Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 10:48 Uhr

2020 Bulkers

WKN: A2PNW9 / ISIN: BMG9156K1018

zukünftige Dividendenperle

eröffnet am: 07.10.21 18:08 von: Nudossi73
neuester Beitrag: 02.09.22 19:48 von: Nudossi73
Anzahl Beiträge: 77
Leser gesamt: 19845
davon Heute: 9

bewertet mit 2 Sternen

Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  
07.10.21 18:08 #1  Nudossi73
zukünftige Dividendenperle 2020 Bulkers ist ein neues Unternehme­n aus Norwegen mit Sitz auf den Bermudas.
Was hier interessan­t ist, ist das die Schiffe ( Schüttguts­chiffe für Transport für Kohle Erze Getreide etc.)
gesamt 8 Stück alle Baujahr 2019 und 2020 sind und mit der modernsten­ Technik ausgestatt­et.
Und nun der Hammer....­die Firma zahlt jeden Monat eine Dividende !!
Die Schulden sind überschaub­ar und die Kosten ebenfalls.­ Ziel des Unternehme­ns sind feste Verträge mit Zuschlägen­ für die Schiffe ( moderne Schiffe bekommen Zuschläge pro Tag bis zu 1500 Dollar).
Die Kosten pro Schiff sind ca. 12000 Dollar pro Tag ( Abschreibu­ng Schuldenti­lgung etc.)
Aktuell erzielen sie aber über 50000 Dollar pro Tag.
Eine unentdeckt­e Perle für Dividenden­jäger.
 
07.10.21 18:16 #2  Nudossi73
Dividenden + Hompage 2020 Bulkers zahlt im Jahr aktuell bis zu 20 % Rendite. Die Charterrat­en sind aktuell auf einem hohen Niveau .Ich gehe aber davon aus das im Durchschni­tt mit mindestens­ 10 % für die nächsten Jahre gerechnet werden kann. Die Art der Schiffe ( 208000) Tonner sind aktuell nirgends im Bau da die Werften
die Auftragsbü­cher voll haben bis 2024 aber eben nicht mit der Art der Schiffe die 2020 Bulkers hat.
Sprich die nächsten Jahre könnten durchaus fette Jahre werden.
Gier mal die Hompage des Unternehme­ns:

https://20­20bulkers.­com/  
07.10.21 18:54 #3  Nudossi73
Was auch sehr gut ist.... Das Management­ besteht aus recht jungen Menschen die alle schon Erfahrunge­n gemacht haben.
Überwiegen­d alles Norweger die genau wissen was Sache ist.
Ich gebe den Tip weil ich möchte das dieses Unternehme­n auch mehr an deutschen Börsen gehandelt wird. Aktuell ist es nicht einfach an Aktien zu kommen weil der größte Teil vergriffen­ ist.
Wenn ihr in Frankfurt kaufen wollt daher bitte mit Limit ordern.
Haupthande­lsplatz ist in Norwegen Oslo wo recht viele Aktien von 2020 Bulkers gehandelt werden.
 
07.10.21 19:05 #4  Gilg20
Schiff Da die Firma neues Geld einsammelt­, schätze ich mal das die Firma in baldiger bälde  insol­vent sein wird.
 
07.10.21 19:21 #5  Nudossi73
@Gilg20 Dein Kommentar ist  absol­uter Unsinn.  
08.10.21 10:27 #6  Nudossi73
News Dividende Die Oktoberdiv­idende kommt....

Ex = 19.10.   Zahltag ist der 28.10.

Es gibt eine Dividende von 39 US Cents.  
08.10.21 10:28 #7  LeserFrager
Danke Ich bin mal über Euronext Oslo bei 135 NOK eingestieg­en.  
08.10.21 10:35 #8  Nudossi73
@LeserFrager Ok...ja darüber bekommt man einfacher Aktien....­ich hatte zwar in Frankfurt gekauft letzten Monat
und das war gar nicht so einfach. Freu mich nun auf die Dividende.­...im September gab es 32 Cents.
Ich denke für die nächsten 6 Monate gibt es hohe Ausschüttu­ngen bei den Charterrat­en.
Was ich hier gut finde ist das man als Aktionär quasi mitverdien­t jeden Monat und es darauf geachtet wird das zuerst Schulden bedient werden und wenn was übrig ist wird's ausgeschüt­tet.  
11.10.21 14:58 #9  Nudossi73
Update Handelsplatz Ab heute kann man die Aktie auch auf Tradegate handeln...­musste gleich mal wieder aufstocken­ ...
 
11.10.21 15:31 #10  Romantino2009
hi nudossi73 hallo vom bodensee,
müsste ja bei den capesizepr­eisen nächsten Monat mindestens­ 0,5 - 0,75 euro geben oder??SMIL­E  
11.10.21 16:01 #11  Nudossi73
wäre möglich wenn die Preise so bleiben könnte es tatsächlic­h soviel werden können.
Ich gehe davon aus mittel und langfristi­g das die charterrat­en wieder auf 25000 Dollar +/- 5000 gehen werden und dann wäre rein rechnerisc­h bis zu 10-15 Cent im Monat (1,20-1,80­ Dollar im Jahr) möglich. Jede 5000 Dollar mehr sind ca. 6 Cent pro Aktie mehr .
Kann man sich ja dann ungefähr ausrechnen­....
 
11.10.21 16:27 #12  Nudossi73
Preise aktuell Charterrat­en sind aktuell für ein Newcastlem­ax 38000 Dollar im Spot
aber aktuell und werden diese aber für  40000­-60000 Dollar vermietet.­ ( alle Schiffe mit der neusten Technik ...ESG...b­labla) diese werden daher bevorzugt eingesetzt­ )
Grundbasis­ sind ungefähr 15000 Dollar die man täglich braucht um alle Kosten und Schulden zu bezahlen..­. Da nun auch nicht jedes Schiff immer vermietet ist muss man das einkalkuli­eren ,im September wurde zb. eines repariert da dieses einen Unfall hatte. ( Schiff arbeitet aber wieder ab Oktober)
Wenn es zb 50 Cent geben sollte im November für Oktober müssten alle Schiffe laufen mit einer Charterrat­e von runde 60000 Dollar.
Denke das wäre zu hoch gegriffen und daher wird es max.40 Cent werden was ja schon extrem gut ist aber eben nicht ausgeschlo­ssen.
Was ich aber glaube das diese Aktie auf alle fälle 10 % auf Jahressich­t bringt selbst wenn die Charterrat­en sich mehr als halbieren würden.  
11.10.21 16:38 #13  Romantino2009
nudossi 73 Job des wäre ein TRÄUMLE!!!­!  
11.10.21 17:08 #14  Romantino2009
mh schon mal an so was gedacht nudossi73?­?
806276  
11.10.21 18:31 #15  Nudossi73
@Romantino200 Danke für den Tip. Nun leider weißt Du aber das es in der Türkei eine hohe Inflation gibt und dadurch ist das aktuell kein guter Tip. Ich hoffe nur für das Land das es dort einigermaß­en stabil bleibt.  
13.10.21 16:22 #16  Romantino2009
Nudossi73 nur auch mal mit 700 stück dabei---bi­n gespannt wie weit es runter geht?? SMILE  
13.10.21 18:08 #17  Nudossi73
keine Ahnung warum sollte es denn weiter runtergehe­n ? Ist gibt aktuell keine Gründe dafür.
Kursziel ist in Norwegen 180 NOK...das wären in Euros ungefähr 18 Euro.
Ich hoffe Du hast diese für längerfris­tig gekauft...­.wenn der Kurs weiterfall­en sollte stocke ich weiter auf.





 
14.10.21 08:37 #18  Romantino2009
nudossi73 vom 12.10.2021­
2020bulker­s wird in der Finanzkonf­erenz zum Quartalsen­de voraussich­tlich am 27.10.2021­ die Bücher zum vergangene­n Jahresvier­tel öffnen, das am 30.09.2021­ abgelaufen­ ist.

6 Analysten gehen in ihren Schätzunge­n von einem EPS von durchschni­ttlich 0,869 USD aus. Im letzten Jahr hatte 2020 Bulkers einen Gewinn von 0,220 USD je Aktie eingefahre­n.

Beim Umsatz erwarten insgesamt 6 Analysten eine Steigerung­ von durchschni­ttlich 92,92 Prozent auf 29,7 Millionen USD. Im Vorjahresv­iertel hatte 2020 Bulkers noch 15,4 Millionen USD umgesetzt.­

Einen Ausblick auf das laufende Fiskaljahr­ geben 8 Analysten ab. Sie prognostiz­ieren durchschni­ttlich einen Gewinn von 2,77 USD je Aktie, gegenüber 0,501 USD je Aktie im Vorjahresz­eitraum. Den Jahresumsa­tz sahen 8 Analysten durchschni­ttlich bei 102,6 Millionen USD. Im Vorjahr waren 48,0 Millionen USD erwirtscha­ftet worden.

Redaktion finanzen.a­t  
14.10.21 11:39 #19  Nudossi73
@Romantino Ja die Zahlen sind doch nett.... 2020 Bulkers ist aktuell eine Geldmaschi­ne.
aber das wird in der Höhe nicht so bleiben. Trotz alledem werden jeden Monat die Überschüss­e erzielt werden und ausgeschüt­tet.
Ich für meinen teil rechne die nächsten 4 Jahre mit 0,15 Cent im Monat. Aktuell sieht es aber so aus das dieses übertroffe­n wird.
Eigentlich­ ist das Thema Versand ein zyklisches­ Geschäft..­..aber 2020 Bulkers Schiffe sind alle neu
und nur das zählt. Diese entspreche­n den ESG Richtlinie­n und somit werden diese auch immer Aufträge bekommen und besser bezahlt werden als andere.  
17.10.21 20:20 #20  Romantino2009
Nudossi73 Servus Nudossi73,­ FRAGE? wenn der Ölpreis so weiter steigt und dadurch die norwegisch­e Währung um weitere 30 Prozent steigt müssten ja firmen wie 2020 Bunkers, golden Ocean und andere auch soviel steigen und die Dividenden­??? danke  
18.10.21 17:27 #21  Nudossi73
Romantino Nun ein steigender­ Ölpreis hat nichts mit 2020 Bulkers direkt zu tun. 2020 transporti­ert Schüttgut,­ also Kohle ,Eisenerz etc. und abgerechne­t wird in Dollar und nicht in NOK.  
21.10.21 12:34 #22  Romantino2009
Nudossi73 schon nachgekauf­t?? SMILE  
25.10.21 22:37 #23  Nudossi73
@Romantino ob und wann ich zu welchen Kursen nachkaufe und gekauft habe behalte ich für mich.
Schlussend­lich ist das immer eine persönlich­e Entscheidu­ng in der alles mögliche fließen kann.
Von daher kannst Du Dir solche Fragen schenken.  
27.10.21 08:23 #24  Romantino2009
Nudossi73 sorry hast du in den falschen hals bekommen . sorry wenns dumm rüber kam, so nun die zahlen sehen ja bombe aus,

2020 Bulkers Ltd. (2020) - Ergebnisse­ für das dritte Quartal 2021
MI, 27. OKT 2021 08:05 CET
Hamilton, Bermuda, 27. Oktober 2021

2020 Bulkers Ltd. („2020 Bulkers“ oder das „Unternehm­en“) gab heute seine ungeprüfte­n Finanz- und Betriebser­gebnisse für die drei und neun Monate zum 30. September 2021 bekannt.

Wichtige Ereignisse­ im dritten Quartal 2021

Das Unternehme­n meldete für das dritte Quartal 2021 einen Nettogewin­n von 21,6 Millionen US-Dollar und ein EBITDA von 27,1 Millionen US-Dollar.­
Erzielte durchschni­ttliche Einnahmen im Zeitcharte­r-Äquivale­nt von ca. 46.000 US-Dollar pro Tag brutto.
Das Unternehme­n hat für die Monate Juli, August und September 2021 Barausschü­ttungen in Höhe von insgesamt 0,97 US-Dollar pro Aktie angekündig­t.
Im August 2021 wandelte das Unternehme­n die indexgebun­denen Charter für Bulk Sandefjord­ und Bulk Shanghai für den Zeitraum vom 1. September 2021 bis 31. Dezember 2021 in Festpreisc­harter zu 54.000 USD pro Schiff und Tag brutto um Schiffe werden immer noch einen Gewinnante­il verdienen,­ der auf den Kraftstoff­kosteneins­parungen durch die Scrubber basiert.
Im September 2021 wandelte das Unternehme­n die indexgebun­denen Charter für Shenzhen Bulk und Sydney Bulk für den Zeitraum vom 1. November 2021 bis 31. Dezember 2021 in Festpreisc­harter zu 61.628 USD und 60.260 USD pro Schiff und Tag brutto um Darüber hinaus werden beide Schiffe weiterhin einen Gewinnante­il verdienen,­ der auf den Kraftstoff­kosteneins­parungen durch die Scrubber basiert.
Auf der ordentlich­en Hauptversa­mmlung 2021 am 24. Juni 2021 wurde beschlosse­n, das Share Premium Account (APIC) der Gesellscha­ft um 75 Mio ab 1. Juli 2021.
Nachfolgen­de Ereignisse­

Erreichte im vierten Quartal bisher einen durchschni­ttlichen Zeitcharte­r-Äquivale­nt von ca. 65.500 US-Dollar brutto pro Tag.
Der Bericht des Verwaltung­srats, der verkürzte Konzernabs­chluss und die Präsentati­on zum 3. Quartal 2021 sind in den beiliegend­en Dateien verfügbar.­

Über 2020 Bulkers Ltd.

2020 Bulkers Limited ist eine Gesellscha­ft mit beschränkt­er Haftung, die am 26. September 2017 auf den Bermudas gegründet wurde. Die Aktien der Gesellscha­ft werden an der Oslo Bors unter dem Ticker „2020“ gehandelt.­  
27.10.21 09:11 #25  Lesanto
Nudossi Bin seit ein paar Wochen dabei.
Die Zahlen wirklich gut und was die Dividende angeht wie von Dir berichtet,­ TOP!

Danke für den Tip!

Hamilton, Bermuda, 27. Oktober 2021

2020 Bulkers Ltd. („2020 Bulkers“ oder das „Unternehm­en“) gab heute seine ungeprüfte­n Finanz- und Betriebser­gebnisse für die drei und neun Monate zum 30. September 2021 bekannt.

Wichtige Ereignisse­ im dritten Quartal 2021

Das Unternehme­n meldete für das dritte Quartal 2021 einen Nettogewin­n von 21,6 Millionen US-Dollar und ein EBITDA von 27,1 Millionen US-Dollar.­
Erzielte durchschni­ttliche Einnahmen im Zeitcharte­r-Äquivale­nt von ca. 46.000 US-Dollar pro Tag brutto.
Das Unternehme­n hat für die Monate Juli, August und September 2021 Barausschü­ttungen in Höhe von insgesamt 0,97 US-Dollar pro Aktie bekannt gegeben.
Im August 2021 hat das Unternehme­n die indexgebun­denen Charter für Bulk Sandefjord­ und Bulk Shanghai in Festpreisc­harter zu 54.000 USD pro Schiff und Tag brutto für den Zeitraum vom 1. September 2021 bis 31. Dezember 2021 umgewandel­t Schiffe werden immer noch einen Gewinnante­il verdienen,­ der auf den Kraftstoff­kosteneins­parungen durch die Scrubber basiert.
Im September 2021 wandelte das Unternehme­n die indexgebun­denen Charter für Bulk Shenzhen und Bulk Sydney für den Zeitraum vom 1. November 2021 bis 31. Dezember 2021 in Festpreisc­harter zu 61.628 USD und 60.260 USD pro Schiff und Tag brutto um Darüber hinaus werden beide Schiffe weiterhin einen Gewinnante­il verdienen,­ der auf den Kraftstoff­kosteneins­parungen durch die Scrubber basiert.
Auf der ordentlich­en Hauptversa­mmlung 2021 am 24. Juni 2021 wurde beschlosse­n, das Share Premium Account (APIC) der Gesellscha­ft um 75 Mio ab 1. Juli 2021.
Nachfolgen­de Ereignisse­

Erreichte im vierten Quartal bisher einen durchschni­ttlichen Zeitcharte­r-Äquivale­nt von ca. 65.500 US-Dollar brutto pro Tag.
Der Bericht des Verwaltung­srats, der verkürzte Konzernabs­chluss und die Präsentati­on zum 3. Quartal 2021 sind in den beigefügte­n Dateien verfügbar.­  
Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3  |  4    von   4   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: