Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 17. August 2022, 1:17 Uhr

Eisai Company ADR

WKN: 925692 / ISIN: US2825793092

Richtig investieren: 5 Tipps für Ihre Geldanlage


21.02.22 09:05
Stock-World Redaktion

Wertpapiere, Aktien, Kryptowährung oder doch Gold?




Investitionsmöglichkeiten am Markt gibt es viele, doch welche ist für Sie am sinnvollsten? Einig sind sich alle: Das gute, alte Sparbuch hat, zusammen mit dem Tagesgeldkonto, ausgedient, da diese Arten der Geldanlage kaum noch für eine Wertsteigerung Ihres Geldes Sorgen. Daher stellt sich die Frage, inwiefern man welche Anlage tätigen kann, um sich abzusichern oder mehr aus dem Ersparten zu machen. In solch einem Fall macht es Sinn, eine Person vom Fach hinzuzuziehen. Warum dann ein Honorarberater die richtige Anlaufstelle ist und welche Tipps er für die richtige Investition hat, verrät der Finanzexperte Uwe Löffeld gerne in einem Gastbeitrag. Er ist seit 40 Jahren als unabhängiger Honorarberater tätig und daher nicht an Abschlussprovisionen oder die Produkte eines einzelnen Unternehmens gebunden. Seine Kunden profitieren von seiner langjährigen Erfahrung und der maximalen Transparenz bei der Beratung und Entlohnung.



Tipp Nummer Eins: Die Anlage muss zu Ihrem Typ passen



Gehören Sie zu den Menschen, die risikofreudig sind und Dinge einfach gerne ausprobieren? Dann können Sie bei Ihrer Geldanlage auf risikoreichere Investitionen


 setzen und beispielsweise Kryptowährungen oder Aktien in Betracht ziehen. Wer jedoch lieber sicherheitsorientiert agiert und im echten Leben gerne bekannte Pfade wählt, sollte nicht auf Produkte mit hoher Volatilität setzen. In diesem Fall könnten beispielsweise festverzinsliche Wertpapiere oder Staatsanleihen die richtige Wahl sein. Achten Sie darauf, dass die Geldanlage zu Ihrem Persönlichkeitstyp passt und nicht entgegen all Ihrer Prinzipien steht. Ein guter Berater wird sich zunächst ohnehin für Sie als Person interessieren und herausfinden, wie Sie “ticken”. Aufgrund dessen kann er Anlagestrategien ableiten und entsprechende Wege vorschlagen. Passt Ihre Geldanlage zu Ihrem Typ, wird sich Ihr Bauchgefühl wesentlich besser anfühlen und auch während der laufenden Investitionen keine Probleme machen.

Tipp Nummer Zwei: Setzen Sie sich einen realistischen Anlagehorizont



Jeder, der Geld investieren möchte, sollte sich Gedanken über den richtigen Anlagehorizont machen. Damit ist diejenige Zeit gemeint, in der das Kapital gebunden ist, weil es für Sie arbeitet. Wenn Sie wissen, dass in fünf Jahren eine wichtige Investition ansteht (z. B. Hauskauf), sollte Ihr Anlagehorizont diesen Zeitraum natürlich nicht übersteigen. Auch ist bei jeder Geldanlage zu klären, inwieweit das Geld kurzfristig verfügbar sein kann und spontane Entnahmen möglich sind. Wer diese Punkte vergisst, kann schnell in die Falle tappen, dass er zu einem gegebenen Zeitpunkt Geld benötigt, an welches er  aufgrund der vertraglichen Bestimmungen seiner Anlageprodukte aber nicht herankommt. Die Überraschung ist dann oft groß. In diesem Fall ist es empfehlenswert, gut beraten zu sein und den richtigen Anlagehorizont gemeinsam mit dem Berater abzustecken.



Tipp Nummer Drei: Die richtige Summe an Geld investieren



Es gibt eine Goldene Regel, die jeder Investor befolgen sollte: Investieren Sie nur so viel, wie Sie maximal bereit sind zu verlieren oder gerade an flüssigem Kapital nicht benötigen. Das gilt insbesondere dann, wenn man auf spekulative und volatile Anlageprodukte setzt. Trotz der Geldanlage muss es Ihnen möglich sein, Ihren Alltag finanziell normal bestreiten zu können und im Notfall (z. B. plötzlicher Jobverlust) für das nächste halbe Jahr in der Lage zu sein, sich finanziell selbst zu tragen. Es sollte also immer Raum für einen Notgroschen gelassen werden und nur ein gewisser Anteil des eigenen Ersparten oder des Vermögens für eine Geldanlage vorgesehen werden.



Tipp Nummer Vier: Diversifikation ist Gold wert



Das könnte man sogar fast wortwörtlich sehen, denn eine Diversifikation bei der Geldanlage sorgt für eine eine Minderung an Risiko und damit meistens auch für eine höhere Rendite. Fahren Sie mehrgleisig und setzen Sie auf verschiedene Anlageprodukte, die zu Ihrem Anlagetyp passen. Die Anlagestrategie könnte vor diesem Hintergrund beispielsweise eine Mischung aus Aktien, Anleihen, Rohstoffe und eventuell auch Immobilien sein. Wer alles nur auf eine Karte setzt, generiert eventuell nur langsam eine Wertsteigerung oder riskiert, sein eingesetztes Kapital zu verlieren und keine Möglichkeit zu haben, den Verlust oder eine Wertminderung abzufangen. Auch hierbei kann ein seriöser Berater weiterhelfen bzw. einen Überblick verschaffen, der Sie in die Lage versetzt, aus mehreren Möglichkeiten auswählen zu können. Die gute Nachricht dabei ist: Der Finanzmarkt ist immens groß und es gibt viele, tolle Dinge, die man auch untereinander und miteinander kombinieren kann.




Tipp Nummer Fünf: Gute Beratung ist das A und O




Ich erlebe immer wieder, dass Kunden zu mir kommen, die in der Vergangenheit schlechte Erfahrung gemacht haben, weil sie unheimlich schlecht beraten wurden. Daher ist mein letzter und wichtigster Tipp: Suchen Sie sich einen unabhängigen Honorarberater, denn nur dieser ist in der Lage, losgelöst von Provisionen, Abschlüssen und Eigeninteresse zu agieren. Er wird für den Kunden komplett ersichtlich und fair entlohnt, so dass er sich voll und ganz auf die Beratung konzentrieren sowie die Interessen seines Gegenübers in den Vordergrund stellen kann. Man kann natürlich auch auf eigene Faust versuchen, sich durch den Dschungel des Finanzmarkts zu schlagen, allerdings fehlt hierbei nicht selten der Durchblick. Wenden Sie sich daher an jemanden, der auf Honorarbasis arbeitet und Ihr Vertrauen gewonnen hat. Dann dürfen Sie sich auf eine fruchtbare, hilfreiche und ertragreiche Zusammenarbeit freuen.




Autor Uwe Löffeld





____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

JE FRÜHER, DESTO BESSER
Kindervorsorge: Vermögensaufbau plus Schul- und Berufsunfähigkeitsschutz (djd). Kinder sind auf ...
Zukunftswerkstoff Kupfer
Große Erzlager und hohe Recyclingquote sichern den Kupferbedarf langfristig (djd). Der ...
Gesco AG: In schwierigem Umfeld auf Kurs Richtu [...]
In einem schwieriger gewordenen konjunkturellen Umfeld kann sich die GESCO-Gruppe bislang hervorragend behaupten: ...
Rohstoffe für den Klimawandel: Nachfrage nach Ku [...]
aktuelle Marktkommentar von Paul Udall, Portfolio Manager bei Lombard Odier Investment Managers (LOIM): In ...
Spannungen um Taiwan
Kommentar von Maarten-Jan Bakkum, Senior Strategist    Risikoanlagen ...

 
Werte im Artikel
46,44 minus
-0,27%
0,31 minus
-6,71%
Zukunftswerkstoff Kupfer
Große Erzlager und hohe Recyclingquote sichern den Kupferbedarf langfristig (djd). Der ...
Oldtimer: Investments mit emotionaler Note
Wer freut sich nicht, wenn ihm auf der Straße ein formschönes, gepflegtes klassisches Fahrzeug ...
15.08.22 , Dominik Auricht
Wissen: Investieren in Rohstoffe
Energierohstoffe wie Öl können im Rahmen der Diversifikation des Portfolios eine wichtige ...