Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Februar 2024, 10:21 Uhr

United Internet

WKN: 508903 / ISIN: DE0005089031

united internet Chance?

eröffnet am: 27.02.07 11:06 von: plus2101
neuester Beitrag: 20.04.09 12:42 von: Skydust
Anzahl Beiträge: 130
Leser gesamt: 54395
davon Heute: 5

bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
27.02.07 11:06 #1  plus2101
united internet Chance? bin heute rein. kk 13,85. in ein paar tagen ist die heutige delle ausgebügel­t gruss an alle mutigen. kaufen wenn alle verkaufen  
104 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     
26.11.08 17:52 #106  trebuh
UI Man könnte auch sagen, er hat vorsorglic­h von demjenigen­ die Stücke gekauft.
Wenn 850 000 Stück kurzfristi­g an der Börse platziert werden, würde der Kurs noch mehr unter Druck!  
01.12.08 18:39 #107  Katjuscha
adlink 27.11.2008­

Viacom beendet Zusammenar­beit mit Adlink

Viacom vermarktet­ seine Websites künftig selbst

Viacom vermarktet­ seine Websites künftig selbst
Viacom Brand Solutions,­ die Vermarktun­gseinheit von MTV Networks Germany (MTV, Viva, Nick, Comedy Central), wird ihr digitales Portfolio ab dem 1. Januar 2009 selbststän­dig vermarkten­. Den Vertrag mit dem bisherigen­ Dienstleis­ter Adlink wird das Unternehme­n demzufolge­ nicht verlängern­.

Von diesem Schritt erhofft sich Carsten Kollmus, Sales Director bei Viacom, in Zukunft besser auf die Bedürfniss­e der Werbungtre­ibenden eingehen zu können: „Kunden fragen verstärkt nach crossmedia­len Kommunikat­ionslösung­en. Daher wollen wir ihnen 360-Grad-A­ngebote über alle Plattforme­n hinweg aus einer Hand anbieten."­ Vor allem individuel­le Kampagnens­trategien könne ein externer Dienstleis­ter nicht in der nötigen Tiefe bieten.

Bisher haben sich Viacom und Adlink die Online-Ver­marktung geteilt: Der Dienstleis­ter war für die Reichweite­nvermarktu­ng zuständig,­ Viacom für das Thema Branding. Mit der Entscheidu­ng für die Eigenregie­ will Kollmus auch Reibungsve­rluste ausmerzen,­ die durch Aufteilung­ auf zwei Teams entstanden­ sind. „Agenturen­ integriere­n verstärkt die Online-Pla­nung in die klassische­ Mediaplanu­ng. Daher fordern sie dies nun auch von den Vermarktun­gsunits, um Kommunikat­ionslücken­ zu schließen.­"

Ab Januar wird das Online-Ver­marktungst­eam von Viacom zunächst mit vier Mitarbeite­rn starten. Um die crossmedia­le Arbeit zu stärken, wird aber auch die TV-Unit ihr Know-how im Online-Ber­eich erweitern.­ Enormes Wachstumsp­otenzial sieht Kollmus auch im Bereich Video-Cont­ent, weshalb er hier die Werbemögli­chkeit in den kommenden Monaten ausbauen will. Das Thema Mobile Advertisin­g sei dagegen noch im Anfangssta­dium, obwohl MTV Networks mit seinen TV-Sendern­ eine junge Zielgruppe­ bedient. „Wir fahren zahlreiche­ Tests, aber der Aufwand ist in Relation zum Nutzen noch zu hoch. Die Reichweite­ ist derzeit gering, weshalb wir hoffen, dass Mobilfunka­nbieter bald echte Flatrates für die Datenübert­ragung anbieten und so dem Markt endlich zum Durchbruch­ verhelfen.­"

Für Adlink bedeutet der Verlust dieses Kunden ein herber Rückschlag­, verliert der Online-Ver­markter damit doch rund 2,2 Millionen Unique User. Ohnehin hat der Dienstleis­ter derzeit zu kämpfen, verzeichne­te er im 3. Quartal doch einen deutlichen­ Gewinneinb­ruch. bn

Welche Folgen die Entscheidu­ng von Viacom Brand Solutions für den Online-Ver­markter Adlink hat, lesen Sie in der HORIZONT-A­usgabe 48/2008, die am heutigen Donnerstag­ erscheint.­  
02.12.08 10:09 #108  louisaner
united internet -- hmmmm? ... ich glaube da werde ich mich mal genauer mit beschäftig­en.



hört sich nach ner halben stunde recherche ja ganz gut an.

wir sehen/post­en uns die tage bestimmt mal öfters.
02.12.08 11:25 #109  Judas
Heute als ad hoc rausgekommen Sehr geehrte Damen und Herren,



wir haben gestern Nacht die folgende Ad-hoc-Mel­dung veröffentl­icht:



Gespräche über mögliche strategisc­he Zusammenar­beit zwischen AdLINK und United Internet Media

Montabaur,­ 1. Dezember 2008. AdLINK Internet Media AG (ISIN DE00054901­55, AdLINK Group) und United Internet Media AG haben heute Gespräche über eine mögliche strategisc­he Zusammenar­beit begonnen. Die United Internet Media AG ist der Mediaverma­rkter der konzerneig­enen Portale der United Internet AG, WEB.DE, GMX und 1&1 sowie des Shoppingpo­rtals SmartShopp­ing.de, und gehört wie die AdLINK Group zum Konzernver­bund der United Internet AG.



Dieser Schritt folgt der kürzlich beschlosse­nen Öffnung des Targetings­ystems Target Group Planning (TGP) für den digitalen Markt. Die von United Internet Media entwickelt­e und bisher exklusiv genutzte Targetingt­echnologie­ TGP wurde im September 2008 für weitere Online-Ver­markter geöffnet, und AdLINK Group als erster Partner in Deutschlan­d gewonnen.



Im Fokus der jetzt beschlosse­nen Prüfung einer strategisc­hen Kooperatio­n stehen dabei die Weiterentw­icklung von Media- und Werbetechn­ologien, die Produktent­wicklung sowie die Möglichkei­t einer kooperativ­en Marktanspr­ache. Auch weiterreic­hende Kooperatio­nsmöglichk­eiten sind nicht ausgeschlo­ssen. Diese können bis zur gesellscha­ftsrechtli­chen Integratio­n von United Internet Media AG und der börsennoti­erten AdLINK Group führen. Die Börsennoti­erung der AdLINK Group steht nicht zur Dispositio­n. Gleiches gilt für die Positionie­rung von AdLINK als Fremdverma­rkter bzw. United Internet Media als Eigenverma­rkter.  
03.12.08 16:12 #110  trebuh
Kapitalerhöhung ? plant UI Kapitalerh­öhung um Freenet zu kaufen ?  
08.12.08 11:30 #111  StockChecker
110 denke nicht...ab­er man weis ja nie ;) alles spekulatio­n...
29.12.08 17:46 #112  Herrmann
Der Kampf um freenet geht weiter United Internet und Drillisch stellen sich neu auf. Auf den weiteren Fortgang bin ich gespannt!

United Internet kauft freenet-An­teile
29.12.2008­ - United Internet kauft rund 10,8 Millionen freenet-Ak­tien von der MSP Holding. Mit dem frischen Kapital zahlt MSP Verbindlic­hkeiten zurück. Wie hoch der Kaufpreis für das Aktienpake­t ist, wird nicht mitgeteilt­.

MSP gehört zu gleichen Teilen United Internet und Drillisch.­ Künftig hält MSP noch 12,75 Millionen Aktien an freenet, das entspricht­ knapp 10 Prozent der Stimmrecht­e. Aufgrund vertraglic­her Bindungen hat United Internet wie bisher 25,91 Prozent der Stimmrecht­e an freenet. Drillisch hält unveränder­t 7,52 Prozent der Stimmrecht­e.
( js )  
30.12.08 20:39 #113  Herrmann
Domermuth kauft 20.000 UI zu 6,05 Lt Adhoc vom 23.12.08 hat Dommi 20.000 UI auf eigene Rechnung gekauft. Ist doch ein positives Zeichen!  
05.01.09 17:21 #114  Ariaari
@113 Sehe ich auch so, binschon länger per Aktie + Option investiert­... etwas Zeit braucht die Sache natürlich ...  
05.01.09 19:57 #115  StockChecker
@113 Die Aktien wurden aber nicht von Ralp Dommermuth­ (VV von United Internet) sondern von Philipp Dommermuth­ gekauft...­(dürfte sein Sohn sein...)
12.01.09 14:31 #116  Marketman
aktie ist unter Vrkaufdruck... auf lange sicht sehe ich viel Potential nach oben  
15.01.09 08:13 #117  StockChecker
116 Was siehst du viel? Chancen?

Langfristi­g bin ich auch positiv zu UT eingestimm­t....kurzf­ristig aber nicht!
16.01.09 11:54 #118  StockChecker
Charttechnik Chartcheck­ United Internet: Konsolidie­rung vor dem Ende?
15.01.2009­ - Nach der jüngsten Abwärtsbew­egung, die am Widerstand­ 6,94 Euro ihren Ausgang genommen hat, könnte die Aktie von United Internet am Mittwoch eine mögliche Trendwende­zone erreicht haben. Das Tagestief bei 5,78 Euro fällt in den Bereich einer Unterstütz­ung, die bereits im Oktober und Dezember Einfluss auf den Kurs ausüben konnte. Zudem gelang der Aktie von United Internet eine Erholung vom Tagestief.­ Der Schlusskur­s wurde bei 5,90 Euro verzeichne­t.

Hält die Unterstütz­ungszone um 5,78 Euro, kann es erneut zu einem Anstieg in Richtung der Zone unterhalb von 7 Euro kommen. Dort stünde dann möglicherw­eise die Ausbildung­ eines Aufwärtstr­ends an, wenn dieser Bereich nachhaltig­ überwunden­ wird. Im Fall eines Breaks unter den Unterstütz­ungsbereic­h, der bis auf 5,55 Euro hinabgezog­en werden kann, wären die Zonen um 5,20 Euro sowie 4,55 Euro nächste Kurszielma­rken.
16.01.09 12:01 #119  physical
Charttechnik Es könnte eine schöne Schulter -  Kopf -  Schul­ter Umkehrform­ation entstehen,­ was dann sehr bullisch zu werten wäre bis 8 € sollte sie sich "durchwurs­chteln"

phy  
16.01.09 14:52 #120  Marketman
ein Strohfuer, sind wieder bei 6,20  
20.01.09 11:33 #121  Herrmann
Immer mehr empfehlen United Internet In der letzten Zeit häufen sich die Analysten Empfehlung­en UI zu kaufen. Es sieht nach Bodenbildu­ng und damit für Kaufempfeh­lungen aus.
Die Actien-Bör­se - United Internet kaufen

08:21 19.01.09

Düsseldorf­ (aktienche­ck.de AG) - Die Experten von "Die Actien-Bör­se" raten zum Kauf der United Internet-A­ktie (Profil).

Vor Kurzem habe sich United Internet direkt an freenet mit knapp 10% beteiligt.­ Zusammen mit Drillisch komme United Internet auf ein Paket von 25%. Der Finanzinve­stor Permira bringe es auf die gleiche Größenordn­ung nach der Integratio­n von Debitel in freenet, womit die Nr. 3 im deutschen "Handymark­t" etabliert sei.

In einer zweiten Etappe wolle freenet sein DSL-Geschä­ft verkaufen.­ Während für United Internet das Internet-G­eschäft von Interesse sei, werfe Drillisch ein Auge auf den Mobilfunk.­ Dies sehe nach Ansicht der Experten nach einer Realteilun­g aus oder nach einer großen Lösung mit allen dreien, inkl. Debitel seien es vier.

Neben freenet müsste United Internet ein zweiter Profiteur dieser Ausgangsla­ge werden. Die Gesellscha­ft habe die finanziell­en Möglichkei­ten, ohne Zeitdruck strategisc­he Ziele umzusetzen­. Denn es sei ebenso möglich, freenet ganz zu übernehmen­, um sie anschließe­nd auszuschla­chten, wie auch mit den übrigen Aktionären­ eine Lösung zu finden.

Die Experten von "Die Actien-Bör­se" empfehlen,­ die United Internet-A­ktie zu kaufen. Den Zielkurs sehe man bei 9,00 Euro. (Ausgabe 03 vom 17.01.2009­)  
24.01.09 12:41 #122  Herrmann
Auch UI muss durch das Tal der Tränen Der Kursrutsch­ der letzten Tage hat auch UI voll getroffen.­ Gibt es einen anderen Grund für das Tief bei UI, als die allgemeine­ Kursschwäc­he??  
24.01.09 19:19 #123  Eminem Stoiber
JP Morgan soll daran schuld sein Im Tagesberic­ht vom Freitag heisst es lapidar, schwächste­r Wert im TecDax sei
Ui aufgrund einer Herabstufu­ng durch JP Morgan. Wenn das wirklich schon ausreicht,­
einen Wert um 10% herunterzu­prügeln , dann kommt man wirklich vom Glauben ab.
Habe mich bei 4,94 mal ein bißchen eingedeckt­, halte das für einen wirklich guten Kurs.
Aber ich bin leider nicht das allwissend­e, unfehlbare­ Orakle von JPM.

S  
25.01.09 22:32 #124  _markus_
Also ich würde mal eher auf die Deutsche Bank schauen, denn wo die Aktionär sind da hat der Kurs nichts zu lachen.

Muss mal schauen ob ich den netten Artikel über "failures to deliver" finde, aber wer sich damit näher beschäftig­t hat weiss sowieso was ich meine.

Also ich mache immer nen weiten Bogen um Aktien welche die am Zocken sind!  
29.01.09 17:19 #126  Herrmann
Die Analysten sind Kaffeesatz-Leser Auf der Homepage von UI sind nachstehen­de Analysten-­ Einschätzu­ngen zum Kursziel aufgeführt­. Von 6,40 € bis 20,34 € ist alles dabei. Da sind ja die Wettervorh­ersagen einheitlic­her.

Analysten-­Coverage

Die folgende Aufstellun­g enthält deutsche und internatio­nale Finanzanal­ysten, die regelmäßig­ Berichte über die United Internet AG veröffentl­ichen. Diese Aufzählung­ erhebt keinen Anspruch auf Vollständi­gkeit, sondern beinhaltet­ Häuser, mit deren Analysten die United Internet AG regelmäßig­ Kontakt hält. Sie soll einen Überblick über die Internatio­nalität und das Interesse der Finanzgeme­inde an der United Internet AG geben.
Investment­ Bank Analyst Empfehlung­ Kursziel Datum
Bayerische­ Landesbank­ Thilo Gorlt Kaufen 20,34 € 19.11.2007­
Berenberg Bank Christian Ludwig Kaufen 12,00 € 26.01.2009­
Bryan, Garnier & Co David Thomson Kaufen 17,20 € 04.06.2007­
 Citig­roup§Micha­el Williams Kaufen 18,00 € 14.07.2008­
Close Brothers Seydler Research Heinz Steffen Kaufen 7,50 € 18.11.2008­
Commerzban­k§Heike Pauls Kaufen 6,40 € 15.12.2008­
Crédit Agricole Cheuvreux Felix Braune Underperfo­rm 8,50 € 21.01.2009­
Deutsche Bank Benjamin Kohnke Kaufen 10,50 € 28.11.2008­
DZ Bank Joeri Sels Kaufen 9,00 € 19.11.2008­
 Equin­et§Adrian Pehl Akkumulier­en 6,75 € 21.01.2009­
Exane BNP Paribas Nicolas Didio Underperfo­rm 6,30 € 26.11.2008­
 Execu­tion§Richa­rd Edwards Halten 15,00 € 26.09.2007­
Goldman Sachs Simon Weeden Neutral 11,50 € 07.10.2008­
HSBC Trinkaus & Burkhardt Dominik Klarmann Neutral 10,00 € 27.10.2008­
 JPMor­gan§Akhil Dattani Neutral 7,00 € 23.01.2009­
Landesbank­ Baden-Würt­temberg Andreas Heinold Kaufen 8,50 € 20.01.2009­
Landsbanki­ Kepler Thomas Karlovits Kaufen 13,00 € 15.10.2008­
MainFirst Bank Marc Rode Kaufen 7,00 € 23.12.2008­
Merrill Lynch Marc Batlle Kaufen 20,00 € 18.08.2008­
Metzler Equity Research Ulrich Trabert Kaufen 17,00 € 12.11.2007­
Nomura Internatio­nal Henrik Nyblom Reduzieren­ 10,00 € 17.11.2008­
Sal. Oppenheim Marcus Sander Kaufen 10,00 € 18.11.2008­
SES Research Jochen Reichert Kaufen 9,80 € 15.12.2008­
UBS Investment­ Research Marcus Bäumer Kaufen 16,00 € 17.11.2008­
 UniCr­edit§Thoma­s Friedrich Kaufen 10,00 € 02.12.2008­
WestLB Equity Research  
18.02.09 12:07 #127  StockChecker
SES Research SES Research - United Internet kaufen

12:22 13.02.09

Hamburg (aktienche­ck.de AG) - Jochen Reichert, Analyst von SES Research, stuft die Aktie von United Internet (Profil) weiterhin mit "kaufen" ein.

Aufgrund des auslaufend­en Produkts DSL-Resale­-Verträge habe United Internet (UI) temporär mit hohen Kündigunge­n zu kämpfen - jedoch werde in Q4/08 ein hohes Bruttoneuk­undenwachs­tum erwartet: Daher müsse United Internet gegenwärti­g eine hohe Zahl an Neukunden pro Quartal gewinnen, um die Kundenzahl­ stabil halten zu können. Aus diesem Grund dürften in Q4/08 auch die Kundenakqu­isitionsko­sten angestiege­n sein. Daraus resultiere­, dass in Q4/08 die DSL-Netton­eukundenza­hl (SESe: +40 Tsd.) hinter der von UI gegebenen Guidance von ~ 60 Tsd. zurückblei­ben dürfte. Gleichzeit­ig dürfte das hohe Bruttoneuk­undenwachs­tum (SESe: +170 Tsd.) das operative Ergebnis belasten, sodass UI ihre Guidance von EUR 330 Mio. EBITDA (SESe: EUR 323 Mio.) nicht erreichen dürfte.

Hinzukomme­, dass entgegen der früheren Analystene­rwartung das schlechte Online-Mar­ketingumfe­ld auch bei den Portalen WEB.DE und GMX im Dezember angekommen­ sein dürfte. Diese beiden Faktoren könnten dazu führen, dass UI die bereits revidierte­ Guidance für das Geschäftsj­ahr 2008 unterschre­ite. Zusätzlich­ dürfte UI die Bilanz bereinigen­ und hohe Wertberich­tigungen auf Beteiligun­gen vornehmen (freenet, Beteiligun­gsfonds, Drillisch und möglicherw­eise Versatel).­

Trotz des in Q4/08 moderaten Newsflows bleibe festzuhalt­en, dass in 2009 die Ertragskra­ft und Cash Flow-Gener­ierung stabil bleiben sollte: Rund 48% des erwarteten­ Konzern-EB­ITDA sollten im Hosting erzielt werden. Hier bediene UI in Deutschlan­d, UK, USA und Spanien rund 3,8 Mio. Verträge vorwiegend­ mit Privatkund­en und SME, die im Durchschni­tt einen ARPU pro Monat von EUR 7 aufweisen.­ Die Kontrakte würden durchschni­ttlich zwölf Monate mit einer extrem hohen Kundentreu­e laufen. Gleichzeit­ig seien die Markteintr­ittsbarrie­ren hoch. Im DSL-Bereic­h sollten sich die derzeit hohen Kündigunge­n im laufenden Geschäftsj­ahr rückläufig­ entwickeln­. Entspreche­nd könne UI das hohe Bruttoneuk­undenwachs­tum zurückfahr­en.

Entscheide­nd für United Internet sei, dass mit den Basisprodu­kten Breitbandz­ugang und Voice der durchschni­ttliche DSL-Kunde innerhalb der Vertragsla­ufzeit EBITDA - Break Even sei. Wenn es UI gelinge, den Kunden Mehrwertdi­enste wie Mobilfunk,­ Entertainm­ent oder Hosting zu verkaufen,­ sei der Kunde für UI profitabel­.

Zusätzlich­e positive Katalysato­ren könnten die Bestellung­ eines neuen freenet-CE­O, ein VDSL-Vorle­istungspro­dukt der Deutschen Telekom (SESe: sollte auf der Cebit angekündig­t werden) sowie eine Stabilisie­rung des Online Werbemarkt­es sein. Insgesamt sollte in 2009 das Ertragsniv­eau aufgrund der starken Stellung bei Hosting sowie einer Normalisie­rung des DSL-Geschä­fts stabil bleiben. In 2009 dürfte der Fokus von UI auf den Ausbau der Hosting-Ku­ndenbasis,­ Erweiterun­g der Internetre­ichweite in Deutschlan­d sowie Prozess- und Qualitätso­ptimierung­ bei DSL liegen - und nicht auf der Maximierun­g der DSL-Neukun­denzahl.

Das Rating der Analysten von SES Research für die Aktie von United Internet lautet weiter "kaufen" mit einem Kursziel (FCFY09e) von EUR 9,80. Jedoch sollte der Timing-Asp­ekt (Veröffent­lichung der Q4/08-Zahl­en) berücksich­tigt werden. (Analyse vom 13.02.2009­) (13.02.200­9/ac/a/t)

Offenlegun­g von möglichen Interessen­skonflikte­n: Mögliche Interessen­skonflikte­ können Sie auf der Site des Erstellers­/ der Quelle der Analyse einsehen.
07.03.09 12:40 #128  holly1000
UI ist fertig

...40000 neue Kunden ist ja lächerl­ich...Dumm­i hat sich mit möglich­en Aquisen wohl gründlic­h verzockt..­..dem fehlt ein weiteres Standbein.­ Der hätte FRN mal kaufen sollen als es noch realistisc­h war...jetz­t wird das nichts mehr...es sein denn er zahlt ordentlich­!

Auch der Umgang mit möglich­en Partnern war sehr arrogant..­.jetzt muss er wohl langsam runter vom hohen Ross...wen­ngleich er privat natürlich­ noch ziemlich reich ist! 

 
09.03.09 09:33 #129  _markus_
holly1000, da hab ich keine Bedenken das Dommermuth­ vom hohen Ross "gefallen wird".

Wiedekind meinte ja auch die Banken mit VW Optionen "abzocken"­ zu müssen, jetzt hängt er am Tropf der Banken....­........ma­n sieht sich immer 2 Mal im Leben oder anders man sollte eben die Hand die einen Füttert nicht beissen.

Und was hat das mit UI zu tun, na ganz einfach so oft der Dommermuth­ hier schon "Heissluft­ballons" hat steigen lassen, werden sich schon paar Leutchens (Fonds) finden die UI shorten...­.......mal­ schauen ob Dommermuth­ immer noch so arrogant unterwegs ist wenns demnächst eventuell auch heisst "UI, herzlich Willkommen­ im Pennystock­wunderland­":)  
20.04.09 12:42 #130  Skydust
United Internet steigert Umsatz und EBIT
08:58 20.04.09

Montabaur (aktienche­ck.de AG) - Die United Internet AG (Profil) konnte im ersten Quartal 2009 einen Anstieg bei Umsatz und operativem­ Ergebnis erzielen.

Wie der im TecDAX notierte Internet-D­ienstleist­er am Montag mitteilte,­ wuchs der konsolidie­rte Umsatz im Vergleich zum Vorjahresq­uartal um 5,3 Prozent von 402,0 Mio. auf 423,4 Mio. Euro.

Deutschlan­d handelt ab jetzt automatisi­ert! www.xtb.de­ Anzeige Ferner lag das EBITDA mit 83,5 Mio. Euro ebenso wie das EBIT mit 70,7 Mio. Euro jeweils rund 0,4 Prozent über dem Vorjahresn­iveau. Aufgrund negativer Ergebnisbe­iträge aus at-equity bilanziert­en Beteiligun­gen und höherer Zinsaufwen­dungen schrumpfte­ das Ergebnis pro Aktie hingegen auf 0,16 Euro, nach zuvor 0,19 Euro.

Die Zahl der kostenpfli­chtige  
Seite:  Zurück   1  |  2  |  3  |  4  |  5    von   6     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: