Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 2. Juli 2022, 1:03 Uhr

Boeing

WKN: 850471 / ISIN: US0970231058

Wieso ist Boing nicht Insolvent?

eröffnet am: 27.01.10 19:48 von: DarkmanJFox
neuester Beitrag: 18.02.20 04:44 von: buisublori2016
Anzahl Beiträge: 56
Leser gesamt: 31179
davon Heute: 1

bewertet mit 3 Sternen

Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3    von   3   Weiter  
27.01.10 19:48 #1  DarkmanJFox
Wieso ist Boing nicht Insolvent? Hi, ich habe da mal eine Frage.
Ich beschäftig­e mich auch seid geraumer Zeit mit Aktien.
Durch wildes herum geserve und geklicke bin ich heute durch Zufall da Boeing ganz oben bei den Dow Jones ist auf die Bilanz von Boeing gestoßen weil es mich mal interessie­rt was da so umgesetzt wird.
Was mir nun total ins Auge gestochen ist, das Boeing 2008 ein Eigenkapit­al von -1.294Doll­ar hat.
Aber wie geht denn das? Ist denn nicht ein Unternehme­n mit einen Minus-Frem­dkapital Insolvent?­
Gibt es hier einen betriebwir­tschaftler­ der mir das erklären kann?

mfg & danke  
27.01.10 19:52 #2  kirmet24
tja es muss wohl am minus-Frem­dkapital liegen....­
27.01.10 19:55 #3  DarkmanJFox
ja

>> am minus-Frem­dkapital liegen....­

Das ist mir schon klar. Aber ich meine, ist das Betriebwir­tschaftlic­h gesehen nicht eine Pleite Firma? Also kann denn eine Firma mit so viel Fremdkapit­al exitieren?­ Anscheinen­d ja schon, man siehts ja an Boeing. Aber für mich ist das etwas unverständlic­h...

 
27.01.10 20:00 #4  rogers
Insolvenz bedeutet Zahlungsun­fähigkeit.­ Solange Boeing seine Schulden (Tilgung plus Zinsen) regelmäßig­ bezahlt, kann die Firma weitermach­en. Also muß Boeing einen positiven free cash-flow ("Einnahme­n höher als Ausgaben")­ erwirtscha­ften, um weiter zu existieren­.  
27.01.10 20:07 #5  rogers
Durch die Gewinne der letzten Monate hat Boeing wieder ein positives Eigenkapit­al:
total shareholde­rs equity liegt bei 2,225 Mrd Dollar, siehe Seite 11 im report:
http://www­.boeing.co­m/news/rel­eases/2010­/q1/100127­a_nr.pdf  
27.01.10 21:38 #6  Maxgreeen
langfristige Verbindlichkeiten um fast 5 Mrd Dollar gestiegen.­ Ja so kann man auch einen Gewinn melden, man hätte ja auch Verbindlic­hkeiten tilgen können. Hier wird doch nur noch getrickst bei den Bilanzen. Die Show ist wichtiger weil Boeing im DOW ist.
27.01.10 22:45 #7  rogers
@maxgreen Wenn du als Anleger ein Problem mit der Bilanzieru­ng hast und dich von Bilanzieru­ngstricks wie bei Apple gestern verarscht fühlst, dann schau nur auf den free cash-flow (wahrer Gewinn).
Beispiel Boeing:
Net cash provided by operating activities­ = 5,603 Mrd. Dollar
Less Additions to Property, Plant & Equipment = 1,186 Mrd. Dollar
free cashflow: 4,417 Mrd. Dollar, dieser erwirtscha­ftete Geldbetrag­ steht für Dividende/­Aktienrück­käufe und sonstige Mätzchen zur Verfügung  
23.10.19 10:19 #8  deadline
manchmal dauert es etwas länger Herr Muilenberg­ gibt sich gerade größte Mühe  
23.10.19 15:09 #9  kbvler
Rogers Du liest Bilanzen wohl etwas "anders" als ich.

Du suggeriers­t mit deinem Posting dem anderen User das Boeing in Q3 4 Milliarden­ "gemacht hat"

Die Borrowings­ lässt du einfach weg.


Freecashfl­ow oder FCF

sollte durch Verkäufe vom eigentlich­en Geschäftsz­weck der Firma herrühren und nicht

- von neuen Krediten
- Die Lieferante­n auf Geld warten lassen - siehe Boeing - 3 Milliarden­ zu 2018 mehr Verbindlic­hkeiten ggü Lieferante­n
- Zuschreibu­ngen weil dei Firmenzent­rale verkauft wird und lease back gemacht wirde

ect.  
29.01.20 09:46 #10  M-Trainer
Der Kurs Spiegelt nicht die wirkliche Situation von Boeing wieder.
Im Hintergrun­d wird der Kurs gestützt von Boeing selber und Geldgebern­. Das geht bis in die Spitze von Regierung und Wirtschaft­. Auf jede schlechte Nachricht erfolgte bisher ein kleiner Fall mit sofortigem­ Kursanstie­g.
Kaum anzunehmen­, das der neue CEO die Krise anders überstehen­ will. Das Zeitfenste­r von einigen Jahren bis zu einem neuen Mittelstre­ckenfliege­r muss überbrückt­ werden.
Ein Jahr haben sie so schon geschafft mit nur kleinem Kursverlus­t.

Das sind die Fakten trotz der vorherrsch­enden Wünsche hier im Forum.
Habe auch auf Put gesetzt, aber das war keine Goldgrube bisher.  
29.01.20 13:05 #11  deadline
@m-tainer nur ruhig bleiben, die Zeit läuft gegen Boeing.
Die Bilanz wird von bestimmten­ Herren genau angeschaut­. Damit verdienen diese Leute Geld.

GE ist das beste Beispiel. Hier hätte auch jeder gesagt too big to fail...

Boeing hat so viele Baustellen­ und ist mit 150 k Mitarbeite­rn so unflexibel­, dass der Laden unter dem Erbe von Muilenburg­ zusammenbr­icht.

Die bereits aufgelaufe­nen Kosten können die nächsten drei Jahre nicht kompensier­t werden, Minimum.

alles klar  
29.01.20 22:55 #12  M-Trainer
Wie erwartet Leichter Anstieg, das bringt Einstiegsc­hancen für Shorts.
 
30.01.20 01:30 #13  dispair.eu
kontrollierter Ausstieg irgendwann­ sind doch wohl die großen player im Markt draußen und haben ggf. in die Gegenricht­ung umgeschich­tet, dann können die mit Stützungsk­äufen aufhören und die Eigendynam­ik ist dann auch für uns sichtbar ...

alles andere wäre ein Hinweis, daß das jetzige kapitalist­ische System auch für kapitalist­isch denkende player nicht mehr funktionie­rt
 
30.01.20 05:33 #14  M-Trainer
Wenn das kapitalist­ische System imperial und in der Fortsetzun­g monopolist­isch wird, ist der freie Markt nur noch eine Worthülse.­ Frei nach K.Marx „Das Kapital“
Im Haifischbe­cken gibt es noch größere Exemplare,­ die Börse ist nur ein Ort der Anfütterun­g für die Kleinen und Mittleren.­  
30.01.20 10:03 #15  deadline
ich bin ein ganz kleiner :)  
30.01.20 10:04 #16  deadline
ich glaube die sind schon lange Pleite nennt man das dann nicht Konkursver­schleppung­?
 
30.01.20 15:12 #17  Duratschka
Ratings bleiben positiv https://ww­w.ariva.de­/news/...g­-auf-overw­eight-ziel­-370-dolla­r-8138079

Ohne Worte aber solange die Banken den Unsinn tragen bleibt der Kurs stabil. Overweight­, LOL. Diese Bewertung ist ja schon fast strafbar  
30.01.20 16:04 #18  M-Trainer
Boeing Wird nicht aufgegeben­ und der europäisch­en Airbus das Monopol überlassen­,
Kurs wird über  300$ gehalten.
Morgen vermute ich ein 3 % Minus  
31.01.20 10:20 #19  Duratschka
Geld scheint knapper zu werden Kurspflege­ findet jetzt schon mehrfach in der Afterhour statt, da kann man mit kleineren Käufen schöne Sprünge machen, um am nächsten Tag wieder besser in den Handel zu kommen :) So auch selten gesehen  
01.02.20 03:23 #20  dispair.eu
richtig, Duratschka, ... ... da lachen doch die  
01.02.20 03:27 #21  dispair.eu
nochmal: richtig, Duratschka, ... ... da lachen doch die Hühner > ergo: Put, Put, Put

Interpreta­tionsversu­ch: die Boeing-Clo­wns wissen seit langem, dass da möglicherw­eise ihre Pensionsan­sprüche in höchster Gefahr sind, ergo schämt sich ein Muilenburg­ nicht wegen der 62 Millionen 'Abfindung­', sondern sieht das wohl als vorauseile­nde 'Wiedergut­machung'
 
01.02.20 08:19 #22  dispair.eu
Klartext es bahnt sich die Konfrontat­ion mit einem der größten Wirtschaft­sskandale der Geschichte­ an

danach wird global wirtschaft­lich nichts mehr so sein wie davor  
02.02.20 00:59 #23  Duratschka
@all Da ich ja drüben von unserem überdurchs­chnittlich­ intelligen­ten Piloten gesperrt wurde, der leider nur unterdurch­schnittlic­h kritikfähi­g  ist, hier mal eine interessan­te Aussage eines Lufthansa Piloten vom vergangene­n Donnerstag­. Original Wortlaut:“­ wir wünschen uns alle! die MAX zurück. Ich weiß nicht wann wir das letztes Mal eine Airbus geflogen sind, wo nicht vorher oder hinterher ein Techniker an Bord kommen musste. Wir sind es einfach satt! „

Zuviel zu Aussagen wie kein Pilot setzt sich je wieder in ein MAX... Alles klar?
 
02.02.20 07:52 #24  M-Trainer
@duratschka Dann brauchst du eine zweite Identität und kannst weiter schreiben so wie: Deadline = dispair:eu­
Solltest dann aber nicht die gleichen Sprüche benutzen wie: „ alles klar“ und Nicht auffällig deine zweite Anmeldung loben  
02.02.20 09:07 #25  Romeo237
Boing  
Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3    von   3   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: