Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 19. August 2022, 17:03 Uhr

CAC 40 Index

WKN: 969400 / ISIN: FR0003500008

Aktien Europa: Börsen weiter auf Erholungskurs


28.06.22 12:42
dpa-AFX

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen bleiben am Dienstag auf ihrem Erholungskurs der vergangenen Tage.

Der EuroStoxx 50 stieg zuletzt um 0,66 Prozent auf 3562,17 Punkte, nachdem es am Morgen in der Spitze für mehr als ein Prozent Plus gereicht hatte. Er blieb damit in seiner Spanne vom Vortag, als er nahe 3600 Punkten den höchsten Stand seit zweieinhalb Wochen markiert hatte. Auch zum Wochenstart waren die Gewinne im Verlauf dahingeschmolzen.



In Europa stelle sich die Situation der Unternehmen derzeit anders dar als in den USA, kommentierte Andreas Lipkow, Marktstratege bei Comdirect. Diesseits des Atlantiks seien Anleger stets von einer starken konjunkturellen Abkühlung ausgegangen "und haben bei der geopolitischen Gemengelage ebenfalls das schlimmste Szenario bei den Aktien europäischer Unternehmen eingepreist". Somit hätten europäische Unternehmen in ihrer Bewertungen teilweise bereits Krisenniveau erreicht, was Einstiegschancen biete, schreibt der Experte.



Unter diesen Vorzeichen zog der französische Cac 40 am Dienstag relativ stark um 1,21 Prozent auf 6120,50 Punkte an. In London kletterte der britische FTSE 100 um 1,15 Prozent nach oben auf 7340,54 Zähler. Auch für die New Yorker Börsen lassen Indikationen einen freundlichen Start erwarten.



Unter den Einzelwerten waren Aktien aus der Luftfahrt gefragt. Safran legte an der Spitze des europäischen Leitindex um 3,3 Prozent zu, und auch Airbus -Aktien gewannen 2,3 Prozent. Börsianer brachten dies mit den avisierten Lockerungen der harten Corona-Bestimmungen in China in Verbindung. Auch ein JPMorgan-Kommentar unterstrich das Potenzial der Branche. Tourismus-Aktien profitierten ebenfalls von dem Aufwind.



Verlierer waren hingegen Aktien des Medizintechnik-Konzerns Philips . Laut dem Experten Graham Doyle von der UBS sind neue Test-Daten im Zuge eines schon länger bekannten Rückrufs von Beatmungsgeräten nicht so ausgefallen wie von Anlegern erhofft. Nach einem ersten Kursrutsch um zeitweise mehr als fünf Prozent verlor die Aktie zuletzt aber nur noch 0,6 Prozent.



Zum Schlusslicht wurde derweil der Tech-Investor Prosus mit einem Abschlag von 2,1 Prozent - und damit einer Gegenreaktion auf einen deutlichen Kurssprung am Vortag. Allgemein ging es am Dienstag für den Technologiesektor nach zwei Tagen mit gutem Lauf wieder bergab. Der Teilindex war mit minus 0,6 Prozent das Schlusslicht in der Branchentabelle.



Branchenkonform im Plus lagen die Aktien der Credit Suisse am Tag einer Investorenveranstaltung. Die Schweizer Bank gebe einen detaillierten Überblick über ihre Initiativen zur Verbesserung der Risiko- und Compliance-Strukturen, schrieb RBC-Analystin Anke Reingen. Dies sei erst einmal hilfreich, kommentierte sie. Nun müsse die Bank aber erst einmal abliefern, um den Markt davon zu überzeugen, dass man effektiver arbeitet als zuvor.



In der Branchenwertung die größten Kursgewinne verbuchten Ölwerte wegen wieder einmal steigender Ölpreise. Am Markt wurde der Preisanstieg unter anderem mit einem Rückgang der Ölexporte in Libyen erklärt. In London gehörten BP mit mehr als drei Prozent zu den klaren Gewinnern./jcf/tih/jha/







 
Werte im Artikel
112,17 plus
+1,24%
5,26 plus
+0,44%
7.554 minus
-0,08%
18,68 minus
-0,33%
63,26 minus
-0,66%
6.502 minus
-0,88%
107,00 minus
-1,20%
5,35 minus
-1,29%
3.731 minus
-1,31%
12:04 , dpa-AFX
Aktien Europa: Rezessionsängste halten Märkte in [...]
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die Anleger an den wichtigsten europäischen Aktienmärkten haben sich am Freitag ...
18.08.22 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Leichte Entspann [...]
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach dem Rückschlag zur Wochenmitte haben die wichtigsten europäischen Aktienmärkte ...
18.08.22 , dpa-AFX
Aktien Europa Schluss: Leichte Entspannung nach [...]
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Nach dem Rückschlag zur Wochenmitte haben die wichtigsten europäischen Aktienmärkte ...