Suchen
Login
Anzeige:
Do, 11. August 2022, 7:05 Uhr

An der falschen Front gekämpft


25.06.22 05:45
Bernd Niquet

Erinnert sich noch jemand daran, wie beim Aufkommen der AfD Ängste geschürt wurden, hier kämen die Nazis wieder aus ihrer Gruft emporgestiegen und wollten einen neuen Führer in unserem Land?

Deswegen hat man dann auch alles aufgefahren, was möglich ist, hat sogar die Demokratie ausgehebelt, die Medien gleichgeschaltet und den Verfassungsschutz wahltaktisch eingesetzt.


Und als die AfD dann doch einmal politisch mitsprechen konnte, hat unsere Kanzlerin das Ergebnis als untragbar bezeichnet und dass es rückgängig gemacht werden müsse.


Ja, die Politik hat wirklich alles getan, damit es keinen neuen Hitler gibt.


Leider hat sie dabei einen kleinen Fehler begangen. Denn in ihrem ehrenwerten und mutigen Kampf gegen rechts haben unsere Politiker vergessen, dass die Welt an der Landesgrenze nicht aufhört, nicht an unserer und auch nicht an der der EU.


Und so hat sie mit viel Geld und gutem Willen im Außerhalb einen neuen Hitler aufgepäppelt und gesäugt wie eine Mutter ihr Kind.


Natürlich ist daran niemand schuld und konnte das alles niemand wissen. Bei Hitlers, da weiß man ja nie etwas, wenn man Deutscher ist. Da guckt man immer in die falsche Richtung.


Gerade lese ich ein Buch aus dem Jahr 2019, und darin steht über das Jahr 2019, die Gesellschaft in Deutschland sei gespalten, die einen sähen die Zuwanderung und die anderen den Rechtsextremismus als zentrale Bedrohung.


Den neuen Hitler hat jedoch niemand gesehen.


Dafür sehen wir jetzt das CO2. Wenigstens hier werden wir richtig agieren. Denn das CO2 gehört ausgemerzt. Auch wenn wir unsere Erde dazu restlos zerstören müssen.


Wir müssen Mutter Erde ausweiden, um ihr die ganzen Metalle herauszuschneiden wie die Organräuber es bei den Menschen tun, die keine andere Wahl mehr haben.


Was wir dabei hinterlassen werden, wird wahrscheinlich auch nicht besser aussehen als die Ukraine jetzt.


Aber los, volle Kraft voraus. Wir können doch nicht tatenlos zuschauen. Man kann zwar manchmal an der falschen Front kämpfen, muss danach dann aber umso verbissener weitermachen.


Doch die Atomkraft ist natürlich tabu. Sie ist tabu wie Hitler und tabu wie die AfD. Wir Deutschen, wir werden es schon richten. Wieder einmal.


Und einen Fehler macht doch jeder mal. Oder auch zwei oder drei.




Bernd Niquet




berndniquet@t-online.de





powered by stock-world.de

06.08.22 , Bernd Niquet
Und im Winter dann die Revolution
Eigentlich ist so ein Gedanke ja gleich in zweifacher Weise undenkbar. Einerseits jetzt, mitten ...
30.07.22 , Bernd Niquet
Sind wir noch bei Verstand?
Es wird interessant werden, wenn die Meinungsdiktatur, die uns gerade wieder einmal beherrscht, ...
23.07.22 , Bernd Niquet
Das grüne Ermächtigungsgesetz
Ich glaube, der größte Irrtum der deutschen Geschichtsschreibung der letzten Jahre und Jahrzehnte ...
16.07.22 , Bernd Niquet
Es bringt leider nicht mehr als 0,00 %
Manchmal gibt es Situationen, in denen urplötzlich alles klar wird. In denen eine einzige Überlegung ...
09.07.22 , Bernd Niquet
Die ver-rückte Gesellschaft
Kalt duschen und Autos bauen mit Windkraft, das ist Deutschlands neues Gesellschafts- und ...

 
Weitere Analysen & News
10.08.22 , Christian Zoller
S&P 500 erreicht obere Trendkanalbegrenzung
Der S&P500 kann am heutigen Mittwoch nach US-Konjunkturdaten weiter ansteigen und befindet sich aktuell im Bereich ...
Privatanleger eher risikoarm mit Tendenz zu Gold u [...]
  Die SERIX-Stimmungswerte bei Privatanlegern sind im Juli bei allen wichtigen Aktienindizes ...
10.08.22 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten Derivate v. 10.08.22
  1. Knock-out-Put auf Amazon ...