Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 25. Juni 2022, 0:33 Uhr

Im Fokus: Aktienmärkte International


22.04.22 14:35
EUWAX Trends

Euwax

USA


In Übersee legten die amerikanischen Indizes bis Donnerstag zu. Doch als Jerome Powell bei einer Veranstaltung des Internationalen Währungsfonds eine Erhöhung des Leitzinses um 0,5% bei der nächsten Fed-Sitzung am 4. Mai ins Spiel brachte, gaben die Aktienmärkte die aufgelaufenen Gewinne wieder ab. Zudem stieg die Inflationsrate im März gegenüber dem Vorjahresmonat um 8,5% an. Daraufhin notieren die zehnjährigen US-Treasuries inzwischen mit 2,93% so hoch wie seit Ende 2018 nicht mehr. Im Zuge der laufenden Berichtssaison enttäuschte vor allem Netflix die Anleger, woraufhin die Aktie über 35% nachgab. Dagegen lagen die Zahlen von Tesla über den Erwartungen der Analysten.




Interessante Entwicklungen im Detail:




Netflix



Die Netflix-Aktie war in der verkürzten Handelswoche der meistgehandelte Auslandswert an der Börse Stuttgart. Der Serien- und Streaminganbieter legte am Dienstag seine Quartalszahlen vor. Zwar konnte der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal um 9,8% auf über 7,8 Milliarden US-Dollar gesteigert werden, jedoch erwartet der Konzern im laufenden Quartal zwei Millionen weniger zahlende Kunden. Zum Ende des vergangenen Quartals hatte Netflix über 221 Millionen Kunden mit einem Abo. Daraufhin brach die Netflix-Aktie von 320 Euro in den Bereich von 200 Euro ein.


Zur Netflix-Aktie | Kaufen | Verkaufen




Twitter



Für Aufsehen sorgte bei Twitter in den letzten Tagen Tesla-Chef Elon Musk: Dieser möchte den Kurznachrichtendienst für 54,20 US-Dollar je Aktie komplett übernehmen, was einer Bewertung von rund 43 Milliarden US-Dollar entsprechen würde. Twitter soll im Anschluss wieder privatisiert werden. Elon Musk ist zwar dank seiner Beteiligungen an Tesla und dem Raumfahrtunternehmen SpaceX die reichste Person der Welt, doch müsste er zur Finanzierung der Übernahme Kredite aufnehmen. Insgesamt hat Musk Finanzierungszusagen von 46,5 Milliarden US-Dollar erhalten. Indessen hat der Twitter-Verwaltungsrat bereits entsprechende Gegenmaßnahmen gegen die Übernahme eingeleitet.


Zur Twitter-Aktie | Kaufen | Verkaufen




Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de

24.06.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 24.06.22
  1. Call-Optionsschein auf Deutsche ...
23.06.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 23.06.22
  1. Faktor-Long-Zertifikat auf ...
22.06.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 22.06.22
  1. Knock-out-Put auf Fresenius ...
21.06.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 21.06.22
  1. Faktor-Long-Zertifikat auf ...
21.06.22 , EUWAX Trends
Hoffnungszeichen Inflationserwartungen?
Hektisch agierende Zentralbanken und weiterhin rekordhohe Inflationszahlen sind Grund genug für ...

 
Werte im Artikel
7,90 plus
+6,76%
0,00010 plus
0,00%
Weitere Analysen & News
24.06.22 , Christian Zoller
DAX kann sich erneut erholen
Der DAX konnte sich wie erwartet im Bereich von 13.000 Punkten fangen und befindet sich aktuell in einer Erholung. ...
Dow Jones – Die Bullen zeigen wieder Gesicht
Der Dow Jones Industrial Average® arbeitete bereits in den letzten Tagen an einer Erholungsbewegung, ...
Ein Verbot von „Payment for Orderflow“ zeigt ein v [...]
Rasant gestiegene Umsätze der Börse gettex, Verwirrung rund um ein mögliches Verbot ...