Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 23. Oktober 2021, 0:49 Uhr

AMERICAN RARE EARTHS

WKN: A2P8A0 / ISIN: NZARRE0004S7

Kursexplosion: Seltene Erden-Ressource steigt um 117 Prozent!


03.08.21 10:39
Björn Junker

Vor fast genau zwei Jahren kündigte American Rare Earths (WKN A2P8A0 / ASX ARR) die Übernahme des Seltene Erden-Projekts La Paz in den USA an. Das hat sich seitdem sehr positiv im Kurs der Aktie bemerkbar gemacht. Heute gab es einen weiteren Kurssprung, nachdem die australische Company eine sehr starke, neue Ressourcenschätzung zu La Paz vorlegte!

Um 15,5% ging es für American Rare Earths in Down Under bei starkem Handelsvolumen aufwärts - mehr als 15 Mio. Aktien wechselten den Besitzer! Auslöser war die Nachricht, dass ARR die angezeigte Ressource von La Paz von 16,2 auf 35.2 Mio. Tonnen erhöhen konnte – ein Plus von satten 117 Prozent! (Die Gesamtressource nach dem australischen JORC-Standard stieg um 33,1% auf 170,6 Mio. Tonnen.)

Damit aber nicht genug: ARR hatte vor und während des Bohrprogramms immer wieder betont, dass man auch darauf aus sei, die Seltene Erden-Gehalte der La Paz-Ressource zu erhöhen – und das gelang ebenfalls. Insgesamt nämlich stieg der TREE-Gehalt (Total Rare Earth Elements) um 5,2% von 372 ppm auf 391 ppm. Nicht nur die Tonnage konnte also signifikant gesteigert werden! Damit liegt La Paz jetzt bei geschätzten 66,6 Mio. Kilogramm an TREE, rund 80,0 Mo. Kilogramm TREO (Total Rare Earths Oxides).

Großes Potenzial auf weiteres Ressourcenwachstum

Damit aber ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht! Wie das Unternehmen nämlich heute ebenfalls mitteilt, besteht die Möglichkeit, die Ressourcen sowohl seitlich als auch in die Tiefe weiter auszudehnen, wo sie nicht schon durch Bohrungen abgegrenzt sind. Und damit nicht genug teilt ARR auch noch mit, dass man im südwestlichen Teil der Liegenschaft möglicherweise eine neue Ressource entdeckt hat, da dort eine Diamantkernbohrung unterhalb von 75 Metern Tiefe in Mineralisierung endete! (Lakonisch teilt das Unternehmen mit, dass man deshalb jetzt neue Claims absteckt…)

Fazit: American Rare Earths (WKN A2P8A0 / ASX ARR) hat die Seltene Erden-Ressource der La Paz-Liegenschaft nicht nur im Umfang sondern auch in der Qualität erheblich verbessert. Nach Ansicht des Unternehmens wird damit die Wirtschaftlichkeit des Projekts noch einmal gestützt, was auch dadurch bekräftigt wird, dass zusätzlich zu den vorhandenen Seltene Erden-Elementen nun auch 4,4 Mio. Kilogramm Scandiumoxid (!) nachgewiesen wurden, die eben diese Wirtschaftlichkeit noch einmal deutlich verbessern könnten. Um das nachzuweisen hat American Rare Earths jetzt bereits damit begonnen, eine erste Studie zur Wirtschaftlichkeit von La Paz zu entwerfen (PEA, Preliminary Economic Assessment) – ein weiteres Highlight, auf das sich die Aktionäre des Unternehmens freuen können. Ein weiterer, wichtiger Punkt, der La Paz übrigens sehr positiv von anderen Seltene Erden-Projekten abhebt ist, dass auch mit dieser Ressourcenschätzung wieder demonstriert wurde, dass es sich hier um eine umwelttechnisch nachhaltige Ressource mit im Vergleich niedrigen Thorium- und Urangehalten handelt. Ein wichtiger Faktor!

Auf jeden Fall, glauben wir, dürfte American Rare Earths mit der heutigen Mitteilung in der Branche einige Aufmerksamkeit erregt haben. Wie das Unternehmen selbst mitteilte, stützt sie die Entwicklung einer eigenen, US-amerikanischen Seltene Erden-Lieferkette und demonstriert den strategischen Wert des Assets auch für die US-Regierung! Schließlich hatte die zuletzt verstärkt daran gearbeitet, Risiken in der Lieferkette „kritischer Mineralien“ wie Seltene Erden-Elementen zu identifizieren (Executive Order on America’s supply chains February 24 2021 Presidential Actions)!

Wir glauben, dass die heutigen, starken Neuigkeiten der Startschuss für eine wieder dynamischere Kursentwicklung bei ARR gewesen sein könnte. Zumal das Unternehmen ja auch noch über die Seltene Erden-Projekte Laramie in Wyoming sowie Searchlight in Nevada verfügt. News von diesen Projekten könnte jetzt ein noch fruchtbarer Boden bereitet sein!

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren: https://goldinvest.de/gi-newsletterFolgen Sie uns auf Youtube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST




Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der American Rare Earths halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (American Rare Earths) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu American Rare Earths entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von American Rare Earths profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.


 
powered by stock-world.de

22.10.21 , Björn Junker
Cybin Inc. treibt präklinische Psychedelika-Studien v [...]
Hervorragende Neuigkeiten von Cybin Inc. (NYSE CYBN / WKN A2QJAV): Das Biotechunternehmen, das sich auf die Entwicklung ...
21.10.21 , Björn Junker
Group Ten Metals: 2,4 Mio. Unzen Palladium, Platin [...]
Nun ist es offiziell: Group Ten Metals Inc. (TSX-V: PGE, FSE: 5D32) verfügt auf Stillwater West über eine Mineralressource ...
20.10.21 , Björn Junker
Excellon Resources: Silber-, Zink- und Bleimine Plat [...]
Silberproduzent und Explorer Excellon Resources (NYSE EXN / WKN A2QEQZ) liefert für das dritte Quartal einmal mehr ...
18.10.21 , Björn Junker
Ecograf: Nachhaltiges Graphit übertrifft konventione [...]
Das nachhaltig hergestellte Batterieanodenmaterial von EcoGraf Limited (ASX: EGR; FRA: FMK) übertrifft qualitativ ...
18.10.21 , Björn Junker
Desert Gold Ventures: Und Größe ist doch wichtig [...]
Klotzen nicht kleckern war unverkennbar die Devise für Desert Gold (TSXV: DAU; FRA: QXR2) beim diesjährigen ...

 
29.09.21 , Björn Junker
Amercian Rare Earths: Drastisches Wachstumspote [...]
Erst Mitte August hatte die australische American Rare Earths (WKN A2P8A0 / ASX ARR) eine potenzielle Neuentdeckung auf ...
23.09.21 , Björn Junker
Seltene Erden: Europäische Automobilkonzerne gehe [...]
Medienberichten zufolge sprechen europäische Automobilhersteller mit der australischen Seltene Erden-Gesellschaft ...
16.09.21 , Björn Junker
American Rare Earths: Zur rechten Zeit am rechte [...]
Die Vereinigten Staaten sind entschlossen, sich von ihrer Abhängigkeit von China im Bereich der Seltenen Erden zu ...