Suchen
Login
Anzeige:
Do, 21. Oktober 2021, 23:51 Uhr

Gold Chartanalyse: Das bestätigt den Abwärtsdruck


08.08.21 09:55
Karsten Kagels

Trend des Tagescharts: Seitwärts/Abwärts


Goldpreis Chartanalyse von Christian Möhrer: Der abgebildete Tageschart zeigt die Kursentwicklung des in New York gehandelten Gold-Futures (GC) seit Ende April 2020 bei einem letzten Kurs von $1.763. Jeder Kursstab stellt die Kursbewegung für einen Tag dar.


Goldpreis Chartanalyse: Kurze Einordnung im Rückblick

Aus der Korrektur vom Allzeithoch bei $2.089,2 hat sich eine Abwärtstrendstruktur etabliert. Die um $1.690 gestartete Zwischenerholung wurde am Widerstand um $1.900 in einer starken Korrekturbewegung vom Juni-Hoch aus zurückgewiesen.


Nachdem sich der Goldpreis am Tief aus November’20 stabilisieren konnte, hat eine Gegenbewegung eingesetzt, die am ausgeprägten Widerstand des Clusters aus gleitenden Durchschnitten zum Erliegen kam. Am Ende der Woche hat der Kurs einen weiteren Abwärtsimpuls generiert, der einen Hinweis auf den starken Abgabedruck liefert.


Goldpreis Chartanalyse im Tageschart - Die gleitenden Durchschnitte deckeln


Goldpreis Chartanalyse: Die gleitenden Durchschnitte deckeln (Chart: TradingView)


Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung des Goldpreises?

Die jüngsten Anstiege wurden an der Marke um $1.840 bei den SMA zurückgewiesen. Mit dem Bruch unter das Novembertief wäre als Ziel zunächst die Zone um $1.690 im Visier. Hier dürfte sich durch die Abwärtstrendstruktur auch die Wahrscheinlichkeit auf einen Verlust der Unterstützung in diesem Bereich erhöhen.


Auf der Gegenseite scheint ein Durchbruch über $1.835 an das Juni-Hoch und die Wiederaufnahme des übergeordneten Aufwärtstrends in der aktuellen Situation wenig wahrscheinlich.


Welche Werkzeuge und Indikatoren verwendet Ihr im Chart? (Legende)


Für eine visuelle Darstellung ist weniger oft mehr. So beschränken wir uns im Chart auf bewährte Instrumente. In der Regel kommen die gleitenden Durchschnitte (Simple Moving Average = SMA) zur Anwendung. Darüber hinaus nahe Unterstützungen und Widerstände sowie kurz- und längerfristige Abwärts- und Aufwärtstrendlinien:

– blaue Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 20 Perioden
– grüne Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 50 Perioden
– orange Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 200 Perioden
– schwarz gestrichelte Linie = Unterstützungen und Widerstände aus vorherigen Hochs und Tiefs
– grün gestrichelte Linie = Langfristige Aufwärtstrendlinie oder Unterstützung (Serie von Tiefpunkten)
– rot gestrichelte Linie = Langfristige Abwärtstrendlinie oder Widerstand (Serie von Hochpunkten)
– graue Linie = kurzfristige Trendlinie (temporäre Verwendung)


 



powered by stock-world.de

17.10.21 , Karsten Kagels
DAX-Chartanalyse: Dreht hier die Zwischenerholung?
Trend des Tagescharts: Seitwärts/Abwärts DAX Chartanalyse: Rückblick und ...
17.10.21 , Karsten Kagels
Euro-Dollar Chartanalyse – Der SMA20 bietet Wider [...]
Trend des Tageschart: Seitwärts/Abwärts Chartanalyse von Christian Möhrer: Der ...
17.10.21 , Karsten Kagels
Gold Chartanalyse: Liegt der Deckel bei $1.800?
Trend des Tagescharts: Abwärts/Seitwärts Goldpreis Chartanalyse von Christian Möhrer: Der ...
10.10.21 , Karsten Kagels
DAX Chartanalyse: Rückblick und kurze Einordnung
In der vergangenen Woche hat der DAX den SMA200 mit einem Wochentief bei 14.795 Zählern deutlich getestet. ...
10.10.21 , Karsten Kagels
Der Abwärtsdruck im EUR/USD bleibt bestehen
Trend des Tageschart: Seitwärts/Abwärts Chartanalyse von Christian Möhrer: Der ...

 
Werte im Artikel
1.783 plus
+0,06%
0,080 minus
-4,76%
Weitere Analysen & News
DOW DAX planlos seitwärts
DOW DAX planlos seitwärts Es geschieht nichts aufregendes. Der DAX dümpelt nach dem starken Anstieg ...
Nasdaq 100 – Melden sich die Bären noch einmal?
Der Nasdaq-100® Index legte in der ersten Wochenhälfte weiter zu und arbeitete das Ziel bei 15.352 ...
16:23 , Ralf Flierl
Große Umbrüche …
… aber kein Crash Dicke Bretter und Knackpunkte Aufgaben, mit denen man wenig bis gar keine Erfahrung ...