Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 26. November 2022, 10:52 Uhr

Eisai Company ADR

WKN: 925692 / ISIN: US2825793092

Trading KnowHow: Chance / Risiko - Verhältnis


27.12.21 07:17
Stock-World Redaktion

Das CRV ist eine einfache Berechnungsgröße, die in der Praxis leider viel zu wenig berücksichtigt wird. Mit dem Eröffnen einer Position ist meistens eine bestimmte Gewinnerwartung verbunden. Diese beinhaltet ein ungefähres Kursziel. Auf der anderen Seite steht die Verlustbegrenzung, der Stop-Loss. Das Kurspotential bezeichnen man als "Chance", die Verlustbegrenzung als "Risiko". Teilt man nun die Chance durch das Risiko so erhält man das CRV.

Ziel jedes Traders sollte es sein, möglichst nur Trades einzugehen, die ein hohes CRV aufweisen (2:1 oder besser 3:1).

An der Börse hat man es immer nur mit Wahrscheinlichkeiten zu tun, deshalb werden viele Trades auch bei guten Tradern daneben gehen. Oberste Priorität besitzt hier die Verlustbegrenzung (dazu dient der Stoppkurs). Wenn man sich darüber hinaus vor allem auf die Trades konzentriert, die ein hohes CRV bieten, kann ein solcher erfolgreicher Trade gleich die Stoppverluste mehrerer Fehltrades kompensieren.


Man benötigt dann nicht mal eine besonders hohe Trefferquote, um profitabel zu sein. Es genügt, bei den erfolgreichen Trades mit hohem CRV einfach die Gewinne möglichst lange laufen zu lassen. Am besten, indem man einen Trailingsstopp immer wieder mit genügend Abstand zum aktuellen Kurs nachzieht. In starken Trendphasen kann es so auch durchaus vorkommen, dass ein einziger erfolgreich gemanagter Trade die ganzen kleinen Stoppverluste von mehreren Wochen ausgleicht.

Fazit: Je höher das CRV, umso niedriger muss die Trefferquote sein, um eine positive Performance zu erreichen.


____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de

BRANCHENVERZEICHNIS SCHLÄGT SUCHMASCH [...]
Wo Kunden nach Händlern, Handwerkern und Dienstleistern suchen (djd). Egal ob Handelsbetrieb, Dachdeckerei, ...
Flaute am schwarzen Freitag
By Craig Erlam, Senior Market Analyst, UK & EMEA, OANDA Zum Ende der Woche sehen wir einen gedämpften ...
Ein "dovistischer" Impuls
By Craig Erlam, Senior Market Analyst, UK & EMEA, OANDA Die Aktienmärkte legen am Donnerstag ...
Globale Krise lässt soziale Themen aus dem Fokus [...]
Neuer Inyova Impact Index auf Grundlage von 50.000 Datenpunkten veröffentlicht ...
WOHNGELD, RENTNER-ZUVERDIENST UND FÜHR [...]
Das kommt 2023 auf die Menschen in Deutschland zu (djd). Durch die stark steigenden Energiekosten ...

 
Mit spitzem Bleistift rechnen
So können Haushalte auf steigende Preise für Energie und Lebensmittel reagieren (djd). Die enorm ...
04.11.22 , Sebastian Hell
Erfolg beim Trading – Weniger ist mehr!
Liebe Leserinnen, Liebe Leser, das sprichwörtliche „Zu-viel-des-Guten“ kennen Sie, ...
03.11.22 , Uwe Hartmann
Online Trading - Mit diesen sofort anwendbaren Tip [...]
Beim Online Trading ist grundsätzlich ein großes Maß an Konzentration erforderlich, ...