Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 12. August 2022, 5:53 Uhr

Paniconomics


07.07.22 10:36
Stock-World Redaktion

Sehr geehrte Damen und Herren,


erneut verging eine Woche, in der dem Cocktail der wirtschaftlichen Misere neue Zutaten hinzugefügt wurden, um ihn noch schlechter schmecken zu lassen. Eine Woche, in der Anleger feststellen mussten, dass Blasen wirklich platzen können und dass Geld nicht mehr kostenlos ist. Dass die Energiepreise noch weiter zu steigen drohen und die Politik einräumt, dass nicht alle Schmerzen gelindert werden können. Dass eine Rezession im Anmarsch sein könnte und wir eine Wirtschaft vorfinden, die sich in blinder Panik befindet. Gibt es einen Ausweg? Eines sei gesagt – die Besitzstandswahrung ist es nicht, denn sie wirkt als Verstärker des Widerstands gegen eine nachhaltige Umgestaltung der Wirtschaft.
 
Es gibt keine offensichtliche Wirtschaftspolitik, die hier angewandt werden kann. Die Situation lässt sich nicht durch eine Ankurbelung der Ausgaben (das ist bereits geschehen), durch die Umsetzung eines Beschäftigungsprogramms (die Arbeitslosigkeit ist in den meisten Ländern historisch niedrig) oder durch eine akkommodierende Geldpolitik (sie muss gestrafft werden) lösen. Nein, hier geht es um die Verteilung von Verlusten. Schaffen Sie Abhilfe, indem Sie akzeptieren, dass Sie an der Börse einen Verlust erlitten haben und dass die Welt nicht mehr so aussehen wird wie vorher. Vielleicht steigen die Zinsen nach 40 Jahren wirklich an. Akzeptieren Sie echte Klimapolitik und nicht unbegründete Hoffnungen auf eine nicht existierende Technologie. Lassen Sie die Panik auf sich beruhen und analysieren Sie die Lage. Die Welt wird zwar nie wieder so sein wie vorher. Das macht aber nichts, denn vielleicht wird sie nur besser. Mit sauberer Luft, weniger Gesundheitsschäden durch eingeatmete Partikel, weniger schrägen Finanzblasen. Panikreaktionen haben noch nie zu einer vernünftigen Wirtschaftspolitik geführt. Gute Analysen und Vorbereitungen hingegen schon.


Ihr Hans Stegeman
Hans Stegeman.jpg
Hans Stegeman, Chief Investment Strategist Triodos Investment Management



____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

PVA TePla AG: Folgeauftrag für Siliziumkarbid-Kr [...]
Sehr geehrte Damen und Herren, PVA TePla hat den Umsatz im ersten Halbjahr um 13 Prozent auf über 80 ...
DAS REVIVAL EINES KLASSIKERS
Zinswende und Immobilien: Darum ist Bausparen jetzt wieder interessant (djd). Zum ersten Mal seit mehr ...
Starkes Wachstum bei Umsatzerlösen und Ergebnis [...]
Berentzen-Gruppe veröffentlicht Konzern-Halbjahresfinanzbericht 2022 ...
Gaming dominiert die Blockchain-Infrastruktur
Behördenermittlungen gegen Krypto-Projekte Zahl der Ethereum-Wale steigt ...
„Kalte Progression darf kein Spielball der Politik sei [...]
BdSt zum Inflationsausgleichsgesetz / Unsere Berechnungen zeigen die hohe Entlastung der ...

 
Weitere Analysen & News
11.08.22 , Philip Hopf
Atomkraft Debatte - Wie mit Faktenchecks betrog [...]
Hier erhalten Sie Zugang zu unserem aktuellen YouTube Video!   https://youtu.be/9wGmTHIipBc   Ihr Philip Hopf     Julian ...
11.08.22 , Miningscout.de
Albemarle handelt Verträge neu aus: Lithium Aktie [...]
Albemarle hat Lieferverträge neu verhandelt und erwartet dadurch Gewinnsteigerungen von bis zu 500 ...
11.08.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 11.08.22
  1. Knock-out-Call auf Orsted ...