Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 22. Januar 2022, 9:08 Uhr

Stemmer Imaging

WKN: A2G9MZ / ISIN: DE000A2G9MZ9

DGAP-News: STEMMER IMAGING liefert mit erneut verbesserten Quartalszahlen die Basis für ein Rekordjahr 2021 (deutsch)


10.11.21 07:31
dpa-AFX

STEMMER IMAGING liefert mit erneut verbesserten Quartalszahlen die Basis für ein Rekordjahr 2021



^


DGAP-News: STEMMER IMAGING AG / Schlagwort(e):


Quartalsergebnis/Quartals-/Zwischenmitteilung


STEMMER IMAGING liefert mit erneut verbesserten Quartalszahlen die Basis für


ein Rekordjahr 2021



10.11.2021 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



STEMMER IMAGING liefert mit erneut verbesserten Quartalszahlen die Basis für


ein Rekordjahr 2021



- Auftragseingang von EUR 121,2 Mio. mit einem Plus von 49,1 % gegenüber dem


Vorjahreszeitraum (9M 2020: EUR 81,3 Mio.)



- Umsatzanstieg um 28,6 % im Jahresvergleich auf EUR 99,5 Mio. (9M 2020: EUR


EUR 77,4 Mio.) und im dritten Quartal um 5,5 % zum Vorquartal trotz


angespannter globaler Liefersituation



- EBITDA mit EUR 12,5 Mio. (9M 2020: EUR 4,0 Mio.) im Jahresvergleich


verdreifacht bei einer EBITDA-Marge von 12,5 % (9M 2020: 5,2 %)



- Aktuelle Geschäftsentwicklungen stützen postiven Gesamtjahresausblick -


STEMMER IMAGING erwartet Umsatz am oberen Ende der Bandbreite und EBITDA


mindestens am oberen Ende der Bandbreite



Puchheim, 10. November 2021 - Die STEMMER IMAGING AG (ISIN DE000A2G9MZ9 /


WKN A2G9MZ) veröffentlicht heute ihre Zahlen für die ersten neun Monate des


laufenden Geschäftsjahres und das dritte Quartal 2021.



Kennzahlen (in 01.01. - 01.01. - 01.01. -


Mio. EUR)* 30.09.2021 (9M 30.09.2020 (9M 30.09.2019 (9M


2021) 2020) 2019)


Auftragseingang 121,2 81,3 87,1


Umsatz 99,5 77,4 88,7


EBITDA** 12,5 4,0 10,0


EBIT** 9,5 -3,6 8,2


EBT** 9,5 -4,3 8,1


Kennzahlen (in 01.07. - 01.07. - 01.07. -


Mio. EUR)* 30.09.2021 (Q3 30.09.2020 (Q3 30.09.2019 (Q3


2021) 2020) 2019)


Auftragseingang 38,4 28,1 32,1


Umsatz 34,8 25,2 30,5


EBITDA** 4,5 1,7 4,0


EBIT** 3,6 0,7 3,0


EBT** 3,6 0,6 2,9


*in 2021 werden zur besseren Vergleichbarkeit auch 2019 Werte dargestellt


**Beträge 2019 normalisiert



Die STEMMER IMAGING AG hat erneut äußerst positive Zahlen vorgelegt und


konnte an den Wachstumstrend der vergangenen Quartale anknüpfen.



Der Auftragseingang in den ersten neun Monaten erreichte einen Rekordwert


von EUR 121,2 Mio. und lag mit 49,1 % über dem Vorjahreszeitraum und mit


39,2 % über dem Vergleichszeitraum in 2019. Für das dritte Quartal belief


sich der Auftragseingang auf EUR 38,4 Mio. Dies entspricht einem Anstieg von


36,7 % gegenüber dem Vorjahr und einem Zuwachs von 19,6 % gegenüber dem


dritten Quartal 2019. Die Book-to-Bill-Ratio war trotz der erheblich


gestiegenen Umsätze im dritten Quartal mit 1,1 weiterhin stark.



Der Umsatz in den ersten neun Monaten erreichte einen Wert von EUR 99,5 Mio.


und verzeichnete damit ein Plus von 28,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.


Gegenüber 2019 konnte der Umsatz um 12,2 % gesteigert werden. Für das dritte


Quartal lag der Umsatz mit einem Plus von 38,3 % auf EUR 34,8 Mio. deutlich


über dem Vorjahresniveau und konnte von der dynamischen Marktlage


profitieren. Trotz der angespannten globalen Liefersituation stieg das


Umsatzniveau im Vergleich zum zweiten Quartal des laufendes Jahres um


weitere 5,5 %. Im Bereich der Endmärkte gab es über die ersten drei Quartale


ein überdurchschnittliches Wachstum im Bereich Sport & Entertainment und


Electronic sowie eine positive Entwicklung in den Bereichen Transport &


Logistics, Factory Automation und Automotive sowohl im Vergleich zum


Vorjahreszeitraum als auch im Vergleich zu 2019.



Der Branchenverband VDMA berichtet für die ersten neun Monate 2021 ein


Marktwachstum in der Bildverarbeitung in Deutschland von 7 % und von 2 % in


Europa. Der Auftragseingang stieg laut VDMA in Deutschland um 21 % und in


Europa um 0 %. STEMMER IMAGING lag somit sowohl beim Umsatz als auch beim


Auftragseingang deutlich über den Branchenzahlen des VDMA.



Das operative Ergebnis (EBITDA) erreichte im Neunmonatszeitraum des


laufenden Geschäftsjahres einen Anstieg um 208,4 % auf EUR 12,5 Mio. (9M


2020: EUR 4,0 Mio.). Die EBITDA-Marge für die ersten drei Quartale belief


sich auf 12,5 % (9M 2020: 5,2 %) und liegt damit im Zielkorridor der


Mittelfristguidance von durchschnittlich 12-14 % im Zeitraum bis 2024. Die


Ergebnissteigerung ist im Wesentlichen auf die besonders starke


Umsatzausweitung und die deutliche Verbesserung der Bruttomarge bei


gleichzeitig angepasstem Kostenniveau zurückzuführen.



Der operative Cashflow in den ersten neun Monaten 2021 lag bei EUR 7,99 Mio.


Der über dem Vorjahr liegende Wert (9M 2020: EUR 7,4 Mio.) ist insbesondere


durch den Anstieg des Working Capital aufgrund des starken Wachstums


beeinflusst.



Die global angespannte Liefersituation hat sich auch im dritten Quartal 2021


fortgesetzt und wirkt mit der anhaltenden Knappheit an Rohstoffen und


Vorprodukten weiterhin einem noch stärkeren Wachstum entgegen. Maßnahmen in


der Beschaffung und Lagerhaltung sowie der Auftragsbearbeitung konnten diese


Effekte teilweise auffangen. Kostensteigerungen aufgrund der Liefersituation


konnten im Neunmonatszeitraum erfolgreich abgefedert oder diesen mit


Preiserhöhungen begegnet werden.



Auf Basis der aktuellen Zahlen sowie der Einschätzungen für das vierte


Quartal 2021 rechnet das Unternehmen damit, die im August angehobene Umsatz-


und Ergebnisprognose für 2021 beim Umsatz am oberen Ende der Bandbreite von


EUR 123-131 Mio. und beim EBITDA-Ergebnis mindestens am oberen Ende der


Prognosebandbreite von EUR 12,2-15,4 Mio. zu erreichen. Die Zeichen stehen


positiv, die Ganzjahresprognose beim Ergebnis zu übertreffen. Für eine


Prognoseanhebung des EBITDA-Ergebnisses gibt es jedoch aus Unternehmenssicht


noch keine hinreichende Stabilität und es bestehen noch gegenläufige Risiken


durch die benannten Lieferengpässe und sich daraus ergebende mögliche


Aufwendungen.



Arne Dehn, CEO der STEMMER IMAGING AG:


"Das Geschäftsjahr 2021 hat sich bisher trotz der schwierigen globalen


Liefersituation für STEMMER IMAGING überaus positiv entwickelt. Sowohl beim


Umsatz als auch beim Ergebnis können wir für die ersten neun Monate


hervorragende Zahlen vorlegen und rechnen damit, dass 2021 ein Rekordjahr


wird. Damit zeigt sich das angekündigte Wachstum auf Grundlage unserer


strategischen Roadmap, die wir bei unserem Capital Markets Day im Oktober


weiter präzisiert haben, bereits in diesem Jahr deutlich."



Die Quartalsmitteilung der STEMMER IMAGING AG zum 30. September 2021 steht


unter www.stemmer-imaging.com im Bereich Investoren als Download zur


Verfügung.




Über STEMMER IMAGING:


STEMMER IMAGING ist ein international führender Anbieter von


Bildverarbeitungstechnologie. Mit erfahrenen Spezialisten in Europa,


Lateinamerika und Asien bietet das Unternehmen innovative


Bildverarbeitungslösungen, umfassendes Know-how und hervorragenden


Kundenservice.



Kunden schätzen STEMMER IMAGING als zuverlässigen Partner für


maßgeschneiderte Lösungen. Dazu gehören Komponenten, die auf Wunsch


vorkonfiguriert werden, Subsysteme, die den Zeit- und Arbeitsaufwand bei der


Integration vertikaler Anwendungen reduzieren, sowie kundenspezifische


Lösungen, die insbesondere OEMs einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil


verschaffen - alles basierend auf langjähriger Erfahrung und führenden


Software-Tools wie der unternehmenseigenen Plattform "Common Vision Blox".



VISION.RIGHT.NOW. steht für den Anspruch von STEMMER IMAGING,


Bildverarbeitung für alle Anwender einfach und leicht zugänglich zu machen


und Kunden bei erstklassigen Lösungen zu unterstützen.



Kontakt:



STEMMER IMAGING AG


Arne Dehn


Vorstandsvorsitzender


Gutenbergstr. 9-13


82178 Puchheim


Tel.: +49 89 80902-196


ir@stemmer-imaging.com


www.stemmer-imaging.com




---------------------------------------------------------------------------



10.11.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,


übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,


Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.


Medienarchiv unter http://www.dgap.de



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: STEMMER IMAGING AG


Gutenbergstr. 9-13


82178 Puchheim


Deutschland


Telefon: +49 (0)89 - 809020


E-Mail: ir@stemmer-imaging.com


Internet: www.stemmer-imaging.com


ISIN: DE000A2G9MZ9


WKN: A2G9MZ


Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);


Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,


Stuttgart, Tradegate Exchange


EQS News ID: 1247609





Ende der Mitteilung DGAP News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1247609 10.11.2021



°







 
12.01.22 , dpa-AFX
DGAP-News: STEMMER IMAGING erhält Rekordau [...]
STEMMER IMAGING erhält Rekordauftrag im Bereich Artificial Vision ^ DGAP-News: STEMMER IMAGING AG / ...
13.12.21 , Der Anlegerbrief
STEMMER IMAGING: Hervorragender Ausblick - A [...]
Krefeld (www.aktiencheck.de) - STEMMER IMAGING-Aktienanalyse von "Der Anlegerbrief": Die Aktienexperten ...
08.12.21 , Der Aktionär
STEMMER IMAGING: EBITDA-Prognose erneut ang [...]
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - STEMMER IMAGING-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Michael Schröder ...