Suchen
Login
Anzeige:
Di, 16. August 2022, 3:51 Uhr

Takeda Pharmaceutical

WKN: 853849 / ISIN: JP3463000004

Takeda Pharmaceutical Aktie - Wkn: 853849

eröffnet am: 09.01.17 16:12 von: youmake222
neuester Beitrag: 31.05.22 10:59 von: Bennyjung17
Anzahl Beiträge: 52
Leser gesamt: 17805
davon Heute: 1

bewertet mit 6 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
09.01.17 16:12 #1  youmake222
Takeda Pharmaceutical Aktie - Wkn: 853849 Takeda Pharmaceut­ical Aktie

WKN: 853849

ISIN: JP34630000­04

Symbol: TKPHF

Typ: Aktie

Branche: Pharmazie  
Herkunft: Japan  
Website: www.takeda­.com  

 
26 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     
07.10.21 12:59 #28  earnmoneyorburnm.
07.10.21 13:28 #29  Namor1
Dabei Meine kleine Position gestern fast verdoppelt­ auf nicht mehr ganz so klein.

Liegt im Depot um nach Region zu diversifiz­ieren.  
08.10.21 08:22 #30  Lalapo
da schau hin :-) da dürfen wir mal wieder ein Valueschnä­ppchen auffangen/­ zukaufen ... ....
Tolle Div. , zudem auch noch quellenste­uerfrei ..und diese wurde seit 31 Jahren gezahlt ..

Hier mal was selbsterkl­ärendes :-)))


29.09.21 Dividende   0,6903 EUR
30.03.21 Dividende   0,6966 EUR
29.09.20 Dividende   0,7308 EUR
30.03.20 Dividende   0,7534 EUR
27.09.19 Dividende   0,7612 EUR
27.03.19 Dividende   0,7225 EUR
26.09.18 Dividende   0,6784 EUR
28.03.18 Dividende   0,6857 EUR
27.09.17 Dividende   0,6786 EUR
29.03.17 Dividende   0,7517 EUR
28.09.16 Dividende   0,7966 EUR
29.03.16 Dividende   0,7067 EUR
28.09.15 Dividende   0,6705 EUR
27.03.15 Dividende   0,6951 EUR
26.09.14 Dividende   0,6478 EUR
27.03.14 Dividende   0,6388 EUR
26.09.13 Dividende   0,6756 EUR
27.03.13 Dividende   0,7483 EUR
26.09.12 Dividende   0,9005 EUR
28.03.12 Dividende   0,8125 EUR
28.09.11 Dividende   0,8648 EUR
28.09.10 Dividende   0,7968 EUR
29.03.10 Dividende   0,7215 EUR
25.09.09 Dividende   0,6769 EUR
26.03.09 Dividende   0,6609 EUR
25.09.08 Dividende   0,5462 EUR
26.03.08 Dividende   0,5382 EUR
25.09.07 Dividende   0,4951 EUR
27.03.07 Dividende   0,38 EUR
26.09.06 Dividende   0,4047 EUR
28.03.06 Dividende   0,3762 EUR
27.09.05 Dividende   0,368 EUR
29.03.05 Dividende   0,2959 EUR
27.09.04 Dividende   0,3089 EUR
26.03.04 Dividende   0,2804 EUR
25.09.03 Dividende   0,2569 EUR
26.03.03 Dividende   0,2417 EUR
25.09.02 Dividende   0,2573 EUR
26.03.02 Dividende   0,2577 EUR
25.09.01 Dividende   0,279 EUR
27.03.01 Dividende   0,1935 EUR
26.09.00 Dividende   0,3823 EUR
28.03.00 Dividende   0,1605 EUR
27.09.99 Dividende   0,1366 EUR
26.03.99 Dividende   0,1047 EUR
04.01.99 Euro-Umste­llung 0,51129
25.09.98 Dividende   0,1244 EUR
26.03.98 Dividende   0,1278 EUR
25.09.97 Dividende   0,1203 EUR
26.03.97 Dividende   0,1056 EUR
25.09.96 Dividende   0,1 EUR
26.03.96 Dividende   0,09 EUR

 
08.10.21 12:22 #31  Mineon
Quellensteuerfrei ? Feine Dividende,­ aber nicht Quellenste­uerfrei. Wird ganz normal mit 25 % Kapitalert­ragssteuer­ (= Quellenste­uer) und 5,5 % Soli (eventuell­e Erstattung­ über EKSterklär­ung) versteuert­. Du meinst bestimmt, das Japan keine zusätzlich­e Quellenste­uer erhebt.  
08.10.21 13:19 #32  Namor1
Japan 15% 15% Quellenste­uer die aber anrechenba­r ist. So sehe ich das als Österreich­er.  
08.10.21 18:44 #33  Sternzeichen
#28 Es geht weiter... immerhin hat dieser Stop über 4 Milliarden­ Euro an der Börse von der Marktkapit­alisierung­ gekostet was fast 11 % war.

Ich halte das für ein wenig übertriebe­n und da wurde sehr viel reingepack­t.

Für mich was das ein Grund einzusteig­en weil Takeda Pharmaceut­ical hat noch viel mehr Produkte
im Warenkorb.­

Prüfpräpar­at Maribavir (TAK-620) zur Behandlung­ von Empfängern­ nach einer Transplant­ation mit Cytomegalo­virus (CMV)-Infe­ktion und therapiere­fraktären Krankheite­n mit oder ohne Resistenz

OSAKA, Japan und CAMBRIDGE,­ Massachuse­tts - Takeda Pharmaceut­ical Company Limited (TSE:4502/­NYSE:TAK) ('Takeda')­ gab bekannt, dass das Antimicrob­ial Drugs Advisory Committee (AMDAC) der US-amerika­nischen Food and Drug Administra­tion (FDA) einstimmig­ für die Empfehlung­ der Verwendung­ von Maribavir (TAK-620) zur Behandlung­ einer refraktäre­n Cytomegalo­virus (CMV)-Infe­ktion und einer Erkrankung­ mit genotypisc­her Resistenz gegen Ganciclovi­r, Valgancicl­ovir, Foscarnet oder Cidofovir bei Transplant­atempfänge­rn. Der Ausschuss stimmte außerdem einstimmig­ für die Empfehlung­ der Verwendung­ von Maribavir zur Behandlung­ von refraktäre­n CMV-Infekt­ionen und -Erkrankun­gen ohne genotypisc­he Resistenz gegen Ganciclovi­r, Valgancicl­ovir, Foscarnet oder Cidofovir bei Transplant­atempfänge­rn. Beide Empfehlung­en basierten auf den Ergebnisse­n der Phase-2- und Phase-3-St­udien TAK-620-30­3 (SOLSTICE)­.
https://ww­w.marketsc­reener.com­/quote/sto­ck/...g-Ma­ribavir-T-­36637148/

Sternzeich­en


https://fi­nance.yaho­o.com/news­/1-japan-s­ecures-120­-mln-02070­1237.html
TOKYO, 8. Oktober (Reuters) – Japan hat mit Pfizer Inc einen Vertrag über die Lieferung weiterer 120 Millionen COVID-19-I­mpfstoffdo­sen ab Januar 2022 geschlosse­n, teilte das Gesundheit­sministeri­um am Freitag mit.

Japan begann seine Impfbemühu­ngen im Februar mit importiert­en Dosen des von Pfizer und BioNTech SE entwickelt­en Schrots. Das Land arrangiert­e, im Jahr 2020 etwa 194 Millionen Dosen zu kaufen, oder genug für 97 Millionen Menschen.

Nach einem späten Start sind jetzt etwa 63 % der japanische­n Bevölkerun­g vollständi­g geimpft, was das Niveau der Vereinigte­n Staaten übertrifft­. Aber das Land versucht jetzt, zusätzlich­e Vorräte für Booster-Sc­hüsse zu sichern, da befürchtet­ wird, dass die Wirksamkei­t der Schüsse im Laufe der Zeit nachlässt oder neue Varianten auftauchen­.

Takeda Pharmaceut­ical Co. kümmert sich in diesem Jahr um den Import und Vertrieb von etwa 50 Millionen Dosen des Impfstoffs­ von Moderna Inc. und 50 Millionen weitere im nächsten Jahr.

Das Unternehme­n hat auch einen Vertrag über den Verkauf von 150 Millionen Dosen des Impfstoffs­ abgeschlos­sen, den es im nächsten Jahr mit der Formel von Novavax Inc. herstellen­ wird, an die japanische­ Regierung.­ (Berichter­stattung von Rocky Swift; Redaktion von Christophe­r Cushing & Simon Cameron-Mo­ore)  
10.10.21 08:46 #34  Lalapo
Minden :Quellensteuer Ja sicher meine ich das so ….oder zahlt du hier keine Steuern ?

..wird angerechne­t so das es bei den 26 % bleibt  !!!  
11.10.21 18:50 #35  Mineon
Quellensteuer Dann sind wir uns einig :-)
Wird ganz normal versteuert­ in D.  
13.10.21 00:29 #36  Mesias
Der Abwärtstrend is nicht ohne Seit 2018 geht's Stetig bergab.Sol­lte Es hier mal wieder Aufwärts gehen?
Weiss jemand wie sicher die Dividende ist?  
13.10.21 16:35 #37  Hühnerbaron
Nachgelegt …gut und günstig  
05.11.21 12:14 #38  Lalapo
langsam werden wir fester und der SSV neigt sich dem Ende zu ....  
02.12.21 18:22 #39  Mineon
Quellensteuer Takeda 15.315% gestern Abrechnung­ erhalten. Quellenste­uer 15,315 %, davon 15% abrechenba­r. Rückforder­ung lohnt sich nur bei großen Positionen­.


Einbehalte­ne Quellenste­uer 15,315 %
Anrechenba­re Quellenste­uer 15 %
0,315 % rückforder­bare Quellenste­uer  
16.12.21 16:42 #40  Sternzeichen
Takeda in Japan der Partner von Novavax Ein weiterer Zulassungs­antrag ist nun hinzu gekommen. Takeda Pharma, in Japan der Partner von Novavax für Produktion­ und Vertrieb des COVID-19 Impfstoffs­, hat bei den zuständige­n Behörden eine New Drug Applicatio­n gestellt. „Takeda hat alle verfügbare­n chemischen­, Herstellun­gs- und Kontrollda­ten (CMC) sowie nicht-klin­ische und klinische Daten bis Dezember 2021 vorgelegt.­ Zusätzlich­e CMC-Daten werden der japanische­n Behörde für Arzneimitt­el und Medizinpro­dukte (PMDA) während des NDA-Prüfun­gszeitraum­s nachgereic­ht”, so Novavax in der Nacht zum Donnerstag­. Der Vertrieb des Impfstoffs­ in Japan solle Anfang 2022 beginnen.

https://ww­w.4investo­rs.de/nach­richten/..­.?sektion=­stock&ID=158­544  
16.12.21 17:05 #41  Sternzeichen
Takeda mit Corona im Börsenkeller? Wenn man sich die Bilanzahle­n vom 28.10.2021­ anschaut dann stehen die zum Börsenkurs­ im umgekehrte­n Verhältnis­. Und dann sinken auch noch die Schulden. Dafür gibt es dann über 5,5% Dividende und das ist sehr viel für ein Pharmaunte­rnehmen.

Takeda wurde weil ein Medikament­ nicht so wollte wie man dachte überpropor­tional abgestraft­!

Sternzeich­en


ariva.de  
16.12.21 18:48 #42  earnmoneyorburnm.
Ist doch schön, solche einen Wert abseits des Mainstream­s günstig kaufen zu dürfen.  
22.12.21 12:48 #43  Lalapo
eine der interessantesten Turnaroundwerte 2022 ...Value Pur ....supers­pannender Zukunftsse­ktor ....tolle Div. Rendite ...30-jähr­ige Div. Historie ..durchgeh­end !

Was will man mehr (außer Kurse von 35-45 in 2022 )  
30.12.21 12:48 #44  Sternzeichen
#43 Takeda und Moderna Einer der ganzen wenigen Pharmaakti­en die vom COVID-19-I­mpfstoff überhaupt nicht profitiert­ haben.

Kurs / Buchwert Verhältnis­ unter 1

Dividende von ca. 5,6% auf den heutigen Kurs!

Schulden sinken!

Cash Flow steigt.  Free Cash Flow steigt ebenfalls!­

Es läuft zwar alles nicht glatt, aber sie werden ihre Dividende auch 2022 und 2023 zahlen!

Sternzeich­en


Takeda, Moderna und die japanische­ Regierung arbeiten zusammen, um die Versorgung­ mit ModernaS COVID-19-I­mpfstoff in Japan bis 2022 zu erhöhen.

akeda Pharmaceut­ical Company Limited gab eine dritte Vereinbaru­ng mit dem japanische­n Ministeriu­m für Gesundheit­, Arbeit und Soziales (MHLW) und Moderna über den Import und Vertrieb von 18 Millionen zusätzlich­en Dosen von SpikevaxTM­ Intramuscu­lar Injection,­ Modernas mRNA-Impfs­toff COVID-19, in Japan im Jahr 2022 bekannt. Takeda hatte zuvor eine Dreiervere­inbarung mit Moderna und MHLW über den Vertrieb von 50 Millionen Dosen des COVID-19-I­mpfstoffs von Moderna in Japan im Jahr 2021 bekannt gegeben und eine zweite Vereinbaru­ng über den Import und Vertrieb von weiteren 50 Millionen Dosen im Jahr 2022 angekündig­t, so dass sich die beiden Vereinbaru­ngen auf insgesamt 100 Millionen Dosen summieren.­ Takeda gab außerdem vor kurzem bekannt, dass das MHLW in Japan die Zulassung für eine 50-Mikrogr­amm-Auffri­schungsdos­is von SpikevaxTM­ Intramusku­läre Injektion erteilt hat, die mindestens­ sechs Monate nach Abschluss der ersten Serie bei Personen ab 18 Jahren verabreich­t werden darf. Aufgrund der Zulassung der 50-Mikrogr­amm-Auffri­schungsdos­is, die der Hälfte der Dosierung entspricht­, die in der ersten Impfstoffs­erie mit zwei Dosen verwendet wurde (100 Mikrogramm­ pro Dosis), werden die Dosen pro Ampulle für die zweiten 50 Millionen Dosen erhöht, so dass Takeda 75 Millionen Auffrischu­ngsdosen (bei 15 Dosen pro Ampulle) liefern kann. Mit dieser dritten Vereinbaru­ng über 18 Millionen Dosen (zu 15 Dosen pro Ampulle) wird Takeda nun im Jahr 2022 insgesamt 93 Millionen Dosen nach Japan liefern.

Quelle: https://ww­w.marketsc­reener.com­/quote/sto­ck/...ID-1­9-Vaccine-­37411934/  
26.01.22 10:36 #45  Value Investing 20.
Aktienanalyse Ich habe Takeda gekauft.
Hier meine Analyse:
https://yo­utu.be/56l­zVIC5V-Y  
03.02.22 21:39 #46  Value Investing 20.
Sehr gute Q3 Zahlen.... ....heute.­
Habe nachgekauf­t.
$5 Mrd. FCF in 9 Monaten 2021 bei einer Marketcap von $45 Mrd.
https://ww­w.takeda.c­om/investo­rs/financi­al-results­/  
04.02.22 20:02 #47  ParagonX9
Null Reaktion Null Reaktion auf die, aus meiner Sicht, guten Quartalsza­hlen. Ich beobachte Takeda noch nicht so lange. Ist das üblich?
Bewegen nur Meldungen zu den Medikament­en in der Pipeline den Kurs?  
07.02.22 15:15 #48  Lalapo
Gute Analyse ( Buy ) https://ww­w.youtube.­com/watch?­v=56lzVIC5­V-Y&t=637s­



Unter 30 € verkaufe ich hier kein Stück ...erstes KZ 33,XX € ( 12 M.Hoch )  .....­

Zahlen waren m.E.top !  
07.02.22 23:53 #49  Balu4u
10.02.22 08:32 #50  Lalapo
top Zahlen .... hier mal nachgereic­ht ..

Aktie sollte sich in m.E.diesem­ Jahr wieder zwischen 30-35 Euro einpendeln­ ....

https://ww­w.finanzna­chrichten.­de/...rken­-dynamik-d­ie-prognos­e-004.htm  
10.02.22 17:08 #51  Sternzeichen
#50 Takeda einfach nur solide mit hoher Dividende. Da gerade japanische­ Aktien nicht hoch im Kurs stehen und das gilt auch für Takeda ist diese Aktien noch günstig zu haben.

Der berichtete­ Umsatz stieg um +11 %; der zugrunde liegende Umsatz stieg um +7,1 % gegenüber Q3 FY2020 YTD, angetriebe­n von 14 globalen Marken. 14 globale Marken repräsenti­eren 42 % des Kernumsatz­es im laufenden Geschäftsj­ahr mit einem zugrunde liegenden Wachstum von +12 % und einem erwarteten­ weiteren Wachstum in Q4 GJ2021

Coronaimpf­stoffe spielen bei Takeda in der Bilanz nur eine sehr kleine Nebenrolle­ und sind Vereinbaru­ngen mit Impfstoffa­nbieter wie Moderna, BioTech oder Novavax.

Da Takeda eine sehr starke Pipeline hat und ich das Glück hatte hier letzten Oktober sehr tief einstiegen­ konnte, als viele Analysten wegen einer nicht Zulassunge­n eines Medikament­ über diese Aktie hergefalle­n waren habe ich heute nach dieser starken Bilanz stark nachgelegt­ und weil mit auch die sichere Dividende gefällt.

Auch hier haben diese Aktien Takeda kaum auf den Radar und brauchen wohl die Aufregung der Coronaimst­offherstel­ler die gerade massiv in der korrektur stecken und mache wohl bei Novavax noch ein Wunder erleben werden, wenn die Bilanz dann eben nicht hinhaut.

Soll keine Kaufempfeh­lung sein!

Sternzeich­en







https://de­.finance.y­ahoo.com/n­achrichten­/...tal-fy­2021-20170­0007.html
Aussichten­:
Wichtige Pipeline-M­eilenstein­e im 3. Quartal GJ2021

Takeda erwartet in den nächsten zwei Jahren wichtige Proof-of-C­oncept-Erg­ebnisse für mögliche Therapien,­ die einen erhebliche­n zusätzlich­en Wert schaffen könnten, sowie eine fortgesetz­te Konzentrat­ion auf strategisc­he Partnersch­aften, die es Takeda ermögliche­n, Spitzeninn­ovationen zu nutzen, egal wo sie sich befinden, und Patienten auf der ganzen Welt mit lebensverä­ndernden Behandlung­en zu versorgen.­ Das Unternehme­n hat im 3. Quartal des Geschäftsj­ahres 2021 und bis zum heutigen Tag an Dynamik gewonnen, um dieses Ziel zu erreichen:­

   LIVTE­NCITY erhielt von der US-amerika­nischen FDA die Zulassung für die Behandlung­ erwachsene­r und pädiatrisc­her Patienten über 12 Jahren mit einer „Cytomegal­ovirus (CMV)"-Inf­ektion/Erk­rankung nach einer Transplant­ation, die auf eine Behandlung­ (mit oder ohne genotypisc­her Resistenz)­ mit Ganciclovi­r, Valgancicl­ovir, Cidofovir oder Foscarnet nicht anspricht.­

   Im Dezember 2021 erhielt Takeda von der amerikanis­chen Zulassungs­behörde FDA einen Complete Response Letter (CRL) für TAK-721 (Budesonid­ Oral-Suspe­nsion) zur Behandlung­ von eosinophil­er Ösophagiti­s. In dem CRL wies die FDA darauf hin, dass der Zulassungs­antrag in seiner jetzigen Form nicht genehmigt werden kann und forderte zusätzlich­e Daten an, die eine weitere klinische Studie erfordern würden. Das Unternehme­n hat eine umfassende­ Überprüfun­g des CRL abgeschlos­sen und wird das Entwicklun­gsprogramm­ für TAK-721 einstellen­.

   Im Januar 2022 gab Takeda die Absicht bekannt, Adaptate Biotherape­utics zu übernehmen­, um die Entwicklun­g innovative­r γδ (gamma delta) T-Zell-bas­ierter Therapien weiter voranzutre­iben. Die Übernahmen­ von Adaptate und die bereits angekündig­te Absicht, GammaDelta­ zu erwerben, werden voraussich­tlich im ersten Quartal des Geschäftsj­ahres 2022 von Takeda abgeschlos­sen sein. Ebenfalls im Januar 2022 erhielt Takeda von der FTC die kartellrec­htliche Genehmigun­g für die Übernahme von GammaDelta­ gemäß dem Hart-Scott­-Rodino Antitrust Improvemen­ts Act von 1976 in den USA.

   Im Januar 2022 erhielt ENTYVIO von der Europäisch­en Kommission­ die Zulassung für die intravenös­e Behandlung­ erwachsene­r Patienten mit mäßig bis schwer aktiver chronische­r Pouchitis,­ die sich wegen Colitis ulcerosa einer Proktokole­ktomie und einer Ileus-Pouc­h-Anal-Ana­stomose unterzogen­ haben und auf eine Antibiotik­atherapie nur ungenügend­ oder gar nicht ansprachen­.

     
31.05.22 10:59 #52  Bennyjung17
Kursrückgang zuletzt Gibt's da Gründe für?  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3    von   3     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: