Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 27. Januar 2023, 0:23 Uhr

DAX

WKN: 846900 / ISIN: DE0008469008

DAX startet freundlich - Inflation und Arbeitsmarkt im Blick


30.11.22 09:32
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturFRANKFURT/MAIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 14.425 Punkten berechnet. Das entspricht einem Plus von 0,5 Prozent gegenüber dem Handelsschluss am Vortag.



An der Spitze der Kursliste standen die Aktien von Porsche, Mercedes-Benz und Volkswagen. Am Ende rangierten die Papiere der Deutschen Telekom, von Eon und von Brenntag entgegen dem Trend im Minus. Im Laufe des Vormittags werden die Anleger unter anderem nach Luxemburg blicken, wo das EU-Statistikamt Eurostat Inflationsdaten für den Monat November veröffentlicht. Zuvor werden zudem neue Arbeitsmarktdaten für Deutschland erwartet. Der Nikkei-Index hatte zuletzt nachgelassen und mit einem Stand von 27.969 Punkten geschlossen (-0,2 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Mittwochmorgen stärker. Ein Euro kostete 1,0357 US-Dollar (+0,28 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,9655 Euro zu haben. Der Ölpreis stieg unterdessen deutlich: Ein Fass der Nordsee-Sorte Brent kostete am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr deutscher Zeit 83,89 US-Dollar. Das waren 86 Cent oder 1,0 Prozent mehr als am Schluss des vorherigen Handelstags.


Foto: über dts Nachrichtenagentur

 
Werte im Artikel
15.133 plus
+0,34%
8,60 minus
-14,00%
Tagesausblick für 27.01.: DAX stagniert. Biotech [...]
Die Lethargie setzte sich heute an den Finanzmärkten fort. Zwar drängten gute Wirtschaftszahlen aus den USA ...
26.01.23 , Christian Zoller
DAX mit wenig Dynamik
Der DAX ist auch am heutigen Donnerstag weitgehend unter dem Widerstand bei 15.150 Punkten geblieben. Im Tageshoch wurden ...
26.01.23 , dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: SAP bremst [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag wieder zugelegt. Die Standardwerte im Dax hingen ...