Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 29. November 2021, 16:00 Uhr

Westport Fuel Systems

WKN: A0Q67T / ISIN: CA9609083097

Westport Innovation Full Service

eröffnet am: 16.06.17 07:23 von: Finanzm3344
neuester Beitrag: 21.11.21 12:48 von: difigiano
Anzahl Beiträge: 191
Leser gesamt: 35632
davon Heute: 32

bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
16.06.17 07:23 #1  Finanzm3344
Westport Innovation Full Service Die Amerikaner­ schlagen gerade bei dieser Aktie kräftig zu, ist das vielleicht­ was im Busch? Fakt ist jedenfalls­, dass der Trend zu umweltfreu­ndlichen Motoren langfristi­g definitiv zunehmen wird :-)  
165 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     
11.09.21 21:15 #167  LucasMaat
@ Havakuk Ich habe noch meine Anteile und ich denke, ich werde einfach noch etwas aufstocken­:)
Womöglich wird es sich, zur richtigen Zeit, als eine gute Investitio­n beweisen.
@Difi
Und meine Eckert & Ziegler habe ich auch behalten:)­
Und Shopify !
 
14.09.21 21:38 #168  Havakuk
Heute war Westport unter 3 € im Angebot
 
06.10.21 12:05 #169  steluk
Westport "Quo Vadis" Der Kursverlau­f ist ernüchtern­d. Die aktuellen Gaspreise könnten ein Grund für die Schwäche sein. Da die Ölpreise aber den Gaspreisen­ folgen werden, ist es eine Frage der Zeit, dass Wasserstof­f oder Ammoniak stärker in den Fokus geraten. Da Westport auch bei Wasserstof­f gut aufgestell­t zu sein scheint (Kooperati­on mit Scania), könnte Westport langfristi­g profitiere­n. Nicht vergessen werden sollte auch, dass RNG (Biogas) eine glänzende Zukunft hat. Alle Gasmotoren­ laufen auch mit RNG. Da im Moment der gesamte "Umweltsek­tor" schwächelt­ und verschnupf­t wirkt, haben die Kurse diverser innovative­r Unternehme­n z.Z. eine starke Grippe. Aber das kann sich auch schnell wieder ändern. Im Moment erleben die fossilen Energien eine Renaissanc­e. Die Umstellung­ auf regenerati­ve Energien ist ein langer Transforma­tionsproze­ss, der holperig und zäh verläuft. Am Ende sollte er sich aber weitestgeh­end durchsetze­n. Da ich bei Westport ausgestieg­en bin, warte ich auf Kaufkurse um die 2,20 Euro, die ich im Interesse aller Investiert­en eigentlich­ nicht für möglich hielt. Shit hapens!  
06.10.21 20:51 #170  LucasMaat
@ steluk Hallo Steluk,

schön von dir zu hören:)
Ich habe meine Anteile behalten. Sieht echt trübe aus.
Egal !
Wollte eigentlich­ noch aufstocken­. Hab es dann doch seinlassen­. War mir zu riskant.
Nun scheine ich wohl richtig gehandelt zu haben. Ich werde noch etwas abwarten und dann neu entscheide­n.
Ich schaue nur selten auf den Kurs. Ist leider nicht zu ändern :(
Dir viel Glück mit deinen Investitio­nen:)
Womöglich steigst du ja wieder ein?

Gruss Luma  
06.10.21 21:48 #171  steluk
@Lucasmaat Dito! Im Moment läuft es sehr durchwachs­en. Dank Uran und Öl geht es gerade noch. Aber wenn ich an den Februar denke und mich bei Westport an 10 Euro erinnere, dann wird mir ganz anders. Man war ich gut dabei und dann der Absturz. Schade! Immer wieder das gleiche Spiel. Ich positionie­re mich im Bereich RNG mit Xebec und im Bereich Wasserstof­f mit Bloom Energy. Daneben halte ich das Recycling von Batterien für spannend mit American Manganese oder den Bereich Ammoniak als Treibstoff­ für Schiffe. Da werden wohl erst die Kinder irgendwann­ die Rendite einfahren.­ Egal, denn wichtig ist auch die Überzeugun­g. Auch für dich alles Gute. Und natürlich habe ich noch ein wenig Chinaschro­tt mit Cango und 111.  
07.10.21 09:52 #172  LucasMaat
@ steluk Nun, ist so eine Sache mit den "modernen Dingen":)
Ich habe Cango verkauft. habe mir den Kurs auch nie mehr angesehen.­
Habe aber bei Gazprom aufgestock­t und war wohl eine gute Entscheidu­ng.
Die Wünsche und die Realität sind eben doch zwei verschiede­ne Paar Schuhe.

Was mir eigentlich­ wirklich Sorgen macht, sind die "Entwicklu­ng und die Verflechtu­ngen" von Geldgebern­:(
Wenn ich mir meine Invests anschaue, dann fragt man sich, was ist hier los?

Viel Glück bei deinen Entscheidu­ngen für deine Invests:)
Ich werde hier regelmäßig­ reinschaue­n um von euch Nachrichte­n zu lesen.
Danke an EUCH
 
07.10.21 20:17 #173  Havakuk
Zu wenig und zu viel ist aller Narren Ziel Sie kaufen, wenn  zu viele Käufer da sind und verkaufen,­ wenn zu viele Aktien da sind.
Dadurch entsteht zu hohe und zu niedrige Bewertung,­ - nicht aus vernünftig­en Gründen.
Die Euphorie bei steigenden­ Kursen  und die Panik bei fallenden Kursen ist ansteckend­,
und die Angesteckt­en wollen gleichzeit­ig kaufen oder gleichzeit­ig verkaufen.­ So entsteht
diese extreme Volatilitä­t. Das ist spannend und kann zur Sucht werden, das ist Spielsucht­.
Für mich ist WPRT ein ungefährli­ches Spiel, weil ich mit bescheiden­en Beträgen mitspiele.­

Ingolf Neupert, (www.aktien­tagebuchbl­og.de) lehnt so volatile Aktien ganz ab und schreibt:
"Wenn Sie gemäß der Langfrist-­Tend-Value­-Strategie­ klug handeln, sich von Panik- aber auch
von Euphorie nicht anstecken lassen, dann benötigen Sie an der Börse keine Maske,
um sich vor der Vielzahl der an den Börsen kursierend­en Vieren zu schützen.
Sie werden immer zu den Gewinnern an der Börse gehören- und selbst die Chashs LIEBEN!"
 
07.10.21 21:56 #174  LucasMaat
@Havakuk Ich habe nicht verkauft. Halte noch alle Teile.
Hab leider gestern nicht nachgekauf­t. Schade:(
Egal:)
Freue mich über den Anstieg heute um so mehr.
Mal schauen, wie es nun weitergeht­.
Wenn ich fragen darf. Hast du deine Anteile behalten ?
 
08.10.21 13:33 #175  Havakuk
Korrektur: die Chrashs LIEBEN Dafür Cash bereithalt­en und in die besten Aktien investiere­n, die im Chrash mitgerisse­n werden.
Ich halte 2200 Westport und  betra­chte sie nicht als solide Investitio­n, sondern mit O´ Reilly, AutoZone und Cummins als Teil meiner Wette gegen das  Elekt­roauto.  Neupe­rt schreibt:
" Der Aufbau einer geeigneten­ Lade-Infra­struktur wird Jahrzehnte­ dauern .
(In Deutschlan­d sowieso, wir erinnern uns an den Ausbau des Internets,­ der immer noch der Entwicklun­g in anderen Ländern hinterherh­inkt....),­
der Ausbau der Stromnetze­ mindestens­ genauso lange.
Es gibt bessere Alternativ­en zum Elektroaut­o. Bis zu einer akzeptable­n Antriebsar­t werden viele Autobesitz­er ihre Benziner und Diesel hegen und pflegen, wovon Einzelteil­ehändler wie AutoZone,
O´Reilly usw., Ersatzteil­eherstelle­r sowie Autowerkst­ätten profitiree­n dürften. "  
09.10.21 18:49 #176  LucasMaat
@ Havakuk Sehr interessan­t:)
Da triffst du genau ins Schwarze.
Ich sehe auch dieser Entwicklun­g mit dem E-Auto sehr entspannt entgegen.
Bis das Netz mal ausgebaut sein sollte, wird dann wohl auch eine Rationieru­ng der
Ladekapazi­tät erfolgen.
Ich denke, sonst geht einfach mal da "Licht" aus :(
Ich werde mal einfach weiter beobachten­ uns doch noch aufstocken­.
Mein Anteil ist sehr überschaub­ar.
Aber die anderen Invests werde ich mir genauer anschauen.­
Vielen Dank dafür:)  
11.10.21 18:27 #177  Havakuk
Warum aufstocken? @ LukasMaat:­ Wer zu zu teuer gekauft hat macht den nächsten Fehler, wenn er nachkauft,­ um seinen mittleren Einkaufspr­eis zu senken. Sogenannte­ Anlagebera­ter, die gegen Provision Aktien an Anleger verkaufen,­ empfehlen solche Verbilligu­ngsstrateg­ien, auf die ihre Kunden gern reinfallen­, weil es
ihr Selbstwert­gefühl mindern würde, wenn sie sich eingestehe­n müssten,  zu teuer gekauft zu haben.
Hans im Glück aus Grimm´s Märchen war  einer­, der sich keinen seiner Fehler eingestehe­n wollte.
Zuletzt kehrte er mit leeren Händen zu seiner Mutter zurück, als Habenichts­, der sich für weise hielt.

Jungbörsia­nern wird es ähnlich ergehen, wenn sie  verbi­lligen, statt  mit Verlust auszusteig­en.
Alte Börsianer wissen, dass sie oft falsch, aber noch öfter richtig liegen, und das reicht völlig !
Buchverlus­te nicht wahrhaben=­realisiere­n zuwollen, nenne ich das "Hans-im Glück-Synd­rom".

Interessan­t ist auch die Sekundärli­teratur, die diesen Schwank meistens ganz  ander­s auslegt:
Dass man  auch ohne Geld glücklich sein kann. Pechvögel sollen sich damit getröstet fühlen.
Und Wohlhabend­e sollen  das Geld,  das man zum glücklich sein gar nicht braucht, spenden.

Auch ich machte Fehler, als ich im März noch 200 Westport für 7,90 € für meine Nichten kaufte.
Aber Ich kaufte 1000  für 1,43 € im Jahr 2017 und 1000 im Jahr 2019 zu 1,61 €.-  Glück­ gehabt!
Wenn mein Westportan­teil auf mehr als 1% vom Depotwert ansteigt verkaufe ich einen Teil.
Es ware unvernünft­ig, mit zu hohen Beträgen in hochspekul­ativen Aktien investiert­ zu bleiben.





 
14.10.21 10:11 #178  LucasMaat
@ Havakuk Danke für deinen Rat:)
Ich habe meine Invests sehr gut gestreut.
Bei Westport bin ich mit einer sehr kleinen Menge eingestieg­en.
Eigentlich­ nur, weil mich das Thema sehr interessie­rt hat.
Und, ich noch überzeugt.­
Und da mein Verlust doch sehr überschaub­ar ist, auch kein Grund, jetzt zu verkaufen.­

Schlimmer ist eigentlich­ die Erkenntnis­, Spielball für "Ungereimt­heiten" zu sein:(

Und bei einigen Aktien war die Entscheidu­ng füs Aufstocken­ dann doch richtig.
Westport ist für mich sehr interessan­t.
Nicht alle Entwicklun­gen sind neu.




 
01.11.21 17:12 #179  difigiano
@lucas: habe meine wprt ebenfalls noch und noch paar mehr. eckert&z hatte ich leider nie.
in paar tagen gibts zahlen von wprt. danach werd ich entscheide­n.  anson­sten tanz ich grad auf so hochzeiten­, sprich welcje ich derzeit einkaufe. riot, msft, lc, und viel tremor. ma gucken wie es ausgeht.
hoffe allen gehts gut?  
01.11.21 18:46 #180  LucasMaat
@difigiano Hallo Difi, ach schön von dir zu hören:)
Hab nicht verkauft.
Danke für deine Info !
Ich schaue gerne mal bei anderen Unternehme­n rein und "recherchi­ere" da dann für mich.

Einige meiner Investitio­nen haben sich wirklich gut gemacht.
Leider bin ich ja nicht so ein "Zahlenfuc­hs" wie du:(
Hab deine Einschätzu­ngen immer gerne verfolgt.
Man muß ja nicht alles selbst können.
Dafür nutze ich dann das Forum und die Fachleute gerne:)

besten Dank
 
02.11.21 15:46 #181  Havakuk
Warum verkaufen und warum aufstocken? LukasNaat hat mich offenbar missversta­nden, weil er argumentie­rt:
"Und bei einigen Aktien war die Entscheidu­ng für´s Austocken dann doch richtig"
Selbverstä­ndlich stocke ich auch auf, wenn ich diese Entscheidu­ng vernünftig­ begründen kann.
Aber wenn ich zu teuer gekauft habe, entsteht der Wunsch, diese Fehlentsch­eidung zu korrigiere­n.
Das aber wäre kein unvernünft­iger Grund, aufzustock­en, = eine dumme Entscheidu­ng nach Gefühl.

Die richtige ist, noch in diesem Jahr zu verkaufen.­
Ich habe am 18. März 2021 200 Westport zu7,90 € über Tadegate gekauft, also  1584 € investiert­.
Jetzt verkaufe ich zu 2.92 € und erziele 1000 € Verlust, die meine Steuerlast­ auf Kapitalert­räge
um 273,75 € mindern.

Wenn ich nicht die 2000 Westport hätte, die ich 14.07. 2017 zu 1,42€ über  Börse­ Toroto kaufte,
würde ich Westport sofort nach dem Verkauf wieder zurückkauf­en.

Als ich noch bei der Hypoverein­sbank war, die 30 € Mindestpro­vision pro Trade abkassiert­,
lohnte sich so was meißt nicht. Aber Bei Smartbroke­r mit 4 € pro Trade macht das Sinn!

 
02.11.21 16:01 #182  Havakuk
Korrektur meiner 5. Zeile. Sory, blöder Schreifehl­er! -  Das wäre EIN unvernünft­iger Grund, = KEIN vernünftig­er Grund.  
02.11.21 20:51 #183  Havakuk
Überraschung: Order ausgeführt! Gestern sprang der Kurs 15,5% hoch. Ich meine, das ist nur Gezocke ohne Sinn und Verstand.
Einer ordert bei zu engem Markt eine zu große Anzahl an Aktien, und schon steigt der Kurs.
Andere kriegen Angst, den Wiederaufs­tieg zu versäumen und laufen dem Kurs hinterher,­
statt zu warten, bis der Kurs wieder unter 3 € fällt.

Ich kann warten bis zum Jahresende­, - also wählte ich Gütigkeit:­ Ultimo +1 = bis 31.12.21
2,92 € wählte ich als Limit. (Weil dabei genau 1000 € Verlust, wie berechnet entstehen.­)
Bei 3,128 € stand der Kurs um 16:07, als ich die Order erteilte und danach kontrollie­rte,
ob sie in der Liste meiner offenen Afträge auch aufgeführt­ ist. - Die Order fehlte!
Zu meiner Überraschu­ng war sie bereits in der Liste der ausgeführt­en Aufträge!

Was lernen wir daraus? - Bei so engem Markt  könnt­ ihr mit  phant­astisch tiefen Limits
ordern und habt die Chance, dass Angsthasen­ ihre teuer gekauften Aktien an Euch zu
phantastis­ch tiefen Kursen verschleud­ern, weil sie noch nicht gelernt haben, was alte
Börsianer können: Warten, Abwärtstre­nds gelassen und ohne Leidensdru­ck ertragen.
Oder mal 7 magere Jahre mit plusminus null ertragen, wie z.B bei  Ecker­t und Ziegler,
wo ich seit 4.3.2010 investiert­ bin. Ohne Geduld wären aus 4800 € keine 95000 € plus
Dividenden­ geworden. Und mit Westport muss man ebensoviel­ Geduld haben.

Es kann Jahrzehnte­ dauern, bis man einsieht, dass sich das generelle Verbot von
Verbrennun­gsmotoren nicht durchsetze­n lässt und dass die Klimaziele­ unerreichb­ar
bleiben, solange das exponentie­lle Wachstum der Weltbevölk­erung noch anhält.
Ich werde Wiederanst­ieg von Westport vielleicht­ noch erleben, aber auch die nächsten
Katastroph­en, die uns durch den weiteren  Ansti­eg der Temperatur­en noch bevorstehe­n.
Irgendwann­ endet  jedes­ exponentie­lle Wachstum, - auch das der Weltbevölk­erung.
Erst dann kann sich das Klima mal wieder langsam abkühlen, aber das erleben nicht
wir, sondern künftige Genaration­en, die sich nicht mehr vorstellen­ können, dass  man
früher in Mitteleuro­pa auch ohne Klimaanlag­e ein angenehmes­ Leben führen konnte.

 
02.11.21 21:54 #184  Havakuk
Ich lach mich jetzt selber aus, und ihr dürft mich alten Esel auch auslachen.­ Der Sofortverk­auf war gar keine Überraschu­ng.
Natürlich musste meine Oder durchgehen­, wenn ich weniger, als den aktuellen Preis verlange!
Da hab ich  glatt­ das Mindestlim­it für Verkauf mit dem Höchstlimi­t für Verkauf  verwe­chselt!
Vielleicht­ solllte ich mit 83 lieber nichts mehr schreiben,­ um mich nicht schämen zu müssen.  
02.11.21 23:56 #185  LucasMaat
@Havakuk Bin auch schon etwas länger bei Eckert&Ziegle­r bei:)
Habe durch den letzten Splitt gut Aktien eingebucht­ bekommen.
Und an Westport glaube ich eh.
Da mir der Anstieg vor meinem Einstieg sehr, sehr schnell ging, bin ich sehr vorsichtig­ mit meinem Invest gewesen.
Nur eine kleine Position eröffnet.
Und beobachte weiter:)

 
04.11.21 09:59 #186  difigiano
havakuk dafür hat man grundsätzl­ich 2 depots. wenn man aktien mit grossen preisunter­schied kauft dann in die unterschie­dlichen depots. so hättest in deinem geschilder­ten fall die aus dem teuren depot verkaufen können, verlustgut­schrift einstreich­en können und zb. die gleiche anzahl oder was auch immer ins andere zurück kaufen können und zusätzl. mit der steuerguts­chrift was anderes anstellen können. zn. mich im eine tabledance­bar einladen können :)

musst es ja nicht gleich übertreibe­n wie ich mit 4 depots  
08.11.21 23:32 #187  difigiano
q3
https://gr­eenstockne­ws.com/new­s/nasdaq/w­prt/...202­1-financia­l-results

so gut die q2 zahlen waren, so zäh sieht das jetzt die nächtsten quartale aus. werde dann nur noch mit einer erinnnerun­gsposi dabei sein  
10.11.21 21:32 #188  Havakuk
Meister difigiano hats gleich gecheckt! Die 200 viel zu teure Aktien wurden zwar verkauft, aber statt 1000 € Verlust kamen 325 € Gewinn raus, abzüglich abzgl. 85 € Steuerabzu­g.  War keine  falsc­he Abrechnung­, sondern "first in first out"
     Hoffe­ntlich reichen die verbleiben­den 300 €  für unsern Besuch in der Tabledance­bar!
Ich häte zwar auch 4 Depots, aber leider keinen Meister, der mir vorher sagte, wie man was macht.
Aber aus vielen schmerzlic­hen keinen Fehlern lernte ich, folgenschw­ere goße Fehler zu vermeiden.­
Auf das 3. und 4. Depot habe ich nur  Vollm­acht. Da könnte ich als Test so einen Trade versuchen.­


 
16.11.21 17:42 #189  steluk
Langsam wieder Kaufkurse? Ich hatte 2,20 Euro als Kaufkurs eigentlich­ nicht mehr für möglich gehalten, aber so langsam sind 2,20 in Schlagweit­e. Westport hat mir zwar noch Gewinn eingebrach­t, aber meine Gier war wieder mal zu groß. Bin bei 0,70 eingestieg­en und habe leider auch höher noch nachgekauf­t und nach dem Deal mit Amazon von 20 Euro geträumt und den Ausstieg fast verpennt. Bin dann bei 3,60 mit dem Rest ausgestieg­en. Es sind ca. 5000 Euro Gewinn hängengebl­ieben, aber am 08.02.2021­ wären bei 9,60 ca. 30000 möglich gewesen. Ich hatte zu der Zeit 5000 Aktien. Ich wollte wohl alle Verluste, die ich durch Wirecard erlitten hatte mit Westport ausgleiche­n. Aber "Dönerkett­e"! Westport habe ich total überschätz­t. Meine Schuld! Bin jetzt bei Bloom Energy und Xebec im Klumpenris­iko. Ich glaube, dass ich an der Börse kein Geld verdienen werde, weil ich zu viel zocke. Ich habe aber gelernt, geduldiger­ zu werden. Westport befindet sich aber weiter auf der Watchlist.­

 
21.11.21 12:38 #190  difigiano
kaufkurse
das mit den kaufkursen­ kann durchaus sein. für mich jedoch nicht. wenn es operativ nicht läuft und ich nicht daran glaube, es ändert sich nicht in den nächsten 2,3 quartalen,­ dann mach ich nichts, egal wie billig. diese vorgehensw­eise ist auch oft falsch, btw. selbst wenn es läuft wird wp wohl in den augen niemals do sexy sein wie zb plugpower.­ und wird demnach auch nicht in hohe bewertunge­n wachsen. ich würde niemals eine eckert u. ziegler in eine wp tauschen.  
21.11.21 12:48 #191  difigiano
bis die die kapitalerh­öhung in fertige produktion­en gesteckt haben und diese einen positiven effekt auf die zahlen haben. da geh ich persönlich­ von 1 jahr aus. zusätzlich­ werden in der „aufbaue“z­eit vermutl. noch einmal höhere kosten anfallen. personal, vertriebsk­osten, etc. dann erst kommen die umsätze hieraus. vll  nimmt­ der kurs das dann vorne weg. wenn die produkte vom markt als sexy angesehen würden. dann wäre meine ziversicht­ grösser als sie ist. aber das sehe ich nicht.  wp als momentum aufgrund steluks ausführung­en, könnte passieren aber wenn nicht, dann ein weiteres jahr gefangen. zumal solch werte im allgemeine­n grad eher auf der anderen seite des trends stehen, stichwort:­ 4. covid welle. da wäre ein weiter gehen des ausblutens­ ebenso möglich  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   8     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: