Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 1. Juli 2022, 12:45 Uhr

Brockhaus Technologies AG

WKN: A2GSU4 / ISIN: DE000A2GSU42

DGAP-News: Brockhaus Technologies AG: Rekordquartal bei allen wichtigen Kennzahlen (deutsch)


16.05.22 07:01
dpa-AFX

Brockhaus Technologies AG: Rekordquartal bei allen wichtigen Kennzahlen



^


DGAP-News: Brockhaus Technologies AG / Schlagwort(e):


Quartals-/Zwischenmitteilung/Quartalsergebnis


Brockhaus Technologies AG: Rekordquartal bei allen wichtigen Kennzahlen



16.05.2022 / 07:01


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



Brockhaus Technologies AG: Rekordquartal bei allen wichtigen Kennzahlen



- Technologiegruppe wächst weiter kräftig



- Deutliches Umsatzwachstum um +165,8% auf EUR 28,8 Mio. in Q1 2022



- CEO Marco Brockhaus: "Akquisition von Bikeleasing ein voller Erfolg"



- Prognose für das Geschäftsjahr 2022 bestätigt



Frankfurt am Main, 16. Mai 2022. Die Brockhaus Technologies AG (BKHT, ISIN:


DE000A2GSU42), eine Technologiegruppe mit Fokus auf Akquisitionen von


margen- und wachstumsstarken Technologie- und Innovations-Champions im


deutschen Mittelstand, hat heute ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2022


veröffentlicht.



In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres 2022 hat Brockhaus


Technologies Umsatzerlöse in Höhe von EUR 28,8 Mio. erzielt. Dies entspricht


einem starken Wachstum von +165,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum Q1 2021


und resultiert maßgeblich aus der Einbeziehung des Segments Financial


Technologies (bestehend aus Bikeleasing), welches im Vorjahreszeitraum noch


nicht zur Gruppe gehörte. Bezogen auf die bereits im Vergleichszeitraum


bestehenden Geschäftssegmente Security Technologies (IHSE) und Environmental


Technologies (Palas) betrug das Wachstum der Umsatzerlöse insgesamt +4,6%.


Das bereinigte EBITDA stieg ebenfalls signifikant auf EUR 7,6 Mio. an und


entsprach somit einer bereinigten EBITDA-Marge von 26,3% (Q1 2021: EUR 0,8


Mio. bzw. 7,4%). Ausschlaggebend hierfür waren neben der Einbeziehung der


sehr margenstarken Bikeleasing ein deutlicher Margenzuwachs bei IHSE


(Segment Security Technologies) sowie in geringerem Umfang reduzierte


Aufwendungen in den Central Functions.



Bikeleasing: Weiterhin sehr starkes Wachstum der digitalen Plattform im


saisonal schwächeren ersten Quartal



Im ersten Quartal 2022 erzielte das Segment Financial Technologies,


bestehend aus Bikeleasing, Umsatzerlöse von EUR 17,5 Mio. bei einem


bereinigten EBITDA von EUR 5,9 Mio., was einer weiterhin hohen bereinigten


EBITDA-Marge von 33,6% entspricht. Bikeleasing entwickelt und betreibt eine


digitale B2B-Finanzplattform für die Vermittlung, Finanzierung und


Verwaltung von Diensträdern sowie potenziell weiteren Mitarbeiter Benefits


über den Arbeitgeber.



Angaben zum Vergleichszeitraum Q1 2021, wie bei den anderen beiden


Segmenten, sind unter IFRS nicht möglich, da Bikeleasing bis zur


Kontrollerlangung Ende November 2021 ausschließlich nach HGB bilanzierte.


Der ungebrochene Wachstumstrend ist jedoch anhand operativer Kennzahlen klar


erkennbar. In den ersten drei Monaten des Geschäftsjahres steigerte


Bikeleasing die Zahl der auf ihrer digitalen Plattform angeschlossenen


Unternehmenskunden um ca. +2.600 auf nun insgesamt ca. 34.500. Gleichzeitig


stieg die Anzahl der vermittelten Diensträder um ca. +65% ggü. dem


Vergleichszeitraum Q1 2021 auf rund 20.000 an (Q1 2021: ca. 12.000). Das


Geschäft der Bikeleasing unterliegt einer ausgeprägten Saisonalität im


Zusammenhang mit der warmen "Fahrrad-Saison", weshalb ein überproportional


hoher Teil des Geschäftsvolumens auf das zweite und dritte Quartal entfällt.


Dies ist auch in den Vorjahresquartalen Q1 2021 sowie Q1 2020 erkennbar, die


für lediglich 15% bzw. 14% der im jeweiligen Gesamtjahr vermittelten Räder


verantwortlich waren.



IHSE: Rückkehr größerer Projekte nach teilweiser Aufhebung COVID-19


bedingter Reise- und Kontaktbeschränkungen in vielen Regionen



Das Segment Security Technologies, bestehend aus IHSE, steigerte in den


ersten drei Monaten des Geschäftsjahres die Umsatzerlöse signifikant um


+19,7% auf EUR 7,2 Mio. Das bereinigte EBITDA konnte darüber hinaus


überproportional stark auf EUR 2,1 Mio. gesteigert werden, was einer


bereinigten EBITDA-Marge von 28,7% entspricht (Q1 2021: 11,5%). IHSE ist ein


führender Hersteller von KVM-Technologie (Keyboard, Video und Mouse) für die


hoch sichere, latenzreduzierte und verlustfreie Datenübertragung in


"mission-critical" Anwendungen.



Ausschlaggebend für die starke Entwicklung in Q1 2022 war neben dem bereits


starken Auftragsbestand per Ende 2021 die fortschreitende, teilweise


Aufhebung von COVID-19 bedingten Reise- und Kontaktbeschränkungen,


insbesondere in der westlichen Hemisphäre, die in den vergangenen zwei


Jahren die Projektierung und Umsetzung von größeren KVM-Projekten deutlich


beeinträchtigt hatten.



Darüber hinaus gelang es IHSE mit ihrer Querschnittstechnologie eines der


führenden Unternehmen im Halbleiter-Bereich als Kunde zu gewinnen, wodurch


der Vorstoß in diesen gänzlich neuen Endmarkt geebnet werden soll.



Palas: Rückkehr des konventionellen Geschäfts der Luftqualitätsmessung nach


außerordentlich hoher, COVID-19 bedingter Nachfrage nach Maskenprüfständen


im Vorjahresquartal Q1 2021



Das Segment Environmental Technologies, bestehend aus Palas, erzielte im


ersten Quartal 2022 Umsatzerlöse von EUR 4,1 Mio. und lag somit -14,6% unter


dem starken Vorjahresquartal Q1 2021 bei einer bereinigten EBITDA-Marge von


23,0% (Q1 2021: 33,5%). Palas entwickelt, produziert und vertreibt


hochpräzise Geräte zur Messung, Charakterisierung und Generierung von


Partikeln in der Luft, wie bspw. Feinstaub oder Nanopartikel.



Haupttreiber für die verringerten Umsatzerlöse in den ersten drei Monaten


des Geschäftsjahres war das außerordentlich hohe Geschäftsvolumen mit


Prüfständen für die Effektivitätsprüfung von Atemschutzmasken im


Vergleichszeitraum Q1 2021. Die Nachfrage nach diesen Prüfständen hatte sich


bereits im zweiten Halbjahr 2021 signifikant reduziert, konnte jedoch nicht


gänzlich von den konventionellen Produkte der Palas zur zertifizierten


Messung der Außenluft kompensiert werden. Ausschlaggebend hierfür waren


insbesondere auch die anhaltenden Lock-down Maßnahmen in China, insbesondere


in Shanghai, welche die Lieferung von Produkten und somit Umsatzrealisierung


beeinträchtigten.



Darüber hinaus gelang es Palas, mit ihrer neuen Produktreihe AQ Guard Smart


einen ersten Großkunden für die Überwachung der Luftqualität an Baustellen


zu gewinnen - ein Markt, der für Palas bisher noch nicht zugänglich war.



"Nach dem Ausbau unserer Technologiegruppe um zwei weitere Töchter Ende


2021, war das erste vollständige Quartal nach deren Einbeziehung ein


absolutes Rekordquartal für Brockhaus Technologies. Der Wachstumstrend von


Bikeleasing ist ungebrochen und das Geschäftsmodell robust. Die Rückkehr der


Großprojekte von namenhaften Kunden bei IHSE unterstreicht die Relevanz


ihrer Technologie in der "mission critical" Datenübertragung. Und auch Palas


verzeichnete das zweitstärkste Q1 ihrer Unternehmensgeschichte, was einzig


durch das unüblich starke, COVID-19 geprägte Vorjahresquartal verzerrt wird.


Alles in allem blicke ich aufgrund der Technologie- und


Innovationsführerschaft unserer Töchter und trotz der extremen Unsicherheit


im Markt positiv dem Geschäftsjahr 2022 sowie den darauffolgenden Jahren


entgegen", sagt Marco Brockhaus, CEO von Brockhaus Technologies.



Ausblick



Auf Grundlage der Quartalsergebnisse Q1 2022 bestätigt Brockhaus


Technologies die Erwartung für das Geschäftsjahr 2022 mit Umsatzerlösen


zwischen EUR 140 - 150 Mio., bei einer weiterhin hohen bereinigten


EBITDA-Marge von 35%. Darüber hinaus ist BKHT zuversichtlich, auch


anorganisch dieses Jahr zu wachsen und blickt hierbei auf eine starke


Pipeline potenzieller Akquisitionsziele.



Das EBITDA ist definiert als Ergebnis vor Zinsen, Ertragsteuern und


Abschreibungen, bereinigt um Kosten des Erwerbs von Tochterunternehmen,


aufwandswirksam zu erfassende Kosten von Eigenkapitalmaßnahmen und


anteilsbasierte Vergütungsaufwände. Sowohl die Umsatzerlöse als auch EBITDA


sind außerdem um Effekte aus Kaufpreisallokationen (PPA) bereinigt. Weitere


Informationen zu unseren Leistungskennzahlen sind in der Anhangsangabe 7 des


Konzernabschlusses 2021 zu finden (Seite 86 des Geschäftsberichts 2021).



Die Quartalsmitteilung Q1 2022 steht ab sofort unter


https://ir.brockhaus-technologies.com/publikationen zur Verfügung.



Der Earnings Call für Investoren und Analysten in englischer Sprache findet


am 17. Mai um 17:00 Uhr (CET) statt. Interessenten können sich unter


folgendem Link für den Call registrieren:


https://webcast.meetyoo.de/reg/ODagGcIePGp2



Finanzkalender



22. Juni 2022 Ordentliche Hauptversammlung 2022



15. August 2022 Veröffentlichung Halbjahresfinanzbericht



14. November 2022 Quartalsmitteilung Q3 2022



Über Brockhaus Technologies



Die Brockhaus Technologies AG (BKHT, ISIN: DE000A2GSU42) mit Sitz in


Frankfurt am Main ist eine Technologiegruppe, die margen- und


wachstumsstarke Technologie- und Innovations-Champions mit


B2B-Geschäftsmodellen im deutschen Mittelstand akquiriert. Mit einem


einzigartigen Plattformansatz und einem langfristigen Horizont unterstützt


Brockhaus Technologies ihre Tochtergesellschaften aktiv und strategisch


dabei, langfristig profitables Wachstum über Branchen- und Ländergrenzen


hinweg zu erzielen. Gleichzeitig bietet Brockhaus Technologies einen Zugang


zu diesen nicht börsennotierten deutschen Technologie-Champions, die für


Kapitalmarktinvestoren ansonsten unzugänglich sind. Weitere Informationen


unter www.brockhaus-technologies.com



Kontaktinformationen



Für Investoren:


Paul Göhring


Phone: +49 69 20 43 40 978


Fax: +49 69 20 43 40 971


E-Mail: ir@brockhaus-technologies.com



Für Medien:


USC - Ulrich Stockheim


Phone: +49 221 28 06 55 18


E-Mail: presse@us-communications.de




---------------------------------------------------------------------------



16.05.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,


Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter http://www.dgap.de



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: Brockhaus Technologies AG


Thurn-und-Taxis-Platz 6


60313 Frankfurt am Main


Deutschland


Telefon: +49 (0)69 2043 409 0


Fax: +49 (0)69 2043 409 71


E-Mail: info@brockhaus-technologies.com


Internet: https://www.brockhaus-technologies.com/


ISIN: DE000A2GSU42


WKN: A2GSU4


Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);


Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart,


Tradegate Exchange


EQS News ID: 1352659





Ende der Mitteilung DGAP News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1352659 16.05.2022



°







 
10.06.22 , dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Brockhaus Technologies AG (d [...]
Brockhaus Technologies AG: Veröffentlichung gemäß § 40 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten ...
16.05.22 , Finanztrends
Brockhaus Technologies AG-Aktie: Quartalsergebnis [...]
Rekordquartal bei allen wichtigen Kennzahlen - Technologiekonzern wächst weiter stark - Deutliches Umsatzwachstum ...
16.05.22 , dpa-AFX
DGAP-News: Brockhaus Technologies AG: Rekordq [...]
Brockhaus Technologies AG: Rekordquartal bei allen wichtigen Kennzahlen ^ DGAP-News: Brockhaus Technologies ...