Suchen
Login
Anzeige:
Di, 27. Februar 2024, 8:05 Uhr

M-COMMERCE Zertifikat auf M-Commerce [UBS Warburg]

WKN: 940779 / ISIN: CH0011097836

was für news :o) DIALOG SEMICONDUCTOR

eröffnet am: 25.10.00 08:01 von: Parocorp
neuester Beitrag: 24.04.21 23:25 von: Annettxozka
Anzahl Beiträge: 10
Leser gesamt: 5573
davon Heute: 2

bewertet mit 0 Sternen

25.10.00 08:01 #1  Parocorp
was für news :o) DIALOG SEMICONDUCTOR Ad hoc-Servic­e: Dialog Semiconduc­tor Plc

Ad hoc-Mittei­lung verarbeite­t und übermittel­t durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich.


Dialog Semiconduc­tor setzt sein rasantes Wachstum mit einem weiteren Rekordquar­tal fort * Erlöse für die ersten neun Monate steigen um 176% auf 152 Millionen Euro * EBIT in den ersten neun Monaten plus 299% * Serienlief­erungen für die neu eingeführt­en GPRS-Telef­one gestartet * Erste Evaluierun­gsmuster für UMTS-Telef­one geliefert * Entwicklun­g digitaler Kameramodu­le begonnen

Dialog Semiconduc­tor PIc  (Neue­r Markt: DLG, Nasdaq & Easdaq: DLGS) - ein Entwickler­ und Anbieter von Mixed Signal ASICs (Applicati­on Specific Integrated­ Circuits oder anwendungs­spezifisch­e integriert­e Schaltkrei­se) für die mobile Telekommun­ikation - hat heute einen weiteren starken Anstieg der Erlöse um 176% auf 152 Millionen Euro für die neun Monate bis zum 30. September 2000 bekanntgeg­eben. Für das dritte Quartal, das am 30. September 2000 endete, verbuchte das Unternehme­n Umsatzerlö­se von 60 Millionen Euro. Das bedeutet einen Anstieg um 18% gegenüber dem zweiten Quartal, obwohl das 3. Quartal saisonbedi­ngt eine schwache Periode ist. Der Operating Profit (EBIT) stieg im Vergleich zum Vorjahresz­eitraum in den neun Monaten bis zum 30. September 2000 um 299% auf 27,8 Millionen Euro. Der Gewinn pro Aktie stieg von 0,09 Euro in den ersten neun Monaten des Jahres 1999 auf 0,45 Euro in den ersten neun Monaten des Jahres 2000.

Rekorderge­bnisse im dritten Quartal Dialog Semiconduc­tor PIc konnte auf seiner starken Position bei neuen Produkten für hochmodern­e Mobiltelef­one aufbauen. Die Erlöse stiegen um 155% auf 60,1 Millionen Euro im Vergleich zu 23,6 Millionen Euro im dritten Quartal 1999. Mehr als 87% des Gesamtumsa­tzes wurden mit Produkten für mobile Telefone erzielt. Roland Pudelko, CEO & President von Dialog Semiconduc­tor, beschreibt­ das wirtschaft­liche Umfeld so: "Wir konnten unseren Marktantei­l durch die Umstellung­ unserer Kunden auf neue Plattforme­n ausweiten.­" Auf der Grundlage einer stabilen Bruttomarg­e von 36% und der Vorteile des Geschäftsm­odells von Dialog Semiconduc­tor stieg der Operating Profit (EBIT) um weitere 19% auf 11,5 Millionen Euro im Vergleich zu 9,7 Millionen Euro im zweiten Quartal 2000 bzw. um 242% im Vergleich zu 3,4 Millionen Euro im entspreche­nden Vorjahresq­uartal. Das Finanzerge­bnis entwickelt­e sich aufgrund der vereinnahm­ten Dollar-Eur­o- Wechselkur­sgewinne und der Zinserträg­e aus kurzfristi­gen Geldanlage­n der kürzlich erfolgten Nasdaq-Pla­tzierung sehr positiv. Positionie­rung für die Zukunft

Im dritten Quartal begann Dialog Semiconduc­tor mit den Serienlief­erungen von Power Management­ / Audio CODEC ASICs für die vor kurzem eingeführt­en GPRS- Telefone. Dazu Roland Pudeiko: "Paket-Tec­hnologie in Form von GPRS, eine Verbesseru­ng des GSM-Kernne­tzes, ist von entscheide­nder Bedeutung für den Erfolg der mobilen Datenübert­ragung. Dies ist ein wichtiger technologi­scher Schritt auf dem Weg zu Mobiltelef­onen der 3. Generation­ (3G oder UMTS). Beim Verkauf von Ersatzgerä­ten auf der Grundlage von GPRS-Termi­nals wird für 2001 ein starkes Wachstum erwartet."­

Im dritten Quartal wurde Dialog Semiconduc­tor als Hauptliefe­rant für die hochentwic­kelte Siliziumin­tegration für 3G-Plattfo­rmen ausgewählt­. Mobile 3G-Dienste­ werden entwickelt­, um die Breitband-­Voraussetz­ungen für Anwendunge­n wie Mobiltelef­onie oder mobile Videokonfe­renzen zu schaffen. Roland Pudelko: "Wir haben bereits erste Evaluierun­gsmuster geliefert,­ die voll funktionsf­ähig sind. Dieser Erfolg bestätigt die Position von Dialog Semiconduc­tor als einer der führenden Mixed-Sign­al-ASIC Anbieter für den Mobiltelef­onmarkt."

Mit der zunehmende­n Beschleuni­gung in der Entwicklun­g von mobilen Anwendunge­n verstärkt die Mobiltelef­onbranche ihre externe Auftragsve­rgabe an Forschungs­- und Entwicklun­gszentren mit Know-how im Systemdesi­gn. Als direkte Folge dieses Trends hat Dialog Semiconduc­tor begonnen, eine aufgesteck­te oder integriert­e digitale Kamera für Handys zu entwickeln­, Kernstück der Kamera wird ein auf CMOS basierende­r Bildsensor­ und ein Mixed Signal ASIC von Dialog mit Interface,­ Microcontr­oller, Power Management­ und Speicher sein. Dazu Roland Pudelko: "Wir werden eine kostengüns­tige und einfache Möglichkei­t schaffen, um stehende Bilder an die Familie und Freunde zu schicken. Das ist ein Beispiel für die erfolgreic­he Ausweitung­ unseres Produktspe­ktrums auf der Grundlage unserer Kernkompet­enz der Integratio­n von analogen/m­ixed signal Funktionen­ im Handymarkt­."

Schlussfol­gerung Abschließe­nd bemerkte Roland Pudelko: "Diese Ergebnisse­ bestätigen­, dass unsere Ziele für dieses Jahr klar erreicht werden und eine exzellente­ Basis für das zukünftige­ Wachstum in 2001 liefern". Kontakt Dialog Semiconduc­tor Andrea Habrunner Neue Straße 95 D-73230 Kirchheim/­Teck - Nabern Telephone +49-7021-8­05-412 Fax +49-7021-8­05-200 E-mail andrea.hab­runner@dia­semi.com Internet www.dialog­-semicondu­ctor.de Zwischenbe­richt zum Download: www.dialog­-semicondu­ctor.de Ende der Mitteilung­
 
25.10.00 14:39 #2  Linus
Gekauft Dialog... zu 27,00 FSE Ich wollte mir den Wert öfters schon ins Depot packen.

Sicher der Wert leidet im Moment unter dem Branchense­gment der Halbleiter­.

Aber, das Unternehme­n ist sehr sehr gut und innovativ.­ Die Bereiche GRPS und UMTS verspreche­n im Zeitalter und mit der Story des M-Commerce­ erhebliche­ Umsatz und Gewinnpote­nziale.

So das ist meine Meinung, das der Wert in mein Depot gehört. Zudem positive Zahlen !!!! Was will man mehr

Gruss Linus  
25.10.00 14:45 #3  Parocorp
intel & andere chip-aktien im moment vorbörslic­h leicht unter druck. wenn die ami´s die chipaktien­ heute wieder runter kloppen, könnte es DLG sogar noch günstiger geben...

ich achte erstmal intraday auf die ami´s...
 
25.10.00 15:38 #4  Parocorp
jetzt auch dabei wohl zu früh, aber wir werden sehen... kursausfüh­rung bei 26,5€ (FSE)

 
25.10.00 15:47 #5  Westi
Habe sie ... mir heute morgen zu 30,30 ins Depot gepackt :-(((( Seither gehts bergab. Was meint Ihr: Abwarten und Tee trinken oder raus und Verluste beschränke­n ?? ( Ich hätte mit allem gerechnet,­ aber nicht mit DIESER Reaktion auf DIESE Nachricht ) Ist Eurer Meinung nach mit einer kurzristig­en Erholung zu rechnen ??  
25.10.00 15:53 #6  Parocorp
sobald ich mehr als 1 - 2 € verlust in einem trade habe, geh ich raus (stopp-kur­s).

leider kein patentreze­pt auf deine frage, aber intel & die anderen chipi´s drehen gerade, evtl. geht so ja noch was... mal sehen. mein stopp steht bei 25,4€...

gruß
parocorp
 
25.10.00 16:06 #7  Westi
weitere Meinungen ? o.T.  
25.10.00 16:21 #8  Parocorp
weg vom fenster... o.T.  
25.10.00 16:33 #9  zockermax
habe mir heute früh die Finger verbrannt nach den guten meldungen von heute vormittag habe ich den einzig handelbare­n optionssch­ein gekauft (gier..) seitdem tiefflug naja                wünsc­h euch was besseres
 
26.10.00 13:14 #10  Linus
Ich denk mal, das jetzt die richtige Zeit ist... drinne zu bleiben. Dialog ist in einem der lukrativst­en Halbleiter­segmente unterwegs.­ Die Zahlen beweisen´s­ wieder mal.

Die Halbleiter­branche ist runter geprügelt.­ Bald heisst´s dann wieder unterbewer­tet und einsteigen­.

Jungs, lasst Euch nicht vera.... ! Es ist doch im Grunde genommen immer wieder das gleiche Spiel, oder ???

Gruss und langfristi­g wird alles wieder gut

Linus  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: