Suchen
Login
Anzeige:
Do, 6. Oktober 2022, 15:34 Uhr

Eisai Company ADR

WKN: 925692 / ISIN: US2825793092

Wissen: Investieren in Rohstoffe


15.08.22 11:32
Dominik Auricht


Energierohstoffe wie Öl können im Rahmen der Diversifikation des Portfolios eine wichtige Rolle spielen. Allerdings weisen Anlagen in Rohstoffe ganz spezifische Charakteristika auf, welche sich von herkömmlichen Finanzanlagen wie Aktien oder Anleihen unterscheiden. Ein zentrales Merkmal stellt die Handelbarkeit dar. Mit Ausnahme von Edelmetallen können Anleger einen Rohstoff wie Öl nicht einfach physisch erwerben und bis zum Verkauf verwahren. Die Kosten für Lagerung und Lieferung wären unverhältnismäßig hoch. Ein direkter Handel fällt damit aus. Die Alternative sind Anlage- und Hebelprodukte, die auf Rohstoff-Futures basieren. Futures sind standardisierte Kontrakte, die an Terminbörsen gehandelt werden.


Rollen? Was ist das?

Ein Problem ergibt sich, wenn ohne zeitliche Begrenzung in Rohstoffe investiert werden soll. Denn jeder Future weist einen feststehenden Fälligkeitstermin auf, an dem der Rohstoff zu den vorab vereinbarten Konditionen geliefert wird. Um eine physische Lieferung zu vermeiden, muss die Rohstoffinvestition kontinuierlich vor jedem Fälligkeitstermin des Futures gerollt werden. Das heißt, es wird vom auslaufenden Future in den nächstfälligen Kontrakt umgeschichtet. Durch dieses Rollen kann dem Anleger je nach Preisniveau des nächstfolgenden Futures ein zusätzlicher Aufwand oder Ertrag entstehen. Ersteres ist vereinfacht ausgedrückt der Fall, wenn man für den nachfolgenden Future mehr bezahlen muss, als man für den auslaufenden erhält. Als Contango (Aufschlag) wird im Fachjargon eine solche Konstellation bezeichnet. Erzielt man dagegen für den auslaufenden Kontrakt einen höheren Preis, als für den nachfolgenden zu bezahlen ist, besteht die Chance auf Rollgewinne (Backwardation).


WTI oder Brent?

Wer in Öl investieren möchte, hat die Wahl zwischen WTI und Brent. Futures auf WTI (West Texas Intermediate) werden an der Terminbörse NYMEX (New York Mercantile Exchange) in Einheiten von 1.000 Barrel gehandelt. Brent-Öl, das hauptsächlich in der Nordsee gewonnen wird, ist ähnlich wie WTI ein leichtes Rohöl, das beim Raffinieren eine gute Ausbeute liefert. Es wird an der Intercontinental Exchange (ICE) gehandelt. Lieferort ist in der Regel Rotterdam.


Eine Aussage, auf welche Marke – Nordseeöl Brent oder US-Öl WTI – man setzen sollte, kann dabei nicht generell getroffen werden. Die Preise der beiden Sorten weichen in der Regel voneinander ab. Schließlich herrschen in den USA und in Europa häufig unterschiedliche Marktbedingungen bei Angebot und Nachfrage. Zu beachten ist, dass sowohl WTI- als auch Brent-Futures (und damit auch entsprechende Zertifikate) auf US-Dollar lauten und folglich ein Wechselkursrisiko bergen.


Für risikofreudige Anleger

Für risikofreudige Anleger, die an Preisbewegungen der Öl-Futures überproportional teilnehmen möchten, bietet HypoVereinsbank onemarkets eine große Auswahl an Hebelprodukten an. Darunter Optionsscheine oder Turbos Open End.




Disclaimer   Wichtige Hinweise & Haftungsausschluss Die Informationen in dieser Publikation erfüllen nicht alle gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen und sie unterliegen nicht einem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die Angaben in dieser Publikation basieren auf sorgfältig ausgewählten Quellen, die wir als zuverlässig erachten. Die enthaltenen Informationen basieren auf dem Wissensstand und der Markteinschätzung zum Zeitpunkt der Erstellung. Wir geben jedoch keine Gewähr über die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben. Diese Informationen stellen keine Anlageberatung und kein Angebot zum Kauf oder Verkauf dar. Die hierin bereitgestellten Berichte dienen nur allgemeinen Informationszwecken und sind kein Ersatz für eine auf die individuellen Verhältnisse und Kenntnisse des Anlegers bezogene Finanzberatung. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Angaben über die vergangene Wertentwicklung sowie Prognosen keinen verlässlichen Indikator für die zukünftige Entwicklung darstellen.

powered by stock-world.de

Zu früh für einen Fed-Pivot
Weiterhin ist unklar, ob wir es an den Märkten mit einer ausgedehnteren Erholungsbewegung zu tun haben ...
05.10.22 , Dominik Auricht
Short Squeeze oder Trendwende?
Was ist das jetzt? Eine „Bärenmarktrallye“? Ein „Dead Cat Bounce“? Ein „Short Squeeze“? oder doch ...
30.09.22 , Dominik Auricht
Wir machen Doppelwumms. Whatever it takes. Da [...]
Das derzeit äußerst anspruchsvolle gesamtwirtschaftliche Umfeld führte gestern zu gleich ...
29.09.22 , Dominik Auricht
Vier Interventionen und ein Inflationsanstieg
Die Renditen steigen, die Renditen fallen, die Renditen steigen – und das in fast stündlichem Wechsel ...
29.09.22 , Dominik Auricht
Sechs DAX-Aktien mit starken Kennzahlen!
Angesichts der Turbulenzen an den Aktienmärkten greifen viele Investoren zu sogenannte Value-Aktien. ...

 
Werte im Artikel
53,91 plus
+1,83%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
20,56 minus
-0,36%
0,060 minus
-25,09%
Schnäppchen schnappen
Verbraucher: Coupons und sogenannte Cashback-Deals werden immer beliebter (djd). Die Preise für ...
Zugriff auf das eigene Konto gewähren
Ratgeber Recht: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Kontovollmacht (djd). Generell kann nur ...
Unbeschwert den Ruhestand geniessen
Tipps für eine zeitgemäße Altersfinanzierung mithilfe des Eigenheims (djd). Den Ruhestand ...