Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 18. Mai 2022, 5:41 Uhr

Zalando

WKN: ZAL111 / ISIN: DE000ZAL1111

Zalando verliert an Terrain


26.01.22 12:02
S. Feuerstein

Zalando Short: 25 Prozent-Chance!

Die Aktie von Zalando hat seit Anfang Juli 2021 einen Abwärtstrend ausgebildet, wobei der Kurs Terrain vom All Time High bei 105,90 Euro bis zum Level von 64,14 Euro eingebüßt hat. Seit Anfang Januar 2022 kommt zusätzlich ein Paradigmenwechsel in der Bewertung von Wachstumswerten zum Tragen. Die Marktteilnehmer müssen ein geändertes Zinsregime und Zweifel an den Wachstumsaussichten einzelner Titel mit hohen KGVs einpreisen.


Die Zinswende führt zu einer neuen Einschätzung von Wachstumsunternehmen. Unternehmen, die stark wachsen und ihre Gewinne erst in der weiteren Zukunft erwarten, erscheinen billiger. Dies basiert grob auf der Überlegung von stärker abgezinsten Gewinnen der Zukunft und einem dadurch niedrigeren Barwert. Ein Charakteristikum von Wachstumswerten ist das hohe KGV. Solche Werte reagieren auch äußerst sensibel auf Erwartungsänderungen. Bestes Beispiel ist der Titel Netflix, wo eine Zurücknahme der Wachstumsaussichten einen Tagesverlust von über 20 Prozent zur Folge hatte. Auch Zalando lässt sich in diese Kategorie von Unternehmen einordnen. Auf Basis 2021 muss der Gewinn um 90 Prozent wachsen, um ein erwartetes KGV 2024 von immer noch 38 zu erreichen. Der Startschuss zu einer breiten Neubewertung dieser Titel erfolgte Anfang Januar 2022.
.
Zum Chart
.
Bei Zalando erfolgte diese Anpassung der Erwartungen bereits im Zuge der Veröffentlichung der Zahlen zum 3. Quartal am 3. November 2021. So musste der Online-Modehändler aufgrund der schnellen Expansion beim EBIT einen Rückgang im Jahresvergleich von 118 Millionen auf 10 Millionen Euro melden. Seit 3. November gab der Aktienkurs bis zum gestrigen Handelstag ungehebelt um 22 Prozent nach. Aktuell ist der Kurs an der unteren Begrenzung des Trendkanals lokalisiert und verharrt an der Unterstützung bei 64,30 Euro. Nachdem der Kurs vom All Time High in Höhe von 105,90 Euro am 7. Juli 2021 seinen Sinkflug startete und am gestrigen Handelstag bei 64,14 Euro den Handelstag beendete, ist eine Gegenbewegung innerhalb des fallenden Trends vorstellbar. Eine wichtige Wegmarke ist der heutige Zinsentscheid der Fed. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Fed den Referenzzinssatz um 50 Basispunkte erhöht um die hohe Inflation in den USA einzudämmen. Alles in Allem keine guten Nachrichten für Zalando.


Zalando SE (Tageschart in Euro) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 68,70 // 74,16 Euro
Unterstützungen: 64,30 // 59,01 Euro
Fazit

Die Aktie von Zalando hat seit Anfang Juli 2021 einen Abwärtstrend ausgebildet, wobei der Kurs Terrain vom All Time High bei 105,90 Euro bis zum Level von 64,14 Euro eingebüßt hat. Seit Anfang Januar 2022 kommt zusätzlich ein Paradigmenwechsel in der Bewertung von Wachstumswerten zum Tragen. Die Marktteilnehmer müssen ein geändertes Zinsregime und Zweifel an den Wachstumsaussichten einzelner Titel mit hohen KGVs einpreisen.
.
Mit einem Open End Turbo Short (WKN VX1AKH) könnten risikofreudige Anleger, die einen fallenden Kurs der Zalando-Aktie erwarten, überproportional mit einem Hebel von 1,99 profitieren. Der Abstand zum Basispreis beträgt dabei 49,17 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter der Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an.
.
Dieser könnte beim Basiswert bei 69,94 Euro liegen. Im Open End Turbo Short ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 2,59 Euro. Für diese spekulative Idee beträgt das Chance-Risiko-Verhältnis dann 1,32 zu 1, nachdem das Kursziel bei 56,01 Euro liegt (3,98 Euro beim Derivat).


Strategie für fallende Kurse
WKN: VX1AKH
Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 3,22 - 3,27 Euro
Emittent: Vontobel
Basispreis: 95,80 Euro
Basiswert: Zalando SE
KO-Schwelle: 95,80 Euro
akt. Kurs Basiswert: 64,13 Euro
Laufzeit: Open End
Kursziel: 3,98 Euro
Hebel: 1,99
Kurschance: + 25 Prozent
Quelle: Vontobel


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de


17.05.22 , S. Feuerstein
S&T AG: In kleinen Schritten weiter rauf
Die letzte Woche vorgestellte Handelsidee Long auf das Papier von S&T trägt allmählich Früchte, ...
17.05.22 , S. Feuerstein
Amazon.com: Technische Gegenbewegung
Wertpapiere des US-Onlinehändlers Amazon.com haben in den letzten Monaten sichtlich an Wert verloren, sich ...
17.05.22 , S. Feuerstein
Airbus: Mit abgeflachter Kursentwicklung
Die Unsicherheit aufgrund des Ukraine-Kriegs und die Angst vor einer Stagflation führten bei der Kursentwicklung ...
17.05.22 , S. Feuerstein
EUR/GBP: Jetzt bitte eine Trendwende!
Nach Ausbruch des Währungspaares Euro (EUR) zum britischen Pfund (GBP) über die markante Hürde von ...
16.05.22 , S. Feuerstein
Visa mit vorteilhaftem CRV
Visa Long: 56 Prozent-Chance! von Harald Zwick - 16.05.2022, 08:30 Uhr Visa konnte die Marktteilnehmer ...

 
Werte im Artikel
35,61 plus
+2,71%
17.05.22 , Aktiennews
Zalando Aktie: Bloß aufpassen!
Der Zalando-Kurs wird am 16.05.2022, 18:01 Uhr an der Heimatbörse Xetra mit 34.64 EUR festgestellt. Das Papier gehört ...
17.05.22 , BAADER BANK
Baader Bank senkt Zalando auf 'Add' und Ziel auf [...]
MÜNCHEN (dpa-AFX Analyser) - Die Baader Bank hat Zalando von "Buy" auf "Add" abgestuft und das ...
17.05.22 , aktiencheck.de
Zalando: Leerverkäufer BlackRock Investment Manag [...]
Berlin (www.aktiencheck.de) - Shortseller BlackRock Investment Management (UK) Limited reduziert Netto-Leerverkaufsposition ...