Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Februar 2024, 13:46 Uhr

BALKAN MINING A. MIN.LTD.

WKN: A3C28E / ISIN: AU0000157455

Balkan Mining meldet effizienten Bohrphasen-Abschluss auf kanadischem Lithiumprojekt


09.12.23 12:59
Miningscout.de

Keinen Monat ist es her, dass auf dem kanadischen Lithiumprojekt „Gorge“ von Balkan Mining ein neuer Bohrdienstleister die Arbeit aufnahm. Die geht nun zügig voran: Wie das Unternehmen meldet, ist schon mehr als die Hälfte der Kampagne bewältigt.


 



Mitte November erst hatte der von Balkan Mining and Minerals Ltd. (ASX: BMM, WKN: A3C28E, ISIN: AU0000157455 – nachfolgend: "BMM") aufgrund der schwierigen Bodenverhältnisse beauftragte neue Bohrdienstleister die Arbeit auf dem Lithiumprojekt "Gorge" in der kanadischen Provinz Ontario aufgenommen. Wie BMM nun mitteilt, ist die erste Phase des Diamantbohrprogramms bereits abgeschlossen: Über die Hälfte der geplanten Bohrmeter ist vollendet und die Proben auf dem Weg ins Labor. Untersucht wurde das vielversprechende Pegmatitvorkommen "Koshman".


Insgesamt ist die durch die börsennotierte Major Drilling Group International durchgeführte Bohrkampagne auf 2.500 Meter angelegt; davon wurden 1.500 Meter schon fertiggestellt. Der Schwerpunkt der Arbeiten lag auf Tests des spodumenhaltigen Pegmatit-Aufschlusses "Koshman". Anhand der Analyse der Untersuchungsergebnisse wird BMM ein 3-D-Modell des "Koshman"-Vorkommens erstellen. Auch ist geplant, das 2.500-Meter-Bohrprogramm auszuweiten, sobald weitere Ziele ermittelt werden.


Alle Bohrkerne wurden protokolliert, Proben sollen in den kommenden Wochen im Labor von ALS untersucht werden. Voraussichtlich wird die erste Charge der ausstehenden Untersuchungsergebnisse in den nächsten drei bis sechs Wochen veröffentlicht.


Ermutigender Kampagnenstart


Ross Cotton, der Geschäftsführer von BMM, erklärte, die von Major Drilling durchgeführten Arbeiten hätten die Effizienz der Bohrungen erheblich gesteigert. Die ersten Bohrtests von "Koshman" stellten einen äußerst ermutigenden Start der Kampagne dar. Da das letzte abgeschlossene Bohrloch bis in 250 Meter Tiefe vorgestoßen sei, hoffe man, das Beste aus dem Programm noch vor sich zu haben. Man freue sich auf die Untersuchungsergebnisse, von denen man sich die Bestätigung der Theorie erwarte, dass "Gorge" das Potenzial für eine reichhaltige Lithiumlagerstätte berge.


Das Projekt "Gorge"


Das Lithiumprojekt "Gorge" befindet sich in der Provinz Ontario und liegt etwa 60 Kilometer von Geraldton entfernt. Das insgesamt 43 Quadratkilometer große Areal besteht aus elf mehrflächigen und einem einzelnen Bergbau-Claim und ist über gut planierte Schotterstraße vom Trans Canada Highway 11 zugänglich. Die Pegmatitvorkommen "Koshman" und "Nelson" sind von einem befestigten Jagd- und Wildniscamp fußläufig zu erreichen.


BMM hat die Option, über einen Zeitraum von dreieinhalb Jahren in einem vierstufigen Prozess eine bis zu hundertprozentige Beteiligung an "Gorge" zu erwerben. Zwischenzeitlich ist BMM den Bedingungen des exklusiven Optionsvertrags so weit nachgekommen, dass es eine fünfzigprozentige Beteiligung an "Gorge" hält: Es wurde eine Zahlung von 60.000 AUD in bar und 100.000 AUD in Unternehmensaktien an den Projektverkäufer geleistet. Die Aktien werden auf Grundlage des höheren Wertes von 0,15 AUD pro Aktie und dem volumengewichteten Durchschnittsschlusskurs der zehn Tage vor dem Ausgabedatum ausgegeben.



Das "Tango"-Projekt

"Tango" ist ein weiteres Lithiumprojekt in Ontario, für das BMM sich die Option für eine hundertprozentige Übernahme vorbehält. Gemäß den entsprechenden Vertragsbedingungen hat BMM am ersten Jahrestag eine Zahlung von 25.000 CAD in bar und 75.000 CAD in BMM-Unternehmensaktien geleistet. Deren Ausgabe errechnet sich auf der Grundlage des zwanzigtägigen volumengewichteten durchschnittlichen Schlusskurses von dem Ausgabedatum.


Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte


Die hier angebotene Berichterstattung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlung dar und ist weder explizit noch implizit als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die hanseatic stock publishing UG und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Berichterstattung dient ausschließlich der Leserinformation und stellt zu keinem Zeitpunkt eine Handlungsaufforderung dar. Zwischen der hanseatic stock publishing UG und den Lesern der von ihr veröffentlichten Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich die Berichterstattung ausschliesslich lediglich auf die jeweils genannten Unternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung bezieht. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der hanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschliessen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Aktien oder Aktien-Optionen des besprochenen Wertpapieres. Eine Veränderung, Verwendung oder Reproduktion dieser Publikation ohne eine vorherige schriftliche Zustimmung von der hanseatic stock publishing UG (haftungsbeschränkt) ist untersagt. Bitte lesen Sie auch unseren Disclaimer: https://www.miningscout.de/disclaimer-agb/.


Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter derhanseatic stock publishing UG Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der hanseatic stock publishing UG ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.



powered by stock-world.de

27.02.24 , Miningscout.de
Hedgefonds setzen auf den Rohstoffsektor - mit E [...]
Rohstoff Hedgefonds konnten im vergangenen Jahr ansehnliche Gewinne einfahren – nicht zuletzt aufgrund der Beratung ...
27.02.24 , Miningscout.de
Die 5 größten Bergbaufinanzierungen im Januar 20 [...]
Im Januar gab es auch saisonal bedingt weniger Finanzierungsaktivität im Bergbau als noch im Dezember. Trotzdem ...
24.02.24 , Miningscout.de
Die Rohstoffwoche: Glencore, Rio Tinto, BHP, Albe [...]
Glencore meldet Gewinnrückgang +++ Rio Tinto verdient weniger und startet Simandou +++ BHP: 86 % Gewinnrückgang ...
24.02.24 , Miningscout.de
Bergbau in Deutschland: Zinnwald Lithium viel größ [...]
Zinnwald Lithium hat die Mineralressourcen-Schätzung für das sächsische Lithiumprojekt um 445 % erhöht. ...
22.02.24 , Miningscout.de
Bergbau: Junior Explorer leiden unter Finanzierungse [...]
Der Bergbau sieht sich angesichts seiner wachsenden Bedeutung in einer guten Position. Insbesondere Junior Explorer leiden ...

 
16.02.24 , Aktiennews
Balkan Mining and Minerals-Anleger machen nicht m [...]
In den letzten Wochen konnte bei Balkan Mining And Minerals eine positive Veränderung des Stimmungsbildes festgestellt ...
11.01.24 , Aktiennews
Balkan Mining and Minerals Aktie: Das sollte man [...]
Die Anlegerstimmung bezüglich Balkan Mining And Minerals war in den letzten Tagen überwiegend neutral, wie ...
01.01.24 , Aktiennews
Balkan Mining and Minerals Aktie: Abwarten, was [...]
Die Balkan Mining And Minerals-Aktie handelt derzeit mit einem Kurs von 0,11 AUD, was einem Rückgang von -15,38 ...