Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 25. Juni 2022, 5:56 Uhr

Engold Mines

WKN: A3CSSH / ISIN: CA29330R3080

Goldminenaktien steigen wieder - großes Gewinnpotenzial


31.10.21 08:06
Claus Vogt

Liebe Leser,


von der Öffentlichkeit und den Medien weitgehend unbemerkt, ist der XAU Goldminen Index in den vergangenen vier Wochen bereits um 15% gestiegen. Kaufsignale für Gold gab es bereits zuhauf. Für aufmerksame Beobachter und Leser meines Börsenbriefes Krisensicher Investieren kam dieser Kursanstieg also nicht überraschend.


Der Edelmetallsektor zeigt sich genauso bullish wie im Jahr 2016


Darüber hinaus habe ich Sie auch an dieser Stelle schon auf die große Ähnlichkeit der aktuellen Situation im Edelmetallsektor mit der Lage im Januar 2016 hingewiesen. Genau wie damals war der Minenindex auch jetzt wieder auf ein neues Tief gefallen, obwohl der Goldpreis bereits gestiegen war.


2016 schoss der XAU Goldminen Index um 180 Prozent nach oben


2016 legte der Goldpreis in den folgenden sieben Monaten um 28% zu, und der XAU Goldminen Index schoss um 180% nach oben. Eine vergleichbar starke Aufwärtsbewegung erwarte ich auch dieses Mal wieder.


Inflation als das kleinere Übel


Aufgrund der hohen Inflationsraten, die von den Zentralbanken nicht mehr bekämpft werden können, ohne die riesigen Spekulationsblasen an den Aktien-, Renten- und Immobilienmärkten implodieren zu lassen, halte ich sogar noch höhere Kursgewinne für wahrscheinlich.


Die Fed und andere Zentralbanken sitzen in der Falle. Noch glauben das viele Anleger nicht, vor allem in den USA. Dabei ist es eigentlich offensichtlich, dass eine anhaltende Geldentwertung sowohl aus Sicht der Zentralbanker als auch der Politiker überschuldeter Staaten das kleinere Übel ist, für das sie sich längst entschieden haben.


Bullishe Charttechnik


Bei Gold und Silber haben spezielle Momentum-Indikatoren, die gewöhnlich einen Vorlauf vor den Kursen haben, bereits wichtige Kaufsignale gegeben. Inzwischen bestätigt die Charttechnik des XAU Goldminen Index diese und zahlreiche weitere bullishe Signale, die es für Gold – und neuerdings auch für Silber – schon gegeben hat. Das sehen Sie auf dem folgenden Chart.


XAU Goldminen Index, Momentum-Oszillator, 2020 bis 2021



Die kleine Bodenformation der vergangenen drei Monate (rote Linie) signalisiert das Ende der langen Korrekturphase, die im August 2020 begonnen hatte.


Quelle: StockCharts.com


Bodenformation signalisiert Anstieg auf neue Hochs


Wie Sie sehen, durchbrach der Index Anfang Oktober die blaue Abwärtstrendlinie. Die große Dynamik, mit der dies geschehen ist, bestätigt die technische Bedeutung dieser Widerstandslinie. Jetzt ist eine Schulter-Kopf-Schulter-Bodenformation erkennbar geworden, deren rechte Schulter gerade entsteht, was Ihnen die Möglichkeit eröffnet, noch zu sehr niedrigen Kursen einzusteigen. Die Obergrenze der Formation bei knapp 139 Punkten verläuft etwas nach oben geneigt (rote Linie), was ebenfalls ein gutes Zeichen ist.


Die bereits erwähnten, hier aber nicht gezeigten Momentumindikatoren signalisieren einen Ausbruch nach oben. Das Minimum-Kursziel dieser Formation beläuft sich auf 160 Punkte. Das entspricht nicht nur einem Kursgewinn von 20%, sondern deutet auch auf einen Anstieg über die blaugestrichelte Widerstandslinie hin, woraus sich das nächste Kursziel von rund 200 Punkten herleiten lässt – ein Plus von 50%.


Es fügt sich hier alles zu einem sehr bullishen Szenario für den Edelmetallsektor. Welche Gold- und Silberminen jetzt besonders attraktiv sind und wahrscheinlich überproportional steigen werden, lesen Sie in meinem Börsenbrief Krisensicher Investieren – jetzt 30 Tage kostenlos testen.


Ich wünsche ihnen ein schönes Wochenende,


Ihr



Claus Vogt, Chefredakteur Krisensicher Investieren


P.S.: Lesen Sie auch meine aktuelle Themenschwerpunkt-Ausgabe „Edelmetallaktien Teil III. Gold, Silber und Minenaktien – Überblick, Bestandsaufnahme und Empfehlungen“.


P.P.S.: Sie wollen Woche für Woche sicher durch diese Krise kommen, dann fordern Sie bitte noch heute den kostenlosen Claus Vogt Marktkommentar hier ganz einfach mit Ihrer E-Mail an.


Schützen und mehren Sie Ihr Vermögen und testen Sie noch heute KRISENSICHER INVESTIEREN 30 Tage kostenlos.


Claus Vogt, der ausgewiesene Finanzmarktexperte, ist zusammen mit Roland Leuschel Chefredakteur des kritischen, unabhängigen und konträren Börsenbriefs Krisensicher Investieren.


2004 schrieb er ebenfalls zusammen mit Roland Leuschel das Buch "Das Greenspan Dossier" und die „Inflationsfalle“ und ganz aktuell die „Wohlstandsvernichter - Wie Sie trotz Nullzins, Geldentwertung und Staatspleiten Ihr Vermögen erhalten“. Mehr zu Claus Vogt finden Sie hier.



powered by stock-world.de

19.06.22 , Claus Vogt
Die nächste Euro-Krise kündigt sich an – Schützen [...]
Claus Vogt Marktkommentar - Ausgabe vom 18. Juni 2022 • Schützen Sie ...
12.06.22 , Claus Vogt
Erste Rezessionssignale und das Versagen der Zen [...]
Liebe Leser, als die Inflation voriges Jahr zu steigen begann, haben wir dieser ...
05.06.22 , Claus Vogt
Kreditfinanzierte Aktienspekulation sorgt für Turbule [...]
Liebe Leser, das Spekulieren auf Kredit nimmt in jeder Aktienhausse zu, und ein sehr ...
29.05.22 , Claus Vogt
Keine „sanfte Landung“ der Weltwirtschaft
Liebe Leser, inzwischen gibt es keinen Zweifel mehr daran, dass die von uns erwartete ...
22.05.22 , Claus Vogt
Gold schlägt Inflation
Liebe Leser, seit Anfang des Jahres ist der DAX um 13% gefallen, der S&P 500 ...

 
Werte im Artikel
0,16 plus
+21,88%
7,90 plus
+6,76%
0,042 plus
+1,62%
21,16 plus
+0,97%
1.827 plus
+0,23%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
24.06.22 , Finanztrends
Inflationäre Zeiten, schlechte Zeiten. Auf Gold und [...]
AKTIEN ODER GOLD? Die nachstehende Graphik zeigt das Verhältnis zwischen dem US-Aktienmarktindex Dow Jones Industrial ...
24.06.22 , Aktiennews
Golden Independence Mining-Investoren können es im [...]
Per 22.06.2022, 22:16 Uhr wird für die Aktie Golden Independence Mining der Kurs von 0.05 CAD angezeigt. In einem ...
24.06.22 , Benjamin Summa
AKTIEN ODER EDELMETALLE: WAS VERRÄT [...]
Zugegeben, ein Blick auf die Wertentwicklung des Dow Jones bereitet derzeit keine Freude: ...