen einige sicher als Kunde mit uns in das neue Geschäftsj­ahr
starten«, so Ingo Hillen, Gründer und Vorstand der sino AG.

 
10.10.07 19:56 #33  Herrmann
SINO Kursrückgang übertrieben Der derzeitige­ Rückgang auf 17,30 € halte ich für übertriebe­n, da die Quartalsza­hlen der Trades gegenüber dem Vorjahr doch um 44,5 % höher sind. In den ersten 3 Quartalen wurden pro Aktie bereits 1,10 € verdient. Das 4. Quartal dürfte doch auch ca. 0,40 gebracht haben, das heisst, Sino hat wieder kräftig verdient. Darum habe ich  nachg­ekauft!!  
Seite:  Zurück   1  |  2    von   2     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: