Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 10. August 2022, 10:41 Uhr

AZEGO AG

WKN: 500770 / ISIN: DE0005007702

ACG Zahlen für 2003


30.03.04 09:01
Ad hoc

Die ACG AG (ISIN DE0005007702 / WKN 500770) gibt heute die Ergebnisse für das GJ 2003 bekannt, das am 31.12.03 endete. Aufgrund der verfolgten Konzentrationsstrategie von 3 auf 1 Geschäftsbereich berichtet die ACG ab sofort, gemäß US-GAAP, nur noch über die fortgeführten Aktivitäten. Die veräußerten Bereiche werden als "discontinued operations" in der Berichterstattung dargestellt.

Das Unternehmen erzielte einen Umsatz von EUR 121,6 Mio. Damit lag der Umsatz um 44% unter dem VJ-Wert von EUR 218,3 Mio. Unter der Berücksichtigung eines strittigen CPU-Geschäftes i.H.v. EUR 57,8 Mio. nahm der Umsatz um 24% ab. Der Rohertrag nahm volumenbedingt von EUR 19,8 Mio. auf EUR 12,4 Mio. ab. Die Rohertragsmarge hingegen hat sich von 9,1% in 2002 auf 10,2% verbessert. Das EBITDA war mit EUR -9,9 Mio. negativ, nach EUR -11,4 Mio. in 2002. Die Entwicklung von Umsatz und Rohertrag ist insbesondere auf die deutliche Reduktion des CPU-Geschäftes zurückzuführen. Das EBIT belief sich auf EUR -13,7 Mio. (2002: EUR -37,0 Mio.) und das Nettoergebnis auf EUR -30,9 Mio. (2002: EUR -46,6 Mio.).

Der Free Cashflow war mit EUR -16,3 Mio. negativ, nach EUR -1,3 Mio. in 2002. Die liquiden Mittel betrugen zum 31.12.2003 EUR 18,0 Mio. (Stand am 31.12.2002: EUR 17,1 Millionen). Im Feb. 2003 wurden EUR 9 Mio. im Zusammenhang mit einer Rechtsstreitigkeit an das Finanzamt zurückgezahlt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sämtliche Verbindlichkeiten bei Kreditinstituten auf Null zurückgeführt wurden. Aus den Unternehmensveräußerungen aus 2003 werden im Jahr 2004 noch wesentliche Beträge der ACG zufließen.

Zum 31.12.2003 verringerte sich die EK-Quote der ACG-Gruppe geringfügig auf 60,0%. Zum 31.12.2002 betrug diese noch 60,5%. Die Anzahl der MA lag zum 31.12.2003 bei 220.

Die nicht mehr fortgeführten Geschäftsbereiche ("discontinued operations")microIDENTT und ACG ID haben im Jahr 2003 noch einen Umsatz von EUR 9,4 Mio.,bzw. EUR 54,3 Mio. erzielt. Der Jahresüberschuss lag bei EUR -2,3 Mio., bzw. bei EUR -15,4 Mio. Insgesamt visiert die ACG einen Umsatz von EUR 174,4 Mio. im GJ 2004 an (in Q1 2004 rechnet der VS mit einem Umsatz von EUR 25 Mio.). Darüber hinaus plant die ACG ein EBITDA von EUR 2,5 Mio. und ein Netto-Ergebnis von EUR 1,2 Mio. In 2004 ist es das Ziel, die Rohertragsmarge auf ca. 13% zu steigern. Gleichzeitig müssen die hohen Verwaltungskosten aus dem Jahr 2003 (die stark durch Einmaleffekte im Rahmen der Unternehmensveräußerungen getrieben wurden) nochmals deutlich gemindert werden.

Weitere Informationen: ACG Advanced Component Group AG Daniel Sebastian C. Wenzel Assistent des Vorstandsvorsitzenden dw@acg.de +49 (611) 1739 206.





 
28.03.22 , Aktiennews
Fortuna Silver Mines Aktie: Die Vorzeichen waren [...]
Fortuna Silver Mines weist am 26.03.2022, 03:14 Uhr einen Kurs von 4.88 CAD an der Börse Toronto auf. Das Unternehmen ...
06.05.08 , Ad hoc
AZEGO Tochtergesellschaft scheiterte mit Klageve [...]
München (aktiencheck.de AG) - Die AZEGO Technology Services (France) S.A., eine 100%ige Tochtergesellschaft der AZEGO ...
31.03.08 , Ad hoc
AZEGO Verkauf von wesentlichen Vermögensteilen
München (aktiencheck.de AG) - Im Zuge der Abwicklung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der AZEGO AG (ISIN DE000A0PNL64/ ...