Suchen
Login
Anzeige:
So, 14. August 2022, 21:23 Uhr

Im Fokus: Aktienmärkte International


25.02.22 10:15
EUWAX Trends

Euwax

USA


Mit dem Angriff Russlands auf die Ukraine brachen die amerikanischen Indizes im frühen Handel am Donnerstag in einer ohnehin schwachen Handelswoche weiter ein. Doch zum Handelsschluss notierten Dow & Co. sogar im positiven Bereich. Der Nasdaq 100 ging sogar mit einem stattlichen Plus von über 3% aus dem Handel.


Technologieaktien gelten als besonders sensibel hinsichtlich möglicher Änderungen der Leitzinsen. Offenbar gehen die Marktteilnehmer nun von einer möglichen Änderung der weiteren Zinspolitik der US-Notenbank Fed aus, um die Konjunktur durch die kriegerischen Handlungen nicht noch zusätzlich zu schwächen. Die von steigenden Zinsen profitierenden Finanzwerte gaben hingegen nach.


Interessante Entwicklungen im Detail:




Gazprom



Keine Auslandsaktie wurde in dieser Woche in Stuttgart häufiger gehandelt als die des russischen Energieunternehmens Gazprom – und die Eskalation im Ukraine-Konflikt führte hier zu massiven Kursverlusten. Notierte die Aktie letzten Freitag noch über 7 Euro, fiel sie bis Donnerstag auf 3,78 Euro. Zuvor hatte die deutsche Bundesregierung das Genehmigungsverfahren für die Erdgaspipeline Nord Stream 2 ausgesetzt. Gazprom gehört die Nord Stream 2 AG als Betreibergesellschaft der Erdgaspipeline.


Zur Gazprom-Aktie | Kaufen | Verkaufen




NVIDIA



Auch in der abgelaufenen Handelswoche gehörte die NVIDIA-Aktie zu den meistgehandelten Auslandsaktien am Börsenplatz Stuttgart. Der amerikanische Halbleiterkonzern besitzt bei Grafikprozessoren einen Marktanteil von ungefähr 80%. Diese Prozessoren werden nicht nur im Gaming-Segment stark nachgefragt, sondern bei auch 3D-Anwendungen und Künstlicher Intelligenz. Die NVIDIA-Aktie selbst ringt derzeit bei etwas über 200 Euro mit der charttechnisch wichtigen 200-Tage-Linie.


Zur NVIDIA-Aktie | Kaufen | Verkaufen




Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de

10:10 , EUWAX Trends
Die 10 meistgehandelten Auslandsaktien
RANG AKTIE WKN PREISFESTSTELLUNGEN* ...
13.08.22 , EUWAX Trends
Die 10 meistgehandelten Inlandsaktien
RANG AKTIE WKN PREISFESTSTELLUNGEN* ...
12.08.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 12.08.22
  1. Call-Optionsschein auf Mercedes-Benz ...
12.08.22 , EUWAX Trends
Sind Crash-Sorgen beim DAX berechtigt?
Auch wenn an der Börse bekanntlich die Zukunft gehandelt wird, hilft häufig der Blick in ...
12.08.22 , EUWAX Trends
Im Fokus: Aktienmärkte International
USA Die amerikanischen Märkte konnten im Wochenverlauf ...

 
Werte im Artikel
-    plus
0,00%
Weitere Analysen & News
GOLD IM JAHR 2022: ANALYSTEN ERWARTEN [...]
Weder Fisch noch Fleisch – diese Redewendung lässt sich auf die Entwicklung des Goldpreises in ...
Royal Bank of Canada emittiert US-Dollar Anleihe
Die Royal Bank of Canada besorgt sich über eine neue Anleihe Fremdkapital. Die Anleihe (WKN A3K717) ...
DAX-Chartanalyse: Bullish Crossover
Trend des Tagescharts: Seitwärts/Abwärts DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze ...