Suchen
Login
Anzeige:
So, 14. August 2022, 21:42 Uhr

Aktien im Fokus: Deutschland


04.02.22 09:43
EUWAX Trends

Euwax

DAX


Pünktlich zum Start in den neuen Monat schien sich die Laune bei den Anlegern am deutschen Aktienmarkt wieder zu bessern: So kletterte der DAX bis zur Wochenmitte um mehr als 2% und näherte sich damit Schritt für Schritt wieder der Marke von 16.000 Punkten an. Doch die massiven Verluste bei den Tech-Aktien aus Übersee (siehe International) drückten auch beim DAX auf die Stimmung – er gab nahezu alle Wochengewinne wieder ab. Zudem gab die EZB bei ihrer Zinssitzung am Donnerstag erste Signale von sich, die auf bevorstehende Zinserhöhungen in der Eurozone hindeuten.


Auch bei Einzelwerten gab es spannende Entwicklungen:




SAP



Mit deutlichem Abstand fanden die häufigsten Preisfeststellungen in der abgelaufenen Handelswoche am Stuttgarter Börsenplatz in der SAP-Aktie statt. In der vorherigen Woche verkündete SAP die Übernahme des US-Fintechs Taulia. Das Unternehmen bietet Bezahlungslösungen an, mit denen Lieferanten ihre Zahlungen sehr schnell erhalten. Laut SAP-Finanzvorstand Mucic liegt der Kaufpreis unter einer Milliarde Euro. Nachdem die SAP-Aktie in der letzten Woche im Zuge der Quartalszahlen um mehr als 6% einbrach, pendelt sie sich in der laufenden Handelswoche bei etwa 110 Euro ein.


Zur SAP-Aktie | Kaufen | Verkaufen




Deutsche Bank



Entgegen dem Markttrend konnte die Aktie der Deutschen Bank in der laufenden Handelswoche Kursgewinne von fast 12% verzeichnen. Zu Wochenbeginn notierte die Aktie bei knapp 12 Euro und konnte bis Donnerstag auf 13,36 Euro zulegen. Über der Marke von 13 Euro notierte die Aktie zuletzt im März 2018. Positive Analystenkommentare und die Veröffentlichung eines Vorsteuergewinns von 3,4 Milliarden Euro für das Geschäftsjahr 2021 beflügelten die Aktie offensichtlich weiter. Zudem kündigte die Bank ein Aktienrückkaufprogramm im Volumen von 300 Millionen Euro und die Wiederaufnahme der Dividendenzahlungen an.


Zur Deutsche Bank-Aktie | Kaufen | Verkaufen




Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de

10:10 , EUWAX Trends
Die 10 meistgehandelten Auslandsaktien
RANG AKTIE WKN PREISFESTSTELLUNGEN* ...
13.08.22 , EUWAX Trends
Die 10 meistgehandelten Inlandsaktien
RANG AKTIE WKN PREISFESTSTELLUNGEN* ...
12.08.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 12.08.22
  1. Call-Optionsschein auf Mercedes-Benz ...
12.08.22 , EUWAX Trends
Sind Crash-Sorgen beim DAX berechtigt?
Auch wenn an der Börse bekanntlich die Zukunft gehandelt wird, hilft häufig der Blick in ...
12.08.22 , EUWAX Trends
Im Fokus: Aktienmärkte International
USA Die amerikanischen Märkte konnten im Wochenverlauf ...

 
Weitere Analysen & News
GOLD IM JAHR 2022: ANALYSTEN ERWARTEN [...]
Weder Fisch noch Fleisch – diese Redewendung lässt sich auf die Entwicklung des Goldpreises in ...
Royal Bank of Canada emittiert US-Dollar Anleihe
Die Royal Bank of Canada besorgt sich über eine neue Anleihe Fremdkapital. Die Anleihe (WKN A3K717) ...
DAX-Chartanalyse: Bullish Crossover
Trend des Tagescharts: Seitwärts/Abwärts DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze ...