Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 4:31 Uhr

EUR/PLN: Viele Wege möglich...


12.09.22 07:51
S. Feuerstein

Beim Währungspaar Euro (EUR) zum polnischen Zloty (PLN) zeichnet sich nach der Kursentwicklung vom Freitag eine starke Gegenoffensive der Bullen an, trotz der jüngsten Zinsanhebung in Polen. Ein Boden ist dadurch allerdings noch nicht gefunden worden.

Nach dem zuletzt bei 4,7883 PLN Ende August ein neuerlicher Test der oberen Begrenzung eines langfristigen Aufwärtstrends vollzogen worden ist, ist das Paar an dieser Stelle erwartungsgemäß zur Unterseite abgeprallt und hat sich zuletzt im Bereich des 50-Tage-Durchschnitts festgesetzt. Nach mehreren Tagen eines volatilen Handels und einer Gegenbewegung zur Oberseite sind die Notierung in den letzten Tagen eingebrochen, das Paar EUR/PLN ist wieder auf frische Monatstiefs abgesackt - aber eben nur temporär! Das nährt die Spekulation um eine Gegenbewegung zur Oberseite des Paares.


EZB nimmt Fahrt auf

Auf Sicht von nur wenigen Stunden bis Tagen könnte sich schon bald ein klareres Bild ergeben, oberhalb von 4,7346 PLN käme demnach ein Long-Szenario mit Zielen bei vorläufig 4,7443 und darüber 4,7510 PLN in Betracht. Spätestens an der oberen Trendbegrenzung um 4,7910 PLN dürften aber wieder Gewinnmitnahmen erfolgen. Trotzdem bleibt das Chartbild weiterhin anfällig für weitere Verluste, Abschläge zurück auf den 200-Tage-Durchschnitt bei 4,6670 PLN sollten nicht ausgeblendet werden. Aber erst darunter dürften sich größere Verluste bemerkbar machen.


EUR/PLN (Tageschart in PLN) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 4,7346 // 4,7443 // 4,7510 // 4,7576 PLN
Unterstützungen: 4,7054 // 4,6780 // 4,6670 // 4,6546 PLN
Fazit


Der unerwartet starken Bullenkonter aus dem Freitagshandel könnten für eine Trendwende sorgen, oberhalb von 4,7346 PLN wächst die Wahrscheinlichkeit auf Zugewinne an 4,7510 und darüber 4,7576 PLN merklich an. Über das Mini Future Long Zertifikat WKN VV3HJW könnte von einem derartigen Szenario überproportional profitiert werden. Aus dem Schein resultierende Kursziele sind entsprechend bei 2,15 und 2,30 Euro errechnet worden. Trotzdem sollte eine Verlustbegrenzung nicht fehlen und den EMA 50 vorläufig nicht überschreiten. Hieraus würde sich ein entsprechender Stopp-Kurs von 1,40 Euro in Scheinen ableiten. Die maximal zu erzielende Renditechance beliefe sich bei vollständiger Umsetzung der Handelsidee auf 110 Prozent.


Strategie für steigende Kurse
WKN: VV3HJW
Typ: Mini-Future Long
akt. Kurs: 0,93 - 0,98 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 4,6493 PLN
Basiswert: EUR/PLN
KO-Schwelle: 4,6859 PLN
akt. Kurs Basiswert: 4,6985 PLN
Laufzeit: Open End
Kursziel: 2,30 Euro
Hebel: 448,7
Kurschance: + 110 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de


05.12.22 , S. Feuerstein
Aixtron mit Momentum nach oben!
Aixtron Long: 57 Prozent Chance! von Harald Zwick - 05.12.2022, 08:30 Uhr Durch die einzigartige Marktposition ...
05.12.22 , S. Feuerstein
EUR/USD: Euro prescht weiter vor
Das Währungspaar Euro (EUR) zum US-Dollar (USD) macht sich offenbar für eine zweite Kaufwelle bereit und ...
02.12.22 , S. Feuerstein
Biontech mit Chance auf Überwindung des Kernwid [...]
Call auf Biontech: 59 Prozent Chance! von Harald Zwick - 02.12.2022, 08:30 Uhr Die Impfung gegen die ...
01.12.22 , S. Feuerstein
PayPal lässt die Jahresendrally aus!
PayPal Short: 82-Prozent-Chance! von Harald Zwick - 01.12.2022, 08:30 Uhr Der Kurs von PayPal hat einen ...
01.12.22 , S. Feuerstein
Silber: Jahresendrallye möglich
Positive Vorboten sind derzeit beim Silber-Future zu beobachten, jüngst konnte sich das Edelmetall über ...

 
Weitere Analysen & News
05.12.22 , Devin Sage
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 6.12.2022
DAX Index X-Sequentials Day-Trading 6.12.2022Sehr geehrte Leser/Innen,der DAX Index eröffnete am Montag, dem 5.12.2022 ...
05.12.22 , Christian Zoller
DAX vor weiterem Rücklauf?
Der DAX zeigt kaum noch Aufwärtsdynamik und sackt immer weiter ab. Aktuell zeigt sich der DAX im Bereich von ...
GK Software SE: Ein rundum überzeugendes Bild
Das positive Momentum bei GK Software hält an. Im dritten Quartal konnte das Unternehmen das Umsatzwachstum ...