Suchen
Login
Anzeige:
Do, 1. Dezember 2022, 0:52 Uhr

Axel Springer kooperiert mit PICO für VR-Headset-Pilot / PICOs Neo 3 Pro VR-Headsets bringen bei Axel Springer wieder Spaß in Team-Meetings


05.10.22 09:30
news aktuell

Barcelona (ots) -

PICO, ein führendes VR-Unternehmen mit unabhängigen Innovations- und Forschungskapazitäten, gab heute die Ergebnisse seines Pilotprojekts mit Axel Springer bekannt. Im Jahr 2020 starteten Axel Springer und PICO eine Pilotpartnerschaft, bei der das Neo3 Pro Headset von PICO eingesetzt wurde, um Mitarbeitern an entfernten Standorten die Vorteile von persönlichen Meetings über Virtual Reality zu ermöglichen. Nachdem 93% der Teilnehmer die Einführung von VR-Meetings mit PICO als ergänzende Alternative zu 2D-Videokonferenzen befürworteten, wird Axel Springer den Einsatz von PICOs Neo3 Pro ausweiten, um virtuelle Meetings im gesamten Unternehmen zu ermöglichen.

Virtuelle Meetings schaffen zusätzlichen Wert

Nach der Umstellung auf eine Remote-Arbeitsumgebung im Jahr 2020 sah Axel Springer einen klaren Bedarf, neue Wege für die Verbindung und Zusammenarbeit der Mitarbeiter zu finden. Mehr noch, Axel Springer wollte den Mitarbeitern das gleiche Maß an Engagement bieten, das sie in einer persönlichen Umgebung vorfinden würden.

"Im Herbst 2020 haben wir uns bei Axel Springer entschieden, immersive Technologien einzusetzen, um unseren Teams die Möglichkeit zu geben, sich als Avatare in VR wieder zu treffen", erklärt Chris Krauß, Product Lead, Immersive Technologies bei der Axel Springer National Media & Tech GmbH (NMT).

Zu diesem Zweck bildete Chris Krauß eine Testgruppe mit rund 60 Teilnehmern. Mit Hilfe der Neo3 Pro VR-Headsets von PICO simulierte die Gruppe verschiedene Szenarien, die traditionell bei Präsenzveranstaltungen vorkommen, wie Diskussionsrunden, Workshops, Präsentationen, Whiteboards und 1:1-Gespräche. Nach jeder Testrunde sammelte Chris Krauß qualitatives Feedback. Nahezu alle Teilnehmer berichteten von positiven Erfahrungen. Einige der bemerkenswertesten Rückmeldungen von Axel-Springer-Mitarbeitern waren:


- VR ist sozialer, fröhlicher und macht mehr Spaß
- Die Arbeit ist konzentrierter
- Das Gefühl des Zusammenseins ist schön
- Der direkte Blickkontakt schafft ein geselligeres Umfeld

Komfort und Technologie sind wichtig

Die Hardware war entscheidend für den Komfort der Teilnehmer in der virtuellen Welt. Mit der Entscheidung für die leichte PICO Neo3 Pro fühlten sich die Mitarbeiter von Axel Springer sofort wohl und konnten sich so nahtlos in die virtuelle Welt hineinversetzen.

Die PICO Neo3 Pro verfügt über eine Auflösung von 2048 x 2160 Pixeln und eine Bildwiederholrate von bis zu 90 Hertz. So können sich die Teilnehmer eines VR-Meetings schon nach wenigen Minuten an die virtuelle Umgebung gewöhnen und sich darin wie in der realen Welt bewegen.

"Die schnelle Akzeptanz und hohe Mitarbeiterzufriedenheit bei Axel Springer zeigt die Leistungsfähigkeit der VR-Technologie von PICO", sagt Oliver Wöhler, Enterprise Lead, PICO EMEA. "Wir sind begeistert von den positiven Ergebnissen unseres Tests mit Axel Springer und freuen uns darauf, Remote Work in Zukunft noch interaktiver und persönlicher zu gestalten."

Ein vielschichtiger Ansatz ist der Schlüssel

Bei Axel Springer wird PICOs VR nun als Ergänzung zu 2D-Videokonferenzen eingesetzt. Fast 50% der Teilnehmer des Testprojekts bei Axel Springer waren der Meinung, dass die sozialen Interaktionen in VR-Workshops im Vergleich zu einer 2D-Videokonferenz besser sind. 30% gaben an, dass die gemeinsame Arbeit in der virtuellen Welt mit der Zusammenarbeit in einem persönlichen Workshop vergleichbar sei und 5% sagten, der virtuelle Workshop sei sogar besser als in der realen Welt.

Über Axel Springer

Axel Springer ist ein Medien- und Technologieunternehmen und in mehr als 40 Ländern aktiv. Mit den Informationsangeboten ihrer vielfältigen Medienmarken (u. a. BILD, WELT, INSIDER, POLITICO) und Rubrikenportalen (StepStone-Gruppe und AVIV Group) hilft die Axel Springer SE Menschen, freie Entscheidungen für ihr Leben zu treffen. Der Wandel vom traditionellen Printmedienhaus zu Europas führendem Digitalverlag ist heute erfolgreich abgeschlossen. Das nächste Ziel ist gesteckt: Durch beschleunigtes Wachstum will Axel Springer Weltmarktführer im digitalen Journalismus und bei den digitalen Rubriken werden. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt mehr als 16.000 Mitarbeiter weltweit.

Über PICO

PICO konzentriert sich auf innovative VR- und AR-Lösungen, die es Unternehmen ermöglichen, das Beste in VR und Interactive Computer-Generated Imagery (CGI) zu erstellen und zu erleben. Mit Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Europa, China und Japan fokussiert sich Pico auf die Erstellung erstaunlicher VR-Plattformen für jede Anwendung und baut auf dem Prinzip "User First Design" auf.

Weitere Informationen unter www.picoxr.com.

Pressekontakt:

Havana Orange GmbH
Franziska Dieterle / Stefan Ehgartner
+49 89 92 131 51 - 88
pico@havanaorange.de


Original-Content von: Pico Interactive, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de