Suchen
Login
Anzeige:
Do, 17. Juni 2021, 21:44 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX von Events nur wenig bewegt – EZB gibt Aktien weiter grünes Licht


10.06.21 18:00
CMC Markets

Die Europäische Zentralbank hat es heute vermocht, den Anlegern eine höhere Inflationsrate samt höherer Wachstumsprognosen unter dem Deckmantel einer weiter expansiven Geldpolitik zu verkaufen. Präsidentin Lagarde sieht die Inflation in den USA, die höher ist als in der Eurozone, vor allem durch den konjunkturellen Stimulus begründet. Dennoch hebt auch die EZB ihre Prognosen für die Teuerungsraten in diesem und nächstem Jahr an. Nun liegt der nächste Aufschlag bei der US-Notenbank Fed.
 
Der Kernsatz des heutigen Tages aus Frankfurt war, dass man das Wachstum gefährden könnte, wenn man die Geldpolitik zu schnell wieder strafft. Das ist im Grunde genommen das grüne Licht für den Aktienmarkt am heutigen Tag. Denn Inflation geht für die Börsen in Ordnung, wenn die Zentralbanken ihre Gelassenheit behalten, wie sie Lagarde heute zum Besten gab. Sie würde nur dann zu einem Problem, wenn die Zentralbanken nervös würden. Davon kann aber derzeit wirklich nicht die Rede sein.
 
Jetzt blicken die Anleger gespannt über den großen Teich und darauf, ob im S&P 500 heute ein neues Allzeithoch möglich ist. Insgesamt bleibt aber der Eindruck auch nach dem heutigen Handelstag bestehen, dass die Stimmung zwar positiv ist, aber eine neue Dynamik sich weder im Deutschen Aktienindex noch an der Wall Street wirklich entfalten will. Es ist eben trotz der weiterhin grünen Börsenampel langsam auch der Sommer an den Börsen eingekehrt. 


Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team von CMC Markets




Über CMC Markets
Die CMC Markets Germany GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der Registernummer 154814 zugelassenes und reguliertes Unternehmen und eine 100-prozentige Tochter der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 9.500 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 330 Währungspaare. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets UK Plc ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/.

Disclaimer
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation der CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de


21:03 , CMC Markets
DAX stabil nach Fed-Entscheid - Fokus rückt wied [...]
Schon seit einigen Monaten sehen sich die Anleger zwar immer wieder beschwichtigenden Worten der Zentralbanken in Sachen ...
11:07 , CMC Markets
Zins-Schock: Warum bricht der Goldpreis ein?
Der Goldpreis ist nach der Bekanntgabe der Zinsentscheidung durch die amerikanische Notenbank empfindlich unter ...
09:21 , CMC Markets
DAX verarbeitet Fed-Ergebnisse - Zäsur in der US [...]
Geldpolitisch weht seit gestern Abend ein neuer Wind in Washington. Die Sitzung der US-Notenbank stellt eine Zäsur ...
16.06.21 , CMC Markets
DAX vor Fed-Sitzung weiter seitwärts - Diskussion [...]
Mit folgendem Szenario könnten sich die Anleger heute Abend anfreunden: Die US-Notenbank erklärt, dass eine ...
15.06.21 , CMC Markets
DAX in Wartestellung – Diskussionen über das Wan [...]
Auf den immer noch hohen Kursniveaus, die nicht zuletzt der ultralockeren Geldpolitik der Notenbanken zu ...

 
Tagesausblick für 18.06.: Fed-Entscheidung irritiert [...]
Die Aktienmärkte reagierten zunächst leicht verschnupft auf die Aussagen von Fed-Chef Jerome Powell nach der ...
21:03 , CMC Markets
DAX stabil nach Fed-Entscheid - Fokus rückt wied [...]
Schon seit einigen Monaten sehen sich die Anleger zwar immer wieder beschwichtigenden Worten der Zentralbanken in Sachen ...
18:00 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax trotzt Au [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aussicht auf eine möglicherweise nicht mehr ganz so spendable US-Notenbank hat die ...