Suchen
Login
Anzeige:
Di, 4. Oktober 2022, 15:58 Uhr

Biotest St

WKN: 522720 / ISIN: DE0005227201

DGAP-News: Biotest AG: Biotest steigert EBITDA im 1. Halbjahr um 52% auf 8,8 Mio. Euro (deutsch)


28.07.22 08:30
dpa-AFX

Biotest AG: Biotest steigert EBITDA im 1. Halbjahr um 52% auf 8,8 Mio.

Euro



^


DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis


Biotest AG: Biotest steigert EBITDA im 1. Halbjahr um 52% auf 8,8 Mio. Euro



28.07.2022 / 08:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



PRESSEMITTEILUNG



Biotest steigert EBITDA im 1. Halbjahr um 52% auf 8,8 Mio. Euro



* Biotest erreicht in schwierigem Umfeld fast den Umsatz des Vorjahres



* Eröffnung von 4 Plasmasammelzentren im 1. Halbjahr



* Weitere Plasmazentren im Jahr 2022 geplant



Dreieich, 28. Juli 2022. Im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 erzielte


die Biotest Gruppe Umsatzerlöse in Höhe von 253,1 Mio. EUR. Das ist angesichts


der herausfordernden Weltwirtschaftslage, der Corona Pandemie und der


schwierigen Versorgung mit humanem Plasma mehr als zufriedenstellend. Der


Rückgang gegenüber dem Vorjahreszeitraum in Höhe von 257,8 Mio. EUR beträgt


1,8 %.



Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich im


1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2022 auf 8,8 Mio. EUR nach 5,8 Mio. EUR im 1.


Halbjahr des Vorjahres. Das entspricht einer Steigerung um 51,7 %.



Das EBIT belief sich im 1. Halbjahr 2022 auf - 9,1 Mio. EUR und lag damit


unter dem Vorjahreswert von - 8,5 Mio. EUR. Im laufenden Jahr sind darin


Aufwendungen für das Biotest Next Level Projekt in Höhe von 41,5 Mio. EUR


enthalten (Vorjahreszeitraum: 38,0 Mio. EUR).



Geprägt von einer weltweit steigenden Nachfrage nach Immunglobulinen, bei


gleichzeitig weiterhin schwieriger Pandemielage, konnte Biotest mit einer


angepassten Preispolitik den Umsatz insbesondere von Intratect® steigern.


Diese Entwicklung konnte jedoch den Umsatzrückgang in den anderen


Produktbereichen nicht vollständig ausgleichen.



In der Berichtsperiode konnte die Biotest AG bereits die Eröffnung von 4


neuen Plasmasammelzentren realisieren. Darüber hinaus sind weitere neue


Plasmazentren im Jahr 2022 geplant, um die Versorgung mit Plasma auf eine


breitere Basis zu stellen.



Die vollständigen Zahlen des 1. Halbjahres des Geschäftsjahres 2022 wird


Biotest am 11. August 2022 veröffentlichen.



Über Biotest



Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen


Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und


klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich


Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie,


Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest


entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumin,


die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei


Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz


kommen. Biotest beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. Die Stamm-


und Vorzugsaktien der Biotest AG sind im Prime Standard der Deutschen Börse


gelistet.



IR Kontakt:



Dr. Monika Buttkereit


Telefon: +49-6103-801-4406


E-Mail: ir@biotest.com



PR Kontakt:



Dirk Neumüller


Telefon: +49 -6103-801-269


E-Mail: pr@biotest.com



Biotest AG, Landsteinerstr. 5, 63303 Dreieich, www.biotest.com



Stammaktie: WKN: 522720; ISIN: DE0005227201


Vorzugsaktie: WKN: 522723; ISIN: DE0005227235


Notiert: Frankfurt (Prime Standard)


Freiverkehr: Berlin, Düsseldorf, Hamburg/ Hannover, München, Stuttgart,


Tradegate



Disclaimer


Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen zur


gesamtwirtschaftlichen Entwicklung sowie zur Geschäfts-, Ertrags-, Finanz-


und Vermögenslage der Biotest AG und ihrer Tochtergesellschaften. Diese


Aussagen beruhen auf den derzeitigen Plänen, Einschätzungen, Prognosen und


Erwartungen des Unternehmens und unterliegen insofern Risiken und


Unsicherheitsfaktoren, die dazu führen können, dass die tatsächliche


wesentlich von der erwarteten Entwicklung abweicht. Die zukunftsgerichteten


Aussagen haben nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Gültigkeit. Biotest


beabsichtigt nicht, die zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren und


übernimmt dafür keine Verpflichtung.




---------------------------------------------------------------------------



28.07.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,


Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter http://www.dgap.de



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: Biotest AG


Landsteinerstraße 5


63303 Dreieich


Deutschland


Telefon: 0 61 03 - 8 01-0


Fax: 0 61 03 - 8 01-150


E-Mail: ir@biotest.com


Internet: www.biotest.de


ISIN: DE0005227235, DE0005227201


WKN: 522723, 522720


Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);


Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,


München, Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1406293





Ende der Mitteilung DGAP News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1406293 28.07.2022



°







 
Werte im Artikel
34,80 plus
+1,16%
42,00 plus
+0,24%
26.09.22 , dpa-AFX
EQS-News: Biotest AG: Biotest AG eröffnet 13. P [...]
Biotest AG: Biotest AG eröffnet 13. Plasmasammelzentrum in Tschechien ^ EQS-News: Biotest AG / Schlagwort(e): ...
06.09.22 , dpa-AFX
DGAP-News: Biotest AG: Biotest AG eröffnet 12 [...]
Biotest AG: Biotest AG eröffnet 12. Plasmasammelzentrum in Tschechien ^ DGAP-News: Biotest AG / Schlagwort(e): ...
11.08.22 , dpa-AFX
DGAP-News: Biotest AG: Biotest erzielt ein um 9, [...]
Biotest AG: Biotest erzielt ein um 9,8% verbessertes bereinigtes EBIT von 32,4 Mio. EUR im ersten Halbjahr 2022 ...